Wiesbaden vs. Dresden Tipp, Prognose & Quoten 06.06.2020 – 2. Bundesliga

Bekommt Dresden in Wiesbaden den "Gnadenstoß"?

/
Jeremejeff (Dresden)
Jeremejeff (Dresden) © imago images
Spiel: Wiesbaden - Dresden
Tipp: 1
Quote: 2.22 (Stand: 04.06.2020, 09:30)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 06.06.2020, 13:00 Uhr
Wettanbieter: Bet at Home
Einsatz: 6 / 10

Gibt es Gewinner, die aus der Krise hervorgehen? Bei Fußballklubs hat wirtschaftlich gewiss niemand profitiert, jedoch zumindest sportlich konnten einige Vereine die Wende einläuten. Wenn es eine Mannschaft gibt, für die es bislang kaum schlechter hätte laufen können, dann ist dies in Liga 2 gewiss Dynamo Dresden.

Wegen mehrerer Infizierten-Fälle im Team mussten die Schwarz-Gelben zunächst die Rückkehr auf den Platz verschieben und haben nun ein Mammut-Programm vor der Brust. Hinzu kam die fehlende Spielpraxis. Die beiden ersten Auftritte gingen nun ebenfalls in die Hose (0:2 und 0:3) und auch die Verletztenmisere reißt nicht ab.

Das Keller-Duell am Samstag beim SV Wehen Wiesbaden wirkt für die Sachsen schon fast wie ein echtes Endspiel, bei dem mit einer Niederlage die Lichter so langsam ausgehen würden. Auch für die Gastgeber ist der Druck nach der Pleite zuletzt in Hamburg wieder gestiegen und die Truppe aus der hessischen Hauptstadt will den Druck auf die Konkurrenz erhöhen.

Es steht eine Menge auf dem Spiel, was zwischen Wiesbaden und Dresden eine Prognose nicht gerade einfacher macht. Der Abstiegskrimi wird am Samstagnachmittag um 13:00 Uhr in der Brita-Arena angepfiffen. 

Unibet

Unser Value Tipp:
Unter 2,5 Tore
2.02

Bei Unibet wetten

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:30

Germany Wiesbaden – Statistik & aktuelle Form

Der Start nach der zweieinhalbmonatigen Pause war beim SV Wehen Wiesbaden so vielversprechend. Gegen den großen VfB Stuttgart glückte zuhause der überraschende, aber keinesfalls komplett unverdiente Sieg durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Nach diesem 2:1 erhofften sich die Fans einen neuen Schwung, gar eine gewisse Euphorie beim eigenen Team.

Doch mittlerweile ist beim Aufsteiger aus der Vorsaison wieder Ernüchterung eingekehrt. Die drei folgenden Partien wurden gegen Heidenheim, Sandhausen und den HSV allesamt verloren. Zwar kassierten die Hessen die Niederlagen jeweils recht unglücklich und mit nur einem Tor Rückstand, doch Punkte gab es eben keine.

Selbst beim scheinbar übermächtigen Nordklub trat die Mannschaft von Rüdiger Rehm sehr mutig auf und war zeitweise dem 3:2 näher als die Hanseaten. Doch am Wochenende will der Coach nun keine lobenden Worte mehr nach dem Abpfiff vom Gegner, sondern endlich wieder Zählbares. Die Personallage kann auf alle Fälle nicht als Ausrede für eine mögliche Pleite herangezogen werden.
 

5€ Bonus ohne Einzahlung

Betzest Bonus ohne Einzahlung
AGB gelten | 18+

 

SVWW braucht den Pflichtsieg gegen das Schlusslicht

Alle Spieler im Kader sind fit und einsatzbereit. Die Hoffnungen ruhen natürlich vor allem auf dem Top-Angreifer Manuel Schäffler, der für drei der vier Tore seit dem Re-Start seiner Mannschaft verantwortlich war und mit 18 Treffern insgesamt mittlerweile die Torjägerliste in Liga 2 anführt. Inwieweit es hinter ihm auf verschiedenen Positionen Veränderungen gibt, liegt im Ermessen von Rüdiger Rehm.

Nach der Leistung an der Elbe sind jedenfalls nicht allzu viele Wechsel in der Startformation zu erwarten. Ein „Problem“ gilt es bei den Gastgebern am Samstag auch noch zu lösen. Wehen Wiesbaden ist das schwächste Heimteam im Unterhaus und hat in der Brita-Arena erst magere 13 Zähler gesammelt.

Auch diese Bilanz sollte schnellstmöglich aufgebessert werden, wenn das Ziel Klassenerhalt noch erreicht werden soll. Zwischen Wiesbaden und Dresden machen die Quoten für den Tipp auf die Hausherren zumindest ein wenig Hoffnung. Die Hessen gehen als Favorit in das Spiel und können einen direkten Konkurrenten abhängen.


Voraussichtliche Aufstellung von Wiesbaden:

Lindner – Kuhn, Mockenhaupt, Dams, Rocker – Franke, Chat, Aigner, Titsch Rivera – Kyereh, Schäffler

Letzte Spiele von Wiesbaden:

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Ist die Partie in der hessischen Landeshauptstadt die letzte Chance für Dynamo? Zwar haben die Sachsen durch den späteren Neu-Start noch zwei Nachholspiele in der Reserve und dennoch würde sich eine Pleite am Samstag wie eine Vorentscheidung anfühlen.

Nach den beiden schwachen Spielen gegen Stuttgart und Hannover ohne eigenen Treffer und mit dem Mammut-Programm (sechs Spiele in 15 Tagen) wäre ein kleiner Stimmungsaufheller dringend nötig. Die Frage ist nur, woher die Leistungssteigerung der Elf von Trainer Markus Kauczinski plötzlich kommen soll?
 

Regensburg will den Klassenerhalt eintüten
Regensburg vs. Darmstadt, 06.06.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Dresden klammert sich an den letzten Strohhalm

Mut macht zumindest der zweite Durchgang in Hannover, als die Mannschaft schon mit 0:3 im Rückstand lag und dennoch Moral zeigte und die Niedersachsen immer wieder in deren eigene Hälfte drückte. Die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor ließen jedoch alle Akteure vermissen. Zusätzlich zur sportlich prekären Situation kommt der Nebenkriegsschauplatz „Ralf Minge“.

Eine der prägenden Figuren des Vereins verlässt zum Ende der Spielzeit den Klub und die Trennung verlief dabei keinesfalls reibungslos, wie in den letzten Tagen durchsickerte. Der Trainer und seine Schützlinge wollen dies natürlich bestmöglich ausblenden, um den vollen Fokus auf die Partie in der Brita-Arena zu legen.

In der Zentrale wird es im Vergleich zum Duell gegen 96 mindestens einen Wechsel geben, da Denis Burnic schon vor dem Pausenpfiff verletzt vom Spielfeld humpelte. Ob sich daraus auch eine taktische Neuordnung ergibt, ließ Kauczinski freilich nicht durchblicken.

Gewiss jedoch betonte er, dass die Gäste am Samstag von Minute eins an den Rasen so betreten wollen, wie sie es in Niedersachsen erst nach 45 Minuten getan haben. Dann wäre ein Erfolgserlebnis zumindest vorstellbar, wenngleich zwischen Wiesbaden und Dresden ein Tipp auf die Heimelf schon deutlich wahrscheinlicher wirkt.


Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:

Broll – Wahlqvist, Ballas, Nikolaou, Löwe – Müller, Klingenburg, Schmidt, Terrazzino – Donyoh, Makienok

Letzte Spiele von Dresden:

Wiesbaden vs. Dresden – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

1/X/2
Wettquoten Stand: 14.07.2020, 11:50

Germany Wiesbaden vs. Dresden Germany Direkter Vergleich

Der direkte Vergleich zwischen Wehen Wiesbaden und Dresden spricht klar für eine Prognose in Richtung der Gäste, die in der h2h-Bilanz mit 6:1 Siegen deutlich die Nase vorne haben. Zweimal werden zudem die Punkte zwischen den Klubs geteilt. Das einzige Duell der letzten vier Jahre fand im Hinspiel dieser Spielzeit statt und war eines der wenigen Erfolgserlebnisse von Dynamo.

Mit einem 1:0 wurden die Punkte in Sachsen gehalten. Alexander Jeremejeff war der Schütze des goldenen Treffers in der 41. Minute. Womöglich erhält der Angreifer am Samstag wieder eine Chance, es sich und dem Trainer zu beweisen. 

Germany Wiesbaden vs. Dresden Germany Statistik Highlights

Germany Wiesbaden gegen Dresden Germany Tipp & Prognose – 06.06.2020

Abstiegskampf pur – das ist ganz klar die Überschrift über dieser Begegnung. Kämpferisch werden beide Teams alles in die Waagschale legen, um den wichtigen Dreier zu holen. Die Frage ist nur, wer beim Duell schwächstes Heimteam vs. schlechteste Auswärtsmannschaft die größeren spielerischen Möglichkeiten hat. Aus mehreren Gründen ist das aus unserer Sicht der Gastgeber aus Hessen.

Wehen Wiesbaden hat in den letzten Wochen trotz der Niederlagen gute Ansätze gezeigt und in Hamburg auch zweimal getroffen, während Dynamo noch immer auf das erste eigene Tor seit dem Re-Start wartet. Auch die Leistung insgesamt war bei der Truppe von Rüdiger Rehm deutlich stärker und macht Hoffnung. 

Key-Facts – Wiesbaden vs. Dresden Tipp

  • Das schlechteste Heimteam der Liga empfängt die schwächste Mannschaft in der Fremde
  • Wiesbaden hat die letzten drei Spiele verloren – Dresden ist seit dem Re-Start noch punkt- und torlos
  • Toptorjäger Manuel Schäffler ist in Topform und könnte den Unterschied ausmachen

Als letztes Indiz, welches für einen Heimerfolg am Samstag spricht, kann die gute Form von Superstar Manuel Schäffler herangezogen werden. Der Goalgetter ist bester Torschütze in Liga 2 und in einer guten Verfassung. Er allein ist momentan gefährlicher als die gesamte Offensivreihe der Sachsen.

Unter dem Strich reichen zwischen Wiesbaden und Dresden die Quoten für einen Tipp bei den besten Buchmacher auf die Hausherren aus, um einen Einsatz von sechs Units auf den SVWW zu platzieren. 
 

 

Germany Wiesbaden – Dresden Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Wiesbaden: 2.22 @Bet at Home
Unentschieden: 3.50 @Betvictor
Germany Sieg Dresden: 3.20 @Unibet

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:30

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wiesbaden / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 43%
X: 27%
2: 30%

Germany Wiesbaden – Dresden Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Zwischen Wiesbaden und Dresden sind die Wettquoten für „Unter 2,5 Tore“ eine gute Alternative zum Tipp auf den Heimsieg. Mit vielen Treffern und großer Unterhaltung ist bei einem Abstiegskrimi grundsätzlich nur selten zu rechnen.

Gerade die Dresdner haben eine echte Torflaute und werden sich als schlechteste Auswärtsmannschaft deshalb vor allem auf die Arbeit gegen den Ball konzentrieren. Auch Wehen bleib in zwei der vier Partien seit dem Re-Start ohne eigenes Tor, weshalb sich am Samstag in der Brita-Arena durchaus ein Geduldsspiel ergeben könnte, in dem es längere Zeit 0:0 steht. 

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,61 @Bet365
NEIN: 2,20 @Bet365

Wettquoten Stand: 04.06.2020, 09:30