Watford – Tottenham, Tipp: Tottenham gewinnt – 02.09.2018

Wetten, Tottenham beendet den Siegeszug von Watford?

/
Kane (Tottenham)
Harry Kane (Tottenham) © GEPA pictur

Spiel: WatfordTottenham
Tipp: 2 (Ergebnis 2:1)
Wettbewerb: Premier League England
Datum: 02.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettquote: 1.64* (Stand: 01.09.2018, 09:45)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Zur Bet365 Website

Als Überraschungsmannschaft der Stunde in der Premier League muss zur Zeit der Watford Football Club bezeichnet werden, der zusammen mit Liverpool, Chelsea und Tottenham ungeschlagen und mit voller Punkteausbeute an der Tabellenspitze steht. Anzumerken ist allerdings, dass den Hornets in der laufenden Spielzeit auch noch kein wirklich herausragender Gegner gegenüberstand. Dies wird sich am Sonntag (02.09.2018) aber definitiv ändern. Denn ab 17:00 Uhr geht es an der Vicarage Road gegen den Tottenham Hotspur Football Club, der seit dem Jahr 2010 mit einer Ausnahme zu den Top Fünf des englischen Oberhauses gehört. In dieser Zeit holte Watford gegen den schier übermächtigen Gegner tatsächlich auch nur einen einzigen Punkt aus acht Partien.

Auch wenn die Elf von Chefcoach Javier Gracia nach dem sensationellen Saisonstart stark euphorisiert sein dürfte, sollte gegen die Lilywhites ein Ende des Siegeszuges bevorstehen. Wir von der Wettbasis sind jedenfalls davon überzeugt, dass die Londoner nach dem Remis an der Vicarage Road im letzten Jahr (1:1) nun wieder die Muskeln spielen lassen und empfehlen für die Partie zwischen Watford und Tottenham einen Tipp auf den Auswärtssieg. Entsprechende Wetten bietet Bet365 zu Quoten bis 1,64 an, die wir dann auch mit einem Einsatz von vier Units spielen.

 

Formcheck Watford

Der Watford FC, dem erst im Jahr 2015 der Aufstieg in die Premier League gelang, tummelte sich in den letzten drei Spielzeiten in der unteren Tabellenhälfte. Auch in der Vorsaison reichte es mit einer Bilanz von elf Siegen, acht Remis sowie neunzehn Niederlagen und einem negativen Torverhältnis von 44:64 nur zum 14. Platz. Immerhin betrug der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beruhigende acht Punkte. Der Fokus konnte somit frühzeitig auf die neue Saison gerichtet werden und mit dem Rechtsaußen Gerard Deulofeu (FC Barcelona) kam zudem ein echter Hochkaräter an die Vicarage Road, der die Offensive um Andre Gray und Troy Deeney durchaus weiter verstärken wird. Allerdings laboriert Deulofeu zurzeit an einer Leistenverletzung und wird voraussichtlich neben Britos, Kaboul und Cleverley nicht mit von der Partie sein.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Javier Gracia freut sich über den besten Saisonstart in der Vereinshistorie“ link=““ color=““ class=““ size=““]„It’s a historic start… but it’s only a beginning as we’re in August. We’re excited, but we know that the hardest thing is coming now, so we’re working to extend this good run as much as possible.“[/pullquote]

In der Vorbereitung auf die neue Saison hielt sich die Elf von Chefcoach Javier Gracia schadlos. Während es gegen Düsseldorf, Stevenage und Brentford zu Siegen reichte, gelang gegen den 1. FC Köln und Sampdoria Genua jeweils ein 1:1-Remis. Der Start in die neue Premier-League-Saison kann, nein, muss als gelungen bezeichnet werden. Zum Auftakt ging es gegen den Brighton & Hove Albion FC, der daheim souverän und vollkommen verdient mit 2:0 geschlagen werden konnte. Dies galt weitestgehend auch für das Spiel gegen den Burnley FC, das immerhin mit 3:1 gewonnen wurde. Einzig beim Ballbesitz hatten die Hornets geringere Anteile, dafür nutzten sie die sich ergebenden Chancen eiskalt. Am letzten Wochenende ging es dann gegen Crystal Palace. Auch hier überließen die Hornets dem Gegner die Ballkontrolle, konterten dann aber gekonnt und gewannen verdient mit 2:1. Unter der Woche ging es dann in der zweiten Runde des League Cup (auch Carabao Cup genannt) gegen den Reading FC, der dann mit 2:0 geschlagen werden konnte. Ein weiterer Sieg im vierten Saisonspiel gegen Tottenham käme dann aber doch einer faustdicken Überraschung gleich. So rufen die Buchmacher hinsichtlich Wetten auf Watford gegen Tottenham Wettquoten von bis zu 5,5 für den Heimsieg auf.

Formcheck Tottenham

Wie eingangs bereits erwähnt, gehört der Tottenham Hotspur FC seit einigen Jahren zu den Top-Teams im englischen Fußball. Zum ganz großen Wurf hat es jedoch nicht gereicht. Nachdem es in der vorletzten Spielzeit die Vizemeisterschaft war, reichte es in der letzten Saison mit einer Bilanz von 23 Siegen, acht Unentschieden sowie sieben Niederlagen und einem Torverhältnis von 74:36 zum dritten Platz und zur direkten Champions League-Qualifikation (Gruppenphase). Der Rückstand auf Meister Manchester City betrug jedoch deutliche 23 Punkte und auf den Vizemeister Manchester United vier Punkte. Trotz des eklatanten Rückstands auf Man City und der Tatsache, dass neun Spieler bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland bis zum Ende dabei waren, verzichtete Chefcoach Mauricio Pochettino auf Neuzugänge und setzt bei seinem Kader auf Kontinuität.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Mauricio Pochettino versucht, sein Team auf dem Teppich zu halten“ link=““ color=““ class=““ size=““]“The team showed character and in the second half we dominated, but if we want to fight for big things, it’s about trying to improve. After three games, Watford are over the moon and if we’re not ready and we believe that because we beat Manchester United 3-0, all is fantastic, we are going to crash.“[/pullquote]

Entsprechend kurz fiel die Vorbereitung aus, in welcher die Lilywhites allerdings im Rahmen des International Champions Cup drei hochklassige Testspiele gegen den AS Rom (4:1), FC Barcelona (2:2, 2:3 n.V.) und AC Mailand (1:0) absolvierten. Im letzten Test ging es gegen Girona, wo eine bessere B-Elf mit 1:4 unterging. Beim Start in die Premier League ließ Pochettino dann aber nichts anbrennen. Gegen Newcastle United setzte sich Tottenham mit 2:1 durch und auch gegen den Fulham FC reichte es zu einem 3:1-Sieg. In beiden Partien waren die Londoner spielbestimmend und der Sieg war mehr als nur verdient. Gegen Manchester United am letzten Wochenende änderte Mauricio Pochettino die Strategie und überließ den Hausherren den Ball. Obwohl die Red Devils in der ersten Hälfte deutlich dominierten, waren es die Lilywhites, die zu Beginn der zweiten Hälfte mit einem Doppelschlag von Harry Kane und Lucas für eine Vorentscheidung sorgten. Den Schlusspunkt zum 3:0-Sieg im Old Trafford setzte dann Lucas auf Vorlage von Kane in der Schlussphase.

Duell der Makellosen – Watford empfängt die Spurs!
Watford vs. Tottenham, 02.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Watford – Tottenham, Tipp & Fazit – 02.09.2018

Egal wie ich es drehe, die Partie zwischen Watford und Tottenham ist das Top-Spiel des vierten Spieltages. Beide Teams stehen nach dem dritten Spieltag mit der vollen Punkteausbeute da, Watford auf dem vierten und Tottenham auf dem zweiten Platz. Trotzdem stellt sich die Favoritenfrage nicht, denn immerhin spielt hier der Vorjahresvierzehnte gegen den Vorjahresdritten.

 

Key-Facts – Watford vs. Tottenham Tipp

  • Watford legte in der 137-jährigen Clubgeschichte mit drei Siegen den besten Saisonstart hin.
  • Tottenham feierte ebenfalls drei Auftaktsiege und avancierte damit erneut zum Meisterschaftskandidaten.
  • Der direkte Vergleich spricht klar gegen die Hornets, die noch nie gegen die Lilywhites gewinnen konnten (Bilanz Watford: 0-3-11).

 

Im direkten Vergleich gelang den Hornets seit deren Aufstieg im Jahr 2015 lediglich ein Remis. Die restlichen fünf Partien konnten die Lilywhites zumeist recht unangefochten und souverän für sich entscheiden. Trotzdem wird Pochettino, der auf einen hochklassigen und qualitativ deutlich stärker einzuschätzenden Kader zurückgreifen kann, die Hornets nicht unterschätzen. Dass seine Elf mit Teams aus der zweiten Reihe umgehen kann, haben sie in dieser Saison bereits gezeigt und sowohl Fulham als auch Newcastle souverän geschlagen.

Watford hingegen hatte bislang nur mit Teams aus der zweiten Reihe zu tun. Ein Top-Gegner wie der anstehende war bislang aber noch nicht dabei. Gegen Tottenham sollte die Elf von Chefcoach Javier Gracia unserer Meinung nach an ihre Grenzen stoßen. Für die Partie zwischen Watford und Tottenham ist unser Tipp daher der Auswärtssieg. Bei Wettquoten bis 1,64 scheint uns für entsprechende Wetten daher auch ein Einsatz von vier Units als angemessen.

Zur Bet365 Website

Watford – Tottenham Statistik Highlights