Enthält kommerzielle Inhalte

Bundesliga-Wetten

Labbadia Rauswurf bei Hertha BSC? Wettquoten & Prognose

Trainer-Routinier muss in Berlin schnell die Wende schaffen

Steffen Peters   14. Januar 2021
Labbadia Rauswurf
Die Rufe nach einem Labbadia Rauswurf bei Hertha BSC werden lauter. (© imago images / Eibner)

Ein Labbadia Rauswurf wird bei Hertha BSC immer wahrscheinlicher, je länger die aktuelle Formkrise anhält. Nachdem die Hinrunde nur knapp über den Abstiegsrängen beendet wurde, kann das Ziel im neuen Jahr nur das Erreichen ungewohnter Stabilität sein.

Das gelang in 2021 bislang nicht wirklich, die „Alte Dame“ taumelt im Januar Richtung Abstiegszone. Somit wird beim selbsternannten „Big City Club“ wohl schon bald über eine Labbadia Entlassung diskutiert werden.

Die Wettanbieter sehen dies ähnlich. So schätzt der renommierte Buchmacher 888sport die Wahrscheinlichkeit auf einen Labbadia Rauswurf mittlerweile recht gering ein.

 

Wettquoten für einen Bruno Labbdida Rauswurf bei Hertha BSC

888sport
Wettquoten: Nächste Bundesliga Trainer-Entlassung
Sebastian Hoeneß (Hoffenheim) 3.00
Markus Gisdol (Köln) 3.00
Bruno Labbadia (Hertha BSC 5.00
Heiko Herrlich (Augsburg) 10.0
Florian Kohfeldt (Bremen) 15.0
Wette jetzt bei 888sport

Quoten Stand vom 12.01.2021, 7.15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter. 18+ | AGB gelten

Was spricht für eine Labbadia Entlassung?

Für einen Labbdia Rauswurf sprechen in erster Linie die sportlichen Leistungen seiner Mannschaft. Hertha BSC spielte trotz großer Investitionen im vergangenen Jahr eine schwache Hinrunde 2020/21. So gehört die Hertha aktuell sogar zum Kreis der Abstiegskandidaten.

Lediglich drei Spiele konnten die Berliner bis zur Winterpause für sich entscheiden – seltener gelang dies bis zu diesem Zeitpunkt nur Köln, Mainz und Schalke.

Labbadia ist nun seit Anfang April im Amt. Sein Punkteschnitt ist schwächer als der von Vereinsgrößen wie Falko Götz und Jürgen Röber, aber auch als jener von seinem Vorgänger Alexander Nouri.

Entsprechend wird sich auch Michael Preetz Gedanken machen, ob es sportlich so wie erhofft läuft bzw. dieser Weg noch eingeschlagen werden kann.

 

Quoten zur nächsten Bundesliga Trainerentlassung

 

Ein schneller Blick auf die Historie zeigt, dass Bruno Labbadia bislang zwar oft einigermaßen erfolgreich war, aber dennoch kaum allzu lange Amtszeiten genießen durfte.

Nur beim Trainerdebüt in Darmstadt (2003 bis 2006) und beim VfB Stuttgart (12/2010 bis 2013) war er länger als 51 Spiele im Amt.

Auf allen weiteren Stationen wurde er hingegen zwischen Spiel Nummer 36 und 51 gefeuert (Wolfsburg, zweimal HSV, Leverkusen und Fürth).

 

Keine eingespielte Mannschaft in Sicht

Ein großes Problem für Labbadia ist, dass sich keine Mannschaft einzuspielen scheint. Er versuchte sich schon an vielen Systemen, die allesamt früher oder später für nicht mehr gut genug empfunden wurden.

Im bisherigen Saisonverlauf waren insgesamt sechs verschieden ausgerichtete Formationen auf dem Feld – vom offensiven 4-3-3 beim DFB-Pokal-Erstrunden-Aus in Braunschweig bis zum eher defensivorientierten 4-3-1-2.

Die Spieler scheinen auf dem Platz auch nicht alles gegen einen Labbadia Rauswurf zu tun. So kritisierte der Trainer öffentlich Stürmer Matheus Cunha, dass er die Mannschaft herunterziehe – obwohl er in Punkto Scorerpunkte noch der beste Herthaner ist.

Dieser reagierte diesbezüglich wenig erfreut mit einem doppeldeutigen Post auf Twitter:

Cunha Tweet Reaktion zur Labbadia Rauswurf Diskussion

Matheus Cunha spricht Bruno Labbadia indirekt als „Leute, die viel reden“ an. (© Twitter Matheus Cunha @mathcunha20)


 

Dass sich Labbadia ausgerechnet mit seinem vermeintlichen besten Akteur anlegt, darf nicht als besonders gute Idee gewertet werden. Schließlich wird es vor allem auf ihn ankommen, um wieder eine Siegesserie zu starten und die unteren Tabellenplätze zu verlassen.

Wie ernst es im Januar um die „Alte Dame“ bestellt ist, zeigen die Hertha BSC Abstieg-Wettquoten der Buchmacher.

Mittlerweile haben sich die beiden Seiten wieder angenähert, doch Aktionen wie diese zeigen, wie es um das Nervenkostüm bei der Hertha bestellt ist.

 

  1. 888sport

    • 100€ Bonus für Neukunden (100%)
    • Renommiertes Unternehmen
    • PayPal als Zahlungsmethode verfügbar
    100% Bonus bis 100€
    • 18+
    • AGB gelten

 

Wie Bruno Labbadia seine Entlassung verhindern kann

Doch längst nicht alles spricht für eine Labbadia Entlassung in Berlin.

Der Trainer hat viel Erfahrung im Abstiegskampf und rettete diverse Teams vor dem Gang in die 2. Bundesliga. Dieses Wissen wird Hertha BSC auf lange Sicht definitiv guttun.

Vor allem in der bevorstehenden Rückrunde, die für die Hertha alles andere als leicht wird, will man nicht in den Abstiegskampf hineingezogen werden.

Dazu kommt: Seit dem Abgang von Pal Dardai herrscht wenig Kontinuität auf dem Trainerposten, sodass sich die Verantwortlichen in Berlin sicher wünschen werden, dass Labbadia die Kurve bekommt.

 

Hertha BSC in der Bundesliga Rückrunde

Saison Rückrunden-Punkte Endplatzierung
2019/20 22 Punkte 10.
2018/19 19 Punkte 11.
2017/18 19 Punkte 10.
2016/17 19 Punkte 6.
2015/16 18 Punkte 7.
2014/15 17 Punkte 15.
2013/14 13 Punkte 11.

Eine Nachfolgersuche würde sich angesichts der finanziellen Stärke inklusive Investor Windhorst als machbar gestalten.

Um eine Entlassung zu vermeiden, wird es für Labbadia auf die Rückrunde ankommen.

Seit dem Wiederaufstieg vor der Saison 2013/14 gelang der Hertha nur eine einzige Saison mit mehr als 20 Rückrundenpunkten. Für 2020/21 und Labbadia selbst verheißt das wenig Gutes.

 

Bei 888sport auf Rauswurf wetten
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: