Enthält kommerzielle Inhalte

Argentinien vs. Italien, 23.03.2018 – Freundschaftsspiel

Kann das neuformierte Italien den Vize-Weltmeister ärgern?

Argentina Argentinien vs. Italien Italy 23.03.2018, 20:45 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis 2:0)

Das Länderspieljahr 2018 steht selbstverständlich ganz  im Zeichen der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Am ersten offiziellen Termin in diesem Kalenderjahr stehen gleich einige hochspannende und interessante Spiele auf dem Programm. Der Kampf um die Kaderplätze bei den 32 WM-Teilnehmern ist längst ausgebrochen und die Spieler wollen in den beiden Spielen bei diesem Termin mit starken Leistungen nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Der WM-Finalist von 2014, Argentinien, bestreitet den ersten Härtetest gegen die italienische Squadra Azzurra.

Bei diesem Klassiker stehen sich jedoch nicht zwei WM-Teilnehmer gegenüber, denn erstmals seit 60 Jahren wird die italienische Fußballnationalmannschaft das Großereignis nur als Zuschauer verfolgen können. Der Schock nach dem Playoff-Aus sitzt noch immer tief, doch Italien will den Blick nach vorne richten. Im Spiel gegen die Gauchos aus Südamerika ist Italien laut den aktuellen Wettquoten jedoch klarer Außenseiter. Gespielt wird am Freitagabend im Etihad Stadium von Manchester City, Spielbeginn ist um 20:45 Uhr.

 

 

Argentina Argentinien – Statistik & aktuelle Form

Argentinien Logo

Bei dieser Weltmeisterschaft in Russland werden einige große Namen fehlen. Neben Italien sind starke Mannschaften wie Holland, Chile oder auch die USA zum Zuschauen verdammt. Sehr lange um das WM-Ticket musste auch der Finalist von 2014 zittern. Argentinien spielte eine fürchterliche Qualifikation und mühte sich zur Endrunde nach Russland. Der in der Heimat oft kritisierte Lionel Messi war schlussendlich einmal mehr der Spieler, der den Unterschied ausgemacht hat. Der Ausnahmekönner könnte mit dem Weltmeistertitel sein Lebenswerk endgültig vollenden. Während der Fußball-Weltmeisterschaft wird der kleine Floh seinen 31. Geburtstag feiern. Sollte er seine Heimat zum Titelgewinn führen, würde er wohl endgültig auf eine Stufe mit Diego Armando Maradona gestellt werden. Möglicherweise ist die WM in Russland schon seine letzte realistische Chance, um sich zu vollenden.

Argentinien besteht grundsätzlich nicht nur aus Lionel Messi. Im Aufgebot von Jorge Sampaoli befinden sich viele weitere hochklassige Spieler. Allerdings besteht sehr oft der Eindruck, dass sich viele der Stars hinter dem Barcelona-Kicker verstecken. Das gesamte Offensivspiel ist auf Messi aufgebaut und dadurch sind die Gauchos recht berechenbar für die Konkurrenz. Mit Angel di Maria, Gonzalo Higuain oder Sergio Aguero würde es weitere hochklassige Angreifer geben. Weiterhin kein Thema ist Inter-Toptorschütze Mauro Icardi. Trotz seiner 22 Ligatreffer in der Serie A wird er nicht berücksichtigt. Der wahrscheinliche Grund? Lionel Messi! Icardi hat seinem ehemaligen Mitspieler Maxi Lopez seine Ehefrau ausgespannt und da Messi mit Maxi Lopez gut befreundet ist, spricht sich der Ausnahmekönner immer wieder gegen eine Nominierung von Icardi aus. Im Sinne der Nationalmannschaft wäre der 25-Jährige allerdings definitiv eine Verstärkung. Doch auch diese Personalie zeigt, dass bei den Gauchos nicht unbedingt eine eingeschworene Einheit auf dem Platz steht, sondern vielmehr einige Einzelkämpfer. Ansonsten sind auch die enorm schwachen Leistungen in der WM-Qualifikation nicht zu erklären.

Sampaoli relativierte diese jedoch immer wieder und seiner Meinung nach sei es schwieriger, sich für die Endrunde zu qualifizieren, als dann bei ebenjener stark zu performen. Er benötige eine gewisse Zeit, um den Spielern seine Idee vermitteln zu können. Mit Chile feierte er schon große Erfolge und will nun auch seine Heimat zum ersten WM-Titel seit 1986 führen.

Voraussichtliche Aufstellung von Argentinien:
Romero – Otamendi, Mascherano, Fazio – Di Maria, Paredes, Biglia, Banega, Lanzini – Messi, Higuain

Letzte Spiele von Argentinien:
14.11.2017 – Argentinien vs. Nigeria 2:4 (Internationale Freundschaftsspiele)
11.11.2017 – Russland vs. Argentinien 0:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
11.10.2017 – Ecuador vs. Argentinien 1:3 (WM-Qualifikation Südamerika)
06.10.2017 – Argentinien vs. Peru 0:0 (WM-Qualifikation Südamerika)
06.09.2017 – Argentinien vs. Venezuela 1:1 (WM-Qualifikation Südamerika)

 

Europäische Topfavoriten im direkten Duell!
Deutschland – Spanien 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Italy Italien – Statistik & aktuelle Form

Italien Logo

Neben der Elftal aus Holland ist Italien die zweite große europäische Fußballnationalmannschaft, die 2018 in Russland nicht vertreten sein wird. Die Italiener mussten sich in der Qualifikation mit dem zweiten Platz hinter Spanien begnügen und konnten in den Playoff-Spielen gegen Schweden in 180 Minuten keinen Treffer erzielen. Ein abgefälschter Torschuss von Jakob Johansson sorgte schon im Hinspiel für Schockstarre. Vor eigenem Publikum gab es dann ein torloses Remis gegen die Skandinavier. Nach der bitteren Enttäuschung war damit auch die Amtszeit von Gian Piero Ventura beendet. Der langjährige Trainer der Granatroten des FC Turin galt als ein Trainer, der aus den jungen Spielern das Maximum herauskitzeln kann. Dies bewies er bei Italien nicht. Nach der Demission von Ventura übernahm aktuell der bisherige U21-Cheftrainer Luigi di Biagio interimistisch bis Juni. So lange kann di Biagio in den Freundschaftsspielen mit guten Leistungen Argumente sammeln, um als fixe Lösung präsentiert zu werden. Auch eine Rückkehr von Antonio Conte auf die Trainerbank steht zur Diskussion.

„Wenn die Nationalelf mich braucht, muss man bereit sein. Das ist eine Form von Treue und Verantwortungsbewusstsein gegenüber Italien. Eine neue Nationalelf entsteht und die ersten Länderspiele gegen Argentinien und England sind nicht gerade einfach. Einige erfahrene Spieler können anfangs nützlich sein.“

Gianluigi Buffon

Italien will sich für den Neuaufbau viel Zeit lassen, um die richtige Entscheidung zu treffen. Di Biagio gelang es, Altstar Gianluigi Buffon zum Rücktritt vom Rücktritt zu bewegen. Der 40-jährige Torhüter gab nach dem Aus gegen Schweden seinen Rücktritt bekannt, will aber seiner geliebten Heimat beim Neuaufbau mit seiner Erfahrung helfen und zur Verfügung stehen. Allerdings ist gut möglich, dass Buffon nur zu einem Teilzeiteinsatz bei den beiden Spielen gegen die Gauchos und die Three Lions zum Einsatz kommen wird. Namensvetter Gianluigi Donnarumma gehört die Zukunft in der Squadra Azzurra.

Apropos Zukunft: Mit Patrick Cutrone, Federico Chiesa (beide 20), Lorenzo Pellegrini (21) sowie Bryan Cristante (23) und Lorenzo Spinazzola (24) hat di Biagio weitere Debütanten für sein erstes Spiel als Cheftrainer der italienischen Nationalmannschaft nominiert. Die jungen Spieler sollen den Neuaufbau verkörpern.

„Als Symbol des Neuanfangs von Italien zu gelten, setzt mich nicht unter Druck.“

Federico Chiesa
Florenz-Spieler Chiesa sieht dies nicht als Druck, sondern fühlt sich vielmehr geehrt, als Symbol des Neuanfangs zu gelten. Italien will eine neue Zeitrechnung beginnen – ein Sieg gegen die favorisierten Gauchos wäre definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Voraussichtliche Aufstellung von Italien:
Donnarumma – Bonucci, Rugani, Ferrari – Zappacosta, Jorginho, Verratti, Cristante, Spinazzola – Insigne, Immobile

Letzte Spiele von Italien:
13.11.2017 – Italien vs. Schweden 0:0 (WM-Qualifikation Europa)
10.11.2017 – Schweden vs. Italien 1:0 (WM-Qualifikation Europa)
09.10.2017 – Albanien vs. Italien 0:1 (WM-Qualifikation Europa)
06.10.2017 – Italien vs. EJR Mazedonien 1:1 (WM-Qualifikation Europa)
05.09.2017 – Italien vs. Israel 1:0 (WM-Qualifikation Europa)

 

Untermauert Frankreich die WM-Hoffnungen?
Frankreich vs. Kolumbien 23.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Argentina Argentinien vs. Italien Italy Direkter Vergleich

14 Länderspiele gab es bisher zwischen Italien und Argentinien. Fünf Mal standen sich die beiden Spitzenmannschaften bei einer Fußball-Weltmeisterschaft gegenüber, zudem gab es noch neun weitere Freundschaftsspiele. Interessant ist dabei, dass es alle fünf Spiele bei Weltmeisterschaften hintereinander gab. Von 1974 bis 1990 (die ersten vier Mal in der Gruppenphase, 1990 dann im Halbfinale) kam es stets zu diesem Duell. Den einzigen Sieg für Argentinien gab es ausgerechnet im Elfmeterschießen des WM-Halbfinals.

Das letzte Freundschaftsspiel zwischen diesen beiden Mannschaften wurde im August 2013 absolviert. Im Olimpico Stadion von Rom konnten sich die Gäste aus Südamerika dank Treffern von Ever Banega und Gonzalo Higuain mit 2:1 durchsetzen. Für die Italiener traf der quirlige Lorenzo Insigne.

 

Prognose & Wettbasis-Trend Argentina Argentinien vs. Italien Italy

Aufgrund der unzähligen Europa-Legionäre testen die Argentinier bei diesem Länderspieltermin selbstverständlich auch in Europa. Im Stadion von Manchester City gelten die Gauchos als klarer Favorit gegen die neuformierte italienische Fußballnationalmannschaft. Die besten Wettquoten für den Sieg von Messi & Co. haben wir bei Interwetten mit einer 2,20 gefunden! Sollte Italien das Debüt unter di Biagio für sich entscheiden können, locken Quoten bei Unibet mit mehr als dem vierfachen Einsatz.

 

Key-Facts – Argentinien vs. Italien

  • Vize-Weltmeister Argentinien spielte eine schwache Qualifikation – Sampaoli sieht sein Team aber trotzdem als einen WM-Favorit!
  • Im August 2013 konnte sich Argentinien in einem Freundschaftsspiel im Olimpico Stadion mit 2:1 durchsetzen!
  • Italien nimmt erstmals seit 60 Jahren nicht an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil!

 

Argentinien hat sicherlich in der Breite die weitaus besseren Einzelspieler zur Verfügung. Die Sampaoli-Elf lässt jedoch zu oft den Teamgeist vermissen. Diesen Teamgeist will di Biagio bei seiner Mannschaft wieder heraufbeschwören, damit die italienischen Tifosi stolz auf ihre Auswahl sein können. Nur gemeinsam können nachhaltige Erfolge erzielt werden. Argentinien ist sicherlich zu Recht der Favorit und bei den aktuellen Quoten sind Wetten durchaus eine Option. Allerdings würden wir aufgrund der schwankenden Leistungen in den letzten Monaten von einem allzu hohen Einsatz abraten.

 

Beste Wettquoten* für Argentina Argentinien vs. Italien Italy 23.03.2018

Argentina Sieg Argentinien: 2.20 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Betway
Italy Sieg Italien: 4.20 @Unibet

(Wettquoten vom 22.03.2018, 10:55 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Argentinien / Unentschieden / Sieg Italien:

1: 47%
X: 29%
2: 24%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]