Enthält kommerzielle Inhalte

Cottbus vs. Halle, 10.10.2018 – 3. Liga

Folgt dem Befreiungsschlag der nächste Energie-Erfolg?

Germany Cottbus vs. Halle Germany 10.10.2018, 19:00 Uhr – 3. Liga (Endergebnis 1:2)

Ursprünglich sollte die Drittligapartie zwischen Energie Cottbus und dem Halleschen FC am Mittwoch, den 26. September 2018 über die Bühne gehen, doch auf Wunsch der zuständigen Sicherheitsbehörden, die einen reibungslosen Ablauf nicht garantieren wollten und konnten, sowie nach Absprache mit den beiden Vereinen, wurde die Begegnung bereits Ende August verlegt. Am kommenden Mittwoch ist es nun so weit und die beiden Ostklubs, die Luftlinie nicht mal 200 KM auseinander liegen, duellieren sich im Rahmen eines Nachholspiels des neunten Spieltags.

Inhaltsverzeichnis

Klare Vorteile für eine Mannschaft gibt es zwischen Cottbus und Halle gemäß der Wettquoten nicht. Die Buchmacher sehen die Gäste aus Halle knapp vorne, was daran liegen dürfte, dass das Team von Trainer Torsten Ziegner immerhin vier der jüngsten sieben Matches in der dritten Liga gewann und damit in der Tabelle auch auf einen Punkt mehr kommt als der FC Energie. Die Lausitzer blieben vom dritten bis zum zehnten Spieltag sieglos, feierten aber am Wochenende das lang ersehnte Erfolgserlebnis beim 2:1 gegen den FSV Zwickau. Wer auf einen weiteren Sieg von Cottbus gegen Halle wetten möchte, erhält dafür Quoten von satten 2.90 in der Spitze. Ein Auswärtscoup des HFC wird immerhin mit Notierungen um 2.50 belohnt. Der Anstoß im Stadion der Freundschaft erfolgt am Mittwoch, den 10.10.2018, um 19:00 Uhr.

Cottbus vs. Halle – Beste Quoten * – 3. Liga

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Cottbus 2,90 2,85 2,85 2,85
Unentschieden 3,20 3,10 3,10 3,10
Halle
2,45 2,45 2,45 2,45

Wettquoten vom 09.10.2018, 15:40 Uhr.

Hier bei Betway auf die 3. Liga wetten!

Germany Cottbus – Statistik & aktuelle Form

Cottbus Logo

Man konnte am Samstagmittag regelrecht spüren, wie riesig die Steine waren, die den Verantwortlichen, den Spielern und sicherlich auch den Fans von Energie Cottbus vom Herzen fielen, als die Mannschaft von Trainer Pele Wollitz nach 90 Minuten als Sieger gegen den FSV Zwickau vom Platz ging. Dabei sah es anfangs einmal mehr nach einer weiteren Enttäuschung aus. Mike Könnecke hatte den Tabellennachbarn aus Zwickau nach 24 Minuten mit 1:0 in Führung geschossen, doch zum psychologisch günstigsten Zeitpunkt wenige Minute vor der Halbzeitpause gelang Marcelo Costa der wichtige 1:1-Ausgleich. In der 60. Minute markierte Streli Mamba dann den Treffer zum 2:1, der gleichzeitig den Endstand bedeutete. Nach zuvor sieben sieglosen Spielen und vier Partien in Folge, in denen den Lausitzern nicht mal ein eigenes Tor gelang (ein Remis, drei Niederlagen), feierte Energie den ersten Dreier seit dem 05. August. Im Klassement machte der ehemalige Bundesligist einen Sprung nach vorne und verließ die Abstiegsränge. Mit nun zwölf Punkten aus zehn Spielen rangiert Cottbus auf dem 14. Platz und hat die Möglichkeit, mit einem weiteren Erfolg am Mittwoch, den Vorsprung auf die gefährliche Zone ab Platz 17 weiter zu vergrößern. Im Falle eines Sieges winkt sogar der achte Tabellenplatz, mit dem man plötzlich bloß noch vier Punkte hinter dem Aufstiegsrelegationsrang platziert wäre.

Vorher wartet jedoch ein hartes Stück Arbeit auf die Mannschaft von Pele Wollitz, die zumindest vor heimischer Kulisse eine Positiv-Serie ausbauen will. Bislang verlor der Aufsteiger nämlich keines der fünf Matches vor den eigenen Zuschauern. Im Stadion der Freundschaft stehen zwei Siege und drei Punkteteilungen zubuche, wobei das Torverhältnis von 8:4 ebenfalls sehr ordentlich zu bewerten ist. Tatsächlich sind die Cottbuser – neben der SG Sonnenhof Großaspach (null Siege, fünf Unentschieden zuhause) der einzige Drittligist, der noch kein Heimspiel in der laufenden Saison verloren hat. Insofern überrascht es, dass in der Begegnung Cottbus gegen Halle die Wettquoten auf einen Auswärtserfolg niedriger sind als jene Quoten auf einen Heimsieg. Diese Verteilung impliziert, dass ein Dreier des Halleschen FC bei den bis dato daheim ungeschlagenen Lausitzern wahrscheinlicher ist als ein ein Erfolg des FC Energie oder aber eine Punkteteilung.

„Halle ist eine sehr wuchtige Mannschaft mit einer extremen Einstellung. Halle ist vielleicht von den Einzelspielern her nicht ganz so gut aufgestellt, wie vergangenes Jahr – aber vom mannschaftlichen her sind sie besser.“

Pele Wollitz

Diese These würden wir so in dieser Form nicht unterstützen. Klar ist aber, dass Coach Wollitz jede Menge Respekt vor dem Gegner hat und seine Mannschaft vor einem wuchtigen Kontrahenten mit einer super Mentalität warnt. Wichtig wird es sein, dass sich die Defensive zuhause weiterhin kompakt präsentiert und man nach vorne vielleicht noch etwas mehr Explosivität beziehungsweise Kreativität entwickelt. Mit elf geschossenen Toren zählt der FC Energie nämlich zu den ungefährlichsten Mannschaften in Liga drei. Nur Großaspach (sieben) und der kommende Gegner aus Halle (zehn) erzielten weniger Treffer als Cottbus.

Personell muss Kult-Coach Wollitz weiterhin auf Tim Kruse, Daniel Stanese, Jonas Zickert und Kevin Scheidhauer verzichten. Kapitän Marc Stein kehrt dafür nach seiner Gelbsperre in die Innenverteidigung zurück. Streli Mamba und Paul Gehrmann konnten angeschlagen nur eingeschränkt trainieren, sollten aber rechtzeitig bis Mittwoch fit werden. Somit erwarten wir eine ähnliche Startelf wie am vergangenen Wochenende, zumal Cottbus aufgrund der Länderspielpause erst am 20. Oktober das nächste Pflichtspiel bestreiten wird und die Akteure Zeit haben, ihre kleineren Blessuren auszukurieren.

Voraussichtliche Aufstellung von Cottbus:
Spahic – Bender, Stein, Matuwila, Schlüter – Gehrmann – Weidlich, Marcelo Freitas, Zimmer – Viteritti, Mamba

Letzte Spiele von Cottbus:
06.10.2018 – Cottbus vs. Zwickau 2:1 (3. Liga)
29.09.2018 – Karlsruhe vs. Cottbus 2:0 (3. Liga)
21.09.2018 – Münster vs. Cottbus 3:0 (3. Liga)
15.09.2018 – Cottbus vs. Sonnenhof Großaspach 0:0 (3. Liga)
31.08.2018 – 1860 München vs. Cottbus 2:0 (3. Liga)

 

Italien gedenkt den Brückenopfern in Genua!
Italien vs. Ukraine, 10.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Halle Logo

Nach einem unerwartet schwachen Saisonstart mit null Punkten aus den ersten beiden Partien, zeigte die Formkurve des Halleschen FC in den darauffolgenden Wochen klar nach oben. Drei Matches in Folge wurden siegreich gestaltet, weshalb sich die Sachsen-Anhaltiner schnell in der oberen Tabellenhälfte festsetzten. Das angeschlagene Niveau konnte die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner zuletzt aber nicht mehr halten, denn aus den jüngsten vier Spielen sprang lediglich noch ein einziger Sieg heraus (ein Remis, zwei Niederlagen). Zugute halten müssen wir dem HFC allerdings auch, dass die Gegner mit Osnabrück (1:1), Uerdingen (1:2) und Wehen-Wiesbaden (0:2) allesamt in den oberen Gefilden des Tableaus rangieren und dort nach Möglichkeit auch nach 38 Spieltagen stehen wollen. Die erwähnte 0:2-Pleite am Wochenende in der BRITA-Arena in Wiesbaden war schnell verdaut, denn von Beginn an war der SVWW die bessere und tonangebende Mannschaft. Halle verlor völlig verdient und kann sich nun der – zumindest auf dem Papier – machbaren Aufgabe in der Lausitz widmen. Tabellarisch sind die Rot-Weißen aktuell auf dem 12. Rang zu finden, wobei sie das einzige Team der dritten Liga sind, das erst neun Begegnungen absolviert hat. Im Falle zweier Siege in den beiden Nachholspielen in Cottbus sowie zuhause gegen Rostock könnte die Ziegner-Elf theoretisch bis auf den dritten Platz springen. Diese vielversprechenden Aussichten reichen in unseren Augen allerdings nicht, um am Mittwochabend im Duell Cottbus vs. Halle Wetten auf einen Auswärtssieg zu rechtfertigen.

In der Fremde steht der Hallesche FC bisher bei zwei Siegen und drei Pleiten. Interessant ist hierbei die Tatsache, dass es offensichtlich nur „Sekt oder Selters“ mit Hallenser Beteiligung gibt. Nur in einem dieser fünf Matches wären nämlich Wetten auf das „Both Teams to score“ durchgegangen. Ansonsten gewann Halle entweder ohne Gegentor oder aber verlor, ohne einen eigenen Treffer markiert zu haben. In unseren Augen ist der Klub, der im Vorjahr den 13. Platz in der dritten Liga belegete, eine Art Wundertüte, zumindest, was die Ergebnisse angeht. Spieltaktisch hingegen würden wir den HFC eher in die Kategorie „Minimalisten“ einordnen. Mit zehn geschossenen Toren stellt die Ziegner-Elf eine der schwächsten Angriffsreihen im Ligavergleich. Auf der anderen Seite sind zehn Gegentreffer in der im Schnitt recht torfreudigen dritten Liga ein definitiv akzeptabler Wert. Aus diesem Grund ist es sicherlich nicht komplett falsch, Überlegungen darüber anzustellen, ob zwischen Cottbus und Halle die Quoten für weniger als 2.5 Tore Sinn ergeben. Personell muss der Coach auf keine verletzten Spieler verzichten. Einzig Julian Guttau (Gelb-Rot) und Wirbelwind Braydon Manu (Rot) stehen aufgrund von Sperren nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von Halle:
K. Eisele – Lindenhahn, Mai, Landgraf – Ajani, Washausen, Heyer, Jopek – Bahn – Fetsch, Sohm

Letzte Spiele von Halle:
07.10.2018 – Wiesbaden vs. Halle 2:0 (3. Liga)
23.09.2018 – Halle vs. Aalen 1:0 (3. Liga)
15.09.2018 – Uerdingen vs. Halle 2:1 (3. Liga)
01.09.2018 – Halle vs. Osnabrück 1:1 (3. Liga)
26.08.2018 – Lotte vs. Halle 0:1 (3. Liga)

 

 

Germany Cottbus vs. Halle Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt standen sich Cottbus und Halle in 16 Partien gegenüber. Die Bilanz ist mit je sechs Siegen für beide Klubs sowie vier Punkteteilungen absolut ausgeglichen. Relevanz für das anstehende Duelle haben die historischen Aufeinandertreffen allerdings keine. Selbst die jüngste Begegnung im Januar 2018 im Rahmen eines Freundschaftsspiels, das Halle mit 4:0 gewann, sollte am Mittwochabend keine Rolle spielen, da Energie damals noch in der Regionalliga aktiv war und beide Mannschaften mit einem veränderten Kader auftraten. In den Drittliga-Spielzeiten 2014 bis 2016 hatte Halle in vier Spielen zweimal die Nase vorne (ein Remis, eine Sieg Cottbus).

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Cottbus vs. Halle Germany

Im Nachholspiel des neunten Spieltags kommt es am Mittwochabend zum Duell zwischen dem FC Energie Cottbus und dem Halleschen FC. In der Tabelle liegen die beiden Ost-Klubs als 14. und Zwölfter, durch nur einen Punkt getrennt, nahe beisammen. Leichte Formvorteile sind auf Seiten der Hallenser zu finden, die immerhin vier der letzten sieben Matches in der Liga für sich entscheiden konnten. Am Wochenende verlor die Ziegner-Elf jedoch beim SV Wehen-Wiesbaden (0:2), während Cottbus nach zuvor sieben sieglosen Spielen in Folge zuhause gegen den FSV Zwickau endlich das heiß ersehnte Erfolgserlebnis feierte.

 

Key-Facts – Cottbus vs. Halle Wetten

  • Cottbus gewann am Wochenende nach zuvor sieben sieglosen Spielen wieder
  • Halle holte nur einen Dreier aus den letzten vier Partien
  • Energie ist zuhause in dieser Saison noch ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis)

 

Da die Mannschaft von Trainer Pele Wollitz von den bisherigen fünf Heimspielen in dieser Saison keines verlor (zwei Siege, drei Remis), sind wir verwundert, dass zwischen Cottbus und Halle die Wettquoten eher zugunsten der Rot-Weißen Gäste ausschlagen. Wir trauen Streli Mamba und Co. vor heimischer Kulisse mindestens ein Unentschieden zu und würden sogar eher dazu tendieren, in der Begegnung Cottbus vs. Halle Wetten auf die höheren Quoten für einen Heimsieg abzugeben. Der Sieg am Wochenende hat dem Selbstvertrauen gut getan und Halle präsentierte sich zuletzt mit nur einem Dreier in vier Partien alles andere als unschlagbar. Alternativ bietet es sich womöglich an, einen Tipp auf weniger als 2.5 Tore abzugeben, denn beide Teams tun sich in der Offensive bislang schwer, stehen dafür aber defensiv recht ordentlich.

 

Germany Cottbus vs. Halle Germany – Beste Wettquoten * 10.10.2018

Germany Sieg Cottbus: 2.90 @Bet3000
Unentschieden: 3.20 @Betvictor
Germany Sieg Halle: 2.50 @Betway

(Wettquoten vom 09.10.2018, 13:26 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Cottbus / Unentschieden / Sieg Halle:

1: 32%
X: 29%
2: 39%

Germany Cottbus vs. Halle Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.07 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.72 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

Zur Bet365 Website