Dresden vs. Darmstadt, 22.09.2018 – 2. Bundesliga

Beendet Dynamo den Heimfluch gegen die Lilien?

/
Dirk Schuster (Darmstadt)
Dirk Schuster (Darmstadt) © GEPA pic

Germany Dresden vs. Darmstadt Germany 22.09.2018, 13:00 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 4:1)

Der HSV ist neuer Tabellenführer in der 2. Bundesliga! Die Hanseaten behielten beim Nachholspiel in Dresden mit 1:0 die Oberhand und setzten sich mit dem vierten Sieg in Folge an die Spitze des Klassements. Für die Gastgeber von der Elbe war es dagegen die zweite Heimpleite in Folge und die erste Niederlage unter dem neuen Coach Maik Walpurgis. Saisonübergreifend haben die Sachsen damit gar fünf der letzten sechs Begegnungen auf heimischer Wiese verloren. Viel Zeit zur Frustbewältigung bleibt indes nicht, denn bereits am kommenden Samstag gastiert der Tabellenfünfte Darmstadt im Rudolf Harbig-Stadion, welches diesen Namen nach einer vorangegangenen Wahl nun bereits zum dritten Mal in der ruhmreichen Vereinshistorie trägt.

Die Gäste aus Südhessen haben mit zehn Punkten aus 5 Spielen einen guten Saisonstart hingelegt, konnten zuletzt beim 1:1 gegen Sandhausen eine Niederlage aber erst durch den späten Ausgleichstreffer in der Schlussminute verhindern. Nun wollen die Lilien an die starke Vorstellung in Dresden vom vergangenen Frühjahr anknüpfen. Dort gewann Darmstadt mit 2:0 und legte einen wichtigen Grundstein zum späteren Klassenerhalt, den die Truppe von Dirk Schuster ebenso wie die gastgebende SGD erst auf der Zielgeraden der letzten Saison fixierte. Für die Buchmacher sind die Darmstädter im Duell Dresden vs. Darmstadt mit Wettquoten von 3,3 ( Bet 3000 ) Außenseiter, während die Quoten auf die Sachsen trotz eklatanter Heimschwäche der jüngeren Historie mit 2,4 ( ebenfalls Bet 3000 ) niedriger liegen. Liegt das größte Value damit auf den Wetten auf Remis, für die Betvictor ansprechende Wettquoten von 3,4 anbietet? Die nachfolgende Analyse soll Sportwettern einige Entscheidungshilfen geben. Anpfiff der Partie Dresden vs. Darmstadt ist am 22.09. 2018 um 13:00 Uhr im Rudolf Harbig-Stadion.

Dresden vs. Darmstadt – Beste Quoten * – 2. Bundesliga

Germany Sieg Dresden: 2.40 @Bet3000
Unentschieden: 3.40 @Betvictor
Germany Sieg Darmstadt: 3.30 @Bet3000

(Wettquoten vom 19.09.2018, 07:57 Uhr)

Warte nicht bis ins Jahr 3000! Wette schon jetzt bei Bet3000!

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Eigener Herd ist Goldes wert – über dieses althergebrachte Sprichwort können die Berufsfußballer von Dynamo Dresden derzeit nur gequält lächeln! Das 0:1 im Nachholspiel gegen den HSV war bereits die zweite Heimpleite in Folge in dieser noch so jungen Runde und saisonübergreifend, wie vorerwähnt, die fünfte in den letzten sechs Begegnungen. Gegen Hamburg war wieder einmal die mangelnde Chancenverwertung Ursache für den erneute Punkte-Nullinger an der Elbe. Vor allem Heise und Kone vergaben gegen die in der Anfangsphase der Partie ungeordnete Defensive der Hanseaten gute Gelegenheiten. Letztgenannter traf unmittelbar vor dem Wechsel, doch FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer verweigerte wegen zumindest umstrittener Abseitsentscheidung die Anerkennung des Treffers. Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bevor Hwang nach einem Fehler von Jannis Nikolaou den HSV etwas überraschend in Führung brachte. Der konnte sich in der Nachspielzeit noch den Luxus eines von Lasogga verschossenen Elfmeters leisten, weil auch die wütende Schlussoffensive der SGD trotz weiterer Einschussmöglichkeiten verpuffte. Neu-Coach Maik Walpurgis musste damit im zweiten Spiel nach Dienstantritt bei den Sachsen die erste Niederlage quittieren und meinte nach Schlusspfiff sichtlich konsterniert: „Wir können mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden sein. Heute haben wir mehr als die null Punkte verdient“

[pullquote align=“right“ cite=“Maik Walpurgis“]“Wir können mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden sein. Heute haben wir mehr als die null Punkte verdient“[/pullquote]

Spätestens jetzt kennt der neue sportliche Übungsleiter bei Dynamo die grösste Baustelle seiner anspruchsvollen Mission, nachdem Dresden bereits in der Vorsaison das schwächste Heimteam der 2. Bundesliga war. Hier ist vor allem hinsichtlich der völlig unzureichenden Chancenverwertung psychologisches Einfühlungsvermögen gefragt. In der Fremde hingegen präsentiert sich die SGD dagegen wie beim jüngsten 2:0 in Regensburg deutlich cooler und abgeklärter.

Gegen die gut gestarteten Darmstädter setzt Walpurgis verstärkt auf die Kreativität von Mittelfeld-Regisseur Aosman. Der gegen den HSV schwache Wahlqvist wird wohl durch Kreuzer ersetzt, während Berko weiterhin nur der Platz auf der Bank bleibt. Wer auf einen Heimsieg von Dresden gegen Darmstadt Wetten abschließen will, der erhält dafür Wettquoten von 2,4 ( Bet 3000 ) in der Spitze.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:

Schubert- Hamalainen, Hartmann, Dumic- Heise, Benatelli, Aosman, Kreuzer- Duljevic, Kone, Ebert

Letzte Spiele von Dresden:
18.09.2018 – Dresden vs. HSV 0:1 (2. Bundesliga)
14.09.2018 – Regensburg vs. Dresden 0:2 (2. Bundesliga)
26.08.2018 – Dresden vs. 1. FC Heidenheim 1:3 (2. Bundesliga)
18.08.2018 – SV Rödinghausen vs. Dresden 3:2 (DFB-Pokal)
11.08.2018 – Bielefeld vs. Dresden 2:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Darmstadt – Statistik & aktuelle Form

Darmstadt Logo

Das auch bei der besten Zweitliga-Mannschaft des Kalenderjahres 2018 die Bäume nicht in den Himmel wachsen, hat das 1:1 daheim gegen das schwach in die Saison gestartete Sandhausen nachhaltig belegt. Von Beginn an präsentierten sich die Lilien unkonzentriert, fahrig und mit ungewohnt hoher Fehlerquote in der zuletzt so stabilen Defensive. Nachdem die wenigen Chancen im ersten Durchgang vergeben wurden, brachte Klingmann die Gäste aus der Kurpfalz unmittelbar nach dem Pausentee überraschend in Front. Danach erhöhte Darmstadt den Druck, ohne dadurch planvoller zu agieren. Kempe traf mit einem satten Distanzschuss nur die Latte, auf der Gegenseite verpassten Sandhausen bei zwei Großchancen die vorzeitige Entscheidung und scheiterte am starken Lilien-Keeper Heuer-Fernandes. Der hat nicht umsonst zusammen mit Kölns Timo Horn den besten Noten-Durchschnitt aller Zweitliga-Torhüter. So war es Tobias Kempe vorbehalten, den Südhessen mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Schlussminute und dem 1:1-Ausgleich zumindest einen Zähler zu retten und die stolze Heimserie ( saisonübergreifend neun Spiele ohne Niederlage ) zu retten.

Trainer Dirk Schuster war jedoch nach dem Spiel alles andere als zufrieden und meinte:“Wir waren im Spielaufbau zu fahrig und einfach brutal schlampig – das sah überhaupt nicht gut aus![pullquote align=“right“ cite=“Dirk Schuster“]“Wir waren im Spielaufbau zu fahrig und einfach brutal schlampig- das sah überhaupt nicht gut aus“[/pullquote]Der nach den letzten starken Auftritten der Südhessen unerwartete Punktverlust hat auch jene verwegenen Optimisten wieder geerdet, die nach dem gelungenen Saisonstart schon Hoffnungen auf mehr hatten als den von der Vereinsführung als Saisonziel ausgegebenen, möglichst sorgenfreien Rundenverlauf. Im direkten Umfeld des Klubs blieb man ohnehin auch nach dem guten Start gewohnt bescheiden und schätzt die sportlichen Möglichkeiten des SVD durchaus realistisch ein. An guten Tagen kann Darmstadt mit der aktuell besten Abwehr der Liga ( nur drei Gegentreffer ) jedem Gegner erhebliche Probleme bereiten. Die haben die 98er zumindest über die Dauer einer gesamten Runde ihrerseits mit einem vor allem gegen tiefstehende Gegner geordneten und möglichst druckvollen Spielaufbau. Schon vor diesem Hintergrund halten die Lilien ständig Ausschau nach Verstärkungen. Derzeit gastiert der 25-jährige Offensivspieler Özcan Yildirim zum Probetraining am Böllenfalltor. Der Deutsch-Türke spielte im Vorjahr für Eintracht Braunschweig, erhielt dort nach dem Abstieg aber keinen neuen Vertrag und ist aktuell vereinslos.

Zunächst richtet sich der Fokus der Darmstädter jedoch auf das schwere Auswärtsspiel in Dresden. Auf der Zehnerposition könnte Wurtz den Vorzug vor Mehlem bekommen, während Gündüz ( Kreuzbandriss ) und Platte ( Aufbautraining ) weiterhin verletzungsbedingt fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung von Darmstadt:
Heuer Fernandes- Höhn, Franke, Sulu, Holland- Medojevic, Kempe- Heller, Wurtz, Jones- Dursun

Letzte Spiele von Darmstadt:
15.09.2018 – Darmstadt vs. SV Sandhausen 1:1 (2. Bundesliga)
02.09.2018 – 1. FC Heidenheim vs. Darmstadt 0:1 (2. Bundesliga)
24.08.2018 – Darmstadt vs. Duisburg 3:0 (2. Bundesliga)
17.08.2018 – Magdeburg vs. Darmstadt 0:1 (DFB-Pokal)
10.08.2018 – St. Pauli vs. Darmstadt 2:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Dresden vs. Darmstadt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Beide Kontrahenten standen sich erstmals in der Vorsaison um Punkte gegenüber. Dramatisch war das Hinspiel in Darmstadt. Dort führte Dynamo bis weit in die Schlussphase hinein durch drei Treffer von Konrad bereits mit 3:1, bevor Darmstadt durch Tore von Boyd und Kempe in der Nachspielzeit noch ein 3:3-Remis rettete. In Dresden gewannen die Lilien dank Jones und Kempe mit 2:0.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Dresden vs. Darmstadt Germany

Der Tabellenzehnte Dresden will gegen den Fünften Darmstadt endlich die vorerwähnt schwarze Heimserie beenden. Hierzu ist vor allem mehr Konzentration beim Torabschluss gefordert. Trainer Maik Walpurgis baut dabei darauf, dass Kone seine Treffsicherheit aus der Rückrunde der vergangenen Saison wiederfindet. Darmstadt setzt in der Fremde primär auf Konter aus einer stabilen Defensive. Das hat zuletzt beim 1:0-Sieg in Heidenheim gut funktioniert, scheiterte aber zuvor auf bei der Niederlage auf St. Pauli ( 0:2 ) wegen einer zu defensiven Ausrichtung.

 

Key-Facts – Dresden vs. Darmstadt Wetten

  • Dresden hat die beiden letzten und saisonübergreifend fünf der letzten sechs Heimspiele verloren.
  • Primär liegt das an der sehr schwachen Chancenverwertung von Dynamo im eigenen Stadion
  • Darmstadt hat mit nur drei Gegentreffern die beste Defensive aller Zweitligisten

 

Ein klarer Trend zeichnet sich am Samstag auch wegen der noch frühen Saisonphase nicht ab. Vieles spricht dafür, dass sich beide Teams weitgehend neutralisieren, so dass aus unserer Sicht zwischen Dresden und Darmstadt Wetten auf Remis ( Wettquoten 3,4 bei Betvictor ) durchaus vielversprechend erscheinen. Auch ein “ Unter 2,5-Tore Tipp“ ( Quoten 1,85 bei bet 365) kann aufgrund der bisherigen Resultate von Dresden und Darmstadt in Erwägung gezogen werden.

 

Germany Dresden vs. Darmstadt Germany – Beste Wettquoten * 22.09.2018

Germany Sieg Dresden: 2.40 @Bet3000
Unentschieden: 3.40 @Betvictor
Germany Sieg Darmstadt: 3.30 @Bet3000

(Wettquoten vom 19.09.2018, 07:57 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dresden / Unentschieden / Sieg Darmstadt:

1: 41%
X: 29%
2: 30%

Germany Dresden vs. Darmstadt Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,0 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,85 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,72 @Bet365
NEIN: 2,0 @Bet365

Bei Bet365 finden sie alle Wetten!

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 21.09. - 23.09.2018 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
21.09./18:30 de Ingolstadt - St. Pauli 0:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
21.09./18:30 de Sandhausen - Köln 0:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Kiel - Bochum 2:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Bielefeld - Union Berlin 1:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
22.09./13:00 de Dresden - Darmstadt 4:1 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de HSV - Regensburg 0:5 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Duisburg - Aue 1:2 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Heidenheim - Fürth 2:0 2. Bundesliga 6. Spieltag
23.09./13:30 de Paderborn - Magdeburg 4:4 2. Bundesliga 6. Spieltag