Inter Mailand vs. Lazio Rom, 31.01.2017 – Coppa Italia

Setzt Inter den Siegeszug auch in der Coppa Italia fort?

/
Icardi (Inter Mailand)
Icardi (Inter Mailand) © GEPA pictur

Italy Inter Mailand vs. Lazio Rom Italy 31.01.2017, 20:45 Uhr – Coppa Italia (Endergebnis 1:2)

Im italienischen Fußball geht es aktuell für vier Mannschaften in eine englische Woche, denn die letzten beiden Viertelfinals in der Coppa Italia werden ausgespielt. Mit Juventus Turin und dem SSC Neapel stehen bereits zwei Hochkaräter als Halbfinalisten fest. Diese beiden Klubs werden in der Vorschlussrunde auch einen Endspielteilnehmer unter sich ausspielen.
 

Inter fordert Lazio zum Traditionsduell in der Serie A!
Lazio Rom – Inter Mailand 20.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 
Für das zweite Semifinale wird sich entweder Inter Mailand oder Lazio Rom qualifizieren. Am Dienstag werden sich diese beiden Klubs im Viertelfinale in San Siro gegenüberstehen. Der Gegner des Siegers wird dann in der Partie zwischen dem AS Rom und Cesena ermittelt. Durchaus möglich also, dass es im Halbfinale der Coppa Italia zu einem römischen Stadtderby kommen wird.

Dafür müsste Lazio sich am Dienstag aber in Mailand durchsetzen. Das wird sicherlich kein leichtes Unterfangen, denn Inter ist derzeit so etwas wie die Mannschaft der Stunde in Italien. Das Team von Stefano Pioli eilt derzeit von Sieg zu Sieg. Bis zum April des vergangenen Jahres war Pioli noch Coach von Lazio Rom. Er sollte daher über seinen Ex-Verein noch bestens informiert sein. Taktisch dürfte dieser Umstand sicherlich ein großer Vorteil für Inter sein. Außerdem darf Mailand im eigenen Stadion antreten. Von daher sehen wir Inter Mailand am Dienstag in der Favoritenrolle. Das heißt aber nicht, dass Lazio chancenlos ist. Zwar hatte man in der Serie A in den letzten beiden Wochen einige Probleme, aber im Klassement der italienischen Liga sind beide Teams aktuell Tabellennachbarn. Die qualitativen Unterschiede zwischen diesen beiden Teams dürften daher nicht sonderlich groß sein. Gerade in Pokalspielen sind auch Mannschaften über sich hinausgewachsen, deren Form vorher nicht sonderlich gut war. Es wäre, aus unserer Sicht, daher sicherlich ein Fehler, die Laziali voreilig abzuschreiben, wenngleich es aber schwer werden dürfte, die Siegesserie der Nerazzuri am Dienstag zu durchbrechen. Der Anpfiff zum Viertelfinale in der Coppa Italia zwischen Inter Mailand und Lazio Rom im Giuseppe-Meazza-Stadion erfolgt am 31.01.2017 um 20:45 Uhr.

 

Italy Inter Mailand – Statistik & aktuelle Form

Inter Mailand Logo

Stefano Pioli ist erst seit Anfang November bei Inter im Amt und man kann schon behaupten, dass er diese Mannschaft komplett auf links gedreht hat. Zwar hat der neue Trainer einige Wochen Anlaufzeit gebraucht, doch seit dem 8. Dezember läuft es mehr als bemerkenswert bei Inter Mailand. Seither haben die Nerazzuri neun Siege in Serie auf dem Konto. Damit hat Inter sich in der Tabelle der Serie A auf den vierten Platz vorgearbeitet. Aktuell darf man in San Siro wieder vom Comeback in der Champions League träumen. Der Rückstand auf Rang drei beträgt nur drei Punkte. Allerdings ist es im oberen Bereich der Tabelle auch noch relativ eng und so könnte man auch ganz schnell aus den internationalen Plätzen wieder herausfallen. [pullquote align=“right“ cite=“Stefano Pioli“]“Wir geben aktuell eine gute Figur ab, aber ich glaube, dass wir das sogar noch besser können.“[/pullquote] In der aktuellen Form von Inter mag man daran derzeit aber nicht so richtig glauben. Am vergangenen Samstag gab es wieder einen überzeugenden Sieg, als man daheim das Schlusslicht Delfino Pescara zu Gast hatte. Nach 23 Minuten war es Rechtsverteidiger Danilo D’Ambrosio der mit seinem ersten Saisontor die 1:0-Führung besorgte. Kurz vor der Pause konnte der portugiesische Europameister Joao Mario dann auf 2:0 erhöhten. Eine Viertelstunde vor dem Wechsel besorgte der eingewechselte Eder den 3:0-Endstand. Inter musste sich nicht einmal richtig strecken, um die nächsten drei Punkte einzufahren. Das heißt dann auch, dass die Mannschaft von Stefano Pioli am Dienstag sicherlich noch einige Kraftreserven haben sollte. Gepaart mit der nahezu sensationellen Form, spricht sehr viel für einen weiteren Sieg. Stefano Pioli gibt überdies bereits eine Kampfansage an die versammelte Konkurrenz ab: „Wir geben aktuell eine gute Figur ab, aber ich glaube, dass wir das sogar noch besser können.“ Hört sich danach an, als wäre in dieser Saison mit Inter Mailand noch zu rechnen. Das liegt auch daran, dass der Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft derzeit enorm groß ist. Bei Inter Mailand gibt es im Augenblick keinerlei Verletzungssorgen. Dementsprechend wird Stefano Pioli am Dienstag in der Coppa Italia auch seine Wunschformation auf den Rasen schicken können.

Voraussichtliche Aufstellung von Inter Mailand:
Samir Handanovic – Yuto Nagatomo, Gary Medel, Miranda, Danilo D’Ambrosio – Geoffrey Kondogbia, Marcelo Brozovic – Ivan Perisic, Ever Banega, Antonio Candreva – Mauro Icardi – Trainer: Stefano Pioli

Letzte Spiele von Inter Mailand:
28.01.2017 – Inter Mailand vs. Delfino Pescara 3:0 (Serie A)
22.01.2017 – Palermo vs. Inter Mailand 0:1 (Serie A)
17.01.2017 – Inter Mailand vs. Bologna 3:2 n.V. (Coppa Italia)
14.01.2017 – Inter Mailand vs. Chievo 3:1 (Serie A)
08.01.2017 – Udinese Calcio vs. Inter Mailand 1:2 (Serie A)

 

 

Italy Lazio Rom – Statistik & aktuelle Form

Lazio Rom Logo

Noch immer liegt Lazio Rom in der Tabelle der Serie A ganz gut im Rennen. Aktuell hat man 40 Punkte auf dem Konto und liegt damit zwei Zähler hinter Inter Mailand auf dem fünften Platz im Klassement. Diese Ausgangslage hätte aber durchaus noch etwas besser sein können, denn in den letzten beiden Wochen musste man schon zwei Rückschläge hinnehmen, nachdem Lazio Rom sich in der Serie A zweimal in Folge geschlagen geben musste. Die Niederlage bei Juventus Turin kam dabei allerdings nicht wirklich unerwartet. Anders war das aber am vergangenen Wochenende, als Chievo Verona in der ewigen Stadt zu Gast war. Dabei entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Lazio Rom war dem Gegner in allen Belangen überlegen. [pullquote align=“right“ cite=“Simone Inzaghi“]“Wir sind nach der Niederlage gegen Chievo natürlich sehr enttäuscht, wollen diese Scharte aber nun am besten in Mailand wieder auswetzen.“[/pullquote] Die Römer hatten knapp zwei Drittel Ballbesitz und feuerten insgesamt 29 Schüsse auf das Gehäuse von Chievo ab. Dazu kamen elf Eckbälle, die aber alle nicht den gewünschten Erfolg einbrachten. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor, oder doch? In der 90. Minute kam Chievo beinahe aus dem Nichts zum 1:0-Siegtreffer. So ist eben Fußball. Alle Statistiken haben keine Aussagekraft. Am Ende entscheiden eben die Tore. Dementsprechend war Lazio-Coach Simone Inzaghi natürlich nach der Partie sichtlich mitgenommen, hofft nun aber darauf, dass seine Mannschaft in der Coppa Italia erfolgreich sein wird: „Wir sind nach der Niederlage gegen Chievo natürlich sehr enttäuscht, wollen diese Scharte aber nun am besten in Mailand wieder auswetzen.“ Wie schwer diese Angelegenheit werden dürfte, kann Simone Inzaghi aber nicht entgangen sein. Personell sieht es bei den Römern vor dem Viertelfinale am Dienstag relativ gut aus. Ciro Immobile, der in der Serie A zuletzt eine Gelbsperre absitzen musste, dürfte wieder in die Startelf rücken. Überdies hofft Simone Inzaghi auf die Rückkehr von Keita Balde, der mit dem Senegal am Wochenende im Afrika Cup ausgeschieden ist und wahrscheinlich wieder zur Verfügung stehen könnte. Das bedeutet dann, dass außer Keeper Federico Marchetti alle Akteure einsatzfähig sein sollten. Nicht nur Inter Mailand, auch Lazio Rom wird daher wohl nahezu in Bestbesetzung auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung von Lazio Rom:
Thomas Strakosha – Stefan Radu, Wesley Hoedt, Stefan de Vrij, Dusan Basta – Lucas Biglia, Sergej Milinkovic-Savic, Marco Parolo – Senad Lulic, Felipe Anderson, Ciro Immobile – Trainer: Simone Inzaghi

Letzte Spiele von Lazio Rom:
28.01.2017 – Lazio Rom vs. Chievo 0:1 (Serie A)
22.01.2017 – Juventus Turin vs. Lazio Rom 2:0 (Serie A)
18.01.2017 – Lazio Rom vs. FC Genua 4:2 (Coppa Italia)
15.01.2017 – Lazio Rom vs. Atalanta Bergamo 2:1 (Serie A)
08.01.2017 – Lazio Rom vs. Crotone 1:0 (Serie A)

 

80€ einzahlen & 40€ als Bonus kassieren
50% Bonus bis 40€ bei 10bet

 

Italy Inter Mailand vs. Lazio Rom Italy Direkter Vergleich

Insgesamt haben sich Inter Mailand und Lazio Rom bis heute satte 161 Duelle geliefert. Der direkte Vergleich zwischen diesen beiden Kontrahenten spricht dabei deutlich für die Nerazzuri. Nach Siegen liegt Inter mit 65:39 vorne. Weitere 57 Partien endeten mit einem Unentschieden. Allein in der Coppa Italia stand das Duell zwischen Inter und Lazio bereits elfmal auf dem Programm. Zuletzt allerdings einige Jahre nicht mehr. Die letzte Begegnung gab es daher in der Serie A. Im Hinspiel der laufenden Saison, das erst kurz vor Weihnachten stattfand, siegte Inter daheim klar mit 3:0. Ever Banega eröffnete den Torreigen, ehe Mauro Icardi die Begegnung dann mit einem Doppelpack endgültig entscheiden konnte.

Italy Inter Mailand – Lazio Rom Italy Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Italy Inter Mailand vs. Lazio Rom Italy

Inter Mailand befindet sich aktuell in einer überragenden Verfassung. Trainer Stefano Pioli ist sogar der Meinung, dass sich sein Team noch deutlich steigern kann. Dabei hat man zuletzt neun Siege in Serie geholt, unter anderem auch in der Serie A gegen Lazio Rom. Stefan Piolo war bis April 2016 Coach der Laziali und von daher kennt er die Stärken und Schwächen dieser Mannschaft noch sehr gut. Das dürfte ein weiterer Vorteil für Inter sein. Lazio musste zuletzt in der Liga zwei Pleiten hinnehmen. Vor allem die Niederlage am letzten Wochenende gegen Chievo Verona war mehr als unnötig. Dementsprechend werden die Laziali sicherlich mit Wut im Bauch in San Siro antreten. Schön ist, dass beide Teams nahezu in Bestbesetzung antreten können. Von daher gibt es keine Alibis oder Ausreden. Es spricht sehr viel für einen tollen Pokalabend.

 

Key-Facts – Inter Mailand vs. Lazio Rom

  • Inter Mailand hat zuletzt eine Serie von neun Siegen in Folge hingelegt.
  • Nach zuletzt zwei Niederlagen könnte Lazio Rom das Selbstvertrauen ein wenig abhanden gekommen sein.
  • Kurz vor Weihnachten trafen beide Teams in der Serie A in Mailand aufeinander, wo Inter deutlich mit 3:0 die Oberhand behielt.

 

Wir sehen Inter Mailand aber klar in der Favoritenrolle. Natürlich wird die Siegesserie der Mailänder irgendwann auch reißen, doch die Faktenlage spricht am Dienstag doch eindeutig für die Hausherren. Die Buchmacher sehen diese Begegnung aber nicht ganz so deutlich. Die maximalen Wettquoten auf einen Heimsieg liegen bei 2,05. Von diesen Quoten versprechen wir uns einen hohen Value, denn unserer Meinung nach, wird man nur mit diesen Wettquoten auch Gewinne erzielen können. Wir sind nämlich klar der Meinung, dass Inter Mailand dieses Spiel gewinnen müsste und wetten daher am Dienstag auf einen Heimsieg. Risikotipper dürfen auch auf die hohen Quoten für einen Handicap-Sieg wetten.

Beste Wettquoten für Italy Inter Mailand vs. Lazio Rom Italy 31.01.2017

Italy Sieg Inter Mailand: 2.05 @Bwin
Unentschieden: 3.60 @Betvictor
Italy Sieg Lazio Rom: 3.75 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Inter Mailand / Unentschieden / Sieg Lazio Rom:

1: 48%
X: 26%
2: 26%

 

CONTENT :

Cup Spiele vom 31.01. - 02.02.2017 (Auswahl)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup Cup
31.01./20:45 it Inter Mailand - Lazio Rom 1:2 Coppa Italia
31.01./21:15 fr Marseille - Lyon 2:1 n.V. Coupe de France
01.02./20:00 [flag country="world"] Burkina Faso - Ägypten 1:1, 3:4 i.E. Afrika Cup Halbfinale
01.02./20:45 it AS Rom - Cesena 2:1 Coppa Italia
01.02./21:00 fr Rennes - PSG 0:4 Coupe de France
01.02./21:00 es Atletico Madrid - Barcelona 1:2 Copa del Rey
02.02./20:00 [flag country="world"] Kamerun - Ghana 2:0 Afrika Cup Halbfinale
02.02./21:00 es Celta Vigo - Alaves 0:0 Copa del Rey