Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon WM Einzel Quoten-Favorit Boe in schwacher Laufform?

Holt Fourcade im vierten Anlauf sein erstes Gold?

Vor der Biathlon WM 2020 wurde der Zweikampf zwischen Johannes Thingnes Boe und Martin Fourcade einmal mehr hochstilisiert. Es wurde erwartet, dass die beiden mit Abstand besten und erfolgreichsten Biathleten des letzten Jahrzehnts die Vergabe der Goldmedaillen unter sich ausmachen werden. Bislang konnten die Stars der Szene die hohen Erwartungen allerdings nicht erfüllen.

Boe holte zwar mit der norwegischen Mixed-Staffel Gold, musste sich nach Platz fünf im Sprint, aber schließlich mit Silber in der Verfolgung zufriedengeben. Den frischgebackenen Familienvater dürfte dabei besonders gewurmt haben, dass er den Ziel-Sprint gegen Emilien Jacquelin verlor und daher vor dem Einzel der Herren in Antholz die Wettquoten für einen Tipp auf den Seriensieger in die Höhe schossen.

Für den siebenfachen Gesamtweltcup-Sieger Fourcade reichte es indes lediglich über die 7,5 Kilometer-Sprintdistanz für Bronze. In der Verfolgung fiel der Franzose auf Position vier zurück. Geht es nach den gewonnenen Medaillen, ist stattdessen mit Alexander Loginov ausgerechnet ein russischer Sportler, der in der Vergangenheit bereits mit negativen Doping-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, der bisherige heimliche Gewinner des Saisonhighlights in der beliebtesten Wintersportart der Deutschen.

Biathlon WM 2020 Einzel Herren beste Quoten*

Biathlon WM 2020 Einzel Herren Quoten
Hier bei Bet365 auf die Biathlon WM 2020 wetten

(Wettquoten vom 18.02.2020, 12:05 Uhr)

Für das anstehende Biathlon WM-Einzel der Herren am 19.02.2020 werden die niedrigsten Wettquoten auf einen Erfolg von Johannes Thingnes Boe angeboten. Obwohl der norwegische Ausnahmeathlet vor allem läuferisch bei dieser Großveranstaltung noch nicht an seine Bestform herankommt, muss damit gerechnet werden, dass beim amtierenden Olympiasieger über die 20 Kilometer am Mittwoch der Knoten platzt.

Inhaltsverzeichnis

Betrachten wir bei der Biathlon WM 2020 vor dem Einzel der Herren die anderen Favoriten, müssen zuvorderst natürlich Martin Fourcade, Alexander Loginov sowie Quentin Fillon-Maillet genannt werden. Dahinter klafft dann schon eine beachtliche Lücke, ehe Außenseiter wie Tarjei Boe, Simon Desthieux oder Vetle Sjaastad Christiansen von den besten Buchmachern angeführt werden.

Aus deutscher Sicht ist sicherlich Arnd Peiffer das heißeste Eisen im Feuer. Immerhin ist der 32-Jährige Polizeihauptmeister Titelverteidiger im Einzel. Im vergangenen Jahr in Östersund kürte sich der Wolfenbütteler überraschend zum Weltmeister über die längste Distanz im Männer-Weltcup. Dank einer fehlerfreien Leistung am Schießstand hatte Peiffer am Ende über eine Minute Vorsprung auf den Bulgaren Iliew und auf Tarjei Boe, die sensationell den Sprung aufs Podium schafften.

Infografik Biathlon WM Männer 2020

Würden wir vor dem WM-Einzel 2020 der Herren in Antholz Wetten auf Arnd Peiffer’s Titelverteidigung abschließen, gäbe es im Erfolgsfall den 26-fachen Einsatz zurück. Top-Favoriten bleiben dennoch Boe und Fourcade, für die der Buchmacher Bet365 Quoten unter 4.00 in der Spitze anbietet. In unserem Bet365 Testbericht erfahren sie alle wichtigen Informationen über den Wettanbieter und werden zudem auf den lukrativen Bet365 Bonus für Neukunden verwiesen.

Um 14:15 Uhr wird am Mittwoch der erste Athlet in die Loipe geschickt. Neben den kräftezehrenden 20 zu absolvierenden Kilometern liegt der Fokus einmal mehr auf dem Schießen. Vier Einheiten müssen absolviert werden (zweimal liegend, zweimal stehend). Jeder Fehler wird mit einer Zusatzminute bestraft. Gibt es am Ende auch im dritten Einzel-Rennen der Herren einen Überraschungsweltmeister?

Biathlon WM Einzel der Herren – Favoriten

Norway Johannes Thingnes Boe
Position im Einzel-Weltcup 2019/20: 2.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 3.

Johannes Thingnes Boe gilt zurzeit als bester Biathlet der Welt. Der Norweger gewann im Vorfeld der Weltmeisterschaft sechs von neun Weltcup-Rennen und rangiert im Ranking momentan nur auf Position drei, weil er die Stationen in Oberhof und Ruhpolding aufgrund der Geburt seines Kindes ausließ.

Aufgrund der unumstrittenen Dominanz, die der 26-Jährige nun bereits im zweiten Jahr nacheinander auf die Skier bringt, schienen die nächsten Goldmedaillen für den Studenten aus Stryn reine Formsache zu sein. Nach einem gelungenen Auftakt mit dem Weltmeister-Titel in der Mixed-Staffel blieb Boe zuletzt sowohl im Sprint als auch in der Verfolgung hinter seinen eigenen Erwartungen zurück.

Boe’s Laufform gibt Rätsel auf

Insbesondere der fünfte Platz im Sprint warf Fragen auf, zumal sich der eigentlich beste Läufer des Feldes nur einen Fehler erlaubte und am Ende auf der Strecke dennoch knapp 20 Sekunden langsamer als beispielsweise Silber-Gewinner Fillon-Maillet war. Auch beim Verfolger wurde dem Norweger das Läuferische zum Verhängnis, als er im Ziel-Sprint gegen Emilien Jacquelin den Kürzeren zog und sich selbst mit dem zweiten Rang zufriedengeben musste.

Folgerichtig ist eine Diskussion um die Laufform des amtierenden Olympiasiegers über 20 Kilometer entbrannt. Gut, dass am Dienstag primär das Schießen im Vordergrund steht. Fakt ist aber, dass der Einzel-Sieger der Generalprobe in Pokljuka nicht mehr Fehler schießen darf als seine direkten Konkurrenten.

In unseren Augen stehen bei der Biathlon WM 2020 vor dem Einzel der Herren die Wettquoten auf Boe-Gold in keinem wirklich ansprechenden Verhältnis zur Siegwahrscheinlichkeit. Nähere Erläuterungen zu jener Relation erhalten sie in unserem Ratgeber-Artikel „Das Verhältnis von Wettquoten und Wettwahrscheinlichkeiten„.

Einzel-Weltmeister?
JT Boe
2.62
Fourcade
3.40

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 18.02.2020, 12:00 Uhr)

France Martin Fourcade
Position im Einzel-Weltcup 2019/20: 1.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 1.

Martin Fourcade führt aktuell nicht nur den Gesamtweltcup an, sondern ebenso die Disziplin-Wertung im Einzel. Bei den beiden bisherigen Rennen über 20 Kilometer erreichte der erfolgreichste Biathlet der Gegenwart einen Sieg in Östersund sowie Platz zwei in Pokljuka. Allein deshalb muss der ehrgeizige Franzose am Mittwoch als einer der zweiten Top-Favoriten aufgeführt werden.
 

Sportingbet Bonus
AGB gelten | 18+

 

Fourcade verlässt sich auf sein Schießen

Was mitunter aber Sorgen bereitet, ist die Tatsache, dass der Routinier läuferisch nicht mehr zu den Glanzleistungen vergangener Tage in der Lage scheint. Im Sprint blieb Fourcade beispielsweise fehlerfrei und belegte in der Endabrechnung mit über 20 Sekunden Rückstand auf Sieger Loginov lediglich den Bronze-Rang. In der Verfolgung fiel der insgesamt elffache Weltmeister als Vierter schließlich sogar aus den Medaillen-Platzierungen raus.

Aus seiner Sicht dürfte es demnach von Vorteil sein, dass Fehler am Mittwochmittag nicht mit leichter aufholbaren Strafrunden, sondern mit entsprechenden Minuten quittiert werden. Bleibt Fourcade also bei vier Schießeinheiten ohne Fehler, könnte der dreifache Einzel-Weltmeister (2013, 2015, 2016) und Olympiasieger (2014) seine Liebe für den 20 Kilometer-Wettbewerb erneut untermauern. Eine Medaille sollte aber im Endeffekt definitiv rausspringen.

France Quentin Fillon-Maillet
Position im Einzel-Weltcup 2019/20: 3.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 2.

Rechnet man die Summe der Fehler von Johannes Thingnes Boe und Martin Fourcade über 12,5 Kilometer zusammen, kommt man exakt auf jene Anzahl an nicht getroffenen Schüssen, die Quentin Fillon-Maillet im Verfolger bereits nach einer Schießeinheit auf dem Konto hatte.

Der Silbermedaillen-Gewinner aus dem Sprint, der logischerweise an aussichtsreicher zweiter Stelle starten durfte, leistete sich gleich beim ersten Liegend-Anschlag vier (!) Fehler und schoss sich aus dem Kampf um Edelmetall raus. Im weiteren Verlauf leistete sich der Fourcade-Landsmann zwei weitere Strafrunden, sodass es am Ende nur zum siebten Rang genügte.
 

Mit Wettbasis zu erfolgreichen Biathlon Wetten
Wie wettet man erfolgreich auf Biathlon? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Fillon-Maillet gewann noch nie ein Einzel

Den 27-Jährigen Franzosen deshalb aber beim Biathlon WM-Einzel der Herren in Antholz aus dem Kreise der Favoriten zu verbannen, wäre dennoch der falsche Ansatz. Fillon-Maillet läuft als Zweiter des Gesamtweltcups bislang eine starke Saison und wird sich sicherlich schnell vom schwachen Auftritt in der Verfolgung erholen.

Da der ehemalige Junioren-Europameister bislang über die 20 Kilometer aber auch im Weltcup noch nie richtig auftrumpfen konnte, würden wir von Wetten auf den Mann aus Champagnole tendenziell eher absehen, zumal die Quoten keinen besonders hohen Value abwerfen. Hier erfahren sie übrigens, wie man „Value Wetten“ einfach erklärt.

Russian Federation Alexander Loginov
Position im Einzel-Weltcup 2019/20: 8.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 4.

Seit vielen Jahren ist die internationale Biathlon-Union (IBU) darum bemüht, Dopingsündern den Kampf anzusagen. Mit mäßigem Erfolg. Immer wieder werden Athleten bei der Einnahme von unerlaubten Mitteln erwischt. Dennoch könnte ausgerechnet das Saison-Highlight in Antholz noch in Jahren negative Konsequenzen mit sich bringen.

Der Grund hierfür heißt Alexander Loginov. Der russische Biathlet war bereits 2013 für zwei Jahre gesperrt worden, nachdem unerlaubte Substanzen bei ihm nachgewiesen worden waren. Mittlerweile ist der 28-Jährige zurück auf der großen Biathlon-Bühne und es gilt die Unschuldsvermutung, doch ein „Geschmäckle“ bleibt. Insbesondere die Tatsache, dass der 28-Jährige im Sprint Gold gewann, stieß vielen Verantwortlichen und Konkurrenten böse auf.
 

Wer wird der König der Skijäger in Antholz?
Biathlon WM 2020 Programm von Antholz inklusive Top-Favoriten

 

Loginov in bestechender Form

Bei aller berechtigten Kritik muss festgehalten werden, dass sich Loginov pünktlich zur Weltmeisterschaft in toller Form präsentiert. Der Sprint-Weltmeister erreichte auch in der Verfolgung den dritten Platz und hat damit bereits zwei Medaillen gewonnen.

Seine Stärke ist aktuell sicherlich das Schießen, was er wie kaum ein anderer im Weltcup-Zirkus beherrscht. Unter diesen Umständen sind bei der Biathlon WM 2020 vor dem Einzel der Herren Wetten auf den Russen durchaus eine Überlegung wert.

Unser Value Tipp:
Fourcade gewinnt
3.95

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 18.02.2020, 12:01 Uhr)

Einzel der Herren in Antholz 2020 – Außenseiter

Die 20 Kilometer-Distanz ist immer auch für die Außenseiter ideal. Wie anfangs erwähnt, sicherte sich im Vorjahr beispielsweise der Bulgare Iliew dank einer starken Schießleistung den zweiten Platz. Auch für den Mittwoch kommen erneut Biathleten in Frage, die läuferisch kaum mit der Weltspitze mithalten können, dafür aber zuverlässige Schützen sind.

Desthieux, Fak oder Christiansen als Geheimfavoriten?

Wir könnten nun zahllose Namen potentieller Profis aufführen, die an einem guten Tag berechtigte Chancen auf eine Medaille haben. Wir haben uns jedoch für drei interessante Biathleten entschieden, die allesamt ihre eigene Geschichte schreiben wollen.

Da wäre zum einen Simon Desthieux, der als 18. des Sprints einen rabenschwarzen Tag erwischte, am Sonntag aber bereits wieder seine normale Verfassung unterstrich. Mit nur einem Fehler verbesserte sich der Franzose, der im Gesamtweltcup auf Platz sechs liegt, immerhin auf den achten Rang und tankte damit jede Menge Selbstvertrauen vor dem Einzel.

Auch Jakov Fak sollte als erfahrener Doppel-Weltmeister (2012, 2015) in den erweiterten Kreis der Geheimfavoriten gezählt werden. Der 32-Jährige hat bislang zwar einen enttäuschenden Winter hinter sich, fokussiert sich bei dieser Weltmeisterschaft 2020 in Antholz jedoch primär auf das Einzel. Wetten auf den gebürtigen Kroaten sind folgerichtig mit extrem hohen Quoten verbunden.

Vetle Sjaastad Christiansen haben die Buchmacher derweil schon eher auf der Rechnung. Der Norweger hat ein Rennen weniger in den Knochen als die meisten seiner Kontrahenten, sodass er für eine Überraschung sorgen will. Der 27-Jährige steigerte sich zuletzt kontinuierlich und erreichte in der Verfolgung unter anderem den zehnten Platz, obwohl er von 33 gestartet war.
 

 

Doll, Peiffer und Kühn wollen erste deutsche Medaille

Während bei den Frauen Denise Herrmann den Bann durchbrochen und mit Silber in der Verfolgung die erste Medaille für das deutsche Team geholt hat, stehen nun die Männer unter Zugzwang, wenngleich sich das Erreichen eines Podiumsplatzes bei den Herren der Zunft erfahrungsgemäß als ungleich schwieriger gestaltet.

Die größten Hoffnungen ruhen sicherlich auf Arnd Peiffer, der als Siebter im Sprint und Fünfter in der Verfolgung bislang am nähsten dran war. Der letzte Schritt in Richtung Edelmetall fehlte aber noch. Gut möglich, dass der Familienvater das aber am Mittwoch ändert wird, denn immerhin ist er über die 20 Kilometer Titelverteidiger!

Benedikt Doll und Johannes Kühn, die beide ihre Stärken eher in der Loipe haben, brauchen indes vermutlich einen Sahne-Tag, um überhaupt von einem der ersten drei Plätze träumen zu dürfen. Ähnlich ergeht es den beiden Österreichern Felix Leitner und Simon Eder, die selbst mit einer Strafrunde weniger momentan vielen besseren Läufern den Vorzug geben müssten.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Einzel in Antholz?

Gibt es im vierten Anlauf endlich die erste Männer-Medaille für das deutsche Team? Dies ist die grundlegende Frage vor den 20 Kilometern, die am Mittwoch bei der Biathlon WM 2020 anstehen. Im Einzel der Herren ist das Feld der Favoriten traditionell breit gefächert, sodass sich unter anderem Titelverteidier Arnd Peiffer oder auch seine Teamkollegen Benedikt Doll oder Johannes Kühn Hoffnungen auf einen „Stockerl“-Platz machen.

Betrachten wir vor dem Biathlon WM-Einzel der Herren am 19.02.2020 allerdings die Wettquoten, dann sind es andere Namen, die von den Buchmachern favorisiert werden. In erster Linie natürlich Johannes Thingnes Boe, Martin Fourcade, Quentin Fillon-Maillet und Alexander Loginov.

 

Key-Facts – Einzel der Herren in Antholz – Wetten

  • Gibt es endlich den Zweikampf Boe vs. Fourcade?
  • Arnd Peiffer ist Titelverteidiger über die 20 Kilometer
  • Außenseiter haben im Einzel meist gute Chancen

 

Müssten wir bei der Biathlon WM 2020 vor dem Einzel der Herren Wetten abschließen, würde unsere Wahl wahrscheinlich auf Martin Fourcade fallen. Der Franzose führt den Gesamtweltcup sowie den Disziplin-Weltcup im Einzel hat und ist momentan wahrscheinlich der bessere Schütze gegenüber seinem langjährigen Rivalen JT Boe.

Dahinter erwarten wir ein Hauen und Stechen um die Plätze. Den norwegischen Dominator sehen wir, sofern er nicht Gold einfährt, auf keinem der weiteren Podest-Ränge. Stattdessen glauben wir an die erste deutsche Medaille und bringen hierfür Arnd Peiffer ins Spiel. Hinter Fourcade und Peiffer könnten wir uns mit den Norweger Sjaastad Christiansen oder Simon Desthieux einen weiteren Außenseiter auf dem Treppchen gut vorstellen.
 

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

Biathlon WM Einzel in Antholz, 19.02.2020 – Beste Wettquoten * von Tipico

Norway Johannes Thingnes Boe: 2.50 @Tipico
France Martin Fourcade: 3.10 @Tipico
France Quentin Fillon-Maillet: 7.00 @Tipico
Russian Federation Alexander Loginov: 7.00 @Tipico
Norway Tarjei Boe: 20.00 @Tipico
France Emilien Jacquelin: 25.00 @Tipico
Germany Arnd Peiffer: 30.00 @Tipico
Norway Vetle Sjaastad Christiansen: 30.00 @Tipico
France Simon Desthieux: 40.00 @Tipico

(Wettquoten vom 18.02.2020, 12:06 Uhr)

Hier bei Tipico auf Biathlon wetten