Uruguay – Saudi Arabien, Tipp: Sieg Uruguay und über 2,5 Tore – WM 2018

Rückt die Celeste die Tabellensituation wieder ins rechte Licht?

/
Oscar Tabarez (Uruguay)
Oscar Tabarez (Uruguay) © GEPA pictu

Spiel: Uruguay UruguaySaudi Arabia Saudi Arabien
Tipp: Sieg Uruguay und über 2,5 Tore (Ergebnis 1:0)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 20.06.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 18.06.2018, 07:17)
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 5 Units

Zur Tipico Website
Die Nationalmannschaft von Saudi Arabien gehört zu den absoluten Außenseitern bei der WM 2018. Die Erwartungshaltung bei den Grünen Falken ist dementsprechend gering und dennoch haben sich die Saudis im WM-Eröffnungsspiel bis auf die Knochen blamiert. Denn gegen den WM-Gastgeber Russland gab es gleich am ersten Spieltag ordentlich eins auf die Backen. Zum Abpfiff stand es überraschend deutlich 5:0 für die Russen. Auch Uruguay ist gegen Ägypten etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben, konnte aber einen Fehlstart im wortwörtlich letzten Augenblick vermeiden. Erst in der vorletzten Spielminute erlöste José María Giménez die Himmelblauen mit dem Treffer zum 1:0-Endstand, die sich damit im Tableau zumindest vorerst hinter Russland auf dem zweiten Platz einordnen müssen. An der Stelle will die Celeste am zweiten Spieltag der Gruppe A nachjustieren und selbst die Tabellenführung übernehmen. Dazu benötigt Uruguay natürlich einen deutlichen Sieg gegen Saudi Arabien, was im Hinblick auf den – zumindest auf dem Papier – deutlichen Qualitätsunterschied auch nicht anders zu erwarten ist. Unser Tipp geht daher auf einen Sieg der von den Buchmachern favorisierten Südamerikaner. Da allein mit dieser Drei-Weg-Wette (Quoten bei bis zu 1,17) kein Blumentopf zu gewinnen ist, nehme ich die Option auf über 2,5 Tore mit an Bord. Diese Spezialwette wird von Tipico zu Wettquoten bis 1,80 angeboten. Dieser WM 2018 Tipp ist mit einem mittleren Einsatz zu empfehlen.

Schlittern die Saudis auch gegen Uruguay in ein Debakel?
Uruguay vs. Saudi Arabien, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Uruguay

Dem zweimalige Weltmeister Uruguay, der vor acht Jahren das Halb- und vor vier Jahren das Achtelfinale erreichte, reist als zweitstärkste südamerikanische Kraft zur WM 2018. Denn in der Qualifikation setzte sich die Celeste hinter Brasilien auf dem zweiten Platz durch und verwies Argentinien, Kolumbien, Peru und Chile auf die Plätze (Bilanz: 9-4-5). Während die Defensive unter den Top-Teams allenfalls Mittelmaß war, konnte die Offensivabteilung um die Superstars Edinson Cavani (mit zehn Treffern Topscorer der Südamerika-Gruppe) und Luis Suárez (fünf Tore) absolut überzeugen.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Óscar Tabárez über die Ladehemmungen seiner Topstars“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich habe Messi, Pelé und Maradona gesehen – sie hatten auch mal einen schlechten Tag. Ich bin nicht besorgt.“[/pullquote]

In Jahr 2018 absolvierte die Elf von Chefcoach Óscar Tabárez nur drei Testspiele, von denen zwei im Rahmen des China Cup’s absolviert wurden. Dort konnten sich die Himmelblauen zunächst völlig verdient mit 2:0 gegen Tschechien durchsetzten, ehe im Finale die defensivstarken Waliser mit 1:0 geschlagen werden konnten. Vor der Abreise nach Russland war noch die Auswahl Usbekistans zu Gast in Uruguay, die am Ende erneut verdient mit 3:0 abgefertigt wurde.

Im Auftaktspiel bei der WM 2018 gegen Ägypten tat sich die Celeste schwer und es sah tatsächlich lange nach eine Punkteteilung aus. Und das obwohl die Top-Stürmer Cavani und Suárez jeweils drei hochkarätige Chancen zu verzeichnen hatten, diese aber letztlich nicht veredeln konnten. Erst ein Standard von Carlos Sánchez, den Innenverteidiger Giménez verwandelte, sorgte spät für Erlösung und drei wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in das zunächst einmal angestrebte Achtelfinale.

WM Vorhersage 2018 – Tipps zur Vorrunde bis zum Finale
Wir spielen die WM bis zum Finale durch!

 

Formcheck Saudi Arabien

Die Auswahl von Saudi Arabien ist bei Weltmeisterschaften kein Unbekannter. Immerhin konnten sich die Grünen Falken von 1994 bis 2006 bereits vier Mal qualifizieren, wobei drei Mal bereits in der Vorrunde die Segel gestrichen wurden und einmal im Achtelfinale Endstation war. Nach acht Jahren Pause konnten sich die Saudis in der dritten Stufe der Asien-Gruppe hinter Japan knapp, aber direkt, für die WM 2018 qualifizieren (Bilanz: 6-1-3). Sowohl die Offensive mit siebzehn Treffern als auch die Defensive mit zehn Gegentoren haben ordentlich ihren Dienst verrichtet, was im Hinblick auf Gegner wie die Vereinigten Arabischen Emirate, Irak und Thailand aber auch nicht allzu viel heißen mag.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Juan Antonio Pizzi nach der 0:5-Pleite im Auftaktspiel“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir waren weit weg von dem, was wir zeigen wollten, aber diese Leistung ist kein Richtwert.“[/pullquote]

In der Vorbereitung auf die WM 2018 hat die Elf des spanischen Chefcoachs Juan Antonio Pizzi eine ganze Reihe an Testspielen absolviert, von denen immerhin sechs gewonnen und doppelt die Punkte geteilt wurden. Acht Partien gingen hingegen verloren. Die letzten Siege fuhren die Grünen Falken noch gegen Algerien (2:0) und Griechenland (2:0) ein, bevor in der finalen Vorbereitungsphase gegen Italien (1:2), Peru (0:3) und Deutschland (1:2) drei Niederlagen in Serie folgten.

Insbesondere die jüngsten Ergebnisse gegen die europäischen Top-Teams ließen vor der WM-Endrunde einiges erwarten. Umso heftiger fiel dann die mehr als deutliche 0:5-Niederlage im Auftaktspiel gegen Russland aus, bei der fast jeder gegnerische Schuss im Tor landete. Selbst dagegen brachte die Pizzi-Elf trotz eines deutlich größeren Ballbesitzanteils nicht einen Ball auf das gegnerische Tor.

 

Uruguay – Saudi Arabien, Tipp & Fazit – WM 2018

Ein Blick auf die Wettquoten in der Partie zwischen Uruguay und Saudi Arabien untermauert ganz klar die Favoritenstellung der Südamerikaner. So liegen die Wettquoten auf einen Sieg der Celeste bei maximal 1,18 und jene auf die Grünen Falken bei bis zu 24,00. Hieran ändern auch die Überraschungsergebnisse der Vorderasiaten in der Vorbereitung gegen Italien (1:2) und Deutschland (1:2) nichts. Spätestens die 0:5-Niederlage im Auftaktspiel gegen Russland sollte alle Erwartungen zurechtgerückt haben. Bei der WM 2018 sollten Quoten auf Saudi Arabien eher nicht angefasst werden.

 

Key-Facts – Uruguay vs. Saudi Arabien Tipp – WM 2018

  • Uruguay ist mit einem knappen Sieg in die WM 2018 gestartet und hat trotzdem enttäuscht.
  • Saudi Arabien steht nach der 0:5-Klatsche im Auftaktspiel gehörig unter Druck.
  • Suárez und Cavani hatten zum Auftakt Ladehemmungen und wollen nun liefern.

 

Nicht nur Uruguay blieb im ersten Vorrundenspiel weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Nach dem Dreier im ersten Vorrundenspiel sollten aber auch die Südamerikaner endgültig bei der Weltmeisterschaft angekommen sein und nun befreiter aufspielen. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass Cavani und Suárez ihre Ladehemmungen ablegen und für ein standesgemäßes Ergebnis sorgen. Schließlich schenkte die Top-Offensive der Celeste dem letzten vergleichbaren Pflichtspielgegner in der WM-Qualifikation gleich vier (4:2 gegen Bolivien) und dem letzten Testspielgegner vor der Weltmeisterschaft drei Treffer ein (3:0 gegen Usbekistan). Ich empfehle daher im WM 2018 Spiel zwischen Uruguay und Saudi Arabien einen Tipp auf die favorisierten Südamerikaner und über 2,5 Tore. Diese Wette wird von Tipico zu Quote 1,8 angeboten und von mir mit fünf Units gespielt.

 

 

Uruguay Uruguay – Saudi Arabien Saudi Arabia Statistik Highlights