Enthält kommerzielle Inhalte

Fussball-Wetten

Karim Adeyemi Transfer: FC Bayern, BVB oder doch Jürgen Klopp?

Philipp Stottan  16. Oktober 2021
Adeyemi Transfer
Steht Karim Adeyemi vor einem Wechsel zu einem Top-Klub? (© IMAGO/Sportfoto Rudel)

Schon in jungen Jahren galt Karim Adeyemi als eines der größten Talente im deutschen Fußball. Die Fritz-Walter-Medaille in Gold (2019) der U17 stellt das unter Beweis – Red Bull Salzburg gelang mit dem Adeyemi Transfer ein echter Coup.

Nun, drei Jahre später, ist der Stürmer in der Kampfmannschaft der Bullen angekommen und trifft bereits fleißig. Ähnlich einem Erling Haaland, erwarten sich Experten, dass Adeyemi nicht lange in Österreich bleiben wird.

Schon jetzt reißen sich zahlreiche Top-Klubs um seine Verpflichtung – FC Bayern, Dortmund oder auch der FC Liverpool. Aber kommt es zu einem Karim Adeyemi Transfer 2022? Und wenn ja, wer hat die besten Karten?

 

Karim Adeyemi Transfer bereits Anfang 2022?

Gut möglich, dass es in der Praxis sogar zu einem Adeyemi Wechsel 2021 kommt, denn mit elf Toren in den ersten 16 Partien in der Saison 2021/22 werden die Interessenten möglichst früh versuchen einen Deal unter Dach und Fach zu bringen.

Verein offiziell wechseln darf der deutsche Nationalspieler aber erst mit Januar 2022 – ab dann ist zumindest das Transferfenster in den Top-Ligen Europas geöffnet.

Adeyemis Name hallt wie erwähnt bereits länger durch Fußball Europa, in den letzten Wochen tauchten nun auch vermehrt konkrete Namen auf.

Dass der 19-Jährige seit Anfang September sogar Nationalspieler ist und seine ersten drei Einsätze gleich mit einem Tor und einer Vorlagen rechtfertigte, lässt den Wert des Youngsters nur weiter nach oben schnellen.

2018 zahlte Salzburg satte 3,35 Millionen Euro für den 16-Jährigen. Dem Vernehmen nach möchte der Red-Bull-Klub diese Summe bei einem Abgang ungefähr verzehnfachen – sprich 30 Mio. Euro könnten an Ablöse fließen.

Damit wäre er teurer als Erling Haaland, der im selben Alter für 20 Mio. Euro nach Dortmund ging. Die Rekordabgänge der Bullen sind aktuelle Patson Daka (Leicester City/30 Mio.) und Naby Keita (RB Leipzig/30 Mio.) – mit Vertrag bis 2024 hat Salzburg beim Adeyemi Transfer großen Spielraum.

 
Profi-Leistungsdaten von Karim Adeyemi

Verein Spiele Tore Vorlagen
Red Bull Salzburg 66 21 17
FC Liefering 35 15 12
Deutschland 3 1 1

Stand der Statistiken: 12. Oktober 2021.

 

BVB Favorit auf Adeyemi Wechsel

Mindestens 30 Mio. Euro für einen 19-Jährigen aus der österreichischen Bundesliga ist natürlich viel Geld. Ähnlich wie bei Haaland, könnte das aber die letzte Möglichkeit für viele Klubs sein, ihn überhaupt zu finanzieren.

Unter diesen Klubs ist Borussia Dortmund, deren Rekordzugang mit Ousmane Dembele nur 35 Mio. gekostet hat. Ein Adeyemi Transfer würde also gut in die Kragenweite passen.

Und geht es nach Informationen von Sky Sport, so soll der junge Stürmer seinen Blick besonders auf die Stelle bei den Schwarz-Gelben geworfen haben.

Denn: Ein Abgang von Haaland rückt immer näher und als dessen Ersatz hätte Adeyemi gute Chancen auf einen Stammplatz in der Bundesliga.

Wie alle jungen Spieler spitzt auch der Nationalspieler auf viele Einsatzminuten, um sich beweisen und entwickeln zu können. Der BVB bietet ihm zudem Champions League Fußball.

Mit Youssoufa Moukoko und auch Neuzugang Donyell Malen hat der BVB aber auch zwei junge Angreifer in den eigenen Reihen, hier stellt sich also die Frage wie sinnvoll ein teurer Transfer für einen weiteren unerfahrenen Stürmer wäre – auch wenn es in die BVB Transfer Strategie passt.

 

Adeyemi Bayern Transfer unwahrscheinlich?

Wenn es um die besten deutschen Talente geht, darf der FC Bayern natürlich nicht fehlen. Wenn möglich, haben die Münchener immer versucht ihre Hände an die besten Spieler Deutschlands zu kommen.

Allerdings, und das muss ebenfalls erwähnt werden, hat der FCB in den letzten Jahren eher selten die größten Talente an Land ziehen können. Werner, Havertz, Sane (als Schalke-Spieler) oder Brandt entschieden sich allesamt für andere Vereine.

Dennoch hat kein Verein in der Bundesliga mehr Anziehungskraft, finanziellen Spielraum oder vor allem mehr Titel-Garantie.

Das alles scheint für Adeyemi vorerst aber nicht den Ausschlag zu geben, denn dem Vernehmen nach sind die Bayern alles andere als Favorit.

 

Quoten Bundesliga Torschützenkönig

 

Der wahrscheinliche Verbleib von Robert Lewandowski, an dem es in der derzeitige Form keinerlei Vorbeikommen gibt, schreckt den 19-Jährige vor einem Bayern-Transfer ab, so heißt es.

Das heißt natürlich nicht, dass der Liga-Krösus den Adeyemi Wechsel nicht dennoch realisieren kann. Gerade mit Julian Nagelsmann und auch dem gehobeneren Alter Lewandowskis bietet der Rekordmeister noch immer genug Perspektive.

 

Adeyemi als Salzburg-Leipzig-Deal Nummer 19

Wesentlich wahrscheinlicher als ein Adeyemi Transfer zu den Bayern ist natürlich ein anderer, nämlich die kürzeste Schnur im deutschsprachigen Fußball: Von Salzburg nach Leipzig.

Ganze 18 Spieler holte Rasenball bereits vom Schwesternklub. Mit Upamecano, Keita, Haidara und zuletzt Szoboszlai waren dies stets die talentiertesten Anlagen in Österreich.

Adeyemi ist dies aktuell zweifellos und RB Leipzig wird stets der erste Ansprechpartner für die Salzburg Verantwortlichen sein. Kontakt zwischen den beiden bezüglich Adeyemi gab es wohl auch schon.

Unter dem dortigen Trainer Jesse Marsch absolvierte der 19-Jährige auch schon 50 Spiele (10 Tore/15 Vorlagen) – man kennt sich also bestens.

Das Problem: Die Stürmer-Position ist vor allem quantitativ sehr gut besetzt. Andre Silva, Yussuf Poulsen, Brian Brobbery und Hugo Novoa sind allesamt Stürmer und selbst mit zwei Spitzen braucht Leipzig nicht unbedingt ein weiteres Kaliber.

Karim Adeyemi auf der anderen Seite wird sich auch gut überlegen, ob er dann genügend Minuten in Aussicht hat.

 

Wettquoten für Mbappe Transfer

 

Adeyemi Transfer ins Ausland?

Karim Adeyemi soll durchaus interessiert sein an einem weiteren Auslandswechsel, im Karriereplan steht wohl aber zuerst der Schritt zurück nach Deutschland.

Dennoch locken Premier League, LaLiga und Co. und als Spieler sagt es sich schwer ‚Nein‘, wenn das richtige Angebot eintrifft.

 

Jürgen Klopp spitzt auf Adeyemi

Der vierte Verein im Bunde, der derzeit explizit genannt wird, ist der FC Liverpool. Mit Jürgen Klopp unter deutschem Kommando, ist ein Deal für den deutschen Nationalspieler natürlich naheliegend.

Die Premier League ist als prominenteste Liga der Welt für jeden Spieler ein großer Anreiz und Adeyemi hätte die Möglichkeit, mit einem gleichsprachigen Trainerteam in die Aufgabe zu wachsen.

Zudem ist der Draht zwischen den Reds und Red Bull ein sehr guter, das ist bekannt. Von Salzburg direkt holte man zuletzt Takumi Minamino, von Leipzig Keita und diese Saison Ibrahima Konate.

Der Pressing-Fußball steht beiden Teams auf die Fahnen geschrieben, die Eingewöhnungszeit für Adeyemi wäre also nicht so groß wie bei anderen Klubs.

Zudem kann Liverpool mit möglichen Titeln und, für die Premier League üblich, mit hohem Gehalt locken. Mit einem alternden Firmino und den anderen Stars auf den Flügeln, könnte aber auch einige Minuten winken.

 

adeyemi transfer

 

Angelt ich Barca das nächste Talent?

Dass der FC Barcelona knapp bei Kasse ist, das ist längst kein Geheimnis mehr. Daher blicken die Blaugrana vermehrt auf Deals für junge, entwicklungsfähige Spieler die noch nicht die Welt kosten.

Ein Interesse von Barca an Adeyemi wurde bereits mehrfach kolportiert, ein Angebot wurde von Salzburg letztes Jahr sogar bereits abgelehnt.

Zuletzt wurde es um die Gerüchte daher etwas ruhiger, nichtsdestotrotz wird Barcelona im Adeyemi Poker weiterhin mitspielen.

 

Adeyemi Transfer Prognose: In Salzburg weiterentwickeln?

Die wohl weiterhin plausibelste Möglichkeit ist natürlich der Verbleib bei Red Bull Salzburg. Adeyemi selbst soll zumindest im Sommer 2022 auf einen neuen Klub spekulieren.

Da er wohl keine Ausstiegsklausel im Vertrag hat, wird auch Salzburg im Winter-Transferfenster hart bleiben wollen.

Daher scheint ein Deal vor der nächsten Saison realistischer. Es ist aber natürlich nicht ausgeschlossen, dass bei den gezeigten Leistungen ein Großklub Cash in die Hand nimmt und Widerstand damit zwecklos ist.

Ebenfalls nicht unwahrscheinlich: Ein Adeyemi Wechsel im Winter, mit anschließender Leihe zurück zu Salzburg, um die Weiterentwicklung zu gewähren.

So oder so, das Thema Karim Adeyemi Transfer wird in den nächsten Wochen und Monaten immer interessanter werden.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Passend zu diesem Thema: