FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje, 02.08.2017 – Champions League

Droht den formschwachen Dänen des frühe Aus?

/
Solbakken (Kopenhagen)
Trainer Stale Solbakken (Kopenhagen) &cop

Denmark FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje Macedonia, The Former Yugoslav Republic of 02.08.2017, 20:00 Uhr – Champions League (Endstand 4:1)

Der Trainer ist der Star – bei einigen Vereinen gilt dieser Grundsatz, auch beim FC Kopenhagen. Dort schwingt seit 2013 Stale Solbakken das Zepter, der zuvor auch in der Bundesliga beim 1. FC Köln unter Vertrag stand. Der Erfolgs-Coach absolviert nach dem Zeitraum von 2006-2011 schon seine zweite Amtszeit in der dänischen Hauptstadt und ist damit maßgeblich an der Entwicklung des Klubs im letzten Jahrzehnt beteiligt. Der FC Kopenhagen darf sich zweifelsohne als klare Nummer 1 im Land bezeichnen. Sechs Meistertitel unter Stale Solbakken gibt es national vorzuweisen, in sechs der sieben letzten Jahre gelang der Sprung in die Gruppenphase der Champions League. Damit ist die Erfahrung der Dänen auf internationalem Parkett deutlich größer als die der Spieler von Vardar Skopje. Der mazedonische Vertreter erreichte vor vielen Jahren einmal den Haupt-Wettbewerb des UEFA-Cups, was sich als größter Erfolg der Vereinsgeschichte bezeichnen lässt.

Man kann sich also in etwa vorstellen, wie groß die Euphorie in Mazedonien gerade ist. Ähnlich dicht an einer möglichen Teilnahme an der Königsklasse stand Vardar Skopje noch nie und mit einem Sieg im Rückspiel wäre zumindest der Einzug in die Europa League schon gesichert. Das Hinspiel vor einer Woche endete 1:0, weshalb die Ausgangslage für den klaren Underdog vor diesem Vergleich gar nicht schlecht ist. Die Wettquoten sind wie schon im Hinspiel zu Gunsten der Dänen verteilt. Eine 1,57 ist bereits das höchste der Gefühle, wenn man einen Einsatz auf einen Sieg Kopenhagens platzieren möchte. Wetten auf einen zweiten Sieg der Mazedonier dagegen erhalten hohe Quoten von bis zu 6,50. Angepfiffen wird die Partie am Mittwochabend um 20:00 Uhr.

 

Denmark FC Kopenhagen – Statistik & aktuelle Form

FC Kopenhagen Logo

Der FC Kopenhagen, in der jüngeren Vergangenheit der klare fußballerische Vorreiter in Dänemark, schaffte vor sieben Jahren die Premiere. Als erster Verein des Landes erreichte der FC die KO-Phase der Champions League. Nach einigen Anläufen in den letzten Jahren, dieses Kunststück zu wiederholen, droht in der aktuellen Spielzeit schon früh das Aus. Trotz des wiederholten Meistertitels in der Vorsaison muss sich der Hauptstadt-Klub wie immer durch die Quali kämpfen und hat dort große Schwierigkeiten. Schon gegen den slowakischen Vertreter MSK Zilina war die Leistung alles andere als souverän. Im Hinspiel holten die Dänen auswärts einen 3:1-Sieg, der jedoch erst durch eine rote Karte der Gastgeber nach einer Stunde möglich wurde (bis dahin 1:0 für Zilina).

Im Rückspiel unterlag Kopenhagen dann sogar mit 1:2 und machte es noch unnötig spannend. Wer an einen Ausrutscher zu Saisonbeginn glaubte, der sah sich schnell getäuscht. Auch in der schon begonnen dänischen Liga stottert der Motor noch gehörig. Die Truppe von Stale Solbakken kam sowohl gegen Aalborg BK, als auch am Wochenende gegen Hobro IK zuhause nicht über ein Remis hinaus. Lediglich beim Randers FC gab es ein klares 3:0 zu bejubeln. Fünf Punkte nach drei Spieltagen bedeuten einen Platz im Tabellenmittelfeld, der den Ansprüchen des Vereins nicht gerecht wird. Vor allem zuhause waren die Vorstellungen bislang nicht zufriedenstellend. Noch immer konnte Kopenhagen keinen Sieg vor den eigenen Fans in dieser Saison feiern. Am Mittwoch ist dies zwingend nötig, wenn das 0:1 aus dem Hinspiel in Mazedonien noch umgebogen werden soll. Die nötige Erfahrung und auch Qualität im Kader ist in jedem Fall vorhanden. Angeführt vom dänischen Nationalspieler und Kapitän William Kvist besteht die Mannschaft noch aus vielen weiteren Skandinaviern, in erster Linie Schweden und Dänen.

Mit Benjamin Verbic und Andrija Pavlovic gibt es auch noch zwei Serben im Team, die den mazedonischen Fußball etwas besser kennen sollten. Vor allem Pavlovic ist mit seinem Sturmpartner Federico Santander zusammen gefordert, für mehr Torgefahr zu sorgen. Zwei Spiele in Serie ohne eigenen Treffer sind für Kopenhagen ungewohnt und verstärken den Eindruck, dass die Mannschaft noch den Spielrhythmus in der neuen Saison sucht. Personell erwarten wie trotz der mageren Ergebnisse der letzten Wochen wenige Änderungen von Stale Solbakken. Mit Tom Högle, Rasmus Falk und Nicolai Boilesen fallen drei Akteure verletzt, sodass es nicht allzu viele Möglichkeiten gibt, die Startelf gewinnbringend zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung von FC Kopenhagen:
Olsen – Boilesen, Luftner, Johansson, Begntsson – Verbic, Gregus, Kvist, Toutouh – Pavlovic, Santander

Letzte Spiele von FC Kopenhagen:
29.07.2017 – FC Kopenhagen vs. Hobro 0:0 (Superligaen)
25.07.2017 – Vardar Skopje vs. FC Kopenhagen 1:0 (Champions League)
22.07.2017 – Randers vs. FC Kopenhagen 0:3 (Superligaen)
19.07.2017 – FC Kopenhagen vs. Zilina 1:2 (Champions League)
15.07.2017 – FC Kopenhagen vs. Aalborg 1:1 (Superligaen)

 

Scheitern die Bullen zum zehnten Mal in der Champions League Qualifikation?
Rijeka vs. Red Bull Salzburg, 02.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Vardar Skopje – Statistik & aktuelle Form

Vardar Skopje Logo

Vardar Skopje krönte sich Ende Mai zum unangefochtenen Meister in der mazedonischen Premier Liga. Mit 83 Punkten nach 36 Spielen betrug der Vorsprung auf das zweitplatzierte Team KF Shkendija ganze 13 Zähler. Die große Dominanz lässt sich auch anhand der Tordifferenz ablesen. 75 erzielte Treffer bedeuten die beste Offensive, nur 24 Gegentore die beste Abwehr der Liga. Da der nationale Spielbetrieb recht spät endete, begann auch die neue Saison noch nicht, sodass Skopje außer den Quali-Spielen noch keine Pflichtspiele in dieser Spielzeit absolvierte. Dieser scheinbare Nachteil gegenüber dem FC Kopenhagen ist jedoch auf dem Spielfeld nicht zu spüren. Schon in der letzten Runde gegen Malmö FF waren die mangelnde Spielpraxis sowie die Erfahrung zwei Argumente, die ein souveränes Weiterkommen der Schweden um Markus Rosenberg erwarteten.

Es sollte jedoch anders kommen: Vardar Skopje holte in Skandinavien ein 1:1, was aufgrund des 3:1-Sieges im Rückspiel ausreichte. Nun scheint es so, als könne der Underdog auch den noch höher eingeschätzten FC Kopenhagen auf dem falschen Fuß erwischen. Der 1:0-Erfolg aus dem Hinspiel war keineswegs glücklich. Skopje überzeugte wie in bislang allen Partien mit einer geschlossenen Teamleistung, zeigte große taktische Disziplin und nutzte schließlich in Person von Jonathan Balotelli auch eine der herausgespielten Chancen eiskalt aus. Mit einem eng gestaffelten 4-2-3-1-System geben sie dem Gegner kaum Raum im Zentrum und versuchen schon früh, die Angriffe zu unterbinden. Diese taktische Marschroute ging komplett auf und im Offensiv-Bereich stellten sie zudem ihre individuelle Klasse unter Beweis.

Die beiden Flügelspieler Barseghyan und Blazevski zeigten eine große Laufleistung und rissen auf der Außenbahn immer wieder Lücken auf. Sie wurden deshalb auch Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt. Bis dahin sorgten sie mit ihrem beweglichen Spiel immer wieder für Gefahrensituationen auf den Flügeln. Die stämmigen Abwehrspieler der Dänen wussten sich häufig nur noch mit Fouls zu behelfen, was die Statistik klar untermauert (26:10-Freistöße für Skopje). Die Mazedonier wollen erneut defensiv kompakt stehen und dann mit einem gelungenen Konter oder einer erfolgreich abgeschlossenen Standardsituation den wichtigen Auswärtstreffer erzielen. Dann wäre der Einzug in die Playoffs ganz nah und die Euphorie im Land würde nochmal eine höhere Stufe erreichen. Personell kann der Coach mit Ausnahme von Petar Petkovski auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Voraussichtliche Aufstellung von Vardar Skopje:
Gacevski – Demiri, Novak, Grncarov, Hambardzumyan – Spirovski, Nikolov, Blazevski, Felipe, Barseghyan – Balotelli

Letzte Spiele von Vardar Skopje:
25.07.2017 – Vardar Skopje vs. FC Kopenhagen 1:0 (Champions League)
18.07.2017 – Vardar Skopje vs. Malmö FF 3:1 (Champions League)
12.07.2017 – Malmö FF vs. Vardar Skopje 1:1 (Champions League)
01.07.2017 – Vardar Skopje vs. FC Tosno 0:1 (Freundschaftsspiel)
28.06.2017 – Mattersburg vs. Vardar Skopje 1:0 (Freundschaftsspiel)

 

Kann sich Ajax mit einem Heimsieg durchsetzen?
Ajax Amsterdam vs. Nizza, 02.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Denmark FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Direkter Vergleich

Da vor allem Vardar Skopje in der Historie selten in die letzten Qualifikationsrunden der internationalen Wettbewerbe vorgestoßen ist, hatten die beiden Klubs kaum die Gelegenheit, ihre Wege zu kreuzen. Folgerichtig war das Duell vor einer Woche auch das erste in ihrer Geschichte. Beim überraschenden 1:0-Sieg von Skopje war Jonathan Balotelli der entscheidende Mann. Sein Treffer in der 65. Minute sorgte für den am Ende verdienten Heimsieg, da die Mazedonier deutlich griffiger spielten, mehr Zweikämpfe gewannen, mehr Ballbesitz hatten und auch mehr Torschüsse auf das gegnerische Tor abfeuerten (18:11). Kopenhagen ist spätestens jetzt gewarnt, im Rückspiel von der ersten Minute an hellwach zu sein, um nicht den siebten Einzug in die Champions League in den letzten acht Jahren vorzeitig zu verpassen.

Prognose & Wettbasis-Trend Denmark FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje Macedonia, The Former Yugoslav Republic of

Es wirkt ein kleines bisschen nach David gegen Goliath, wobei David schon zum finalen Schuss mit der Steinschleuder ausgeholt hat. So lässt sich womöglich die Ausgangslage vor dem Rückspiel beschreiben. Der FC Kopenhagen ist auch jetzt noch den Wettquoten nach der Favorit für das Weiterkommen, obwohl die Dänen einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. Die internationale Erfahrung, Qualität im Kader und der Heimvorteil sprechen für Kopenhagen. Dass Vardar Skopje nicht unterschätzt werden darf, hat der mazedonische Vertreter mittlerweile mehrfach belegt. Wir sind uns sicher, dass die Gäste auch am Mittwoch wieder eine kämpferisch starke und läuferisch intensive Leistung abrufen wird. Der Spielausgang hängt weniger an den Mazedoniern, als vielmehr am Auftreten des FC Kopenhagen. Der amtierende Meister in Dänemark ist noch überhaupt nicht in der Spur und taumelt auch in der Liga von einem schwachen Auftritt zum nächsten.

 

Key-Facts – FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje

  • Kopenhagen muss ein 0:1 aus dem Hinspiel aufholen
  • Die Dänen sind in diese Saison nicht gut gestartet und zuhause noch ohne Sieg
  • Skopje hat eine riesige Chance und will in der Heimat für Schlagzeilen sorgen

 

Im vierten Heimspiel muss nach zwei Unentschieden und einer Niederlage eine klare Steigerung her, um doch noch die Playoffs zu erreichen. Wir denken, dass Stale Solbakken die richtigen Worte finden und Maßnahmen ergreifen wird, um seine Mannschaft wieder auf die richtige Bahn zu leiten. Die Spieler wissen, was am Mittwoch auf dem Spiel steht und werden von der ersten Minute an ein anderes Gesicht zeigen. Auch wenn das Ergebnis mit einem 1:0 sehr gefährlich ist und die Gastgeber aufpassen müssen, kein Gegentor zu kassieren, glauben wir, dass Kopenhagen genug Qualität hat, um die Partie zu ihren Gunsten zu drehen. Die Wettquoten sind nach dem überraschenden Ergebnis im Hinspiel recht attraktiv und eine 1,57 für Wetten auf einen Sieg der Dänen lässt sich in jedem Fall empfehlen. Da die Hausherren für ein Weiterkommen nach 90 Minuten sogar einen Erfolg mit mindestens zwei Toren Vorsprung benötigen, ist auch der Blick auf das Handicap (0:1) zu dann noch höheren Quoten eine Überlegung wert. Wetten?

Infos & Wetthinweise zu zahlreichen Sportarten
Wetten auf unterschiedliche Sportarten!

 

Beste Wettquoten für Denmark FC Kopenhagen vs. Vardar Skopje Macedonia, The Former Yugoslav Republic of 02.08.2017

Denmark Sieg FC Kopenhagen: 1.57 @Bet365
Unentschieden: 4.05 @Comeon
Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Sieg Vardar Skopje: 6.50 @Bwin

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg FC Kopenhagen / Unentschieden / Sieg Vardar Skopje:

1: 63%
X: 23%
14%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).
CONTENT :

Champions League Quali (3. Runde - Rückspiele) vom 01.08. - 02.08.2017

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
01.08./19:00 es FC Sheriff - Qarabag 1:2 Champions League Quali
02.08./19:00 es APOEL Nikosia - Viitorul Constanta 4:0 Champions League Quali
02.08./19:00 es BATE Borisow - Slavia Prag 2:1 Champions League Quali
02.08./19:00 es ZSKA Moskau - AEK Athen 1:0 Champions League Quali
02.08./19:45 es Basaksehir - Brügge 2:0 Champions League Quali
02.08./20:00 es FC Kopenhagen - Vardar Skopje 4:1 Champions League Quali
02.08./20:15 es Pilsen - Steaua Bukarest 1:4 Champions League Quali
02.08./20:15 es Young Boys - Kiew 2:0 Champions League Quali
02.08./20:30 es Hafnafjördur - Maribor 0:1 Champions League Quali
02.08./20:30 es Ludogorets Razgrad - Hapoel Be'er Sheva 3:1 Champions League Quali
20.08./20:45 es Ajax Amsterdam - Nizza 2:2 Champions League Quali
20.08./20:45 es Legia Warschau - Astana 1:0 Champions League Quali
20.08./20:45 es Olympiakos - Partizan Belgrad 2:2 Champions League Quali
20.08./20:45 es Rijek - Red Bull Salzburg 0:0 Champions League Quali
20.08./20:45 es Rosenborg Trondheim - Celtic Glasgow 0:1 Champions League Quali