KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv, 06.07.2017 – Europa League

Bringt Maccabi den Vorsprung aus dem Hinspiel nach Hause

/
Tal Ben Haim (Maccabi Tel Aviv)
Tal Ben Haim (Maccabi Tel Aviv) © GE

Albania KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv Israel 06.07.2017, 17:00 Uhr – Europa League (Endergebnis 0:3)

Nein, von einem fußballerischen Sommerloch kann heutzutage keine Rede mehr sein. Wo vor einigen Jahren noch sechs Wochen Fußballpause war, werden die Lücken heute mit Transfers und dazugehörigen Gerüchten, unterschiedlichen Turnieren und auch schon wieder mit den Qualifikationsrunden für die Champions und Europa League gefüllt. Die europäischen Klubwettbewerbe stehen aber noch ganz am Anfang. In der Europa League stehen in dieser Woche zum Beispiel erst die Rückspiele in der ersten Qualifikationsrunde an. Bis zur Gruppenphase ist es noch ein sehr weiter Weg und kaum ein Team, das jetzt schon auf den Rasen muss, wird bei den Gruppenspielen mit dabei sein.

Der israelische Vizemeister Maccabi Tel Aviv könnte da vielleicht eine rühmliche Ausnahme bilden. Immerhin hat dieser Klub bereits in der Champions League gespielt und es auch in der letzten Saison geschafft, alle Qualifikationsrunden bis hin zur Gruppenphase der Europa League zu überstehen. Am Donnerstag steht für die Israelis das Rückspiel in der ersten Runde auf dem Programm. Dazu muss Maccabi Tel Aviv nach Albanien zu KF Tirana reisen. Die Albaner haben sich als nationaler Pokalsieger für die europäische Bühne qualifiziert, wo sie zwar mehrfach zugegen waren, aber nie Bäume ausgerissen haben. KF Tirana hat maximal den Sprung in die zweite Runde geschafft, ehe das Aus kam. Dieses droht nun auch gegen Maccabi Tel Aviv, denn die Israelis haben das Hinspiel in der vergangenen Woche daheim mit 2:0 gewonnen. Sehr viel spricht also für ein Weiterkommen von Tel Aviv. Allerdings wird die Israelis in Albanien wohl ein Hexenkessel erwarten und ein 2:0-Vorsprung kann da sehr schnell aufgebraucht sein. Insgesamt hat die Elf von Jordi Cruyff aber mehr Qualität in der Mannschaft und sollte auch in Tirana favorisiert sein. Zumindest ein Auswärtstreffer sollte den Gästen bei der bekannten Europacup-Arithmetik aber wohl schon reichen. Insgesamt spricht auf jeden Fall sehr viel dafür, dass Tel Aviv dieses Duell übersteht und dann in der nächsten Runde auf KR Reykjavik oder Seinajöen aus Finnland trifft. Der Anpfiff zum Rückspiel in der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League zwischen KF Tirana und Maccabi Tel Aviv im Stadiumi Selman Stermasi erfolgt am 06.07.2017 um 17:00 Uhr.
 

Gewinnt Altach das erste Europa League Spiel in Vorarlberg?
Altach vs. Tschichura Satschchere 06.07.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Albania KF Tirana – Statistik & aktuelle Form

KF Tirana Logo

Es gab schon einige Klubs, denen dieses doppelte Lottchen aus Abstieg und Pokalsieg gelungen ist. Da stellt sich als Außenstehender die Frage, ob im Verein nun Feier- oder Weltuntergangsstimmung vorherrscht. Wahrscheinlich von beidem ein bisschen. Klar ist, dass KF Tirana, einer der traditionsreichen Klubs aus Albanien, nun in der zweiten Liga einen Neuanfang starten wird. Dass es in der Qualifikation zur Europa League noch sehr weit gehen wird, dürfte niemand ernsthaft annehmen. Die Priorität sollte daher ganz klar der Wiederaufstieg haben, auch wenn es natürlich ein schönes Abenteuer ist, nach vier Jahren auf die internationale Bühne zurückgekehrt zu sein. Mit Ze Maria wurde ein neuer Coach verpflichtet, der über jede Menge Erfahrung verfügt. Als Spieler hat er zahlreiche Spiele für die Selecao absolviert und stand unter anderem bei Inter Mailand unter Vertrag. Mit ihm soll der Umbruch gelingen. Allerdings ist der Brasilianer auch ein Mann, der eben die meiste Zeit seiner Profilaufbahn international gespielt hat und von daher wird er das Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv sicherlich nicht abschenken.

Nach dem 0:2 aus dem Hinspiel gibt es ja durchaus noch Hoffnungen, dass der Einzug in die zweite Runde noch perfekt gemacht werden kann. Im Hinspiel war der albanische Absteiger in Israel gar nicht einmal so unterlegen, wie man es hätte meinen können. Am Ende hätte durchaus auch eine etwas knappere Niederlage in der Luft gelegen. Das erhoffte Auswärtstor wollte aber nicht fallen. Nach einer halben Stunde ging Maccabi Tel Aviv in Führung und konnte diesen Vorsprung nach etwas mehr als einer Stunde ausbauen. Im Rückspiel wird es nun für die Albaner vor allem darauf ankommen, den eigenen Kasten sauber zu halten. Vier eigene Tore kämen wahrscheinlich schon beinahe einem Wunder gleich. Damit es kein Gegentor gibt, hat sich Ze Maria überlegt, seinen Landsmann Wellyson, der frisch aus Brasilien transferiert wurde, in der Innenverteidigung aufzustellen. Eigentlich ist er eher im defensiven Mittelfeld zu Haus. Wahrscheinlich traut der Coach seiner Hintermannschaft anders nicht zu, die Null zu garantieren. Ansonsten ist es bei den Albanern schwer, die voraussichtliche Aufstellung vorherzusagen. Tendenziell wird es aber keine großen Veränderungen zum Hinspiel mehr geben.

Voraussichtliche Aufstellung von KF Tirana:
Ilion Lika – Erion Hoxhallari, Wellyson, Marvin Turtulli, Dorian Kerciku – Reuben Acquah, Erando Karabeci, Elvi Berisha, Albi Doka – Yunus Sentamu, Merveil Ndockyt – Trainer: Ze Maria

Letzte Spiele von KF Tirana:
29.06.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. KF Tirana 2:0 (Europa League)
31.05.2017 – Skenderbeu Korce vs. KF Tirana 1:3 n.V. (Pokal)
27.05.2017 – Vllaznia Shkoder vs. KF Tirana 0:0 (Superliga)
20.05.2017 – KF Tirana vs. Luftetari Gjirokaster 2:0 (Superliga)
15.05.2017 – Skenderbeu Korce vs. KF Tirana 1:0 (Superliga)

 

Macht Thomas Doll den Sprung in Runde zwei klar?
Jelgava vs. Ferencvaros Budapest, 06.07.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Israel Maccabi Tel Aviv – Statistik & aktuelle Form

Maccabi Tel Aviv Logo

Jordi Cruyff ist der starke Mann bei Maccabi Tel Aviv. Seit Jahren ist der Sohn von Johan Cruyff für die Geschicke bei den Israelis verantwortlich. Dabei bekleidete er den Posten des Sportdirektors, doch in dieser Saison hat er Hemd und Kragen gegen den Trainingsanzug eingetauscht und übernimmt nunmehr seit dieser Spielzeit das Traineramt. Im vergangenen Jahr ist Maccabi Tel Aviv hinter Hapoel Beer Sheva Vizemeister geworden. Das reichte zur Qualifikation für die Europa League, aber eben nicht, um die eigenen Ansprüche zu befriedigen. Der Kader hat ein etwas anderes Gesicht bekommen, aber nicht so stark, als dass die Identifikation verloren ginge. Mit der neuen Mannschaft will Jordi Cruyff das Kunststück aus dem vergangenen Jahr wiederholen, als Maccabi Tel Aviv in der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League gestartet ist und es bis in die Gruppenphase geschafft hat. Den ersten halben Schritt hat die Mannschaft in der letzten Woche gemacht, als es daheim einen 2:0-Sieg über KF Tirana gab.

Wahrscheinlich wird sich Maccabi Tel Aviv die Aufgabe aber etwas leichter vorgestellt haben, denn die Albaner haben sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gewehrt. Nach 27 Minuten brachte Yonatan Cohen seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. [pullquote align=“right“ cite=“Jordi Cruyff“]“Der 2:0-Sieg war sehr wichtig für uns. Das entspricht dem Plan, den wir uns vor dem Hinspiel gemacht haben. Damit sind wir in einer strategisch günstigen Situation für das Rückspiel in Tirana.“[/pullquote] Das war aber noch zu wenig, um beruhigt in die albanische Hauptstadt reisen zu können. Nach etwas mehr als einer halben Stunde legte Eli Dasa dann aber den Treffer zum 2:0-Endstand nach. Das ist dann beinahe eine optimale Ausgangsposition für das Rückspiel. Ein Heimsieg ohne Gegentreffer war das erklärte Ziel. Nachdem dieses erreicht ist, wirkt Jordi Cruyff vor der Reise nach Albanien auch sehr entspannt: „Der 2:0-Sieg war sehr wichtig für uns. Das entspricht dem Plan, den wir uns vor dem Hinspiel gemacht haben. Damit sind wir in einer strategisch günstigen Situation für das Rückspiel in Tirana.“ Punktuell dürfte es hier und da vielleicht noch einige Veränderungen geben, je nach den Eindrücken über den Fitnesszustand der Akteure, denn Maccabi Tel Aviv befindet sich noch ganz am Anfang der Saisonvorbereitung. Größere Umstellungen sollten aber in Tirana nicht zwingend erwartet werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Maccabi Tel Aviv:
Predrag Rajkovic – Ofir Davidzada, Eitan Tibi, Tal Ben Haim, Eli Dasa – Sheran Yelni, Shlomi Azulai, Eyal Golasa – Yonatan Cohen, Omer Atzili, Vidar Örn Kjartansson – Trainer: Jordi Cruyff

Letzte Spiele von Maccabi Tel Aviv:
29.06.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. KF Tirana 2:0 (Europa League)
24.06.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. Spartak Trnava 3:0 (Freundschaftsspiel)
20.06.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. Trencin 1:1 (Freundschaftsspiel)
25.05.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. Bnei Yehuda 0:0 (State Cup)
20.05.2017 – Maccabi Tel Aviv vs. Beitar Jerusalem 0:2 (Ligat Al)

 

Hat Deutschland die Auftaktklatsche verdaut?
Deutschland – Bulgarien U19 EM 2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Albania KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv Israel Direkter Vergleich

Das Hinspiel in der vergangenen Woche war das erste Duell, das sich KF Tirana und Maccabi Tel Aviv bisher geliefert haben. Durch den 2:0-Heimsieg der Israelis liegen diese auch im direkten Vergleich vorne. Insgesamt hat Tirana drei Partien gegen israelische Klubs absolviert und immer den Kürzeren gezogen. Die Begegnung in der letzten Woche gegen Tirana war für Maccabi das erste Aufeinandertreffen mit einem Verein aus Albanien. Durch den Sieg hat Tel Aviv in dieser Hinsicht noch eine weiße Weste.

Prognose & Wettbasis-Trend Albania KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv Israel

Für den albanischen Pokalsieger wird es eine ganz schwere Aufgabe, noch den Sprung in die zweite Runde zu schaffen. Das 0:2 im Hinspiel war schon ein Rückschlag für die Europacup-Träume der Albaner, die ansonsten in der zweiten albanischen Liga in dieser Saison keine großen Highlights mehr erwarten dürfen. Für Maccabi Tel Aviv soll der Heimsieg in der letzten Woche nur der Anfang einer langen Europatournee werden, die bestenfalls wieder mindestens in der Gruppenphase endet. Für beide Teams war die Begegnung in Tel Aviv das erste Pflichtspiel der Saison und von daher befinden sich beide Trainer mit ihren Mannschaften noch mitten in der Vorbereitung. Generell sollte es im Kader von Jordi Cruyff aber mehr Qualität geben.

 

Key-Facts – KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv

  • In der letzten Woche gewann Maccabi Tel Aviv das Hinspiel daheim gegen Tirana mit 2:0.
  • KF Tirana spielt in dieser Saison in der zweiten albanischen Liga, konnte sich aber als Pokalsieger für den Europacup qualifizieren.
  • Maccabi hat es in der letzten Saison aus der ersten Qualifikationsrunde bis in die Gruppenphase der Europa League geschafft.

 

Das heißt aber nicht, dass Maccabi Tel Aviv auch auswärts automatisch favorisiert sein sollte, auch wenn die Wettquoten der Buchmacher etwas anderes suggerieren. Die maximalen Quoten auf einen Auswärtssieg liegen nämlich bei 1,33. Das hört sich ausgesprochen wenig an. Einen Value in diesen Wettquoten zu erkennen fällt daher auch schwer. Insgesamt könnte es darauf hinauslaufen, dass Maccabi sich mit einem Remis zufrieden geben wird. Ein frühes eigenes Tor könnte die Israelis dazu veranlassen, einen Gang herunterzuschalten. Insgesamt halten wir ein Remis daher für nicht unwahrscheinlich. Tendenziell würden wir daher darauf wetten, dass es am Donnerstag in Tirana keinen Sieger geben wird.

 

Betway Wettklub Bonus: 30€ Fussball Kombi-Tipp spielen & 10€ gratis erhalten
Jede Woche 2x 5€ Freiwetten beim Betway Wettklub sichern

 

Beste Wettquoten für Albania KF Tirana vs. Maccabi Tel Aviv Israel 06.07.2017

Albania Sieg KF Tirana: 9.50 @Betvictor
Unentschieden: 6.00 @Bet3000
Israel Sieg Maccabi Tel Aviv: 1.33 @Betway

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg KF Tirana / Unentschieden / Sieg Maccabi Tel Aviv:

10%
16%
2: 74%