Enthält kommerzielle Inhalte

Tottenham vs. Roter Stern Belgrad Tipp, Prognose & Quoten – Champions League 2019

Verunsicherte Spurs stehen unter Druck

Erfolg und Misserfolg liegen im Fußball bekanntlich sehr nah beieinander. Noch Anfang Juni kämpfte der Tottenham Hotspur Football Club im Champions League-Finale gegen den Liverpool FC um den begehrten Henkelpott. Kein halbes Jahr später befindet sich der Klub aus dem Norden der englischen Hauptstadt in einer handfesten Krise.

Die „Lilywhites“ gewannen lediglich eines der letzten sieben Pflichtspiele, leisteten sich dafür aber einen groben Aussetzer nach dem anderen. Von der enormen Strahlkraft aus der vergangenen Spielzeit ist nicht mehr viel übrig geblieben, sodass vor dem richtungsweisenden Duell in Gruppe B zwischen Tottenham und Roter Stern Belgrad eine Prognose auf die Hausherren alles andere als leicht fällt.

Inhaltsverzeichnis

Weil die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino nach zwei Spieltagen erst einen Punkt auf dem Konto hat, ist ein Heimsieg gegen einen der beiden direkten Konkurrenten um Platz zwei quasi unabdingbar. Ob das angeknackste Selbstvertrauen, das am Wochenende in der Premier League ganz offensichtlich zu erkennen war, jedoch ausreicht, um kämpferisch starke Gäste in die Schranken zu weisen, sei erst einmal dahingestellt.

Wir gehen am Dienstagabend im neuen Stadion des Hauptstadtklubs jedenfalls von einer intensiven und spannenden Begegnung aus, in der die Serben möglicherweise sogar die unerwartete Chance bekommen, für eine Überraschung zu sorgen. In unseren Augen scheint bei Tottenham vs. Roter Stern Belgrad – aufgrund der angebotenen Quoten – der Tipp darauf, dass der Underdog zumindest in der ersten Halbzeit gut Paroli bietet und wenigstens ein Unentschieden hält, eine lukrative Option zu sein.

Mehr als 3,5 Tore?
Ja
2.25
Nein
1.55

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 21.10.2019, 06:47 Uhr)

England Tottenham – Statistik & aktuelle Form

Tottenham Logo

Eingespielt, konstant, solide – mit diesen drei Attributen würde man die Mannschaft des letztjährigen Champions League-Finalisten aus Tottenham eigentlich kurz und prägnant beschreiben. In der laufenden Saison hingegen treffen die Begriffe „unkonzentriert“, „inkonstant“ sowie „anfällig“ deutlich besser zu.

Die Londoner kommen im aktuellen Spieljahr bislang gar nicht in Schwung und drohen bereits zu diesem frühen Zeitpunkt viele der anvisierten Ziele zu verspielen.

Zwar rangieren die „Lilywhites“ in der Premier League immerhin noch auf dem siebten Platz, allerdings entsprechen die erst zwölf gesammelten Punkte in Verbindung mit der Tatsache, dass der Spitzenreiter aus Liverpool mehr als doppelt so viele Zähler auf der Habenseite verbucht hat, logischerweise nicht den eigenen, gestiegenen Erwartungen.

Noch deutlich schlimmer als die Momentaufnahme der Tabelle ist jedoch die derzeitige Verfassung, denn angefangen mit dem enttäuschenden 2:2 zum Champions League-Auftakt bei Olympiakos Piräus, wo man einen eigentlich komfortablen 2:0-Vorsprung leichtfertig herschenkte, hat in den letzten Wochen die große Verunsicherung Einkehr gehalten.

Die Engländer stehen derzeit bei nur einem einzigen Sieg aus den jüngsten sieben Pflichtspielen. Absoluter Tiefpunkt war sicherlich die 2:7-Klatsche Anfang Oktober gegen den FC Bayern, der eine 0:3-Pleite in der Liga in Brighton folgte sowie ein abermals ernüchterndes 1:1 vor heimischer Kulisse am Wochenende gegen Schlusslicht Watford, das bekanntlich von Manchester City gleich acht Treffer eingeschenkt bekam. Auch im Ligapokal blamierten sich die Spurs und schieden nach Elfmeterschießen gegen den Viertligisten Colchester United aus.

Das Selbstvertrauen ist am Boden, die spielerische Leichtigkeit, die die Pochettino-Elf im Vorjahr auszeichnete, ist ebenfalls komplett abhanden gekommen und das, obwohl der Kader im Vergleich zu 2018/2019 sogar noch verstärkt wurde. Es handelt sich demnach zwangsläufig um ein mentales Problem, das nicht so einfach aus der Welt zu schaffen ist. Folgerichtig wären wir zwischen Tottenham und Roter Stern Belgrad vorsichtig damit, eine Prognose in Richtung der Gastgeber zu stellen.

Fakt ist, dass die Begegnung für die „Lilywhites“ eine immense Bedeutung hat. Sollte nämlich auch im dritten Anlauf kein Sieg rausspringen, würde man weiterhin den letzten Platz in Gruppe B zieren und stünde in den verbleibenden drei Partien mit dem Rücken zur Wand. Im Falle einer unerwarteten Niederlage würde das Achtelfinale sogar in schier unerreichbare Ferne rücken.

Hoffnung auf ein positives Resultat macht indes die Tatsache, dass die Spurs acht ihrer saisonübergreifend letzten zwölf Heimspiele in der UEFA Champions League siegreich gestaltet haben. Die Bilanz im neuen Stadium ist mit einem vollen Erfolgserlebnis sowie zwei Pleiten allerdings negativ. Allgemein haben die Nord-Londoner die frisch erbaute Arena noch nicht vollends in ihr Herz geschlossen. Aus den vergangenen zehn Heimspielen gab es bloß drei Siege.

Hugo Lloris, Giovanni Lo Celso und Ryan Sessegnon werden verletzungsbedingt weiterhin ausfallen. Ein Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz des dänischen Mittelfeld-Strategen Christian Eriksen, der zuletzt immer mal wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde. Im Vergleich zum peinlichen 1:1 vom Samstag gegen Watford dürften Son, Foyth, Davies und Ndombele auf jeden Fall in die Startelf rücken.

Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:
Gazzaniga – Davies, Vertonghen, Alderweireld, Foyth – Ndombele, Winks, Sissoko – Lamela (Alli) – Son, Kane – Trainer: Pochettino

Letzte Spiele von Tottenham:
19.10.2019 – Tottenham vs. Watford 1:1 (Premier League)
05.10.2019 – Brighton & Hove Albion vs. Tottenham 3:0 (Premier League)
01.10.2019 – Tottenham vs. Bayern 2:7 (Champions League)
28.09.2019 – Tottenham vs. Southampton 2:1 (Premier League)
24.09.2019 – Colchester United vs. Tottenham 0:0 (League Cup)

Tottenham vs. Roter Stern Belgrad – Wettquoten Vergleich * – Champions League 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Betano Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Betano
Tottenham
1.25 1.27 1.25 1.26
Unentschieden 6.00 6.00 6.50 6.00
Roter Stern Belgrad
12.00 10.50 10.00 11.50

(Wettquoten vom 21.10.2019, 06:47 Uhr)

Serbia Roter Stern Belgrad – Statistik & aktuelle Form

Roter Stern Belgrad Logo

Wenn wir bei Tottenham von angeknacksten Selbstvertrauen schrieben, dann ist das exakte Gegenteil von Roter Stern Belgrad zu behaupten. Der serbische Meister befindet sich derzeit in herausragender Verfassung und darf weiterhin vom Erreichen des Achtelfinals in der Königsklasse träumen.

Die jüngsten sechs Pflichtspiele konnten die Rot-Weißen allesamt für sich entscheiden. Der wichtigste und mitunter beeindruckendste Erfolg war aber sicherlich das 3:1 gegen Olympiakos Piräus im Rahmen des zweiten Spieltags in Gruppe B. Gegen den griechischen Kontrahenten lagen die Serben zur Halbzeit noch mit 0:1 hinten, ehe eine starke zweite Halbzeit den angesprochenen Dreier sicherstellte.

Durch diesen Heimsieg – es war im Übrigen erst der vierte volle Erfolg in den letzten 18 Europapokal-Spielen – hat die Mannschaft von Trainer Vladan Milojevic vorübergehend den zweiten Platz in der Tabelle eingenommen und steht somit zwei Zähler vor Olympiakos sowie vor den Spurs. Sollte der eigentliche Underdog der Gruppe in der englischen Hauptstadt erneut dreifach punkten, würden die Aussichten auf die Runde der letzten 16 exponentiell ansteigen.

Was unseren Tottenham vs. Crvena Zvezda Tipp auf die Doppelte Chance X/2 zur Halbzeit definitiv begünstigt, sind die unter dem Strich guten Leistungen, die die Serben bislang in dieser internationalen Spielzeit gezeigt haben. Selbst beim standesgemäßen 0:3 beim FC Bayern kassierte der kämpferisch starke und gut verteidigende Gast zwei Gegentreffer erst in den letzten zehn Minuten.

Darüber hinaus hat der amtierende Landesmeister schon in der Qualifikation aufgezeigt, was man 2019/2020 im Stande ist, zu leisten. Nacheinander wurden FK Suduva, HJK Helsinki, der FC Kopenhagen sowie in den Playoffs die Young Boys aus Bern eliminiert.

In der Fremde taten sich die Osteuropäer traditionell schwerer, wenngleich sie im Rahmen der Qualifikation zur Halbzeit nie hinten lagen. Trotzdem ist die interessante Statistik, dass Crvena Zvezda keines der jüngsten neun Gastspiele auf europäischer Ebene gewinnen konnte (vier Unentschieden, fünf Pleiten) natürlich ein Grund, bei Tottenham vs. Roter Stern Belgrad dennoch die Quoten für einen Heimerfolg nach 90 Minuten auszunutzen.

Dass der aktuelle Tabellenführer der serbischen Liga qualitativ längst nicht über das Potential verfügt wie der englische Top-Klub steht außer Frage, allerdings werden die Gäste über ein stabiles Kollektiv kommen und mit einer defensiven Ausrichtung versuchen, möglichst lange die Null zu halten. Schwer wiegt allerdings der voraussichtliche Ausfall des gefährlichsten Stürmers Richmond Boakye.

Voraussichtliche Aufstellung von Roter Stern Belgrad:
Borjan – Rodic, Milunovic, Degenek, Gobeljic – Canas, Jovancic – La Parra, Marin, Garcia – Tomane – Trainer: Milojevic

Letzte Spiele von Roter Stern Belgrad:
18.10.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Rad Belgrad 3:1 (Super Liga)
10.10.2019 – Trep?a vs. Roter Stern Belgrad 0:8 (Pokal)
06.10.2019 – Napredak Kruševac vs. Roter Stern Belgrad 0:1 (Super Liga)
01.10.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Olympiakos Piräus 3:1 (Champions League)
28.09.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Ma?va Šabac 3:1 (Super Liga)

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+
 

England Tottenham vs. Roter Stern Belgrad Serbia Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die einzigen beiden direkten Duelle gehen auf die Saison 1972/1973 zurück. Damals feierten jeweils die Heimmannschaften im Achtelfinale des Europapokals der Pokalsieger knappe Siege. In der Endabrechnung setzten sich die Spurs durch. Positiv aus Sicht des Underdogs ist aber zu erwähnen, dass Roter Stern nur zwei der letzten sieben Auswärtsauftritte auf der Insel verlor (ein Sieg, vier Remis). Tottenham steht derweil bei drei Erfolgen in drei Heimspielen gegen serbische Klubs.

 

 

England Tottenham gegen Roter Stern Belgrad Serbia Tipp & Prognose – 22.10.2019

Für den Tottenham Hotspur Football Club steht am Dienstagabend im Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad einiges auf dem Spiel. Der Finalist aus dem Vorjahr darf sich in Gruppe B eigentlich keinen weiteren Ausrutscher erlauben, wenn man nicht schon frühzeitig die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale verspielen will. Nach dem enttäuschenden 2:2 in Piräus sowie der herben Klatsche gegen den FC Bayern (2:7) stehen die Londoner unter Zugzwang.

In Anbetracht dieser durchaus belastenden Ausgangsposition in Verbindung mit der schlechten Form der Pochettino-Elf haben für uns beim Spiel Tottenham vs. Roter Stern Belgrad die zu geringen Wettquoten auf einen Erfolg der Hausherren keinen vielversprechenden Value. Stattdessen würden wir nicht ausschließen, dass sich die „Lilywhites“, die nur eines ihrer letzten sieben Pflichtspiele gewannen, erneut sehr schwer tun.

 

Key-Facts – Tottenham vs. Roter Stern Belgrad Tipp

  • Tottenham gewann nur eines der letzten sieben Pflichtspiele
  • Roter Stern Belgrad ist seit neun Europapokal-Gastspielen sieglos
  • Die Spurs gewannen wettbewerbsübergreifend nur drei ihrer letzten zehn Heimspiele

 

Die Gäste aus der serbischen Hauptstadt haben nach dem 3:1-Erfolg gegen Olympiakos Piräus Lunte gerochen und wollen in Gruppe B weiterhin für Furore sorgen. Schon beim 0:3 in München fielen zwei der drei Gegentore erst in der unmittelbaren Schlussphase. Seitdem hat die Milojevic-Elf zusätzliches Selbstvertrauen aufgebaut.

Wir gehen davon aus, dass die unangenehm zu bespielenden Rot-Weißen erneut ihren Fokus auf eine kompakte Defensive richten werden. Fraglich, ob es den verunsicherten Gastgebern dann gelingt, in den ersten 45 Minuten, Lösungen gegen ein Abwehr-Bollwerk zu finden.

Wir stellen vor dem Duell Tottenham vs. Roter Stern Belgrad jedenfalls die Prognose, dass ein Tipp auf die Doppelte Chance X/2 – bezogen auf die erste Halbzeit – einiges an Value mit sich bringt. Der Wettanbieter Bet365 offeriert höchste Quoten von 2.15, die wir mit einem Einsatz von fünf Units anspielen.

Wöchentlich Gratiswetten mit dem Betway Wett-Klub kassieren
Betway Wett-Klub – jede Woche 10€ in Freiwetten!

 

England Tottenham – Roter Stern Belgrad Serbia beste Quoten * Champions League 2019

England Sieg Tottenham: 1.28 @Betsson
Unentschieden: 6.50 @Betway
Serbia Sieg Roter Stern Belgrad: 13.00 @Betfair

(Wettquoten vom 21.10.2019, 06:47 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Tottenham / Unentschieden / Sieg Roter Stern Belgrad:

1: 78%
15%
7%

 

Hier bei Unibet auf X/2 (1. HZ) wetten

England Tottenham – Roter Stern Belgrad Serbia – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.62 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.90 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 21.10.2019, 06:47 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=396]