Köln vs. Paderborn, 16.09.2018 – 2. Bundesliga

Kann Köln als Branchenprimus gegen Paderborn überzeugen?

/
Markus Anfang
Markus Anfang (Köln) © GEPA picture

Germany Köln vs. Paderborn Germany 16.09.2018, 13:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endstand 3:5)

Als sich der 1. FC Köln und der SC Paderborn letztmals in der zweiten Liga gegenüberstanden, stiegen sie am Ende der Saison beide in die Bundesliga auf. Dies liegt nun über vier Jahre in der Vergangenheit und eine Wiederholung in der laufenden Spielzeit scheint eher unwahrscheinlich – zumindest, was den SC Paderborn angeht. Die Ostwestfalen können als Aufsteiger aus der dritten Liga mit dem Start in die neue Spielklasse dennoch ganz zufrieden sein. Nach einer Auftaktniederlage blieb der SCP zuletzt dreimal hintereinander ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis) und entpuppte sich für die Spitzenteams aus Fürth und Bochum als extrem unbequemer Gegner. Auch im Auswärtsspiel beim Top-Aufstiegsfavoriten aus Köln will die Baumgart-Elf überraschen.

Die Geißböcke geben sich bislang quasi überhaupt keine Blöße und führen das Klassement mit zehn Punkten aus vier Partien an. Den einzigen kleinen Aussetzer erlaubten sich die Rheinländer allerdings vor heimischer Kulisse gegen Union Berlin, was dem Außenseiter aus Paderborn etwas Hoffnung machen sollte. Nichtsdestotrotz ist es wenig verwunderlich, dass im Duell Köln gegen Paderborn die Wettquoten klar zugunsten des Effzeh ausfallen. Der qualitative Unterschied ist offensichtlich und auch in puncto Erfahrung auf diesem Niveau sollte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang im Vorteil sein. Wer auf einen Heimerfolg von Köln gegen Paderborn wetten möchte, könnte Quoten von maximal 1.67 absahnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Müngersdorfer gewinnen, liegt demnach bei 60%. Der Anstoß im RheinEnergie Stadion erfolgt am Sonntagmittag, den 16.09.2018, um 13:30 Uhr.

Köln vs. Paderborn – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Köln: 1.67 @Betway
Unentschieden: 4.20 @Bet3000
Germany Sieg Paderborn: 5.75 @Bet365

(Wettquoten vom 13.09.2018, 20:24 Uhr)

Tolle Quoten bei Betway abstauben!

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Dass es für eine Mannschaft, die schon im Vorfeld einer Saison quasi als Aufsteiger in die Bundesliga feststeht, nicht einfach ist, Woche für Woche gegen hochmotivierte Gegner die Top-Leistung abzurufen, haben wir in einem ähnlichen Fall zuletzt bei der Weltmeisterschaft (danke an Deutschland für diesen treffenden Vergleich) gesehen. Die Kölner gehen mit dieser großen Bürde bislang allerdings sehr souverän um. Nach vier Spieltagen führen die Rheinländer die Tabelle der zweiten Liga an. Aus den vier Partien holte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang zehn Punkte, siegte dreimal und ließ lediglich zuhause gegen Union Berlin ein paar Federn. Dass der Effzeh vor Spielspaß nur so strotzt, sahen wir im letzten Match vor der Länderspielpause. In einer für die Zuschauer wahnsinnig unterhaltsamen Begegnung zwischen dem FC St. Pauli und dem 1. FC Köln hatten am Ende die Geißböcke mit 5:3 die Nase vorne. Überhaupt zeigt sich der Effzeh bislang sehr torfreudig. In vier Partien gelangen immerhin elf Treffer, also fast deren drei pro Spiel. Weil Paderborn zuletzt zweimal hintereinander zwei Gegentore kassierte, würden wir im Duell Köln gegen Paderborn Wetten darauf anstreben, dass der Heimmannschaft abermals mindestens zwei oder sogar drei Treffer markiert.

Als Lieblingsgegner wird der SC Paderborn in diesem Jahrzehnt allerdings nicht in die Annalen der Geißbock-Historie eingehen, denn von den letzten zehn direkten Duellen konnte Köln lediglich deren drei für sich entscheiden. Der letzte Kölner Sieg gegen den SCP liegt fünf Jahre zurück. Außerdem konnte der Topstürmer der Rheinländer Simon Terodde bislang in keinem seiner sieben Anläufe gegen die Ostwestfalen treffen. Entpuppt sich diese ungewohnte Ladehemmung als schlechtes Omen für den Tabellenführer oder bricht der Angreifer am Sonntag seinen Fluch gegen die Jungs von der Pader?[pullquote align=“right“ cite=“Philosoph in Teilzeit, Markus Anfang“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Im Fußball passieren oft Dinge, die man nicht beeinflussen kann. Ergebnisse können wir nicht planen. Aber wir können ein gutes Spiel machen und uns belohnen.“[/pullquote]
Fakt ist, dass die Favoritenrolle zwischen Köln und Paderborn, die durch die Quoten gestützt wird, absolut gerechtfertigt ist. Es gibt nur wenige Mannschaften in der Liga, die qualitativ mit dem Branchenprimus mithalten können. Paderborn ist im Normalfall keine davon. Aus diesem Grund wäre bereits ein Unentschieden ein herber Dämpfer auf dem Weg zurück ins Oberhaus. An einen solchen glauben wir jedoch nicht. Die Personalsituation ist ebenfalls rosig. Mit Ausnahme des Ergänzungsspielers Nikolas Nartey stehen alle Mann zur Verfügung. Einzig hinter dem Einsatz von Marcel Risse steht wegen muskulärer Probleme noch ein kleines Fragezeichen. Sollte der Rechtsverteidiger ausfallen, kann Coach Anfang  aus dem Trio Schmitz, Bader, Höger einen adäquaten Ersatz wählen.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
T. Horn – Risse, Jorge Meré, Czichos, J. Horn – J. Hector – Clemens, Schaub, Drexler, Guirassy – Terodde

Letzte Spiele von Köln:
02.09.2018 – St. Pauli vs. Köln 3:5 (2. Bundesliga)
25.08.2018 – Köln vs. Aue 3:1 (2. Bundesliga)
19.08.2018 – Dynamo Berlin vs. Köln 1:9 (DFB-Pokal)
13.08.2018 – Köln vs. Union Berlin 1:1 (2. Bundesliga)
04.08.2018 – Bochum vs. Köln 0:2 (2. Bundesliga)

 

Nächstes Veilchen für die Kiezkicker?
Aue vs. St. Pauli, 16.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Paderborn Logo

Schon in der dritten Liga war der SC Paderborn dafür bekannt, eine sehr offensive Ausrichtung zu präferieren. Am Ende einer langen Saison mit 38 Spielen stellten die Ostwestfalen mit 90 Treffern die mit Abstand gefährlichste Offensive der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Am ersten Spieltag in Liga zwei hatte die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart noch etwas Ladehemmung, was zur 0:1-Niederlage in Darmstadt führte, doch in den letzten Wochen geht die Formkurve klar nach oben. Nach einem verdienten 2:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg, folgte der Einzug in die zweite Hauptrunde des DFB Pokals durch einen 2:1-Sieg gegen den FC Ingolstadt. Dies waren bis dato zwar die letzten beiden vollen Erfolgserlebnisse, dennoch waren die Leistungen in Fürth (2:2) und zuhause gegen den VfL Bochum (2:2) aller Ehren wert – vor allem, wenn man bedenkt, dass sowohl die Spielvereinigung als auch der Ruhrpottklub höchste Ansprüche verfolgen und dementsprechend ihren Kader ausgerichtet haben.

Aufgrund der Tatsache, dass sich Steffen Baumgart und die Paderborner auch gegen diese Teams nicht zu schade waren, ihre offensive Ausrichtung auszuleben, ist davon auszugehen, dass uns am Sonntag ein offener Schlagabtausch zwischen Köln und Paderborn erwartet. Die Wettquoten für das „Both teams to score – yes“ sind deshalb ebenso lukrativ wie ein Tipp auf mindestens drei Tore. Auffällig ist bisher, dass in den ersten Halbzeiten relativ wenig zusammenlief. [pullquote align=“right“ cite=“Steffen Baumgart“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das wird interessant. Nicht nur aufgrund der vielen Zuschauer, sondern auch, weil Köln für mich die beste Mannschaft der Liga ist und wir einige Lösungen werden parat haben müssen.“[/pullquote]
Fünf der sechs Treffer erzielte der SCP im zweiten Durchgang. Bestes Beispiel war das bereits erwähnte 2:2 vor der Länderspielpause zuhause gegen Bochum, als der Aufsteiger nach 45 Minuten mit 0:1 hinten lag und dann binnen zwei Minuten (52. – 54.) das Spiel in die eigene Richtung drehte. Leider aus ostwestfälischer Sicht gelang dem VfL in Minute 79 der Ausgleich. Mit fünf Punkten und Platz zehn nach vier Spieltagen können die Verantwortlichen des ehemaligen Bundesligisten, der vor zwei Jahren kurz vor dem Absturz in die Viertklassigkeit stand, dennoch zufrieden sein. Massih Wassey ist der einzige Akteur, der verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen wird. Veränderungen im Vergleich zur Bochum-Partie sind nur geringfügig zu erwarten. Möglicherweise gibt Baumgart seinem Linksverteidiger Jamilu Collins eine Pause, da dieser mit der nigerianischen Nationalmannschaft eine anstrengende Woche hinter sich hat.

Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:
Zingerle – Dräger, Hünemeier, Strohdiek, Collins – Gjasula – Schwede, Klement, Antwi-Adjej – Zolinski, Michel

Letzte Spiele von Paderborn:
31.08.2018 – Paderborn vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)
25.08.2018 – Fürth vs. Paderborn 2:2 (2. Bundesliga)
20.08.2018 – Paderborn vs. FC Ingolstadt 2:1 (DFB-Pokal)
10.08.2018 – Paderborn vs. Regensburg 2:0 (2. Bundesliga)
05.08.2018 – Darmstadt vs. Paderborn 1:0 (2. Bundesliga)

 

Hoffenheim mit neuem Spektakel? – VfB wartet auf ersten Treffer!
Bundesliga Ergebnis Tipps 3. Spieltag

 

Germany Köln vs. Paderborn Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zehn Begegnungen gab es bislang zwischen dem 1.FC Köln und dem SC Paderborn in der ersten und zweiten Bundesliga. Interessanterweise führen die Rheinländer den direkten Vergleich nur knapp an. Erst drei dieser zehn Matches konnte der Effzeh nämlich für sich entscheiden. Paderborn kommt auf zwei Erfolge, während der Großteil aller Aufeinandertreffen unentschieden endete (fünf). Der letzte Kölner Sieg gegen den SCP liegt über fünf Jahre zurück: Im März 2013 gewannen die Geißböcke vor heimischer Kulisse mit 3:0. Anthony Ujah traf doppelt und Christian Clemens bereitete zwei Tore vor. In den jüngsten vier direkten Duellen blieb Köln gegen den Konkurrenten aus Ostwestfalen übrigens sieglos.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Köln vs. Paderborn Germany

Mit dem 1. FC Köln und dem SC Paderborn stehen sich am Sonntagmittag zwei der wahrscheinlich besten Offensivmannschaften der zweiten Liga gegenüber. Beide Teams präferieren eine mutige Ausrichtung, weshalb wir  – als erste Empfehlung – zwischen Köln und Paderborn Wetten auf Over 2.5 Tore oder die Wettquoten auf das „Both teams to score – yes“ anstreben. Paderborn spielte zuletzt zweimal hintereinander 2:2, während Köln allein in den jüngsten beiden Matches acht Treffer markierte. Als kleines zusätzliches Schmankerl könnte man einen Tipp darauf abgeben, dass mehr Tore im zweiten Durchgang fallen. Aus statistischer Sicht scheint dies alles andere als unwahrscheinlich.

 

Key-Facts – Köln vs. Paderborn Wetten

  • Köln bislang mit zehn Punkten aus vier Spielen
  • Paderborn blieb zuletzt dreimal hintereinander in der 2. Liga ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis)
  • Köln konnte keines der jüngsten vier direkten Duelle gegen den SCP gewinnen

 

In der Frage, wer den Platz zwischen Köln und Paderborn als Sieger verlässt, ergeben nur die Quoten auf einen Heimerfolg Sinn. Köln verfügt über mehr Qualität und wird die Probleme in der Paderborner Defensive gnadenlos aufdecken. Wir gehen sogar davon aus, dass die Mannschaft von Trainer Markus Anfang mindestens drei Tore erzielt und damit ein weiteres Ausrufezeichen gen Konkurrenz sendet. Wir schätzen die Siegwahrscheinlichkeit auf über 60% ein und sehen deshalb in der 1.67er Quote auf den vierten Kölner Saisonsieg einen ordentlichen Value, bei dem es sich lohnt, einen mittleren Einsatz zu platzieren.

Setzt Bochum Erfolgsserie gegen einstigen Angstgegner fort?
Bochum vs. Ingolstadt, 16.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Köln vs. Paderborn Germany – Beste Wettquoten * 16.09.2018

Germany Sieg Köln: 1.67 @Betway
Unentschieden: 4.20 @Bet3000
Germany Sieg Paderborn: 5.75 @Bet365

(Wettquoten vom 13.09.2018, 20:24 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Köln / Unentschieden / Sieg Paderborn:

1: 60%
X: 23%
2: 17%

Germany Köln vs. Paderborn Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.61 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.25 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Tore für Köln
Mehr als 2.5: 2.75 @Bet365

In welcher Halbzeit fallen mehr Tore?
2. Halbzeit: 2.00 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 14.09. - 17.09.2018 (5. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
14.09./18:30 de Regensburg - Dresden 0:2 2. Bundesliga 5. Spieltag
14.09./18:30 de Union Berlin - Duisburg 2:2 2. Bundesliga 5. Spieltag
15.09./13:00 de HSV - Heidenheim 3:2 2. Bundesliga 5. Spieltag
15.09./13:00 de Darmstadt - Sandhausen 1:1 2. Bundesliga 5. Spieltag
15.09./13:00 de Fürth - Kiel 4:1 2. Bundesliga 5. Spieltag
16.09./13:30 de Köln - Paderborn 3:5 2. Bundesliga 5. Spieltag
16.09./13:30 de Bochum - Ingolstadt 6:0 2. Bundesliga 5. Spieltag
16.09./13:30 de Aue - St. Pauli 3:1 2. Bundesliga 5. Spieltag
17.09./20:30 de Magdeburg - Bielefeld 0:0 2. Bundesliga 5. Spieltag