Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Champions League

Champions League Simulation: Bayern München und Dortmund nur Außenseiter

Philipp Stottan  19. April 2024
Champions League Simulation
Wie stehen die Titel-Chancen von BVB & Bayern? (©dpa BSR Agency / Alamy Stock Photo)

Das Champions League 2023/24 Viertelfinale ist geschafft, nun geht es ans Duell der besten Vier Europas: Dem Halbfinale.

Mit überaus guten Outcome für die deutschen Teams, die es tatsächlich beide weiter geschafft haben. Doch was sagt die Künstliche Intelligenz dazu? Wir blicken darauf, wer sich die Königsklasse dieses Jahr sichern wird.

Dafür haben wir unsere “BETSiE” darauf angesetzt, wer in den jeweiligen Paarungen der Favorit ist. Wie hoch stehen die Chancen auf den Champions-League-Sieg, sowie das Finale?

 

Die Favoriten auf den Champions League Sieg

Das Wahrscheinlichkeiten-Modell rechnet - wie auch bei unserer Analyse zum Bundesliga-Meister oder jener zu den drei Topspielen des Bundesliga Spieltags - wird der Wettbewerb 20.000 simuliert und daraus eine Wahrscheinlichkeit errechnet.

Wenig überraschend sieht das Modell den Rekordsieger Real Madrid als klaren Favoriten, die in über einem Drittel aller Simulationen (39,30 Prozent) den Henkelpott erneut in die Höhe stemmen dürfen.

Einerseits ist es einfach der Wettbewerb der Königlichen, andererseits haben sie den bisherigen Topfavoriten Manchester City aus dem Turnier gekegelt. Zwar nicht mit durchweg überzeugenden Lesitungen, doch danach fragt nachträglich kaum jemand.

Ganz ähnlich Paris St. Germain. Auch für sie lief es im Viertelfinale nicht immer nach Wunsch. Gerade im Hinspiel hatten die Pariser mit dem FC Barcelona gehörige Schwierigkeiten, die Rote Karte im Rückspiel machte die Angelegenheit dann einfacher. Dennoch sieht BETSiE PSG nur als zweiten Favoriten (27,10%), auch wenn im Halbfinale der wohl leichtere Gegner wartet.

 

Champions League Sieger Quoten

 

Erst danach scheinen die beiden deutschen Vertreter auf. Mit 20,80 Prozent ist der Rückstand auf die beiden davor schon relativ groß für den FC Bayern München.

Das hat auch sicher mit der eher schwachen Saison der Bayern zutun. Andererseits waren die Leistungen gegen Arsenal überraschend stark, unterschätzen wird sie niemand. Allerdings treffen Tuchel und sein Team auf den klaren Favoriten in der Königsklasse.

Wenig überraschend ist Borussia Dortmund wird auch weiterhin der klarste Außenseiter aller Teams. Mit 12,90 Prozent spricht nur sehr wenig für den BVB. Es hätten aber auch nur die wenigsten überhaupt darauf gesetzt, dass die Schwarz-Gelben so weit kommen, wie sie es bislang getan haben.

 

Wer schafft es ins Finale?

Natürlich stellt sich auch noch die Frage, wer denn überhaupt den Schritt in das Finale schafft? Schaffen es die zwei deutschen Teams?

Bei Bayern München spricht gerade einmal ein Drittel (35,40%) der Simulationen für ein Weiterkommen. Gegen die Gunners waren sie aber ebenfalls recht klarer Außenseiter.

Dementsprechend weist der Turnierfavorit Real Madrid aber satte 64,60 Prozent fürs Weiterkommen auf. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden war eben falls im CL Halbfinale, im Jahr 2018. Ein Heimsieg und ein Remis in der Allianz-Arena, führt später zum Titelgewinn. Am Weg zum Finale Dahoam kamen jedoch die Bayern im Halbfinale gegen Real weiter.

Interessanterweise ist die Ausgangslage bei Borussia Dortmund praktisch gleich. Der BVB bringt es auf 34,59 Prozent für das Duell mit PSG. Kylian Mbappe und Co. haben daher 65,41%.

Vor der aktuellen Saison trafen sich die beiden Teams in der Königsklasse erst einmal. Im Achtelfinale 2020 siegte Dortmund im Heimspiel gar 2:1, mussten das Spiel in Paris aber mit 2:0 abgeben. PSG erreichte später das Finale, welches gegen Bayern verloren ging.

 

Tipps zu allen CL-Spielen
 

Passend zu diesem Artikel:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 30 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen