Kiel vs. Darmstadt, 28.09.2018 – 2. Bundesliga

Das Duell der Last-Minute-Loser

/
Kronholm (Holstein Kiel)
Kenneth Kronholm (Holstein Kiel) © G

Germany Kiel vs. Darmstadt Germany 28.09.2018, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 4:2)

Der Fußball kann manchmal wirklich grausam sein. Diese Erfahrung mussten unter der Woche sowohl Holstein Kiel, als auch der SV Darmstadt 98 machen. Die Kieler hielten bis zur 90. Minute bei Union Berlin ein beachtliches 0:0, ehe sie in der Nachspielzeit doch noch zwei Treffer zur 0:2-Niederlage hinnehmen mussten. Noch dramatischer war das Duell zwischen Darmstadt 98 und Arminia Bielefeld, denn die Lilien lagen nach 90 gespielten Minuten sogar mit 1:0 vorne, bevor die Ostwestfalen erst den Ausgleich und dann den 2:1-Siegtreffer markierten. Beide Mannschaften haben somit ein ähnliches Schicksal ertragen müssen und sind froh, dass sie bereits am Freitagabend im direkten Duell die Möglichkeit erhalten, den Last-Minute-Knockout vergessen zu machen.

Kiel geht gegen Darmstadt gemäß der Wettquoten als Favorit ins Rennen. Die Suche nach den Gründen für diese recht klare Favoritenrolle gestaltet sich jedoch schwer. Kiel hat im Klassement derzeit einen Punkt weniger als die Hessen und wartet zudem seit drei Zweitligaspielen auf einen Dreier. Zwar sind die Störche vor heimischer Kulisse definitiv stärker einzuschätzen als in der Fremde, dennoch werden die Lilien in unseren Augen etwas zu sehr unterschätzt, wenngleich die Formkurve der Schuster-Elf nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Partien ebenfalls eher nach unten zeigt. Wer auf einen Heimsieg von Kiel gegen Darmstadt wetten will, erhält Quoten von 1.95 in der Spitze. Feiern die 98er ihren zweiten Auswärtserfolg in dieser Saison, könnten Notierungen von 4.33 abgestaubt werden. Ein Unentschieden, das beiden Klubs nur bedingt den Frust aus der englischen Woche nehmen würde, lockt aktuell mit einer 3.60. Der Anstoß im Holstein-Stadion an der Kieler Förde erfolgt am Freitagabend, den 28.09.2018, um 18:30 Uhr,

Kiel vs. Darmstadt – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Kiel: 1.95 @Comeon
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Darmstadt: 4.33 @Betway

(Wettquoten vom 26.09.2018, 11:40 Uhr)

Du kennst Comeon noch nicht!? Come on!

Germany Kiel – Statistik & aktuelle Form

Kiel Logo

Am vergangenen Wochenende profitierte Holstein Kiel noch von einem Last-Minute-Treffer, der zum 2:2 zuhause gegen den VfL Bochum führte. Unter der Woche waren es nun zwei Gegentore in der Nachspielzeit, durch welche die Störche bei Union Berlin mit 0:2 unterlagen. Die Niederlage war jedoch extrem unnötig, denn speziell in der ersten Halbzeit waren die Kieler das bessere und aktivere Team. Der Vorjahresdritte der zweiten Liga leistete viel Aufwand, konnte sich aufgrund mangelnder Effizienz im Abschluss dafür allerdings nicht belohnen. Mit der Einwechslung von Union-Comebacker Sebastian Polter drehte sich die Partie und die Eisernen agierten plötzlich mit mehr Selbstvertrauen. Als vieles auf ein torloses Unentschieden hindeutete, trafen Grischa Prömel und der angesprochene Sebastian Polter per Fallrückzieher mitten ins Herz der Norddeutschen, die damit auch im dritten Spiel nacheinander sieglos blieben. War der Saisonstart bis zur Länderspielpause mit acht Punkten aus vier Begegnungen noch unter die Rubrik „gelungen“ gefallen, zeigt die Formkurve nach nur einem Zähler aus den jüngsten drei Matches in Fürth (1:4), zuhause gegen Bochum (2:2) und bei Union Berlin (0:2) nach unten. Die Kieler sind ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht und der Vorsprung auf die Abstiegsplätze wurde ebenfalls kleiner. Von einer handfesten Krise sind die Mannen von Trainer Tim Walter zwar entfernt, dennoch wäre es für das allgemeine Wohlbefinden an der Kieler Förde sicherlich von Vorteil, sollten die Störche am Freitagabend mit einem Heimdreier gegen Darmstadt 98 in die Erfolgsspur zurückkehren.

Hoffnung auf ein positives Resultat vor den eigenen Zuschauern macht speziell die Tatsache, dass die Kieler Sportvereinigung (KSV) bislang zuhause im Holstein-Stadion ungeschlagen ist. Aus den drei Spielen gegen Heidenheim (1:1), Magdeburg (2:1) und Bochum (2:2) holte die Walter-Elf immerhin fünf Punkte, lag jedoch in allen drei Aufeinandertreffen in Rückstand, gegen die Bochumer sogar gleich zweimal. Optimisten würden nun die glänzende Moral, nach einem Rückschlag sofort kontern zu können, in den Vordergrund stellen. Aus Pessimisten-Sicht muss eher angesprochen werden, warum die Störche regelmäßig das erste Tor im Spielverlauf kassieren, obwohl man unter dem Strich mehr in die Offensive investiert. Auf der Suche nach der Ursache werden wir vor allem bei der mangelnden Chancenverwertung fündig. Im Vorjahr hatte der Relegationsteilnehmer mit Marvin Ducksch noch den Top-Torjäger sowie mit Dominick Drexler einen weiteren extrem torgefährlichen Angreifer in den eigenen Reihen. [pullquote align=“left“ cite=“Hauke Wahl nach der Niederlage bei Union“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Unglaublich, wir müssen offensiv aus unserem enormen Aufwand einfach mehr Ertrag ziehen. Wir haben bis auf wenige Situation fast nicht zugelassen. Union wusste in der ersten Halbzeit gar nicht, was los war – und am Ende gewinnen sie doch“[/pullquote]
Die Qualität dieser beiden Schlüsselspieler kann in dieser Spielzeit bislang nicht kompensiert werden. Es mangelt nicht an Einschussmöglichkeiten, sondern an der Ausbeute. Neun Tore nach sieben Partien sind für die Ostseestädter definitiv zu wenig, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Defensive mit zehn Gegentreffern nach wie vor nicht die stabilste ist. Sobald der Knoten jedoch platzt, ist mit Holstein sicherlich wieder zu rechnen. Für das Match Kiel vs. Darmstadt scheinen Quoten auf weniger als 2.5 Tore trotzdem die bessere Wahl zu sein, da die Lilien ihren Fokus auf die Abwehr richten werden und Kiel Probleme bekommen wird, aus dann vermutlich weniger Großchancen mehrere Tore zu erzielen.

Personell hat Coach Walter wenige Ausfälle zu beklagen. Aaron Seydel, Steven Lewerenz und Mathias Honsak werden aufgrund einer Fersenverletzung wohl weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Kingsley Schindler kehrte am Dienstag nach Verletzung überraschend schnell ins Aufgebot zurück und wurde eingewechselt. Am Freitag ist der Rechtsaußen deshalb ein Kandidat für die Startelf. Ansonsten sind nur wenige Veränderungen gegenüber dem ordentlichen Auswärtsspiel in Berlin zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung von Kiel:
Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, J. van den Bergh – Meffert, Kinsombi – Mühling, J.-S. Lee – Serra, Girth

Letzte Spiele von Kiel:
25.09.2018 – Union Berlin vs. Kiel 2:0 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Kiel vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)
15.09.2018 – Fürth vs. Kiel 4:1 (2. Bundesliga)
03.09.2018 – Kiel vs. Magdeburg 2:1 (2. Bundesliga)
26.08.2018 – Regensburg vs. Kiel 0:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Darmstadt – Statistik & aktuelle Form

Darmstadt Logo

Nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Pascal Müller sackten am Dienstagabend alle Darmstädter Spieler auf dem Platz zusammen, ohne wirklich zu wissen, beziehungsweise erklären zu können, was gerade passiert war. Durch einen Kopfball von Aytac Sulu in der 66. Minute waren die Lilien in einem bis dato highlight-armen Zweitligaspiel mit 1:0 in Führung gegangen. Diesen Vorsprung hielten die Hessen bis in die Nachspielzeit, ehe der eingewechselte Youngster Roberto Massimo erst den Ausgleich für Bielefeld erzielte und Florian Hartherz kurz darauf sogar für den 2:1-Auswärtssieg der Ostwestfalen sorgte. Binnen drei Minuten verspielten die Darmstädter drei sicher geglaubte Punkte und standen schließlich mit komplett leeren Händen da. Dass dieser brutale Knockout in der Schlussphase für den weiteren Saisonverlauf Konsequenz haben könnte, ist nicht auszuschließen. In der Tabelle sind die kurzfristigen Folgen jedenfalls nicht von der Hand zu weisen. [pullquote align=“right“ cite=“Dirk Schuster beneidenswert sachlich nach der Niederlage gegen Bielefeld“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich bin mit der Leistung der Mannschaft heute einverstanden, umso ärgerlicher ist es, dass wir das Spiel noch so hergeben. Nach einer Führung bis zur 90. Minute noch zu verlieren, ist sehr bitter. Trotzdem war es eine Leistungssteigerung gegenüber der Partie in Dresden.“[/pullquote]
Anstatt mit 13 Punkten am Dienstagabend auf einen der drei Aufstiegsplätze zu klettern, verharren die Blau-Weißen weiter bei zehn Zählern und müssen sich mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld zufrieden geben. Vor dem nächsten Match am Freitagabend in Kiel lautet die entscheidende Frage, ob die Mannschaft von Dirk Schuster die bittere Pleite, die einst an das Champions League Finale zwischen dem FC Bayern und Manchester United 1999 erinnerte, schnell wegstecken kann oder, ob diese in den Köpfen der Spielern für gewisse Hemmungen sorgt. Blicken wir beim Duell Kiel vs. Darmstadt auf die Quoten, dann gehen die Buchmacher von letzterem Szenario aus, denn aus fußballerischer Sicht ist eine 51%-Siegwahrscheinlichkeit zugunsten der Störche nur bedingt zu erklären.

Zugegebenermaßen ist die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster in der Fremde etwas schwächer einzuschätzen. Nur drei ihrer bisherigen zehn Zähler holten die Darmstädter in der Fremde. In St. Pauli (0:2) sowie in Dresden vor einer Woche (1:4) gab es verdiente Niederlagen. Lediglich in Heidenheim punkteten die Lilien dreifach. Es ist davon auszugehen, dass der ehemalige Bundesligist am Freitagabend erneut sehr defensiv beginnen und kompakt verteidigen wird. Ziel wird es sein, möglichst lange hinten die Null zu halten und vorne auf einen Lucky-Punch, bevorzugt durch eine Standardsituation, zu hoffen. Da es sich um das dritte Pflichtspiel binnen sechs Tagen handelt, scheint diese abwartende Ausrichtung vernünftig. Wir würden uns sogar so weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass die 98er in der zweiten Halbzeit aufgrund des etwas kräfteschonenderen Spielstils Vorteile bekommen könnten. In jedem Fall rechnen wir damit, dass in der Partie Kiel vs. Darmstadt Wetten auf mehr Treffer in der zweiten Halbzeit von Erfolg gekrönt sein werden.

Rouven Sattelmaier, Felix Platte, Immanuel Höhn und Selim Gündüz sind momentan die einzigen Spieler, die im Lazarett anzutreffen sind. Hinter Immanuel Höhn, der an Leistenproblemen laboriert, steht noch ein Fragezeichen. Die ein oder andere Veränderung personeller Natur ist definitiv zu erwarten. Am bewährten 4-2-3-1-System mit einer eingespielten Viererkette und dem guten Torwart Heuer-Fernandes gibt es allerdings nichts zu rütteln.

Voraussichtliche Aufstellung von Darmstadt:
Heuer Fernandes – Rieder, M. Franke, Sulu, Holland – Kempe, Medojevic – Heller, Wurtz, Jones – Dursun

Letzte Spiele von Darmstadt:
25.09.2018 – Darmstadt vs. Bielefeld 1:2 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Dresden vs. Darmstadt 4:1 (2. Bundesliga)
15.09.2018 – Darmstadt vs. SV Sandhausen 1:1 (2. Bundesliga)
02.09.2018 – 1. FC Heidenheim vs. Darmstadt 0:1 (2. Bundesliga)
24.08.2018 – Darmstadt vs. Duisburg 3:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Kiel vs. Darmstadt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt gab es erst vier Begegnungen zwischen Kiel und Darmstadt auf Pflichtspielebene. In der vergangenen Saison trennten sich die Teams in der 2. Liga jeweils unentschieden, 0:0 in Kiel und 1:1 in Darmstadt. 2013/2014 behielt in der dritten Liga in Hin- und Rückspiel die Auswärtsmannschaft die Oberhand. Einen Heimsieg haben wir zwischen Kiel und Darmstadt demnach noch überhaupt nicht zu sehen bekommen. Wetten, dass sich dies am Freitag nicht ändert?

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Kiel vs. Darmstadt Germany

Schenken wir zwischen Kiel und Darmstadt den Wettquoten Glauben, dann ist ein Heimsieg der Störche das wahrscheinlichste Ergebnis. Diese Einschätzung wird vorrangig durch den Heimvorteil begründet, denn die Kieler sind bislang zuhause nach drei Spielen noch ungeschlagen. Allerdings gab es auch erst einen Dreier in drei Anläufen. Auf der anderen Seite gelten die Darmstädter nicht zwingend als gute Auswärtsmannschaft, was die Ausbeute von drei Punkten aus drei Begegnungen einigermaßen widerspiegelt. Insgesamt reichen uns die bisherigen Resultate jedoch nicht aus, um im Duell Kiel vs. Darmstadt in den Quoten auf die Hausherren Value zu finden.

 

Key-Facts – Kiel vs. Darmstadt Wetten

  • Kiel und Darmstadt seit je drei Spielen sieglos; beide Teams zudem mit Last-Minute-Pleiten am Wochenende
  • Kiel zuhause bislang ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis)
  • In vier direkten Duellen konnte noch nie die Heimmannschaft gewinnen

 

Darmstadt wird sehr defensiv stehen und, wie gewohnt, kompakt verteidigen. Da sich Kiel zuletzt ohnehin schwer tat, aus vielen Chancen, überhaupt ein Tor zu erzielen, und nun vermutlich weniger Einschussmöglichkeiten bekommen wird, gehen wir maximal von einem Treffer für die Walter-Elf aus. In der Summe sind die Aussichten gut, dass beim Match Kiel gegen Darmstadt Wetten auf weniger als 2.5 Tore durchgehen werden. Wir können uns sogar vorstellen, dass ein einziges Tor über den Ausgang in dieser Partie entscheidet. Darüber hinaus sehen wir Darmstadt längst nicht so krass in der Außenseiterrolle und legen ihnen mit einem geringen Einsatz auch die Doppelte Chance X/2 ans Herz.

 

Germany Kiel vs. Darmstadt Germany – Beste Wettquoten * 28.09.2018

Germany Sieg Kiel: 1.95 @Comeon
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Darmstadt: 4.33 @Betway

(Wettquoten vom 26.09.2018, 11:40 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kiel / Unentschieden / Sieg Darmstadt:

1: 51%
X: 27%
2: 22%

Germany Kiel vs. Darmstadt Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Doppelte Chance
1/X: 1.25 @Bet365
X/2: 1.90 @Bet365
1/2: 1.34 @Bet365

Bei Bet365 auf die 2. Bundesliga wetten!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 28.09. - 01.10.2018 (8. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
28.09./18:30 de Kiel - Darmstadt 4:2 2. Bundesliga 8. Spieltag
28.09./18:30 de Bielefeld - Köln 1:3 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Duisburg - Regensburg 1:3 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Heidenheim - Bochum 3:2 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Paderborn - Aue 1:0 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de HSV - St. Pauli 0:0 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de Sandhausen - Magdeburg 0:1 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de Dresden - Fürth 0:1 2. Bundesliga 8. Spieltag
01.10./20:30 de Ingolstadt - Union Berlin 1:2 2. Bundesliga 8. Spieltag