Wolfsburg – Hertha, Tipp: X – 15.09.2018

Wer schafft den Neun-Punkte-Start?

/
Salomon Kalou (Hertha)
Salomon Kalou (Hertha) © GEPA pictur

Spiel: Germany WolfsburgGermany Hertha
Tipp: X
(Endergebnis: 2:2)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 3.40* (Stand: 13.09.2018, 16:46)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 3 Units

Hier können Sie direkt bei Interwetten ihren Tipp abgeben

Das Spitzenspiel des 3. Spieltages der Bundesliga-Saison 2018/19 steigt am Samstagnachmittag in der Volkswagen Arena, wenn der Zweitplatzierte VfL Wolfsburg den Tabellendritten Hertha BSC Berlin empfängt. Beide Teams sind mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet. Der VfL gewann erst mit 2:1 zu Hause gegen Schalke und dann 3:1 in Leverkusen. Die Berliner siegten beim Auftakt im Olympiastadion mit 1:0 gegen Nürnberg und holten dann ein 2:0 auf Schalke. Wer schafft nun den Neun-Punkte-Start?

Die Wölfe und die Hertha trafen bisher 38 Mal in der ersten Liga aufeinander. Wolfsburg konnte zwölf Duelle gewinnen, die Berliner 16. Zehn Mal stand es am Ende Unentschieden. In Wolfsburg gab es in 19 Spielen neun Siege der Hausherren und sechs Heimpleiten. Seit fünf Ligaspielen ist die Hertha gegen den VfL ohne Niederlage. In ihrer Analyse nimmt die Wettbasis die Partie Wolfsburg vs. Hertha genau unter die Lupe und informiert über den besten Tipp sowie die besten Wettquoten zu der Partie.
 

 

Formcheck Wolfsburg

Nach zwei Relegations-Teilnahmen in Folge scheint ein Ruck durch Wolfsburg gegangen zu sein. Inzwischen haben mit Jörg Schmadtke als Sport-Geschäftsführer und Marcel Schäfer als Sportdirektor zwei neue Ex-Profis das Sagen bei den Wölfen. Mit „nur“ fünf Neuzugängen fiel der Umbruch bei der Mannschaft recht klein aus. Der Trainer, der in der letzten Spielzeit noch Lieder der eigenen Fans wie „Wir steigen ab und kommen nie wieder, denn wir haben Bruno Labbadia“, ertragen musste, bekam weiterhin das Vertrauen ausgesprochen. Er geht gestärkt aus dem erfolgreichen Abstiegskampf hervor und schaffte es, die Mannschaft in einer intensiven Vorbereitung auf den Punkt fit zu machen. Labbadia wirkt äußerst positiv und lässt den VfL im 4-3-3-System spielen. [pullquote align=“right“ cite=“Bruno Labbadia“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben zwei gute Mannschaften geschlagen und nun den dritten sehr guten Gegner vor der Brust, der noch kein Gegentor kassiert hat. Beide Seiten werden ein breites Selbstbewusstsein haben und ich denke, wir können uns auf ein interessantes Spiel freuen.“[/pullquote]Doch auch ein 4-4-2 mit Raute und den Angreifern Wout Weghorst und Daniel Ginczek ist möglich. Die Elf zeigt lange vermisste Eigenschaften wie Spielfreude, Mentalität und Zusammenhalt.

Spieler wie Azzaoui, Guilavogui und Klaus fehlen gegen die Hertha verletzungsbedingt. Als Sturmspitze bekommt wohl Weghorst weiterhin den Vorzug vor Ginczek. Wolfsburg konnte die letzten sechs Pflichtsspiele saisonübergreifend alle gewinnen. Zudem gab es in der Länderspielpause ein 3:1 im Testspiel gegen Erzgebirge Aue.

Formcheck Hertha

Erst zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte nach 2016/17 konnte Berlin mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen in eine neue Saison starten. In der letzten Spielzeit musste die Hertha zeitweise der Doppelbelastung durch die Europa League Tribut zollen. Am Ende reichte es so nur zum zehnten Platz. Dieses Jahr hat man sich einen einstelligen Platz zum Ziel gesetzt. Mit Mitchell Weiser verließ nur eine Stammkraft den Verein. Liverpool-Leihgabe Marko Grujic erwies sich als Glücksgriff. Trotz zahlreicher Verletzter wie Gersbeck, Kraft, Friede, Mittelstädt, Pekarik, Rekik, Darida und Leckie holte man die maximale Punkteausbeute. Immerhin kehren gegen Wolfsburg Linksverteidiger Plattenhardt und Stürmer Selke in den Kader zurück. [pullquote align=“left“ cite=“Pal Dardai“ link=““ color=““ class=““ size=““]“In der letzten Saison haben die Wolfsburger mit viel harter Arbeit den Klassenerhalt geschafft, nun sind sie eine ganz andere Mannschaft. Sie haben einen besseren Teamgeist, mehr Ballbesitz und mehr Torchancen.“[/pullquote]

Seit diesem Sommer hat Trainer Pal Dardai mit seiner Mannschaft als Alternative zum 4-2-3-1 auch das 3-4-3 einstudiert. Unter dem ungarischen Trainer steht die Alte Dame sehr kompakt und lässt nur wenige Torchancen des Gegners zu. So mussten die Hertha in den ersten zwei Spielen der neuen Saison noch keinen Gegentreffer hinnehmen. Zudem ist die Mannschaft eingespielt. In der Offensive generiert man allerdings auch nur wenige Chancen. Etwas Glück kam bisher auch dazu, als Schalke beispielsweise am 2. Spieltag einen Elfmeter zur möglichen Führung vergab. In der Länderspielpause gewann die Hertha ein Testspiel gegen Hertha Zehlendorf mit 3:0.
 

 

Wolfsburg – Hertha, Tipp & Fazit – 15.09.2018

Die Wolfsburger konnten noch nie mit drei Siegen in eine neue Spielzeit starten. Nun geht es aber nicht gerade gegen einen Lieblingsgegner: Seit dem gemeinsamen Aufstieg im Jahr 1997 konnte die Hertha nur gegen den HSV mehr Spiele (19) gewinnen als gegen den VfL (16). In der letzten Spielzeit konnte der VfL nur drei von 17 Heimpartien siegreich gestalten. Die Hertha war dagegen in der Vorsaison das sechstbeste Auswärtsteam der Liga und kassierte in der Fremde nur 19 Gegentore und sechs Niederlagen.

 

Key-Facts – Wolfsburg vs. Hertha Tipp

  • Drei Siege aus den ersten drei Spielen wären ein neuer Rekord für den VfL
  • Berlin musste in dieser Bundesliga-Saison noch kein Gegentor hinnehmen
  • Seit fünf direkten Duellen warten die Wölfe auf einen Sieg gegen die Hertha

 

Für die Wettanbieter sind die Hausherren die Favoriten. Füe einen Sieg der Wölfe hat Interwetten Wettquoten von 2,10 parat. Wer glaubt, dass sich Wolfsburg und die Hertha mit einem Remis trennen, bekommt für diesen Tipp vom Buchmacher Wettquoten von 3,40. Ein Sieg der Gäste aus der Hauptstadt wird von Interwetten mit Wettquoten von 3,50 belohnt. Gegen einen Auswärtssieg spricht die Tatsache, dass nur in einem der letzten acht Duelle zwischen Wolfsburg und der Hertha die Auswärtsmannschaft gewann. Drei der letzten fünf Spiele zwischen Wolfsburg und der Hertha endeten dagegen mit einem Unentschieden, so auch beide Spiele in der Vorsaison. Wir rechnen damit, dass sich diese Serie zwischen zwei formstarken Teams auch am Samstag fortsetzt und setzen unseren Tipp auf ein Remis. Das Fazit zum Spiel Wolfsburg vs. Hertha lautet: Wir spielen den Tipp „Unentschieden“ zu Quoten von 3,40 mit drei Units.

Stauben Sie die höchsten Quoten bei Interwetten ab

Germany Wolfsburg – Hertha Germany Statistik Highlights