Würzburger Kickers vs. Bayern 2 Tipp, Prognose & Quoten 20.07.2019 – 3. Liga

Bayern 2 feiert Comeback in Liga 3

/
Paul Will (Bayern 2)
Paul Will (Bayern 2) © GEPA pictures
Spiel: Würzburger Kickers - Bayern 2
Tipp:
Quote: 1.9 (Stand: 18.07.2019, 14:24)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 20.07.2019, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

An diesem Wochenende wird in der 3. Liga die Sommerpause endlich zu den Akten gelegt. Nach sieben Jahren in der Regionalliga feiert dabei die zweite Mannschaft des FC Bayern München ihre Rückkehr in die dritthöchste deutsche Spielklasse. Aktuell ist der FCB II die einzige Zweitvertretung in der 3. Liga. Für die Roten geht es in diesem Jahr einzig und allein um den Klassenerhalt. Zum Auftakt der neuen Saison steht für Bayern II am Samstagnachmittag gleich ein Derby bei den Würzburger Kickers an.

Die Kickers gaben vor der Saison zwölf Spieler ab, darunter auch einige Leistungsträger. Zwölf Neuzugänge sollen die Verluste kompensieren. Wohin führt der Weg der Kickers in der Saison 2019/20? Die Buchmacher schieben den Hausherren zumindest beim Auftaktspiel Würzburger Kickers vs. Bayern mit ihren Quoten die Favoritenrolle zu. Auch die Wettbasis rechnet mit dem FWK und setzt beim Duell Würzburger Kickers vs. Bayern ihren Tipp auf „Sieg Würzburger Kickers“.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
Ja
2.10
Nein
1.73

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 18.07.2019, 14:24 Uhr)

Germany Würzburger Kickers – Statistik & aktuelle Form

Würzburger Kickers Logo

Die Würzburger Kickers beendeten die letzte Saison auf einem guten fünften Platz. Der Abstand auf die Aufstiegsplätze war mit 13 Punkten aber dennoch recht groß. Nach der insgesamt guten Vorsaison kam dennoch überraschend viel Bewegung in den Kader. Zwölf Spieler verließen den Verein, darunter mit Peter Kurzweg (Union Berlin), Patrick Drewes (VfL Bochum), Patrick Göbel (Hallescher FC), Simon Skarlatidis (1. FC Kaiserslautern) und Orhan Ademi (Eintracht Braunschweig) auch einige Leistungsträger. Vor allem in der Offensive dürften sich die Abgänge bemerkbar machen. 56 Tore des FWK bedeuteten in der letzten Spielzeit den drittbesten Wert hinter Wiesbaden und dem KSC. Alleine Göbel, Skarlatidis und Ademi erzielten zusammen 20 Treffer. Als Ersatz verpflichtete der Verein zwölf neue Spieler. Dabei sind Albion Vrenezi (Regensburg) und Niklas Zuciak (Warta Posen) die Erfahrensten. Hinzu kommen Lion Schweers (Preußen Münster) und Luca Pfeiffer (Paderborn).

[pullquote align=“right“ cite=“Michael Schiele“ link=““ color=““ class=““ size=““]“[…] Zwei Gegentore nach Standardsituationen dürfen nicht passieren. Hier müssen wir kompromisslos verteidigen, sonst wirst du – wie heute – zurecht bestraft. Wenn man die zweite Halbzeit ausklammert, können wir mit der Vorbereitung bis dato zufrieden sein. Wir werden uns nächste Woche intensiv auf den Drittliga-Start vorbereiten und für den Auftakt gewappnet sein.“[/pullquote]

Die restlichen acht Neuzugänge sind alle nicht älter als 23 und stammen allesamt aus Bundesliga-Nachwuchszentren oder den Regionalligen. Durch den jungen Kader dürfte das Spiel der Kickers an Tempo hinzugewinnen. Auf der Gegenseite könnten Spielstärke und Ballsicherheit etwas abhanden gekommen sein. Die Erfahrung spricht demnach nicht gerade für Würzburg. Nach zwei fünften Plätzen in Folge genießt Trainer Michael Schiele weiter das Vertrauen der Verantwortlichen. Als Ziel hat man sich bei den Franken einen einstelligen Tabellenplatz auf die Fahnen geschrieben.

In der Vorbereitung absolvierten die Würzburger fünf Testspiele: 4:1 gegen den SSV Ulm, 0:0 gegen den Balinger SC, 1:0 gegen Aubstadt, 4:2 gegen Wehen Wiesbaden und 1:3 gegen den FSV Frankfurt. Vor allem die Pleite gegen Regionalligist Frankfurt im letzten Test vor dem Saisonstart war bitter. Dabei hatte der FWK zur Pause noch mit 1:0 geführt. Trainer Schiele muss zum Auftakt nur auf Breunig verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung von Würzburger Kickers:
Verstappen – Hemmerich, Hansen, Schuppan, Kwadwo – Kaufmann, Hägele, Sontheimer, Vrenezi – Baumann, Pfeiffer

Letzte Spiele von Würzburger Kickers:
13.07.2019 – Würzburger Kickers vs. FSV Frankfurt 1:3 (Freundschaftsspiel)
12.07.2019 – Wiesbaden vs. Würzburger Kickers 2:4 (Freundschaftsspiel)
09.07.2019 – Würzburger Kickers vs. Aubstadt 1:0 (Freundschaftsspiel)
03.07.2019 – Bahlinger SC vs. Würzburger Kickers 0:0 (Freundschaftsspiel)

Würzburger Kickers vs. Bayern 2 – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Betvictor Logo Bet3000 Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Titan Bet
Würzburger Kickers
1.83 1.83 1.90 1.90
Unentschieden 3.60 3.50 3.54 3.40
Bayern 2
4.20 4.33 3.80 4.00

(Wettquoten vom 18.07.2019, 14:24 Uhr)

Germany Bayern 2 – Statistik & aktuelle Form

Bayern 2 Logo

Die kleinen Bayern wurden im Vorjahr mit sieben Punkten Vorsprung vor dem VfB Eichstätt Meister der Regionalliga Bayern. Um das Ticket für die 3. Liga ging es dann in zwei Spielen gegen den Meister der Regionalliga Nord, den VfL Wolfsburg II. Das Hinspiel auswärts hatten die Bayern mit 1:3 verloren und lagen auch im Rückspiel „dahoam“ schon nach acht Minuten mit 0:1 hinten. Am Ende gewann der FC Bayern München II das Spiel jedoch noch mit 4:1 und darf in dieser Saison wieder drittklassig spielen. 2008 war die zweite Mannschaft des FCB noch Gründungsmitglied der 3. Liga gewesen.

Für die neue Saison hat der Aufsteiger einen Umbruch gewagt. Elf Spieler verließen den Verein, zehn Neue kamen. Königstransfer war Sarpreet Singh, der aus Wellington kam und als eines der größten Talente in Neuseeland gilt. Von Waldhof Mannheim wurde für 200.000 Euro Torjäger Timo Kern verpflichtet. Für 1,5 Millionen Euro kam der 18-Jährige Leon Dajaku vom VfB Stuttgart. Dajaku ist 17-maliger U-Nationalspieler und traf in der vergangenen U19-Saison in 31 Spielen 17 Mal für die Schwaben. Von den Profis sollen Alphonso Davies und Jann-Fiete Arp immer wieder mal Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln. Mit Nicolas Feldhahn, Maximilian Welzmüller, Michael Netolitzky und Kwasi Okyere Wriedt stehen fünf Ü23-Spieler im Kader. Sie sollen die jungen Wilden anführen. Nur maximal drei von ihnen dürfen allerdings gleichzeitig auf dem Platz stehen.

[pullquote align=“left“ cite=“Sebastian Hoeneß“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es war ein sehr guter Test gegen den erhofft harten Gegner. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir gut ins Spiel gefunden und in der zweiten Halbzeit auch die nötige Kaltschnäuzigkeit an den Tag gelegt.“[/pullquote]

Verkraften muss die Mannschaft die Abgänge von Woo-Yeong Jeong (Freiburg) und Maxime Awoudja (Stuttgart). Der bisherige Trainer Holger Seitz wechselte nach dem Aufstieg in die sportliche Leitung des Bayern-Nachwuchsleistungszentrums. Die Mannschaft übernahm Sebastian Hoeneß, Neffe von Präsident Uli und Sohn von Dieter. Der Coach kam von der eigenen U19 der Bayern zur zweiten Mannschaft. Der Kader ist sicher spielstark und talentiert. Allerdings fehlt der Mannschaft Erfahrung und Robustheit. In der Vorbereitung gab es fünf Testspiele: 1:0 gegen Dachau, 1:4 gegen Wattens, 2:1 gegen Liefering, 0:0 gegen Türkgücü-Ataspor und 4:2 gegen den tschechischen Zweitligisten Dukla Prag. Vor allem die gute Leistung bei der Generalprobe gegen Prag macht Hoffnung auf eine gute Saison.

Der Coach muss zum Auftakt ohne zahlreiche Spieler auskommen. Hoffmann, Ontuzans, Singh und Zaiser befinden sich alle mit den Profis auf der USA-Reise. Verletzt fehlen zudem Feldhahn, Franzke, Köhn, Netolitzky, Richards, Rieg und Tillman. Auch Dajaku kann wegen einer Sprunggelenksverletzung noch nicht mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung von Bayern 2:
Früchtl – M. Yilmaz, Mai, Senkbeil, Rochelt – M. Welzmüller, Will – Batista Meier, T. Kern, M. Shabani – Wriedt

Letzte Spiele von Bayern 2:
13.07.2019 – Bayern 2 vs. Dukla Prag 4:2 (Freundschaftsspiel)
07.07.2019 – Bayern 2 vs. Türkgücü-Ataspor 0:0 (Freundschaftsspiel)
06.07.2019 – Liefering vs. Bayern 2 1:2 (Freundschaftsspiel)
29.06.2019 – Wattens vs. Bayern 2 4:1 (Freundschaftsspiel)
21.06.2019 – Bayern 2 vs. Dachau 1:0 (Freundschaftsspiel)

 

Aufsteiger reist zum Auftakt an die Ostsee!
Rostock vs. Viktoria Köln, 20.07.2019 – Wettbasis.com Analyse


 

Germany Würzburger Kickers vs. Bayern 2 Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zwischen den beiden Teams gab es schon sechs Spiele, alle in der Regionalliga Bayern zwischen 2012 und 2014. Mit je drei Siegen für jeden Verein ist der direkte Vergleich komplett ausgeglichen.

Germany Würzburger Kickers gegen Bayern 2 Germany Tipp & Prognose – 20,07.2019

Am Samstag kommt es in der flyeralarm Arena zum Jugendtreffen: Mit knapp über 23 Jahren hat Würzburg die zweitjüngste Mannschaft nach Bayern II. Beide Teams haben einen großen Umbruch hinter sich. FWK-Trainer Schiele war mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Seiner Meinung nach ist die Mannschaft im Vergleich zur Vorsaison noch einen Schritt weiter. Trotzdem sind die Kickers in diesem Jahr eine Wundertüte. Von Auf- bis Abstieg scheint alles möglich. Realistisch ist sicher ein Platz im gesicherten Mittelfeld. Für die Reserve der Bayern kann das Ziel erst einmal nur Klassenerhalt lauten. Auch Trainer Hoeneß warnt vor zu hohen Erwartungen. Die unerfahrene Mannschaft müsse eine gute Balance zwischen der Ausbildung und den Ergebnissen finden.

 

Key-Facts – Würzburger Kickers vs. Bayern 2 Tipp

  • Würzburg gab in den letzten fünf Liga-Heimspielen nur einen Punkt ab
  • Mit elf Siegen, drei Remis und drei Niederlagen war der FCB II 2018/19 die beste Auswärtsmannschaft der Regionalliga Bayern
  • Der direkte Vergleich ist komplett ausgeglichen

 

Die Würzburger starten in der Regel erst sehr langsam in eine neue Saison: 2017/18 glückte dem FWK erst am sechsten Spieltag der erste Saisonsieg. In der vorherigen Spielzeit gab es nach drei Niederlagen am vierten Spieltag sogar erst den ersten Dreier. Dieses Mal dürfen die Kickers erstmals mit einem Heimspiel in eine Drittligasaison starten. Aufsteiger Bayern München II ist sicher kein Kanonenfutter. Zum zum Auftakt muss Gäste Trainer Hoeneß jedoch auf zahlreiche Spieler verzichten. Hinzu kommt die fehlende Erfahrung in der dritten Liga. Diese beiden Faktoren dürften den Ausschlag für die Hausherren geben. Somit setzen wir beim Spiel Würzburger Kickers vs. Bayern 2 unseren Tipp auf „Sieg Würzburger Kickers“. Wir spielen die Empfehlung zu Quoten von 1,90 und mit drei Units an.

 

Germany Würzburger Kickers – Bayern 2 Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Würzburger Kickers: 1.90 @Bet3000
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Germany Sieg Bayern 2: 4.33 @Betvictor

(Wettquoten vom 18.07.2019, 14:24 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Würzburger Kickers / Unentschieden / Sieg Bayern 2:

1: 52%
X: 26%
2: 22%

 

Hier bei Bet3000 auf Würzburger Kickers wetten

Germany Würzburger Kickers – Bayern 2 Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Duell Würzburger Kickers vs. Bayern 2 dürfte die Prognose „Beide Teams treffen“ eine gute Alternative sein. Die Kickers kamen in der letzten Saison in 19 Heimspielen auf 29 Tore. Auch der Aufsteiger aus München wird sich nicht verstecken und mutig nach vorne spielen. Die Mannschaft von Coach Hoeneß will auch in der 3. Liga dominanten „Bayern-liken Fußball“ spielen. Bet365 hat beim Spiel Würzburger Kickers vs. Bayern 2 Wettquoten von 1,83 für den Tipp „Beide Teams treffen“ notiert.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,83 @Bet365
NEIN: 1,83 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 19.07. - 22.07.2019 (1. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
19.07./19:00 de 1860 München - Münster 1:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Duisburg - Großaspach 4:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Kaiserslautern - Unterhaching 1:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Rostock - Viktoria Köln 3:3 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Meppen - Zwickau 0:2 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Würzburg - Bayern II 3:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./17:45 de Magdeburg - Braunschweig 2:4 3. Liga 1. Spieltag
21.07./13:00 de Chemnitz - Mannheim 1:1 3. Liga 1. Spieltag
21.07./14:00 de Uerdingen - Halle 1:0 3. Liga 1. Spieltag
22.07./19:00 de Jena - Ingolstadt 1:2 3. Liga 1. Spieltag