Enthält kommerzielle Inhalte

Darmstadt vs. Werder Bremen, 01.10.2016 – Bundesliga

Ercoacht sich Nouri endgültig den festen Vertrag?

Germany Darmstadt vs. Werder Bremen Germany 01.10.2016, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 2:2)

Laut Wetterbericht soll der Oktober in diesem Jahr golden werden. Schönes Herbstwetter, wenig Regen, dafür viele Sonnentage werden prophezeit. Ob der zehnte Monate des Kalenderjahres jedoch auch für den Ur-Bundesligisten Werder Bremen ein guter wird, steht derzeit noch in den Sternen. Immerhin legten die Norddeutschen am vergangenen Wochenende beim knappen Heimsieg gegen Wolfsburg den Grundstein, um sich aus der anhaltenden Formkrise zu befreien. Durch den Last-Minute Erfolg gegen die Wölfe gab Bremen die Rote Laterne als Tabellenletzter nämlich an Schalke weiter und sprang vorerst mal auf den 15.Rang. Das neu gewonnene Selbstvertrauen will Werder mit Alexander Nouri als Interimscoach nun auch am Samstag bestätigen und den Aufwärtstrend beim Auswärtsspiel in Darmstadt fortsetzen.

Im Klassement liegen die Hessen momentan mit vier Zählern sogar noch eine Position vor den Bremern. Zum Favoriten macht das die Lilien aber auch nicht, zumal man nach dem Abgang von Torjäger Sandro Wagner in der laufenden Saison in fünf Partien erst magere zwei Törchen erzielen konnte. Dass Darmstadt vor heimischer Kulisse dennoch nicht zu unterschätzen ist, zeigen die bisherigen beiden Matches gegen Frankfurt und Hoffenheim, in denen man eben alle vier Punkte einfahren konnte. Obwohl die Wettquoten in der Summe recht ausgeglichen sind und vor allem ein Remis alles andere als unwahrscheinlich erscheint, sollte man die Bremer leicht in der Favoritenrolle sehen. Für einen Erfolg der Grünen bekommen wir derzeit eine höchste Quote von bis zu 2.60, die eine Siegwahrscheinlichkeit von 38% impliziert. Im übrigen wäre es der erste Bundesligasieg der Werderaner in Darmstadt überhaupt! Der Anstoß am Samstagnachmittag im Jonathan-Heimes-Stadion-am-Böllenfalltor erfolgt um 15:30 Uhr. Schiedsrichter des Kellerduells ist der erfahrene Dr. Jochen Drees.

 

 

Germany Darmstadt – Statistik & aktuelle Form

Darmstadt Logo

Für Norbert Meier, Trainer von Bundesligist Darmstadt 98, ist die Partie am kommenden Samstag bei Werder Bremen eine ganz besondere. Der Ex-Profi absolvierte in seiner erfolgreichen Karriere insgesamt 372 Partien für die Norddeutschen, in denen er satte 113 Tore erzielte. Der aufgrund seiner ständigen Auswechslungen bei Auswärtsspielen mit dem Namen „Heimspiel-Meier“ bedachte Meier gewann unter Otto Rehhagel sogar einst den Meistertitel mit den Werderanern. Als Trainer hat er es in diese Sphären zwar noch nicht geschafft, dennoch genießt der blonde Dribbler von damals in der Branche einen guten Ruf, der ihm vor dieser Saison letztlich auch den Platz als Nachfolger von Dirk Schuster beim SV Darmstadt 98 einbrachte. Dass das Ziel vor der deutlich schwereren zweiten Spielzeit im Oberhaus logischerweise nur Klassenerhalt heißen könne, war allen Beteiligten aufgrund des riesigen Aderlasses im Sommer schnell klar. Anstatt sich über die Rahmenbedingungen zu beschweren, begann der neue Trainerstab sofort die Arbeit, muss aber nach nur fünf Spieltagen feststellen, dass die angepeilte Aufgabe womöglich noch schwerer wird als ohnehin schon angenommen.

Das Punktekonto, das aktuell eine „4“ zeigt, ist dabei sogar noch das positivste in der noch jungen Runde 16/17, wenn man bedenkt, dass die Lilien damit aktuell auf dem 14.Platz und damit oberhalb der Abstiegsränge liegen. Trotzdem sollten die bisherigen Leistungen nicht schön geredet werden. In Dortmund verlor der SVD 0:6, in Köln blieb man beim 0:2 genauso chancenlos und selbst das 0:1 am vergangenen Wochenende beim FC Augsburg war ein fußballerischer Offenbarungseid der Low-Budget-Mannschaft. Wenigstens kann man sich bei den Hessen auf die eigene „Heimstärke“ verlassen. Alle vier Zähler wurden nämlich im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor eingefahren. Im Derby gegen Frankfurt siegte der letztjährige Sensationsaufsteiger mit 1:0. Gegen Hoffenheim reichte es immerhin zu einem 1:1. Exakt diese beiden Auftritte sind auch die Mutmacher für den kommenden Samstag gegen Bremen, wo man einen echten Big-Point landen könnte.

„Er ist nach der Pause zwar noch nicht bei 100 Prozent. Aber Aytaç ist erfahren, ausgebufft und hilft uns unheimlich mit seiner Art“

Meier über die Rückkehr von Kapitän Sulu

Als Trainer hat Norbert Meier (ehemals Düsseldorf und Bielefeld) noch nie ein Heimspiel gegen seinen Ex-Verein verloren. Überhaupt warten die Männer von der Weser noch auf den ersten Bundesliga-Sieg in Darmstadt. Viel wichtiger als historische Daten ist aber definitiv die Rückkehr von Kapitän und Führungsspieler Aytac Sulu. Der Deutsch-Türke, letztes Jahr zweitbester Schütze bei den Lilien, hat seine Wadenverletzung auskuriert und steht somit vor seinem Saisondebüt. Auch in der Gesamtheit lichtet sich das Lazarett des Abstiegskandidaten langsam wieder, sodass Meier mehrere Alternativen für seine Startelf hat. Mit Felix Platte (verletzt) und dem Ex-Bremer Leon Guwara (Sperre) stehen nur zwei Akteure nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Darmstadt:
Esser – Holland, Höhn, Sulu, Jungwirth – Gondorf, Niemeyer, Heller, Kleinheisler, Bezjak – Colak – Trainer: Meier

Letzte Spiele von Darmstadt:
24.09.2016 – Augsburg vs. Darmstadt 1:0 (Bundesliga)
20.09.2016 – Darmstadt vs. Hoffenheim 1:1 (Bundesliga)
17.09.2016 – Dortmund vs. Darmstadt 6:0 (Bundesliga)
10.09.2016 – Darmstadt vs. Frankfurt 1:0 (Bundesliga)
27.08.2016 – Köln vs. Darmstadt 2:0 (Bundesliga)

 

 

Germany Werder Bremen – Statistik & aktuelle Form

Werder Bremen Logo

Eigentlich ist Unruhe beim langjährigen Bundesligisten von der Weser ein Fremdwort. Normalerweise haben Coaches bei Werder eine recht lange Halbwertszeit, allerdings scheint man sich in der Führunsetage momentan selbst nicht ganz sicher, wie es denn weitergehen soll. Bei der Entlassung von Viktor Skripnik und der gleichzeitigen Beförderung von U23-Coach Alexander Nouri wurde recht klar kommuniziert, dass dies eine Übergangslösung sei und man schnellstmöglich einen externen Nachfolgekandidaten vorstellen wolle.

„Alex hat Chancen, die nächsten Wochen, Monate, Jahre auf der Bank zu sitzen. Aber es ist unsere Pflicht, auch den Markt im Blick zu haben“

Frank Baumann

Das Debüt von Nouri zuhause gegen Mainz 05 ging dann mit 1:2 auch noch gehörig daneben. Zudem musste der unerfahrene Ex-Profi mit iranischen Wurzeln nach lautstarken Beschwerden kurz vor Spielende auf die Tribüne. Spätestens jetzt hatten sich die Chancen auf eine Weiterbeschäftigung deutlich verringert. Dann kam aber in der Vorwoche das stimmungsvolle Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg. Diesmal präsentierten sich die Bremer mit enorm viel Selstvertrauen und großer Moral, die es ihnen ermöglichte, einen 0:1-Rückstand in der Schlussphase tatsächlich zum 2:1-Sieg und den damit verbundenen ersten drei Punkten zu drehen. Nouri wurde von der Mannschaft wie von den Fans gefeiert. Lediglich Frank Baumann musste so eine Entscheidung einmal mehr überdenken.

Der ehemalige Werder-Kapitän ruderte in dieser Woche zurück und kündigte an, dass es durchaus möglich sei, den Mann mit Stallgeruch langfristig als Trainer der Bundesligamannschaft zu etablieren. Ein endgültiges Abkommen steht aber noch aus. So bekommt Alex Nouri, der vor allem mit seiner emotionalen Art der von Skripnik eingeschläferten Mannschaft neues Leben eingehaucht hat, am Samstag in Darmstadt eine weitere Bewährungsprobe. Die Spieler äußerten sich zuletzt sehr positiv über ihren neuen starken Mann an der Kommandobrücke.

„Wir brauchen in allen Bereichen eine Topleistung, um Darmstadt zu schlagen“

Alexander Nouri

Clemens Fritz betonte sogar explizit, dass das Team gerne mit Nouri weiterarbeiten würden. Allein schon aus diesen Gründen erwarten wir eine perfekt eingestellte und hochmotivierte Bremer Elf, die auch qualitativ absolut in der Lage sein sollte, bei den Lilien einen Dreier mitzunehmen. Santiago Garcia und Fin Bartels könnten zurückkehren gegen Darmstadt.  Auch Lamine Sané und Serge Gnabry trainieren heute wieder mit dem Team. Aron Johannsson dürfte nach seiner Sperre ebenfalls wieder im Werder-Kader stehen und eventuell sogar in die Startelf rücken. Im Tor hat Jaroslav Drobny seinem Konkurrenten Felix Wiedwald vorerst den Rang abgelaufen. Verletzungsbedingt fehlen werden Luca Caldirola, Philip Bargfrede, Justin Eilers sowie die beiden Offensiv-Stars Max Kruse und Claudio Pizarro.

Voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen:
Drobny – Bauer, Moisander, Veljkovic, Gebre Selassie – Grillitsch, Fritz, Junuzovic, Hajrovic, Gnabry – Johansson – Trainer: Nouri

Letzte Spiele von Werder Bremen:
24.09.2016 – Werder Bremen vs. Wolfsburg 2:1 (Bundesliga)
21.09.2016 – Werder Bremen vs. Mainz 1:2 (Bundesliga)
17.09.2016 – Gladbach vs. Werder Bremen 4:1 (Bundesliga)
11.09.2016 – Werder Bremen vs. Augsburg 1:2 (Bundesliga)
02.09.2016 – Kickers Emden vs. Werder Bremen 1:8 (Freundschaftsspiel)

 

Können die Geißböcke auch in München überraschen?
Bayern vs. Köln 01.10.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Darmstadt vs. Werder Bremen Germany Direkter Vergleich

Sechsmal standen sich Darmstadt 98 und Werder Bremen in der Bundesliga bislang gegenüber. Tatsächlich führen die Lilien den direkten Vergleich knapp an. Die Hessen siegten zweimal, während Werder nur ein einziges Mal den Platz als Sieger verlassen konnte. Gleich Matches endeten unentschieden. In der Vorsaison konnten die Grün-Weißen ebenfalls nicht gegen den Aufsteiger gewinnen. Zuhause mühten sich die Norddeutschen zu einem 2:2-Remis; am Böllenfalltor verlor Bremen sogar mit 1:2. Überhaupt ist Darmstadt einer von nur zwei Bundesligisten, bei denen Traditionsklub SV Werder Bremen noch nie in der Geschichte dreifach punkten konnte. Ändert sich dies am kommenden Samstag?

Germany Darmstadt – Werder Bremen Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Darmstadt vs. Werder Bremen Germany

Im Rahmen des sechsten Bundesliga-Spieltags kommt es im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor am Samstagmittag zum Kellerduell zwischen Darmstadt 98 und Werder Bremen. Trotz des noch recht frühen Zeitpunkts in der Saison ist diese Partie für beide Mannschaften enorm wichtig, um die kommenden Aufgaben aus einer gestärkten Position raus anzugehen. In der Tabelle trennen die Teams momentan nur ein einziger Punkt und ein Platz, wobei Darmstadt aktuell noch hauchdünn die Nase vorne hat. Die besseren Chancen auf den Sieg haben in unseren Augen aber die Bremer.

 

Key-Facts – Darmstadt vs. Werder Bremen

  • Bremen hat in der Buli-Historie noch nie in Darmstadt gewonnen
  • Bei den Lilien kehrt Kapitän Atyac Sulu zurück
  • Bremen gewann zuletzt unter Nouri das erste Spiel und sammelte sehr viel Selbstvertrauen

 

Durch den Trainerwechsel von Skripnik zu Nouri kam frischer Wind in die Werder-Elf, die daraufhin gegen Mainz und Wolfsburg zwei stark verbesserte Leistungen zeigte und gegen die Wölfe am vergangenen Wochenende den ersten Sieg einfahren konnte. Aus diesem Grund reisen sie selbstbewusst nach Darmstadt, wo jedoch eine recht heimstarke SVD-Mannschaft wartet. Alle vier Punkte konnte die Meier-Truppe bislang vor den eigenen Zuschauern sammeln. Auch die Lilien sind sich der Bedeutung dieses direkten Duells absolut bewusst. Bremen konnte in der Bundesliga-Geschichte in drei Anläufen noch nie am Böllenfalltor gewinnen. Wir glauben, dass sich dies nun am Samstag ändert und Nouri mit einem Sieg seine Chancen im Weitermach-Poker erhöht. Die Wettbasis empfiehlt daher Wetten mit kleinerem Einsatz auf einen Auswärtssieg der Grünen! Die Wettquoten dafür sind mit 2.60 sehr lukrativ.

 

Jetzt neu bei Interwetten: Mit Teil-Cash-Out Funktion Wetten anteilig vor Spielende auszahlen
Wetteinsatz schon vor Ende des Spiels sichern

 

Beste Wettquoten für Germany Darmstadt vs. Werder Bremen Germany 01.10.2016

Germany Sieg Darmstadt: 3.00 @Betway
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
Germany Sieg Werder Bremen: 2.60 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Darmstadt / Unentschieden / Sieg Werder Bremen:

1: 33%
X: 29%
2: 38%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).
[TABLE_NEWS=2783]