Enthält kommerzielle Inhalte

Formel 1 GP von Shanghai (China) 15.04.2018 Favoriten & Wettquoten

Ferrari deklassiert im Shanghai-Qualifying die Konkurrenz

China Formel 1 Großer Preis von Shanghai 2018 15.04.2018 – Vorschau (Rennergebnis: Ricciardo gewinnt das Rennen vor Valtteri Bottas und Kimi Raikkönen. Sebastian Vettel wird von Jos Verstappen abgeräumt und wird daraufhin nur Achter. Lewis Hamilton muss sich mit Platz 4 begnügen)

Bereits nach zwei Rennen in dieser Saison ist klar, dass auch dieses Jahr ein fantastisches Formel-1-Spektakel zu bieten hat. Nach den Änderungen des letzten Jahres sind die drei Top-Teams schließlich deutlich enger zusammengerückt, wobei vor allem Ferrari durch überraschend starke Leistungen in den ersten Rennen der frisch angelaufenen Saison begeistern kann. Durch Vettels Zweifach-Sieg dürfen sie nach 14 Jahren sogar über den neu zu vergebenen Titel träumen, denn anders als bei der Scuderia liefen die ersten Wochen für ihre Hauptkonkurrenten und den Titelverteidiger von Mercedes alles andere als nach Plan.

Inhaltsverzeichnis

In Australien verlor Hamilton trotz seines exzellenten Autos durch eine falsche Kalkulation die Führung und in Bahrain mussten sich Bottas und Hamilton gegen den am Ende eigentlich deutlich langsameren Ferrari von Vettel geschlagen geben. Dadurch liegt Hamilton bereits 17 Punkte hinter dem Heppenheimer, weswegen der Brite keineswegs mit den Ergebnissen der ersten beiden Grand Prixs zufrieden sein wird.

Ebenso musste aber auch Vettels Teamkollege zuletzt einen bitteren Rückschlag verkraften. Durch einen fehlerhaften Sensor, der Räikkönen beim Boxenstopp zu früh auf die Strecke gelassen hatte, fuhr der Finne einem seiner Techniker über das Bein, woraufhin dieser ins Krankenhaus gebracht wurde und Räikkönen das Rennen abbrechen musste. Mittlerweile geht es dem italienischen Techniker dabei zwar besser, für Räikkönen fielen durch diesen Zwischenfall aber einige wichtige Punkte aus, die ihm mit Blick auf die spannende Weltmeisterschaft natürlich fehlen könnten.

Um den Anschluss an seinen Teamkollegen nicht zu verlieren, sollte sich der „Iceman“ deshalb im bevorstehenden Rennen rehabilitieren. Ebenso werden aber auch die Silberpfeile einen erneuten Angriff starten, der die zuletzt gesehene Stärke der Scuderia im Keim ersticken soll. Der chinesische Grand Prix verspricht deshalb, ein spannendes und abwechslungsreiches Rennen zu werden. Der Startschuss in Shanghai fällt dabei am 15.04.2018 um 8.10 Uhr MEZ.
Infografik Formel 1 China- Shanghai 2018

China Willkommen in China – Der große Preis von Shanghai 2018

In Shanghai wird den Fahrern und Zuschauern ein Spektakel geboten, welches seit 2004 ein fixer Bestandteil der Formel-1-Saison darstellt. Dabei zeichnet sich der Große Preis von China allen voran durch eine beeindruckende Rennstrecke aus, die vor allem durch ihre Errichtung in einem ehemaligen Sumpfgebiet vor den Toren der Mega-Metropole eine Einmaligkeit darstellt. Zudem ist die spannende Verbindung der traditionellen chinesischen Architektur und den innovativen Elementen einer top-modernen Strecke beachtlich, welche durch den Aufschwung der chinesischen Wirtschaft Rechnung trägt.

Doch auch der Kurs selbst ist keineswegs zu unterschätzen, denn mit einer Start-Ziel-Geraden von 1,2 Kilometern fordert der chinesische Asphalt Höchstgeschwindigkeiten von über 330 km/h, die im Vergleich zu anderen Rennstrecken äußerst rekordverdächtig erscheinen. Außerdem sind die abwechselnd langsamen Schikanen und schnellen Kurven für den Kurs markant, die durch ihre Breite durchaus zum Überholen einladen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in Shanghai ist zudem das kaum kalkulierbare Wetter. Regenschauer und schwanende Temperaturen bringen die Techniker oft zum Zweifeln. Neben dem Setup ist dabei der deutlich abnehmende Grip zu nennen, der hauptsächlich bei nächtlichen Regengüssen die Boliden deutlich ins Rutschen bringen kann. Gezeigt hat sich dies unter anderem an diesem Samstag, an dem Mercedes einige Probleme mit den Reifen hatte. Sie mussten nach einem starken Trainings-Freitag und anschließenden Regenschauern deshalb ihre Erwartungen deutlich nach unten schrauben, was vor allem für den Zweikampf zwischen ihnen und den Ferraris als ein weiterer Rückschlag angesehen werden muss.

 

Das Qualifying-Ergebnis in Shanghai 2018

Anders als vorhergesehen taten sich die Mercedes im Qualifying äußerst schwer. Bei kalten Bedingungen kamen die Silberpfeile zu keiner Zeit des Qualifyings gegen die Scuderia an, wobei der schlussendliche Rückstand von über einer halben Sekunde auf die Spitze äußerst schockierend erscheint. Gerade in China, wo sie zuletzt sechs Qualifyings in Folge und zudem vier Rennen gewannen, sind diese Zeiten somit ein weiteres Warnsignal, welches unbedingt beachtet werden muss. Besonders bitter wird dies folglich Hamilton verkraften müssen, der als fünfmalige China-Sieger sogar seinen Teamkollegen ziehen lassen musste.

Deutlich besser verlief der Samstag dagegen für Ferrari, die nach der Doppel-Pole in Bahrain eine weitere Zweifach-Führung genießen dürfen. Dabei schnappte sich Vettel erneut die Bestzeit und Räikkönen war in seiner letzten Runde kaum langsamer unterwegs. Zwischenzeitlich sah es sogar nach einem Sieg für den Finnen aus, durch einen fatalen Fehler in Kurve 14 verpasste er aber nach den beiden zweiten Plätzen in Australien und Bahrain auch in Shanghai die Pole-Position. Trotz des Rückschlages wird Räikkönen mit seinem zweiten Platz aber natürlich zufrieden sein, denn auf der langen Startgeraden sollte er mit dieser Startplatzierung eine ähnlich gutes Chance wie Vettel besitzen. Die Mercedes in Reihe zwei müssen dagegen ein weiteres Mal auf eine gute Reaktionszeit und zugleich Fehler der beiden Führenden hoffen, wollen sie bereits zum Rennstart Vettel und Räikkönen überholen.

Ebenso werden die Red Bulls auf deutlich bessere Zeiten im Long Run hoffen. Auch sie enttäuschten schließlich auf dem kalten Kurs, weshalb ihre Chancen für das Rennen äußerst gering erscheinen. Nicht verwunderlich sind deshalb ihre hohen Wettquoten bei den Buchmachern, die diesen Eindruck damit ebenfalls bestätigen. Trotz der schwachen Zeiten sollte aber zumindest Ricciardo mit seinem sechsten Rang zufrieden sein, denn durch einen Motorschaden im dritten freien Training war selbst der Start für den Australier keinesfalls sicher.

Nicht vergessen wollen wir außerdem die Leistung von Hülkenberg, der in seinem Renault ein weiteres Mal der Schnellste hinter den Top-Teams war. Dabei setzte er sich gegen Perez von Force India, seinen eigenen Teamkollegen Sainz und den Haas-F1-Piloten Grosjean durch, die mit ihren Leistungen die Top 10 komplettieren.

Insgesamt war somit das chinesische Qualifying durch die Dominanz der Ferraris geprägt, welche vor allem im Zweikampf mit den Silberpfeilen äußerst überraschend erscheint. Trotz ihrer Stärken sollten sie allerdings keineswegs als alleinige Favoriten für das bevorstehende Rennen angesehen werden, denn vor allem durch die erwartend steigenden Temperaturen scheinen auch die Chancen für die Mercedes- und Red Bull-Boliden wieder deutlich steigen zu können. Nach den spannenden Rennen in Australien und Bahrain verspricht deshalb auch der Große Preis von China ein fulminantes Rennen zu werden, in welchem einige Favoriten ihre Möglichkeiten ausspielen möchten.

Das Qualifying-Ergebnis vom Großen Preis von Shanghai 2018 im Überblick:

  1. Sebastian Vettel (Ferrari)
  2. Kimi Räikkönen (Ferrari)
  3. Valtteri Bottas (Mercedes)
  4. Lewis Hamilton (Mercedes)
  5. Max Verstappen (Red Bull)
  6. Daniel Ricciardo (Red Bull)
  7. Nico Hülkenberg (Renault)
  8. Sergio Perez (Force India)
  9. Carlos Sainz (Renault)
  10. Romain Grosjean (HaasF1)

Die Ergebnisse in der Vergangenheit:

2017:

  1. Lewis Hamilton
  2. Sebastian Vettel
  3. Max Verstappen

2016:

  1. Nico Rosberg
  2. Sebastian Vettel
  3. Daniil Kvyat

2015:

  1. Lewis Hamilton
  2. Nico Rosberg
  3. Sebastian Vettel

Wettbasis-Podest-Prognose für den Großen Preis von Shanghai am 15.04.2018

Nach einer Siegesserie der Mercedes scheint ihre Vormachtstellung im chinesischen Rennen deutlich verlorengegangen zu sein. Durch die Bestzeiten der Ferraris sind Hamilton und Bottas schließlich für das diesjährige Shanghai-Rennen nur Mitfavoriten, die vor allem auf ein deutlich besseres Setup setzen müssen, als am Samstag zu sehen war. Ferrari mit Vettel und Räikkönen dürfen dagegen nach den Siegen der ersten beiden Rennen und der gewonnenen ersten Startreihe zuversichtlich und mit Selbstvertrauen in den anstehenden Grand Prix starten. Gerade Vettel wird durch seine Pole-Position deshalb einen weiteren Sieg anpeilen. Ebenso sollte Räikkönen nach seinem starken Auftreten im Qualifying und den gesehenen Teilleistungen in Bahrain und Melbourne nicht unterschätzt werden, weshalb auch er für Sieges-Wetten durchaus in Frage kommen kann.

Key-Facts – Formel 1 Großer Preis von Shanghai 2018

  • Vettel schnappt sich seine 52. Pole-Position
  • Ferrari präsentiert sich extrem stark
  • Mercedes und Red Bull zeigten im Qualifying deutliche Schwächen

Weniger gute Karten sprechen wir dagegen den Red Bulls zu. Sie waren am Samstag nicht nur Ferrari unterlegen, sondern auch an die schwächelnden Mercedes-Piloten kamen Verstappen und Ricciardo keineswegs heran. Völlig zu Recht besitzen sie deshalb äußerst hohe Wettquoten, mit denen ihre Außenseiter-Rolle deutlich ersichtlich wird. Von Wetten auf die Quoten der Bullen müssen wir deshalb eher abraten.

Stattdessen empfehlen wir eher, Wetten auf Ferrari zu platzieren, wobei wir erneut Vettel als etwas stärker einschätzen. Ein weiterer Sieg und sein somit perfekter Einstand in die frische Saison scheint nach Vettels Pole-Sieg äußerst wahrscheinlich zu sein.

Unser Podest-Tipp:

  1. Sebastian Vettel 
  2. Kimi Räikkönen 
  3. Lewis Hamilton 

 

 

Beste Wettquoten* für den Sieger beim Großen Preis von Shanghai – 15.04.2018

Gute Wettquoten finden Sie wie immer bei unseren besten Wettanbietern, wie z.b. Bet365, Tipico und Bwin:

Germany Sebastian Vettel – 1,55 bwin 

United Kingdom Lewis Hamilton – 4,50 bet365

Finland Kimi Räikkönen – 7,50 bwin

Finland Valtteri Bottas – 13,00 bwin

Netherlands Max Verstappen – 29,00 bet365

Australia Daniel Ricciardo – 51,00 bet365

Germany Nico Hülkenberg 351,00 bwin

(Wettquoten vom 14.04.2018 um 10.35 Uhr MEZ)