Enthält kommerzielle Inhalte

Champions League

Chelsea – Real Madrid im CL Viertelfinale: Datum, Uhrzeit, Übertragung & Wettquoten

Philipp Stottan  5. April 2022
Chelsea - Real Madrid
Im Hinspiel muss Real Madrid an die Stamford Bridge reisen. (© IMAGO / PA Images)

Die Königlichen, Rekordsieger der Königsklasse, bekommen es gleich mit dem nächsten Kaliber zutun. Im Viertelfinale kommt es am Mittwoch, 6. April, in London zum Duell Chelsea – Real Madrid.

Scheitert nach dem CL-Favorit PSG nun auch der amtierende Champion Chelsea an Real? Es ist von einem Kampf auf Augenhöhe auszugehen.

Alle Infos zum Champions League Viertelfinale Kracher rund um Datum und Uhrzeit, Übertragung im TV und Livestream sowie den Favoriten und deren Wettquoten, gibt es hier.

 

Chelsea vs. Real Madrid im Champions League Viertelfinale

Event: Champions League, Viertelfinale Hinspiel
Spiel: FC Chelsea – Real Madrid
Datum: 6. April 2022
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Ort: Stamford Bridge, London
Übertragung: DAZN, Sky Österreich

 

Wann ist Chelsea – Real Madrid? Datum & Uhrzeit

Das Hinspiel im Viertelfinal der Champions League zwischen dem Chelsea FC und Real Madrid CF geht am 6. April über die Bühne. Anpfiff ist um 21:00 Uhr deutscher Zeit, also gleichzeitig mit dem Spiel der Bayern.

Austragungsort ist natürlich die Stamford Bridge, seit jeher die Heimstätte der Blues. Da es keine Covid-Beschränkungen in England gibt, wird der Kracher Chelsea vs. Real mit rund 40.000 Plätzen natürlich ausverkauft sein.

Da wir im Viertelfinale angekommen sind, muss auf das Rückspiel nicht lange gewartet werden. Gleich eine Woche später, am Dienstag den 12. April, geht es im Estadio Santiago Bernabeu ans Rückspiel.

 

Champions League Sieger Quoten

 

Wer überträgt Chelsea – Real Madrid im TV & Livestream?

Das Chelsea vs Real Hinspiel ist in Deutschland ausschließlich bei DAZN zu sehen. Der Streamingdienst überträgt die Partie live und in voller Länge.

Wie gewohnt gibt es die Vorschau zum Spiel rund 30 Minuten vor Anpfiff, also um 20:30 Uhr.

Während sich in Deutschland Sky und DAZN abwechseln, koexistieren die beiden in Österreich, weshalb das Duell zwischen den Blues und dem Weißen Ballett auf beiden Sendern zu sehen ist.

Sprich das Match ist live als Einzelspiel oder in der Konferenz bei Sky Sport Österreich zu sehen.

Ein Livestream steht via Sky X oder Sky Go natürlich auch zur Verfügung..

 

Wer ist bei Chelsea – Real Madrid Kommentator?

Beim Spiel in London wird geballte Kompetenz von DAZN parat stehen. Kommentator bei Chelsea – Real ist England-Experte Uli Hebel.

Damit aber auch genügend Expertise für die Königlichen vorhanden ist, gesellt sich Spanien-Experte Sebastian Kneißl zu ihm. Gemeinsam werden die beiden durch die Partie führen.

 

FC Chelsea – Real Madrid Aufstellungen

Beide Mannschaften haben Ausfälle zu verzeichnen, wirklich viele oder grobe Verletzungen sind aber nicht dabei.

Den einzigen Langzeit-Ausfall hat Thomas Tuchel hinzunehmen, sein Stamm-Linksverteidiger Ben Chilwell fehlt seit Ende November wegen einem Kreuzbandriss und wird diese Saison wohl nicht mehr spielen.

Während den Blues nur ein Spieler im Hinspiel fehlt, sind es bei Real wohl drei: Luka Jovic, Isco und Eden Hazard werden alle nicht mit dabei sein. Alle drei gehören bei Carlo Ancelotti aber ohnehin nicht zur Stamm-Elf.

Chelsea Aufstellung: Mendy – Azpilicueta, Chalobah, Rüdiger – James, Kante, Jorginho, Alonso – Kovacic, Havertz, Pulisic.

Real Aufstellung: Courtois – Carvajal, Militao, Alaba, Mendy – Kroos, Casemiro, Modric – Rodrygo, Benzema, Vinicius Junior.

Es fehlen: Chilwell / Hazard, Isco, Jovic.

Gesperrt: Keiner / Keiner.

 

CL Viertelfinale: Robert Pires im Interview

 

So erreichten die Teams das Champions League Viertelfinale

Sowohl Chelsea, als auch Real Madrid hatten es durchaus mit einer kniffligen Gruppen zutun. Das Team von Thomas Tuchel bekam es mit Juventus, Zenit und Malmö zutun.

Während die Pflichtsiege meist eingefahren wurden, musste man sich Juve auswärts geschlagen geben. Zuhause siegte man dann aber 4:0, durch das 3:3 gegen Zenit wurde man aber dennoch nur Zweiter.

Doch Chelsea hatte Glück und bekam es wohl mit dem einfachste Gruppensieg OSC Lille zutun. Der französische Meister wurde mit 2:0 und 2:1 abgefertigt, weshalb nun Real wartet.

Die Königlichen starteten ihr CL-Jahr eigentlich katastrophal mit einer 2:1-Niederage in Madrid gegen Sheriff Tiraspol! Doch danach wurden alle Gruppenspiele gegen die Moldawier, Inter Mailand und Shakhtar Donezk gewonnen.

Im Gegensatz zu den Blues hatte man aber gar kein Glück und traf trotz des Gruppensiegs auf CL-Favorit Paris St. Germain. Ein potenzielles Finale bereits in der ersten KO-Runde.

Und im Hinspiel sah das Team von Altmeister Ancelotti auch alles andere als gut aus. Verbarrikadierte sich im Prinzen-Park und spielte nur auf Remis, was mit einem späten Geniestreich von Kylian Mbappe nach hinten losging.

Im heimischen Bernabeu zeigten die Madrilenen aber, was in ihnen steckt und gewannen schlussendlich klar mit 3:1. Für Lionel Messi und PSG war damit frühzeitig Schluss.

Und genau deshalb gilt es für Chelsea im Hinspiel eine gute Ausgangslage zur erspielen, denn Zuhause wird sich Real wesentlich stärker präsentieren.

 

Wettbasis Social Media

 

Chelsea und Real im H2H Vergleich

Das Duell Chelsea – Real Madrid gab es bislang fünf Mal in der Geschichte des Fußballs. Interessanterweise treffen sich die beiden aber nun zum ersten Mal nicht in einem Halbfinale oder Finale.

1970/71 traf man sich erstmals im Finale des Pokals der Pokalsieger. Das erste Spiel im Stadio Georgios Karaiskakis endete 1:1 nach Verlängerung, weshalb es im selben Stadion ein Entscheidungsspiel gab, welches die Engländer 2:1 für sich entschieden.

1998/99 gab es das zweite Duell, diesmal im Finale des UEFA Super Cups. Wieder blieben die Blues siegreich, diesmal mit 1:0.

Und als wäre das noch nicht genug für einen Fluch, kreuzten die beiden auch letzte Saison im CL-Halbfinal die Klingen. In Madrid erkämpfte sich Tuchels Team ein 1:1, ehe man im Heimspiel klar mit 2:0 das Finalticket zum späteren CL-Sieg sicherte.

 

Wer ist Favorit am 6. April?

Schwer zu sagen wer in dieser Partie der Favorit ist. Wohl kein anderes Matchup ist so ausgeglichen wie Chelsea – Real Madrid.

Im Hinspiel gilt natürlich Tuchels Chelsea als Favorit, immerhin zählt der Heimvorteil bei so knappen Ausgangslagen als besonders wichtig.

Allerdings wird ein Heimspiel im Rückmatch meist als Vorteil angesehen, was wiederum für Real Madrid sprechen würde.

Blickt man auf die Bilanz der beiden im direkten Duell, muss den Königlichen aber eigentlich Angst und Bange sein, immerhin steht noch kein einziger Sieg zu Buche.

 

Chelsea vs Real Madrid Wetten zum Hinspiel

Betway
Chelsea - Real Madrid am 6.4.
Sieg Chelsea 2.05
Unentschieden 3.25
Sieg Real Madrid 3.75
Wette jetzt bei Betway

* Wettquoten Stand vom 05.04.2022, 10.55 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

Aktuelle Form vor Chelsea – Real Madrid

Beide Teams mussten zuletzt herbe Niederlagen einstecken. Chelsea verlor erst am Wochenende gegen Aufsteiger Brentford an der Stamford Bridge mit 4:1!

Davor konnte Chelsea seit Ende Januar aber jede Partie gewinnen, mit Ausnahme des EFL Cup Finals gegen Jürgen Klopps Liverpool.

In der Meisterschaft ist Thomas Tuchel mittlerweile aus dem Rennen, weshalb der Fokus voll und ganz auf der Champions League liegen wird.

Real hingegen bekam vom Konkurrenten Barca eine Klatsche präsentiert. Ein 0:4 im Bernabeu war enorm schmerzhaft für Ancelotti und Co.

Zumal die Madrilenen eigentlich zum Meistertitel spazieren, dort seit Anfang Januar nicht verloren hatten und in bestechender Form waren.

Doch dieses Ergebnis zeigt, dass die Königlichen nicht vollends gefestigt sind. Niederlagen gegen PSG, Getafe im Pokal oder eben gegen Barca zeigen: Sie sind definitiv schlagbar.

Nun kommen beide Teams mit keiner weißen Weste in das direkte Duell, doch beide zählen nicht zu Unrecht als Mitfavorit auf den Champions-League-Erfolg und sollten keineswegs unterschätzt werden.

 

Daten & Fakten vor Chelsea vs. Real Madrid

  • Real Madrid hat gegen kein Team öfter gespielt ohne zu gewinnen, als gegen Chelsea (5) – zwei Remis und drei Niederlagen.
  • Chelsea ist in seinen letzten acht Spielen gegen spanische Teams unbesiegt
    (S4, U4), inklusive alle fünf Partien die unter Thomas Tuchel statt fanden (S3,
    U2).
  • Real Madrids letzter Auswärtssieg gegen ein englisches Team in der CL war 2014/15, als sie 3:0 gegen Liverpool in Anfield siegten. Seitdem sind sie sieglos in fünf Trips (S2, N3).
  • Seit Thomas Tuchels erstem CL-Spiel bei Chelsea (Februar 2021) haben die Blues in 10 von 15 Spielen kein Gegentor kassiert – mehr als jedes andere Team. Außerdem haben sie in dieser Zeit die wenigsten Gegentore pro Spiel (7) erhalten (0.47 pro Spiel).
  • Real Madrid hat nur eines seiner letzten 8 CL-Spiele gegen den amtierenden CL-Champion verloren (S5, U2).
  • David Alaba steht vor seinem 100. Spiel in der Champions League. Der Österreicher hat 69 seiner 99 Spiele gewonnen, was bereits jetzt ein Rekord für die meisten Siege in den ersten 100 Spielen bedeutet (derzeitiger Rekord von Robert Lewandowski mit 67).
  • Karim Benzema hat 8 Tore für Real Madrid in dieser CL-Saison erzielt, was schon jetzt ein persönlicher Rekord ist. Mit seinem nächsten Tor stellt er einen neuen Rekord für die meisten Tore eines Franzosen in einer CL-Saison auf.
  •  

    Passend zu diesem Artikel:

    Philipp Stottan

    Philipp Stottan

    Alter: 29 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

    Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen