Enthält kommerzielle Inhalte

Bwin oder Tipico, Bet365, Betfair? – Bwin Alternativen

Welche Buchmacher sind gute Alternativen zu Bwin?

Bwin

Bwin, Tipico, Bet365, Betfair?

    Dieser Text basiert auf unseren persönlichen Erfahrungen mit den Wettanbietern und stellt unsere Meinungen zu Buchmacher dar.

Bwin ist einer der, wenn nicht der bekannteste Buchmacher in der Bevölkerung, wenn es um den deutschsprachigen Raum geht. Doch es gibt natürlich auch einige Alternativen auf dem Wettmarkt, welche natürlich sogar besser sein können und bessere Angebote für die Kunden bietet. Dies soll nun im nachfolgenden Bericht etwas genauer beleuchtet und erläutert werden.

Zur Homepage von Bwin

Bwin oder Tipico?

Zum einen käme da zum Beispiel der Buchmacher „Tipico“ ins Spiel. Tipico wurde zwar erst 2004 und somit gut sieben Jahre nach bwin gegründet, jedoch hat Tipico die weiteren Mitbewerber in vielen Bereichen schon heute überholt.

Zuerst möchte ich hier einmal das wichtigste bei einem Buchmacher für nahezu jeden Kunden unter die Lupe nehmen und das ist das Wettangebot und die Quoten. Beides sind selbstverständlich die beiden Hauptmerkmale die schon einmal viel von einem Buchmacher ausmachen. Nun gibt es im Bereich der Quoten kaum Unterschiede dieser beiden Buchmacher. Beide bewegen sich ungefähr auf dem gleichen Level und tun sich in der Regel nichts. Im Allgemeinen würde ich nun sagen, dass man bei Tipico jedoch eher häufiger bessere Quoten findet, vor allem in Bezug auf die Zusatzwetten wie zum Beispiel over/under Wetten. Das Wettangebot wiederum ist im gesamten Ausmaß bei allen Sportarten betrachtet bei bwin dann wieder etwas größer und umfangreicher. Allerdings vermisst man als „normaler“ Kunde auch die wichtigsten Ligen und Sportereignisse auf keinen Fall.

Der Kundenservice ist bei beiden Bookies kompetent und qualitativ gut. Der Kundenservice seitens Tipico ist bei Anfragen in Bezug auf Kulanz jedoch sehr viel besser zu bewerten, als der von bwin.

Sollte man Anfänger sein, so wird man sich auf der Webseite von Tipico sehr gut zurecht finden, da diese sehr klar strukturiert und aufgeräumt ist.

Zur Homepage von Tipico

Bwin oder Bet365?

Als zweites käme nun aber auch Bet365 ins Spiel, ein Wettanbieter, der im Internet ebenfalls eine guten Ruf genießt.

    Aufgrund von Vorgaben von Bet365 können wir unsere Inhalte hier derzeitig nicht oder nicht vollständig präsentieren. Sie können die Informationen aber jederzeit direkt bei Bet365 lesen.

Zur Homepage von Bet365

Bwin oder Betfair?

Nun käme aber auch noch ein weiterer Mitbewerber ins Spiel und zwar ist dies nicht direkt ein Buchmacher, sondern hier geht es um die größte Wettbörse weltweit.

Es geht hier um den Anbieter „Betfair“. Wie der Name auch schon erahnen lässt ginge es den Gründern darum den Kunden ein „faires“ Angebot an guten Quoten und der Anzahl an Spielen bieten zu können. Bei Betfair werden die Quoten nicht vom Anbieter bestimmt, sondern von den Kunden selbst. Es geht im Grunde darum auf oder gegen ein Ereignis zu setzen und dies zu einer bestimmten Quote, die angeboten wird. Im englischen heißt dies auch man wettet „back“ oder „lay“. Wenn man auf ein bestimmtes Ereignis wettet, heißt das eigentlich nichts anderes wie bei jedem anderen Buchmacher auch, dass man zum Beispiel darauf wettet, dass Bayern München das Spiel gegen den SC Freiburg gewinnen wird. Nun käme die Neuerung dazu, dass man auch dagegen wettet, also man wettet darauf, dass Bayern auf keinen Fall gegen den SC Freiburg gewinnt. Mit „lay“-Wetten kann man bei sehr unwahrscheinlichen Ereignissen mit sehr wenig Einsatz hohe Gewinne erzielen, wenn diese tatsächlich auch eintreten.

Bei Betfair gilt die Regel von Angebot und Nachfrage. Back- und Lay müssen immer ausgeglichen sein. Es müssen also genauso viele für, als auch gegen etwas wetten.

Betfair stellt im Grunde nur die Plattform mit den Partien, Kundenservice und Zahlungsmöglichkeiten. Darüber hinaus wirbt Betfair immer wieder gerne damit, dass die Quoten bei Ihnen aufgrund dieses Systems rund 20% über denen der anderen Buchmacher liegen, jedoch muss man immer auch noch eine Provision von 5% auf die Gewinne abziehen und dann kommt man ungefähr auf dem Niveau von Bet365 oder vielen anderen asiatischen Buchmachern raus.

Betfair bietet zwar ein gutes Angebot an Wetten, allerdings auch nicht so umfangreich wie bei manch einem Mitbewerber.

Meiner Meinung nach ist Betfair nur wirklich eine Alternative, wenn man relativ professionell wettet und bei vielen Buchmachern ein Limit gesetzt bekam. Dies kann einem bei Betfair nicht passieren, da hier eben nur der Markt alleine anbietet.

Zur Homepage von Betfair

Zusammenfassung der Alternativen zu Bwin

Abschließend ist noch einmal festzuhalten, dass es einige Alternativen zu bwin gibt und drei davon wurden hier kurz einmal angerissen und näher vorgestellt. Bwin lebt auch heute noch von seiner Bekanntheit und kann deshalb viele Kunden an sich binden, jedoch sollte man sich immer auch mal bzgl. Alternativen am Markt umsehen, da diese bessere Konditionen und für den Kunden ein besseres Angebot bieten können. Von den drei zuvor aufgezeigten, sind im Grunde Tipico und Bet365 absolut zu empfehlen.

Zur Homepage von Bwin