HSV vs. Bochum, 21.10.2018 – 2. Bundesliga

Wiedersehen nach mehr als acht Jahren

/
Titz (HSV)
Titz (HSV) © GEPA pictures

Germany HSV vs. Bochum Germany 21.10.2018, 13:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 0:0)

Es ist im Profifußball nicht ausgeschlossen, dass sich zwei Klubs auch einmal aus den Augen verlieren, vor allem wenn die regionale Nähe nicht sonderlich ausgeprägt ist. Nachdem die ehemals Unabsteigbaren aus Bochum sich 2011 zum bisher letzten Mal aus dem Oberhaus verabschiedet haben, trennten sich die Wege des VfL und des HSV. Nach mehr als acht Jahren kommt es nun zu einem Wiedersehen. Nach 74 Spielen in der Bundesliga und im DFB-Pokal treffen beide Klubs am Sonntag zum ersten Mal in der zweiten Liga aufeinander. Beide Mannschaften sind mit großen Ambitionen in diese Spielzeit gegangen und hoffen darauf, in der kommenden Saison wieder erstklassig spielen zu dürfen.

Nach neun Spieltagen hat der HSV derzeit die etwas besseren Aussichten, dieses Ziel zu erreichen, denn die Hamburger liegen mit 17 Punkten auf dem dritten Platz. Bochum ist aber nicht weit weg und rangiert mit 14 Zählern im Augenblick auf Position sieben. Dank des besseren Torverhältnisses könnte der VfL mit einem Sieg in Hamburg sogar am HSV vorbeiziehen. Beim letzten Duell dieser beiden Klubs haben zwei Akteure mitgewirkt, die nun die Seiten gewechselt haben. Lewis Holtby stand im April 2011 in der Startelf des VfL. Robert Tesche kickte seinerzeit noch für den HSV. Ein besonderes Spiel sollte es auch für den HSV-Kapitän Aaron Hunt werden, der 2007 gegen Bochum seinen einzigen Dreierpack in der Bundesliga schnürte. Der HSV geht im eigenen Stadion sicherlich als Favorit in diese Partie, wobei die Hamburger gerade vor eigenem Publikum noch große Probleme haben, sich an die zweite Liga zu gewöhnen. In der Heimtabelle liegen die Rothosen nämlich nur auf dem 13. Platz. Die Hamburger werden sehen müssen, dass sie das Volksparkstadion zu einer Festung ausbauen, ansonsten könnte es mit dem direkten Wiederaufstieg sehr knapp werden. Trotzdem werden vor dem Duell zwischen dem HSV und Bochum geringere Quoten auf einen Heimsieg angeboten. Allerdings liegen diese Wettquoten mit bis zu 1,91 schon in einem sehr hohen Bereich, der aber eben den Heimpleiten gegen Kiel oder Regensburg sowie dem schwachen Auftritt im Derby gegen St. Pauli geschuldet ist. Die Hanseaten werden alles daran setzen, die eigenen Fans nicht mit einem erneut schwachen Auftritt wieder einmal zu enttäuschen. Der Anpfiff zum zehnten Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Bochum im Volksparkstadion erfolgt am 21.10.2018 um 13:30 Uhr.

HSV vs. Bochum – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
HSV 1,90 1,90 1,90 1,90
Unentschieden 3,60 3,45 3,45 3,45
Bochum
3,80 3,80 3,95 3,95

Wettquoten vom 19.10.2018, 14:02 Uhr.

Germany HSV – Statistik & aktuelle Form

HSV Logo

In dieser Saison sollte es beim HSV eigentlich ruhig zugehen. Nun ist es an der Elbe nicht mehr so extrem, wie in den letzten Jahren, als die Medien quasi den Alltag diktiert haben. In der Länderspielpause haben sich die Hamburger dennoch von Jugendchef Bernhard Peters getrennt, der maßgeblich daran beteiligt war, dass die Hanseaten aktuell auf viele hoffnungsvolle Talente zurückgreifen können. Großartige Auswirkungen auf die Zweitligamannschaft dürften durch diesen Schritt aber nicht entstehen. Der HSV wird nun zeigen müssen, dass dieses Mannschaft in der Lage ist, vor eigenem Publikum das Spiel zu machen und am Ende auch erfolgreich zu bestreiten. In drei von fünf Heimspielen blieben die Hamburger ohne Tor. Christian Titz wird seine Mannschaft also gegen Bochum etwas anders einstellen müssen als zuletzt gegen Regensburg oder St. Pauli. Immerhin wird die Defensive zuletzt immer sattelfester. In fünf von neun Zweitligaspielen blieb Julian Pollersbeck in dieser Saison ohne Gegentor. Das ist der beste Wert in der ganzen Liga. Hinten also wieder zu Null und vorne endlich mit Drang zum Tor, dann sollten die Aussichten auf den dritten Heimsieg der Saison durchaus gut stehen.

Vor der Länderspielpause waren die Hamburger in Darmstadt zu Gast. Die Auswärtsbilanz des HSV kann sich sehen lassen und so gab es auch am Böllenfalltor einen Sieg. Aaron Hunt und Lewis Holtby brachten die Hanseaten noch in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Erst in der Schlussphase kam Darmstadt noch zum Anschlusstreffer. Die Hamburger schwammen noch kurz, brachten den Vorsprung aber über die Zeit. Im Volkspark wird nun aber der HSV wieder in der Pflicht stehen, das Spiel zu machen. Gerade in der Offensive hat Christian Titz in den letzten Trainingseinheiten viel probiert. Über die Außenbahnen dürften die Asiaten Hee-Chang Hwang und Tatsuya Ito kommen. Die Frage ist, ob Pierre-Michel Lasogga, Khaled Narey oder doch der angeschlagene Fiete Arp im Zentrum ran darf. Der HSV-Coach hat in der Offensive die Qual der Wahl, kann aber dafür im Laufe des Spiels bei Bedarf auch noch viel Qualität nachlegen. Hier und da gibt es im HSV-Aufgebot kleinere Blessuren, vor allem bei den Spielern, die mit den Nationalmannschaften unterwegs waren. Wirklich verletzt sind weiterhin aber nur Gideon Jung, Kyriakos Papadopoulos und Jairo Samperio.

Voraussichtliche Aufstellung von HSV:
Pollersbeck – Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Mangala – Hwang, Holtby, Hunt, Ito – Narey – Trainer: Titz

Letzte Spiele von HSV:
11.10.2018 – Aarhus GF vs. HSV 2:3 (Freundschaftsspiel)
05.10.2018 – Darmstadt vs. HSV 1:2 (2. Bundesliga)
30.09.2018 – HSV vs. St. Pauli 0:0 (2. Bundesliga)
27.09.2018 – SpVgg Greuther Fürth vs. HSV 0:0 (2. Bundesliga)
23.09.2018 – HSV vs. Regensburg 0:5 (2. Bundesliga)

 

Bestätigt Turin die gute Form gegen Bologna?
Bologna vs. Turin FC; 21.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Bochum – Statistik & aktuelle Form

Bochum Logo

Manchmal bedarf es einfach nur einer anderen Ansprache und leichten Veränderungen im Ablauf und schon kommt eine Mannschaft wieder auf Touren. Ohne Frage hat der VfL Bochum einen Kader, der von der Qualität her in den oberen Bereich der zweiten Liga gehört. Das war auch in der vergangenen Saison so, doch als Robin Dutt das Ruder übernahm, musste erst einmal die Abstiegsgefahr gebannt werden. Das ist erfolgreich gelungen und am Ende klopfte der Revierklub sogar noch an das Tor zur Bundesliga. Von daher haben die Bochumer heuer auch den Anspruch, um den Aufstieg mitzuspielen. Im Augenblick befindet sich der VfL im Verfolgerfeld, hat aber nur drei Zähler Rückstand auf Platz zwei und den Relegationsplatz. Die Ausgangslage könnte also durchaus schlechter sein. Allerdings haben die Bochumer vor der Länderspielpause in der englischen Woche eine kleine Schwächephase überstehen müssen, als es Niederlagen gegen Dresden und in Heidenheim zu verdauen gab. Inklusive DFB-Pokal hat Bochum in den letzten vier Pflichtspielen auswärts nicht mehr gewonnen. Vor dem Spiel zwischen dem HSV und Bochum Wetten auf einen Dreier der Gäste zu platzieren, erscheint doch etwas vermessen zu sein.

Allerdings hat die Elf von Robin Dutt in den letzten drei Auswärtsspielen immer zweimal getroffen. Das könnte ein Indiz sein, erfolgreiche Wetten auf Übertore abschließen zu können. Im letzten Duell vor den Länderspielen hatte Bochum Arminia Bielefeld zu Gast. Bereits nach acht Minuten brachte Tom Weilandt seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Danach lief beim VfL aber nicht mehr viel zusammen. Bielefeld war die spielbestimmende Mannschaft und beim Abpfiff stand ein mehr als glücklicher Heimsieg zu Buche. [pullquote align=“right“ cite=“Robert Tesche“]“Ich freue mich auf das Spiel, die Atmosphäre und die alten Kollegen.“[/pullquote] Die dreckigen Siege sind aber im Fußball manchmal die schönsten. Schön wird es vielleicht auch für Robert Tesche, der viereinhalb Jahre in Hamburg zu Hause war. Der Mittelfeldspieler freut sich auf die Rückkehr in den Volkspark, hofft aber natürlich, nicht mit leeren Händen wieder nach Bochum zurückzukehren. Wie beim HSV, hat auch Robin Dutt in der Offensive die Qual der Wahl. Hinter Lukas Hinterseer können Tom Weiland, Sebastian Maier, Chung-Yong Lee, Robbie Kruse oder Sidney Sam auflaufen. Allerdings werden wohl zwei dieser fünf Akteure auf der Bank landen. In der Defensive sieht es hingegen etwas schlechter aus. Maxim Leitsch und Jannik Bandowski fallen sicher aus. Danilo Soares ist noch angeschlagen, wobei der Linksverteidiger wohl spielen dürfte.

Voraussichtliche Aufstellung von Bochum:
Riemann – Celozzi, Hoogland, Gyamerah, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Weilandt, Maier, Lee – Hinterseer – Trainer: Dutt

Letzte Spiele von Bochum:
05.10.2018 – Bochum vs. Bielefeld 1:0 (2. Bundesliga)
29.09.2018 – 1. FC Heidenheim vs. Bochum 3:2 (2. Bundesliga)
25.09.2018 – Bochum vs. Dresden 0:1 (2. Bundesliga)
22.09.2018 – Kiel vs. Bochum 2:2 (2. Bundesliga)
16.09.2018 – Bochum vs. FC Ingolstadt 6:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany HSV vs. Bochum Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

74 Mal standen sich die Mannschaften des HSV und des VfL Bochum bis heute gegenüber. Im direkten Vergleich steht es nach Siegen 33:22 für die Hamburger. 19 Partien endeten mit einem Remis. Inzwischen ist es acht Jahre her, dass diese beiden Klubs die Kräfte messen durften. Im April siegte Hamburg in Bochum mit 2:1. Robert Tesche brachte den HSV, der unter anderem mit Ze Roberto, Jerome Boateng und Ruud van Nistelrooy angetreten ist, mit 1:0 in Führung. Zlatko Dedic konnte für den VfL ausgleichen. Zwei Minuten vor dem Ende war es der Bochumer Andreas Johansson, der per Eigentor für den HSV-Sieg verantwortlich war. An die Spiele in Hamburg hat der Revierklub aber gute Erinnerungen. In den letzten neun Auswärtsspielen im Volkspark hat der VfL sogar eine positive Bilanz.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany HSV vs. Bochum Germany

Wenn der Dritte den Siebten empfängt, dann können wir schon von einem Aufstiegsduell sprechen, zumal Bochum mit einem Sieg in Hamburg am HSV vorbeiziehen könnte und bei optimalem Verlauf des Spieltags selbst auf einen Aufstiegsplatz klettern würde. Ein Sieg in Hamburg ist nicht ausgeschlossen, denn der HSV kommt vor eigenem Publikum in dieser zweiten Liga nicht richtig in Schwung und liegt in der Heimtabelle nur auf dem 13. Platz. Bochum hat auswärts allerdings auch seit vier Pflichtspielen keinen Sieg mehr gefeiert, aber in den letzten drei Auswärtsspielen immer doppelt getroffen. Der VfL spielt also auch auswärts immer offensiv. Wir halten bei HSV – Bochum Wetten auf Übertore daher vielleicht für sinnvoll.

 

Key-Facts – HSV vs. Bochum Wetten

  • Der HSV wird in der Heimtabelle der zweiten Bundesliga nur auf dem 13. Platz geführt.
  • Hamburg hat in drei von fünf Heimspielen keinen eigenen Treffer erzielt.
  • Bochum hat auswärts in vier Pflichtspielen nicht mehr gewonnen.

 

Insgesamt sehen wir die Hamburger aber schon vorne, die in den letzten zwei Wochen im Training verschiedene Varianten ausprobiert haben, um in der Offensive effektiver zu werden. Immerhin hat Hamburg in den letzten beiden Heimspielen nicht getroffen. Vor dem Spiel zwischen dem HSV und Bochum sprechen die Wettquoten dennoch für einen Heimsieg. Wir denken, dass der Absteiger seine Heimschwäche am Sonntag ablegen wird und deshalb sehen wir den Value in den Quoten von bis zu 1,91 auf einen Heimsieg. Wir erwarten ein offensives Match mit vielen Toren und würden wohl darauf wetten, dass der HSV am Ende die drei Punkte zu Hause behalten wird.

Zwei erfolgsverwöhnte Teams treffen aufeinander
Parma vs. Lazio Rom, 21.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany HSV vs. Bochum Germany – Beste Wettquoten * 21.10.2018

Germany Sieg HSV: 1.91 @Betway
Unentschieden: 3.70 @Betvictor
Germany Sieg Bochum: 3.80 @Bet365

(Wettquoten vom 19.10.2018, 07:44 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg HSV / Unentschieden / Sieg Bochum:

1: 51%
X: 25%
2: 24%

Germany HSV vs. Bochum Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 19.10. - 22.10.2018 (10. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
19.10./18:30 de Sandhausen - Ingolstadt 4:0 2. Bundesliga 10. Spieltag
19.10./18:30 de Dresden - Aue 1:1 2. Bundesliga 10. Spieltag
20.10./13:00 de Kiel - Köln 1:1 2. Bundesliga 10. Spieltag
20.10./13:00 de Bielefeld - Fürth 2:3 2. Bundesliga 10. Spieltag
20.10./13:00 de Heidenheim - Magdeburg 3:0 2. Bundesliga 10. Spieltag
21.10./13:30 de HSV - Bochum 0:0 2. Bundesliga 10. Spieltag
21.10./13:30 de Regensburg - Darmstadt 1:1 2. Bundesliga 10. Spieltag
21.10./13:30 de Paderborn - Union Berlin 0:0 2. Bundesliga 10. Spieltag
22.10./20:30 de Duisburg - St. Pauli 0:1 2. Bundesliga 10. Spieltag