Bielefeld vs. Köln, 28.09.2018 – 2. Bundesliga

Erlegt Terodde auch die Arminia?

/
Jubel Terodde (Köln)
Simon Terodde (Köln) © GEPA picture

Germany Bielefeld vs. Köln Germany 28.09.2018, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 1:3)

Der Rahmenterminkalender wird immer enger. Auch in den untereren Klassen wie in der zweiten Bundesliga geht es Schlag auf Schlag. Unter der Woche wurde der siebte Spieltag ausgespielt. An diesem Wochenende steht schon der achte Matchday auf dem Programm. Dabei kommt es zum Duell zwischen zwei Teams, die in dieser englischen Woche bisher sehr erfolgreich waren. Der Spitzenreiter 1. FC Köln reist nach Bielefeld. Die Rheinländer haben in dieser englischen Woche sechs Punkte aus zwei Spielen holen können. Die Arminia liegt immerhin auch bei vier Zählern. In Sachen Form sind beide Klubs zumindest obenauf. Auch was die Moral betrifft, geht fast gar nicht mehr.

Köln und Bielefeld haben am Dienstag beide noch nach einem Rückstand einen Sieg geholt. Der Arminia gelang dieses Kunststück sogar auswärts. Der Effzeh steht aktuell an der Spitze des Klassements. Das ist genau der Ort, an dem die Kölner nach eigenem Selbstverständnis und nach Meinung der Konkurrenz auch hingehören. Bielefeld können wir uns im Aufstiegsrennen aber auch ganz gut vorstellen. Die Ostwestfalen befinden sich in einer Verfolgergruppe, die unmittelbar hinter dem Relegationsplatz geführt wird. Insgesamt kann dieses Duell am Freitag schon als Spitzenspiel gewertet werden. Köln hofft in dieser Partie auf ihren Torjäger Simon Terodde, während den Bielefeldern eher die Knie schlottern werden.

Nicht nur in der laufenden Saison hat der beste Angreifer der zweiten Liga seine Qualitäten unter Beweis gestellt. In seinen letzten vier Zweitligaspielen gegen Bielefeld traf Terodde für Stuttgart und Bochum insgesamt achtmal. Der eine oder andere Bielefelder Abwehrspieler dürfte da mit einem mulmigen Gefühl auflaufen. In der Partie zwischen Bielefeld und Köln könnten Wetten auf einen Torerfolg von Simon Terodde gute Aussichten auf Erfolg haben. Auch insgesamt gehen die Geißböcke wahrscheinlich leicht favorisiert in diese Begegnung. Quoten von bis zu 2,10 auf einen Auswärtssieg verdeutlichen aber, dass es keine leichte Aufgabe für die Gäste werden wird, zumal sich die Alm unter Jeff Saibene wieder zu einer Festung entwickelt hat, in der ein Dreier für das Auswärtsteam kaum einzufahren ist. Wir dürfen gespannt sein, ob das auch für den 1. FC Köln gelten wird. Der Anpfiff zum achten Spieltag in der Bundesliga zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln in der Schüco-Arena erfolgt am 28.09.2018 um 18:30 Uhr.

Bielefeld vs. Köln – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Bielefeld: 3.75 @Bet365
Unentschieden: 3.70 @Bet3000
Germany Sieg Köln: 2.10 @Betvictor

(Wettquoten vom 27.09.2018, 06:30 Uhr)

Bei Betvictor auf die 2. Bundesliga wetten!

Germany Bielefeld – Statistik & aktuelle Form

Bielefeld Logo

Heimlich, still und leise haben sich die Bielefelder aus einem Abstiegskandidaten aus der Vorsaison zu einer Mannschaft entwickelt, die in dieser Spielzeit durchaus um einen Platz in der Bundesliga mitmischen kann. Jeff Saibene hat ein Team geformt, das über Leidenschaft kommt, aber auch in der Lage ist, spielerische Akzente zu setzen. Das ist im Grunde die Mischung, die es in der zweiten Liga braucht, um erfolgreich zu sein. Besonders vor eigenem Publikum sind die Arminen kaum zu bezwingen. Seit sieben Monaten oder seit acht Spielen hat Bielefeld zu Hause nicht mehr verloren. Von daher wird es den Ostwestfalen nun auch egal sein, dass mit dem 1. FC Köln der Spitzenreiter kommt. Besser könnte es eigentlich gar nicht sein. Freitagabend, Flutlicht, ausverkaufte Alm – es riecht förmlich nach einem absoluten Fußballfest. Die Buchmacher bieten vor dem Spiel zwischen Bielefeld und Köln Wettquoten an, die die Arminia als Außenseiter ausweisen. Die Bielefelder werden es dem Spitzenreiter aber schwer machen.

Mit einem eigenen Sieg könnte sich das Team von Jeff Saibene sogar an die Geißböcke heranpirschen und womöglich auf einen Aufstiegsrang klettern. Das ist der Lohn für einen couragierten Auftritt am Dienstag beim Gastspiel in Darmstadt. Obwohl Jeff Saibene die Offensive beinahe komplett rausrotiert hat, war Bielefeld die bessere Mannschaft, geriet aber in der 66. Minute mit 0:1 in Rückstand. [pullquote align=“right“ cite=“Max Christiansen“]“Wir werden am Freitag gegen Köln alles raushauen, um das Spiel vor unseren eigenen Fans zu gewinnen.“[/pullquote] Nach zwei nicht gegebenen Handelfmetern und einem Aluminiumtreffer haben sich die Arminen die Schlussphase aber verdient. In der 90. und 93. Minute drehten Roberto Massimo und Florian Hartherz mit ihren Toren das Spiel. Späte und knappe Siege schmecken am besten und deshalb hat Bielefeld nun Blut geleckt. Max Christiansen macht deutlich, dass er und seine Kollegen nun heiß darauf sind, gegen den Tabellenführer nachzulegen. Wahrscheinlich wird Jeff Saibene in der Startelf wieder ein wenig zurückrudern und vor allem in der Offensive frisches Personal bringen. Andreas Voglsammer und Fabian Klos sind auf jeden Fall die ersten Kandidaten. Fehlen werden den Ostwestfalen am Freitag Nils Quaschner und Tom Schütz. Ansonsten sollten alle Akteure zur Verfügung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung von Bielefeld:
Ortega – Hartherz, Börner, Salger, Brunner – Prietl, Staude, Christiansen, Edmundsson – Voglsammer, Klos – Trainer: Saibene

Letzte Spiele von Bielefeld:
25.09.2018 – Darmstadt vs. Bielefeld 1:2 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Bielefeld vs. Union Berlin 1:1 (2. Bundesliga)
17.09.2018 – Magdeburg vs. Bielefeld 0:0 (2. Bundesliga)
01.09.2018 – Bielefeld vs. Regensburg 5:3 (2. Bundesliga)
27.08.2018 – HSV vs. Bielefeld 3:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Irgendwie mag man sich gar nicht vorstellen, was der 1. FC Köln in dieser Saison ohne Simon Terodde machen würde. Zweimal, mit dem VfL Bochum und dem VfB Stuttgart, war der Angreifer bereits Torschützenkönig in der zweiten Bundesliga. Auch heuer ist er wieder auf dem besten Weg dahin. Nach sieben Spieltagen hat Simon Terodde bereits zehn Tore erzielt, wobei er selbst nur sechsmal zum Einsatz kam. Damit hat er mehr als die Hälfte der 18 Kölner Saisontore erzielt. Ohne ihn wäre der Effzeh vielleicht nur die Hälfte wert. Von daher darf man seinen Wert für die Mannschaft nicht unterschätzen. Insgesamt spielen die Kölner aber weniger souverän, als man es sich am Rhein gewünscht hätte. Vor allem die Probleme in der Defensive konnten die Geißböcke bisher nicht ablegen. Ganz gleich in welcher Formation, der 1. FC Köln ist in der Abwehr anfällig. Elf Gegentore sind der schlechteste Wert im oberen Tabellendrittel. Markus Anfang ist also weiterhin auf der Suche nach der Balance innerhalb seines Teams.

Am vergangenen Dienstag musste der Coach aber schon wieder zittern, denn beim Heimspiel gegen Ingolstadt deutete lange Zeit sehr viel darauf hin, dass der FC die nächste Heimpleite kassiert. Kurz nach der Pause gingen die agilen Schanzer nämlich mit 1:0 in Führung. Wieder einmal war es aber Simon Terodde, der sich gegen die drohende Niederlage auflehnte und mit einem Doppelpack in der Schlussphase noch für den Kölner 2:1-Sieg sorgte. [pullquote align=“right“ cite=“Armin Veh“]“Wir müssen eindeutig besser verteidigen. Wir haben unsere Stärken aber in der Offensive. Den Spagat müssen wir hinkriegen.“[/pullquote] Nicht nur Markus Anfang, auch Sportchef Armin Veh macht sich Gedanken über die Stabilität. Wenn man in der Offensive so stark ist, muss man sich etwas einfallen lassen, um trotzdem hinten nicht allzu viele Chancen zuzulassen. Dennoch gehen wir davon aus, dass Markus Anfang am Freitag in der Abwehr keine großen Veränderungen vornehmen wird. Überhaupt hat sich beim Effzeh eine Stammformation gebildet. Wir denken deshalb, dass bei den Kölnern am Freitag keine große Rotation zum Tragen kommen wird. Personell sieht es bei den Geißböcken ohnehin sehr gut aus. Bis auf den jungen Nikolas Nartey hat Markus Anfang in Bielefeld offenbar alle Akteure zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
T. Horn – J. Horn, Czichos, Sobiech, Risse – Höger, Hector – Drexler, Schaub, Clemens – Terodde – Trainer: Anfang

Letzte Spiele von Köln:
25.09.2018 – Köln vs. FC Ingolstadt 2:1 (2. Bundesliga)
21.09.2018 – SV Sandhausen vs. Köln 0:2 (2. Bundesliga)
16.09.2018 – Köln vs. Paderborn 3:5 (2. Bundesliga)
02.09.2018 – St. Pauli vs. Köln 3:5 (2. Bundesliga)
25.08.2018 – Köln vs. Aue 3:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Bielefeld vs. Köln Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bis heute haben sich Arminia Bielefeld und der 1. FC Köln 31 Duelle geliefert. 24 davon wurden in der ersten Bundesliga ausgetragen. Der direkte Vergleich spricht mit 15:13 Siegen knapp für die Rheinländer. Nur dreimal trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem Remis. Die letzte Begegnung gab es Anfang Januar dieses Jahres in der Wintervorbereitung. In einem Testspiel gewannen die Ostwestfalen mit 1:0. Während Köln sich damals im Abstiegskampf der Bundesliga befand, waren die Bielefelder bereits auf einem guten Weg, sich zu einem Spitzenteam in der zweiten Liga zu entwickeln.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Bielefeld vs. Köln Germany

Bielefeld hat sich in den letzten Monaten zu einer absoluten Heimmacht entwickelt und will zu Hause den Grundstein dafür legen, lange Zeit im Aufstiegsrennen mitzulaufen. Seit sieben Monaten sind die Arminen zu Hause unbesiegt. Da kann Köln nicht mithalten, aber der Effzeh hat in der zweiten Liga in dieser Saison alle drei Auswärtsspiele gewinnen können. Die Frage wird sein, ob Bielefeld in der Lage sein wird, Simon Terodde in den Griff zu bekommen. Der Kölner Torjäger trifft in dieser Saison, wie er will. Auf einen Treffer des Angreifers in Bielefeld werden Quoten von bis zu 1,80 angeboten. Weil Terodde aber gerne auch mehrfach trifft, könnte sich ein Blick auf die Wettquoten für zwei oder mehr Tore des Stürmers lohnen, denn diese liegen immerhin bei satten 4,50.

 

Key-Facts – Bielefeld vs. Köln Wetten

  • Simon Terodde hat in den letzten vier Spielen gegen Bielefeld insgesamt acht Tore erzielt.
  • Bielefeld hat seit sieben Monaten oder acht Heimspielen in der zweiten Liga nicht mehr verloren.
  • Simon Terodde hat in dieser Saison in sechs Spielen bereits zehnmal getroffen.

 

Allerdings sind solche Wetten auch immer mir Risiko behaftet, denn eine Verletzung, die möglicherweise früh zur Auswechslung führen kann, macht die Wette gleich zunichte. Wir bleiben daher eher im Bereich des Spielausgangs. In der Partie zwischen Bielefeld und Köln halten wir die Quoten auf ein Remis für attraktiv. Wenn dieses Spiel nicht gerade auf der Alm stattfinden würde, hätten wir sicher auf Köln gesetzt. So denken wir aber, dass die heimstarken Ostwestfalen dem Tabellenführer einen Punkt abknöpfen können. Unter dem Strich halten wir ein Unentschieden für das wahrscheinlichste Szenario.

 

Germany Bielefeld vs. Köln Germany – Beste Wettquoten * 28.09.2018

Germany Sieg Bielefeld: 3.75 @Bet365
Unentschieden: 3.70 @Bet3000
Germany Sieg Köln: 2.10 @Betvictor

(Wettquoten vom 27.09.2018, 06:30 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bielefeld / Unentschieden / Sieg Köln:

1: 26%
X: 27%
2: 47%

Germany Bielefeld vs. Köln Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

Torschützen
Simon Terodde: 1.80 @Bet365
Simon Terodde trifft mehrfach: 4.50 @Bet365

Bei Bet365 profitable Quoten sichern!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 28.09. - 01.10.2018 (8. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
28.09./18:30 de Kiel - Darmstadt 4:2 2. Bundesliga 8. Spieltag
28.09./18:30 de Bielefeld - Köln 1:3 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Duisburg - Regensburg 1:3 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Heidenheim - Bochum 3:2 2. Bundesliga 8. Spieltag
29.09./13:00 de Paderborn - Aue 1:0 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de HSV - St. Pauli 0:0 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de Sandhausen - Magdeburg 0:1 2. Bundesliga 8. Spieltag
30.09./13:30 de Dresden - Fürth 0:1 2. Bundesliga 8. Spieltag
01.10./20:30 de Ingolstadt - Union Berlin 1:2 2. Bundesliga 8. Spieltag