Enthält kommerzielle Inhalte

Favoriten Kombiwetten – Wertlos oder ein Erfolgsmodell?

Lässt sich mit Favoriten Kombiwetten langfristig Geld verdienen?

Sportwetten sind mittlerweile ein integraler Bestandteil der Sportwelt. Renommierte Buchmacher wie Bet-at-home, Tipico oder auch Interwetten fungieren als Sponsoren für so manchen Fußballverein. Auch bei den Sportfans sind die Wettanbieter hoch im Kurs dank kundenfreundlicher Dienstleistungen, großzügiger Bonusangebote und natürlich der Bequemlichkeit, dass mittlerweile Wetten mit einigen Klicks getätigt werden können. Besonders beliebt sind sowohl bei Anfängern wie auch bei fortgeschrittenen Spielern die Favoritenwetten.

Inhaltsverzeichnis

Wetten auf Favoriten scheinen in erster Linie eine sinnvolle Lösung zu sein, denn es ist erwiesen, dass Favoriten häufiger siegen und damit kann man die eigene Trefferquote maßgeblich beeinflussen. Es ist aber auch so, dass das Verhältnis zwischen Trefferquote und gespielter Wettquote stimmen muss, um auf lange Sicht Gewinne zu generieren. Ein einfacher Trugschluss ist, dass Favoriten Wetten in jedem Fall erfolgsversprechend sind. Viele Wettfreunde schwören sogar auf Favoriten Kombi Wetten, da somit höhere Quoten gespielt werden können. Ob sich die Rentabilität dieser Vorgehensweise bestätigen lässt, versucht dieser Artikel in Erfahrung zu bringen.
 

Anfängerfehler vermeiden & erfolgreich Wetten platzieren!
Mit der Wettkarriere beginnen – die ersten Schritte – Wettbasis.com Ratgeber

 

Warum Favoriten Wetten so beliebt sind

Borussia Dortmund spielt zu Hause gegen den HSV. Eine 1.30er Quote scheint auf dem ersten Blick nicht sehr hoch zu sein, kann aber mit der 1.55er Quote auf den FC Bayern München in Hoffenheim kombiniert werden. Diese 2er-Kombi hat eine Gesamtquote von etwa 2,01 und wäre somit ein eleganter Verdoppler mit den beiden besten deutschen Mannschaften. Diesen Gedanken hatten sicherlich viele Fußballfans am 04. April 2017. Dortmund gewann erwartungsgemäß mit 3-0, doch ausgerechnet der hochgelobte Stern des Südens patzte in Sinsheim. Die Favoriten Kombi Wette war dahin. Das ist noch ein harmloses Beispiel eines Totalverlustes. Denn nicht wenige Wettfreunde spielen mehr als zwei Favoriten in eine Kombiwette, denn die Chance auf hohe Gewinne bei kleinen Einsätzen ist verlockend.

Favoriten Wetten sind sehr beliebt, doch warum ist das so? Es liegt auf der Hand, dass ein Favorit seine Rolle vor allem deswegen inne hat, weil er die erfolgreichere, bessere oder motiviertere Mannschaft besitzt. Auch andere Faktoren spielen in der Favoritenfrage eine Rolle wie Heimvorteil, Form oder auch das Fehlen wichtiger gegnerischer Spieler. Wettquoten auf Topteams wie Bayern, Real Madrid, Barcelona und Co werden von den Buchmachern bereits bei Markteintritt niedrig angesetzt, weil sie genau wissen, dass viele Kunden auf diese Teams wetten und dafür auch niedrige Quoten in Kauf nehmen. Viele machen aber den Fehler und geben der gespielten Wettquote keine Eintrittswahrscheinlichkeit, sondern spielen blind fast alle Wettquoten. Eine gespielte 1.10er Quote entspricht einer Siegeschance von etwa 91 %, eine 1.20er Quote wird mit einer Siegeschance von 83 % gleichgesetzt. Um solche Wahrscheinlichkeiten zu erhalten muss lediglich der Kehrwert der gespielten Quote ermittelt werden. Wird ein Verein mit Quote 1,10 wirklich bei elf Spielen maximal ein Mal patzen?

Spielt man Favoritenwetten als Einzelwetten, dann sollte das Team beziehungsweise die Menge aller Matches, die man in diesem Stil nachspielt öfter gewinnen, als der Buchmacher es erwartet. Erst dann wird ein Gewinn generiert. Bei Kombi Wetten multiplizieren sich neben den Quoten aber auch die Wahrscheinlichkeiten. Die 2,01er Quote aus dem oberen Beispiel entspricht einer Eintrittschance von etwa 50 %. Um ernsthafte Gewinne auf lange Sicht einfahren zu können muss der Kunde bei zehn solcher Favoriten Kombiwetten idealerweise sechs oder mehr treffen. Und genau das ist das Problem bei den Favoritenwetten, denn die Trefferquote ist in der Realität oft nicht so hoch wie es der Wettmarkt darstellt. Ein überraschendes Remis (was oft genug eben nicht überraschend ist, vor allem wenn der Favorit auswärts ran muss) würde schon eine große Kombi Wette zu Fall bringen. Dementsprechend sind Favoriten Wetten meist mit Vorsicht zu genießen. Dies gilt insbesondere für lange Kombiwetten.

Favoriten Wetten erfolgreich spielen

Allgemein gilt – egal bei welcher Strategie – dass der größte Gewinn eingefahren wird, wenn die höchste Quote auf dem Markt gespielt wird. Als Spezialist für Wettquoten auf Favoriten hat sich in den letzten Jahren der Wettanbieter Interwetten herauskristallisiert, der in den meisten Fällen die Höchstquoten auf den Favorit mit Blick auf die Konkurrenz herausgibt. Wenn der Value auf Favoriten Quoten vorhanden ist, dann oftmals bei Interwetten. Sichere Wetten sind es dennoch nicht, denn schon eine einzige Überraschung kann den Kombi-Schein crashen. Allgemein gilt: Je mehr Matches miteinander kombiniert werden, desto mehr potenzielle Ausgänge gibt es. Bei einer 5er-Kombi, bei dem jedes Match drei Ausgänge hat (1X2) sind es bereits 243 mögliche Kombinationen. Selbst bei der oben genannten 2er-Kombi mit Bayern und Dortmund sind es immerhin neun potenzielle Spielausgangskombinationen. Da erscheint einem die 2.01er Quote gar nicht mehr so hoch, auch wenn die vermeidlich wahrscheinlichsten Ausgänge kombiniert wurden. Dennoch sind kleinere Kombiwetten bei genauer Analyse auch ein Erfolgsrezept. Sich aber nur der Klassiker Bayern, Real, Chelsea, Juve und Co. zu bedienen, hat noch keinen Sportwetter zum großen Reichtum verholfen.

 

Empfehlenswerte Sportwetten-Anbieter bei denen mehr als 10 Tipps pro Kombiwette möglich sind!
Wie viele Spiele passen in eine Kombi – Wettbasis.com Ratgeber

 

Fazit – Favoriten Wetten: Wertlos oder Erfolgsmodell

Wir wollen Kombiwetten nicht unbedingt verfluchen, denn in genügend Fällen haben sie auch einen Mehrwert in Form eines positiven Erwartungswerts. Es kommt oft vor, dass Wettquoten auf Favoriten zu hoch angesetzt sind. Auch hier gilt es Informationen zu sammeln und auszuwerten und damit den Buchmacher zu schlagen. Ob Favoriten Kombiwetten ein Erfolgsmodell sind, ist wie so oft abhängig von den Wettquoten und der eigenen Trefferwahrscheinlichkeit. Die Vorzüge von Favoriten Kombi Wetten kommen sehr oft bei 2er oder maximal 3er Kombis zum Tragen, da das erkaufte Risiko noch überschaubar ist, man als Spieler aber den Multiplikationsfaktor nutzen kann. Das Risiko ist sozusagen abgefedert. Ein Allheilsmittel sind Favoriten Wetten aber nicht und erfahrungsgemäß sehen wir darin eher sogar ein Verlustgeschäft, vor allem bei den Topligen in Europa, da die Buchmacher die Wettquoten dort sehr genau ansetzen können und die üblichen Verdächtigen bewusst noch etwas tiefere Quoten erhalten. Mit viel Erfahrung und Kenntnisse auf dem Wettmarkt lassen sich Favoriten Wetten dennoch von Mal zu Mal in rentable Kombi Wetten verarbeiten. Ein Blick in unserem Tippbereich liefert täglich gute Favoriten Tipps zu den Höchstquoten auf dem Markt. Dort lässt sich mit Sicherheit regelmäßig brauchbares Kombimaterial finden! Ansonsten muss die eigene Recherche natürlich perfektioniert werden. Erfolgreiches Wetten ist mit Sicherheit kein unmögliches Unterfangen, aber es bedarf schon einer gründlichen Informationsverarbeitung um die Chancen auf Profite zu erhöhen. Das gilt eben vor allem auch für das erfolgreiche Spielen von Favoriten Kombiwetten!

Weitere Informationen zu Wettanbietern mit hohen Favoriten Quoten finden Sie im Link.
 
Eine Übersicht über alle Sportwetten Empfehlungen, Wetttipps und Strategien finden Sie in unserem Artikel: Wettempfehlungen, Tipps & Strategien in der Übersicht