Anderlecht vs. Standard Lüttich, 23.09.2018 – Jupiler League

Belgischer Clasico zwischen Anderlecht und Standard Lüttich!

/
Trainer Michel Preud Homme (Brügge)
Trainer Michel Preud Homme (Standard Lüt

Belgium Anderlecht vs. Standard Lüttich Belgium 23.09.2018, 18:00 Uhr – Jupiler League (Endergebnis: 2:1)

Der Clasico in Belgien steht an! So empfängt am kommenden Sonntag der Rekordmeister RSC Anderlecht den zehnfachen Titelträger Standard Lüttich im Brüsseler Constant-Vanden-Stock-Stadion. Das Duell ist seit seinen Anfangstagen ungebrochen populär und stets von vielen Emotionen begleitet. In der obersten belgischen Spielklasse fand es bereits 188 Mal statt und mit 80 Siegen liegt Anderlecht recht deutlich vor Lüttich, das bislang auf 55 Siege in seiner Historie kam. Zudem trennten sich die Mannschaften 53 Mal mit einem Unentschieden. Die letzte große Aufregung rund um das Match gab es im Januar 2015, als die Fans von Lüttich mit einem Tifo, auf dem sich der Kopf von Steven Defour, der zwischenzeitlich die Todsünde eines Wechsel von Lüttich nach Anderlecht begangen hatte, nicht mehr an der eigentlich dafür vorgesehen Körperstelle befand, um es mit einem möglichst geringen Splatter-Gehalt auszudrücken. Zudem war es in großen Lettern mit „Red or Dead“ betitelt, wobei dieser Hinweis angesichts des martialischen Bilds eigentlich überflüssig war. Natürlich eine Aktion, die die Grenze des guten Geschmacks deutlich hinter sich ließ, und doch gleichzeitig klar macht, dass für die Fans auf beiden Seiten diese Begegnungen die Spiele des Jahres sind.

Die Teams haben ansonsten in der heimischen Liga zuletzt geschwächelt und eine weitere Parallele ist, dass sowohl Anderlecht als Lüttich am vergangenen Donnerstag noch in der Europa League antreten mussten und jeweils ihre Matches verloren. Da es sich in beiden Fällen um Auswärtsspiele handelte, sind die damit verbundenen Reisestrapazen als negativer Faktor im Vorfeld der Begegnung ebenfalls vergleichbar. Im kommenden Clasico von Belgien zwischen Anderlecht und Standard Lüttich fallen die Wettquoten auch eher ausgeglichen aus. So liegen die Quoten für Wetten auf einen Triumph der Hausheren bei 2,10 und für einen Auswärtssieg bei 3,40.

Anderlecht vs. Standard Lüttich – Beste Quoten * – Jupiler League

Belgium Sieg Anderlecht: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Belgium Sieg Standard Lüttich: 3.40 @Bet3000

(Wettquoten vom 19.09.2018, 15:57 Uhr)

Vergiss 3, 2, 1 – Beim Wetten gilt bet365!

Belgium Anderlecht – Statistik & aktuelle Form

Anderlecht Logo

Der RSC Anderlecht, der sich in der vergangenen Saison nur mit dem 3. Platz begnügen musste, war überaus furios in die neue Saison gestartet. Nicht weniger als vier aufeinanderfolgende Siege schafften die Kicker aus Brüssel. Auch die Toraubeute von 13 Treffern ließ hinsichtlich der Chancenverwertung nichts zu wünschen übrig. Seitdem ist jedoch der Wurm in der Mannschaft von Trainer Hein Vanhaezebrouck drin. Erst setzte es eine schmerzhafte 1:2-Niederlage gegen den amtierenden Meister aus Brügge und danach kam der Klub nicht über ein mageres 0:0 gegen Royal Antwerpen hinaus. Doch damit nicht genug, am letzten Samstag hagelte es bei Genk gleich die nächste Pleite, als Anderlecht mit 0:1 vom Platz ging. Zusätzlich verlor Anderlecht am vergangenen Donnerstagabend mit 0:1 zum Auftakt in der Europa League gegen den FC Spartak Trnava aus der Slowakei.

Eine Erklärung für diesen plötzlichen Leistungsabfall fällt schwer. So spielt die Mannschaft mehr oder weniger in derselben Besetzung wie zum Saisonbeginn, weshalb eigentlich keine Stammkräfte fehlen. Taktische Änderungen lassen sich in der Spielweise der Mannschaft ebenfalls nicht entdecken. Die Niederlage gegen Brügge kann auch durchaus einmal passieren, immerhin spielte der Klub ja gegen den amtierenden Meister, doch die etwas uninspirierten Auftritte danach bleiben rätselhaft, obgleich ein Remis bei KRC Genk angesichts des Spielverlaufs auch gerechtfertigt gewesen wäre.

Auffällig ist vor allem der Schwund in den Leistungen der Offensivabteilung bei Anderlecht. Ein krasses Beispiel stellt der Angreifer Ivan Santini dar. Der Kroate war im Sommer vom SM Caen aus der französischen Ligue 1 nach Anderlecht gewechselt und führte sich mit zwei aufeinanderfolgenden Hattricks an den ersten beiden Spieltagen spektakulär ein. Auch am dritten Spieltag schoss er noch ein Tor, doch seitdem ist ihm kein weiterer Treffer mehr für Anderlecht gelungen. Einen ganz ähnlichen Fall stellt Nany Landry Dimata dar, der im Sommer wiederum vom VfL Wolfsburg aus der deutschen Bundesliga kam. Der belgische Angreifer traf sogar jeweils an den ersten vier Spieltagen mindestens einmal und seitdem ist er nun seit drei Partien ohne Treffer geblieben. Gemeinsam haben diese Akteure zwölf der bis dato 15 Tore von Anderlecht erzielt und ihre aktuelle Formschwäche ist natürlich wesentlich verantwortlich für den derzeit fehlenden Erfolg des Klubs aus Brüssel, der in der Tabelle mittlerweile auf den 4. Platz abgerutscht ist.

Coach Hein Vanhaezebrouck muss im Match gegen Lüttich erneut auf den Verteidiger Ognjen Vranjes verzichten, der an den letzten beiden Spieltagen aufgrund einer Roten Karte fehlte. Außerdem kann James Alexander Lawrence in der Abwehr aufgrund einer Verletzung nicht auflaufen. Der Brite war Ende August von AS Trencin aus der Slowakei zu Anderlecht gewechselt und hatte am 6. Spieltag gerade erst für den Klub beim Remis gegen Antwerpen debütiert.

Voraussichtliche Aufstellung von Anderlecht:
Didillon – Appiah – Sanneh – Milic – Najar – Makarenko – Trebel – Saelemaekers -Santini – Dimata – Gerkens

Letzte Spiele von Anderlecht:
20.09.2018 – Spartak Trnava vs. Anderlecht 1:0 (Europa League)
15.09.2018 – Genk vs. Anderlecht 1:0 (First Division A)
02.09.2018 – Anderlecht vs. Antwerpen 1:1 (First Division A)
26.08.2018 – FC Brügge vs. Anderlecht 2:1 (First Division A)
17.08.2018 – Anderlecht vs. Royal Excel Mouscron 2:0 (First Division A)

 

 

Belgium Standard Lüttich – Statistik & aktuelle Form

Standard Lüttich Logo

Standard Lüttich wartet auch immerhin seit zwei Spieltagen auf den nächsten Dreier. Zuletzt reichte es nur zu einem torlosen Remis bei Sporting Charleroi und eine Woche zuvor musste sich der Verein aus Wallonien überraschend der AS Eupen geschlagen geben. Ein kleiner Verein aus Ostbelgien, der jedes Jahr froh ist und die eigene Zielstellung vollständig abgehakt hat, wenn er am Ende der Saison nicht abgestiegen ist.

Momentan zehrt Lüttich noch vom recht guten Saisonstart und belegt zumindest den 6. Platz. Der Abstand auf den kommenden Gegner aus Anderlecht beträgt ferner nur einen Punkt. Außerdem hat der Verein bislang nur das Spiel in Eupen verloren, ansonsten verbuchte Lüttich jeweils drei Siege und ebenso viele Punkteteilungen. Dem Team von Trainer Michel Preud’homme merkt man jedoch an, dass im Sommer einige wichtige Akteure den Klub verlassen haben. So wechselte beispielsweise der Brasilianer Edmilson zu Al Duhail Sports Club, dem amtierenden Meister in Katar. Für die Offensive ist sein Weggang ein echter Verlust, da er in der vergangenen Spielzeit noch zehn Treffer für die Wallonen erzielte.

Außer Form ist zudem der Portugiese Orlando Sa, der im Winter nach China gewechselt war, doch diesen Schritt anscheinend sehr schnell bereute, da er nur sechs Monate später jetzt wieder in Lüttich kickt. In dieser Spielzeit ist dem Stürmer, der wie Edmilson auf zehn Treffer in der letzten Saison kam, obwohl er ja nur die Hälfte absolvierte, noch kein Tor gelungen. Coach Michel Preud’homme, der den Job im Sommer vom Portugiesen Ricardo Sá Pinto übernahm und Lüttich auch schon in der Vergangenheit trainierte, wobei er unter anderem den letzten Titelgwinn des Klubs im Jahr 2009 unter Dach und Fach brachte, muss zudem auf den Stürmer Obbi Oulare verzichten. Der Angreifer wurde in der Sommerpause vom Watford FC ausgeliehen, doch hat aufgrund einer langfristigen Verletzung noch kein Spiel für seinen neuen Verein absolviert.

Während es in der Offensive also etwas bei Lüttich klemmt, steht zumindest der Abwehrverbund sehr stabil. Erst sechs Treffer musste Lüttich in dieser Spielzeit kassieren. Ein Wert, der lediglich von Royal Antwerpen in der Jupiler League unterboten wird. Das vorangegangene Urteil kann aber seit dem letzten Donnerstag nur noch für die Jupiler League aufrechterhalten werden, denn im ersten Spiel in der Europa League beim FC Sevilla gab es eine heftige 1:5-Klatsche!

Voraussichtliche Aufstellung von Standard Lüttich:

Ochoa – Laifis – Fai – Nekadio – Cavanda – Marin – Cimirot – Ebunge – Bastien – Emond – Carcela-Gonzales

Letzte Spiele von Standard Lüttich:
20.09.2018 – Sevilla vs. Standard Lüttich 5:1 (Europa League)
15.09.2018 – Standard Lüttich vs. Sporting Charleroi 0:0 (First Division A)
01.09.2018 – KAS Eupen vs. Standard Lüttich 2:1 (First Division A)
25.08.2018 – Standard Lüttich vs. VV St. Truiden 3:2 (First Division A)
18.08.2018 – Sporting Lokeren vs. Standard Lüttich 0:3 (First Division A)

 

Frankfurt nach dem Marseille-Coup oben auf?
Frankfurt vs. RB Leipzig, 23.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Belgium Anderlecht vs. Standard Lüttich Belgium Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Wie zu Beginn beschrieben, wurde der belgische Clasico allein in der obersten Spielklasse bereits 188 Mal ausgetragen und die Mehrzahl der Duelle konnten die Mauves et Blancs aus Brüssel für sich entscheiden. In der letzten Saison trafen sich die Teams nicht weniger als fünfmal im Rahmen der heimischen Liga sowie des Pokals und Lüttich konnte die Langzeitstatistik etwas verbessern. So gewann der Klub mit 3:1 bei Anderlecht im Mai dieses Jahres im Match der abschließenden Meisterschaftsrunde. In den vier weiteren Begegnungen gab es außerdem zwei Siege für die Wallonen, einmal zu Hause sowie einmal auswärts, und einen Sieg für Anderlecht vor heimischer Kulisse. Des Weiteren trennten sich die Klubs beim Meisterschaftsheimspiel von Lüttich mit einem 3:3. Anderlecht hat seit vier Pflichtspielen nicht mehr gegen den Erzfeind gewonnen und die beiden letzten Heimspiele jeweils verloren. Lüttich traf außerdem in sieben seiner letzten zehn Auswärtsspiele in Brüssel mindestens einmal. Wer beim kommenden Duell zwischen Anderlecht und Standard Lüttich auf einen erneuten Auswärtssieg von Lüttich Wetten abschließen möchte, findet Quoten von 3,40 vor.

Prognose & Wettbasis-Trend Belgium Anderlecht vs. Standard Lüttich Belgium

Beide Teams waren sehr gut in die neue Saison der Jupiler League gestartet, doch hatten zuletzt Probleme. So liegt der letzte Dreier von Anderlecht schon drei Spieltage zurück und Lüttich wartet ebenfalls seit zwei Spielrunden auf den nächsten Sieg. Bei Anderlecht enttäuschte zuletzt vor allem die Offensive, die zum Saisonbeginn noch mit neun Toren an den ersten beiden Spieltagen ein Feuerwerk abbrannte. Angesichts der jüngsten Leistungen beider Teams, können wir bei Anderlecht gegen Standard Lüttich keinen Favoriten ausmachen. Ein Urteil, das ebenfalls die recht ausgeglichen Wettquoten bestätigen. Auch der Heimvorteil für Anderlecht war zumindest in den letzten Jahren kein ausschlaggebender Faktor, da die Elf aus Brüssel die letzten beiden Heimspiele gegen die Wallonen sogar verlor. Zusätzlich hat Anderlecht seit vier Pflichtspielen keinen Erfolg mehr bei der Paarung erringen können.

Key-Facts – Anderlecht vs. Standard Lüttich Wetten

  • Anderlecht hat seit vier Pflichtspielen nicht mehr gegen Lüttich gewonnen und die jüngsten beiden Heimpartien gegen die Wallonen verloren
  • Lüttich hat in sieben der letzten zehn Auswärtsspiele bei Anderlecht mindestens einmal getroffen
  • Anderlecht wartet seit drei Spieltagen und Lüttich seit zwei Spielrunden auf den nächsten Dreier

Wir würden daher bei der Begegnung zwischen Anderlecht und Standard Lüttich darauf wetten, dass nach dem Schlusspfiff im Constant-Vanden-Stock-Stadion ein Remis auf der Anzeigetafel steht. Ein Ergebnis, das es schon bei drei der vergangenen fünf Heimspiele des Rekordmeisters beim belgischen Clasico im Rahmen der Jupiler League gab. Wer bei Anderlecht gegen Standard Lüttich Wetten auf eine Punkteteilung abgibt, erhält Quoten von 3,60.

 

Belgium Anderlecht vs. Standard Lüttich Belgium – Beste Wettquoten * 23.09.2018

Belgium Sieg Anderlecht: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Belgium Sieg Standard Lüttich: 3.40 @Bet3000

(Wettquoten vom 19.09.2018, 15:57 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Anderlecht / Unentschieden / Sieg Standard Lüttich:

1: 46%
X: 26%
2: 28%

Belgium Anderlecht vs. Standard Lüttich Belgium – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

Vergiss 3, 2, 1 – Beim Wetten gilt bet365!