Toronto Raptors vs. San Antonio Spurs Tipp, Prognose & Quoten 12.01.2020 – NBA

DeRozan weiterhin auf der Überholspur?

/
Derozan (San Antonio Spurs)
Derozan (San Antonio Spurs) © imago
Spiel: Toronto Raptors - San Antonio Spurs
Tipp: DeRozan > 21 Punkte
Quote: 1.87 (Stand: 12.01.2020, 09:16)
Wettbewerb: NBA
Datum: 13.01.2020, 00:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 5 / 10

Dass die Toronto Raptors im vergangenen Jahr eben doch nicht nur wegen der “Klaue” die Meisterschaft holten, beweist das Team in dieser Saison. Ohne Kawhi Leonard präsentieren sich die Kanadier unvermindert stark. Vor allem die Tiefe des Kaders ist dafür verantwortlich, denn von der Starting Five fehlen derzeit verletzungsbedingt mehr als die Hälfte.

Mit den San Antonio Spurs reist allerdings nun ein Team der Stunde an. Die Texaner befinden sich in einer robusten Form. Sogar die Bucks, die erst sechs Spiele in dieser Saison verloren haben, konnten vor wenigen Tagen im heimischen AT&T Center bezwungen werden. Der anschließende Erfolg gegen die Celtics, immerhin Dritter im Osten, war darüber hinaus eindrucksvoll und gelang dazu auswärts.

Die Basketballer aus Beantown hatten zuvor erst zweimal vor eigener Kulisse verloren, weshalb sie als eines der heimstärksten Teams in der NBA angesehen werden können. Bei der Generalprobe für das Match im hohen Norden wurde zwar eine Pleite in Memphis kassiert, doch die Grizzlies wachsen derzeit bekanntermaßen regelmäßig über sich hinaus.

Für das Game zwischen Toronto und San Antonio umfasst die Prognose mindestens 22 Punkte durch den formstarken Shooting Guard DeMar DeRozan aufseiten der Gäste. Der 30-Jährige erzielte im jüngsten Match in Memphis ein Season-High in Bezug auf Rebounds und Vorlagen sowie sein zweites Spiel hintereinander mit mehr als 30 Punkten.

Die ersten Würfe erfolgen ab 00:00 Uhr am 13. Januar und DAZN bietet einen NBA Livestream an. Angespielt wird der Raptors gegen Spurs Tipp mit fünf Units.

 

Unser Value Tipp:
Spurs (+2,5)
1.95

Bei Bwin wetten

(Wettquoten vom 12.01.2020, 09:20 Uhr)

United States Toronto Raptors – Statistik & aktuelle Form

Die Raptors haben sich zuletzt zu einem echten Stehaufmännchen entwickelt: Egal wie hoch der Rückstand ausfällt, die Kanadier sollten nicht abgeschrieben werden. Diese Erfahrung machten unter anderem die Mavericks kurz vor Weihnachten, als sie bereits mit 30 Punkten im dritten Viertel in Front lagen, um am Ende doch noch mit 107:110 zu verlieren.

Für den Champion war es größte Comeback in der Geschichte des Franchise. Zudem hatte in den letzten zehn Jahren kein Team in der NBA eine solche Aufholjagd bewerkstelligen können.

Weitere Beispiele waren das kürzlich gewonnene Game in Brooklyn, in dem ein Halbzeitrückstand noch gedreht wurde, oder die vorherigen Niederlage in Indiana, bei der eine 10-Punkte-Differenz zum Pausentee aufgeholt wurde, obgleich die Overtime schlussendlich verloren ging.

Die Truppe von Headcoch Nick Nurse gibt sich also nie auf. Die personelle Situation bleibt aber weiterhin schwierig. Mit Pascal Siakam auf der Vier, Shooting Guard Norman Powell und Center Marc Gasol stehen gleich drei wichtige Spieler wegen einer Verletzung nicht zur Verfügung. Seit einigen Tagen hat zu allem Überfluss zusätzlich Fred VanVleet ins kanadische Lazarett eingecheckt.

Dafür steigern sich andererseits Point Guard Kyle Lowry und vor allem Serge Ibaka immer mehr. Mit ihren konstant sehr guten Leistungen füllen die Lücken durch die Ausfälle bestmöglich aus. Letztgenannter Power Forward nutzt die Chance, um wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Vor der Verletztenmisere war der 30-Jährige nur noch ein Bankspieler bei Toronto, doch nun ist er wieder in der Starting Five vertreten. In der Rückschau auf die letzten zehn Spiele liegt Ibaka mit 17,3 Punkten merklich über seinem Saisonwert von 14,9 Zählern und “Air Congo” weist on top durchschnittlich stolze zehn Bretter im Durchschnitt auf.

Tolle Zahlen, die seine sehr gute Verfassung aufzeigen. Seit sieben Spielen liefert Ibaka nun bereits ein Double-Double bezüglich des Scoring und der Rebounds ab. Damit hat er mehr als die Hälfte seiner saisonalen elf Leistungen dieser Art in den letzten zwei Wochen erzielt.

United States San Antonio Spurs – Statistik & aktuelle Form

San Antonio feierte zuletzt ebenfalls ein Comeback im Rennen um die Tickets für die Postseason. Dank der überraschenden Siege gegen Milwaukee und in Boston konnte zwischenzeitlich der achte Platz im Westen eingenommen werden.

Dieser wurde durch die jüngste Pleite in Memphis im direkten Vergleich an den Konkurrenten zwar postwendend verloren, doch mit den Spurs ist wieder zu rechnen. Vor allem die Offensive brillierte: 126 Punkte gegen die Bucks und 129 im Match bei Boston stellen imposante Werte dar. Beide Kontrahenten gehören normalerweise zu den besonders defensivstarken Vertretern in der NBA.

Der Aufschwung beim Stammgast der Playoffs, seit 23 Jahren immer dabei, hält schon länger an. Der Trend nach oben begann im Dezember – seit diesem Monat weisen die Spurs eine ordentliche Bilanz neun Siegen und sieben Pleiten auf.

Zuvor belief sich die Ausbeute auf sieben Siege und doppelt so viele Pleiten. Eine positive Entwicklung lässt sich gleich mehreren Spielern attestieren. So kommt unter anderem Point Guard Dejounte Murray kommt immer besser in Fahrt, nachdem er die letzte Saison wegen eines Kreuzbandrisses komplett verpasste.

Außerdem ist DeMar DeRozan wiedererstarkt. Der 30-jährige Shooting Guard erzielte in den letzten zehn Partien durchschnittlich etwas mehr als 27 Punkte. Ferner weist “Deebo” eine Serie von zehn Spielen mit mindestens 20 Zählern auf.

Bei der kommenden Partie sind angesichts der guten Form der Gäste sowie der personellen Sorgen der Hausherren die Raptors vs. Spurs Quoten für einen Auswärtssieg, inklusive eines Handicaps von + 2,5 Punkten für San Antonio zusätzlich überlegenswert. Bwin offeriert sie zu einer 1,95.

Toronto Raptors vs. San Antonio Spurs Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Betfair Logo Betvictor Logo Interwetten Logo Bwin Logo
Hier zu
Betfair
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Bwin
Toronto Raptors 1.65 1.63 1.60 1.67
San Antonio Spurs 2.20 2.25 2.20 2.20

(Wettquoten vom 12.01.2020, 09:15 Uhr)

 

200% Bonus bei Unibet:

Unibet BonusZahle 50€, wette mit 150€
AGB gelten | 18+ 

United States Toronto Raptors gegen San Antonio Spurs – Head to Head Statistik

Das Franchise aus der Atlantic Division setzte sich in der abgelaufenen Saison zu Hause knapp mit 120:117 durch. Hiermit gelang die Revanche für die vorherige Auswärtsschlappe in Texas, die sich mit 18 Punkten an Differenz deutlich klarer gestaltet hatte. Im heimischen “Jurassic Park” verloren die Kanadier von den fünf letzten Partien jedoch nur eine gegen die Spurs.

Zugegebenermaßen fielen die vier Erfolge stets knapp aus – maximal fünf Punkte lagen die Raptors vorn. In der kommenden Begegnung tendieren die Toronto gegen San Antonio Quoten in Richtung eines erneuten Heimerfolgs.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Toronto Raptors – San Antonio Spurs, NBA – Tipp & Quote

Eine Konstante in der NBA ist, dass die Spurs die Playoffs erreichen. Seit 23 Jahren ist San Antonio stets in den Playoffs vertreten – eine solch lange Zeitspanne weist kein weiteres Franchise in der NBA auf. In dieser Spielzeit sah es zu Beginn nach einem Ende dieser Serie aus. Mittlerweile hat sich die Truppe aus Texas gefangen und spielt immer stärker auf.

Jüngst wurden selbst die Bucks besiegt, deren Anzahl an Niederlagen bis dahin an einer Hand abzählbar waren. Die Gastgeber haben ihrerseits weiterhin erhebliche personelle Sorgen. Zugleich zeichnet sich die Mannschaft durch eine unverwüstliche Moral aus und der restliche Kader ist der Ausfälle ungeachtet durchaus leistungsstark.

 

Key-Facts – Toronto Raptors vs. San Antonio Spurs Tipp

  • San Antonio erreichte lediglich fünf Siege in 17 Gastspielen
  • Hausherren treten in dezimierter Form an
  • Im Vorjahr gewann jeweils die Heimmannschaft

 

Für die Begegnung zwischen den Raptors und Spurs zielt der Tipp darauf ab, dass Demar DeRozan mehr als 21 Punkte erzielt. Der routinierte Flügelspieler hat am beschriebenen Aufwärtstrend in San Antonio mit seinen stabil guten Offensivleistungen einen besonders hohen Anteil. In drei der letzten fünf Spiele scorte „Deebo“ mindestens 30 Punkte.

Der gebürtige Kalifornier wird obendrein besonders motiviert auflaufen, da er bis 2018 noch beim Gegner unter Vertrag stand, wo der viermalige All-Star nicht weniger als neun Jahre aktiv war. Bei Betvictor stehen Toronto Raptors – San Antonio Spurs Wettquoten von 1,87 für die Prognose zur Auswahl.

 

Tipp: DeRozan > 21 Zähler

Hier bei Betvictor auf DeRozan > 21 Punkte wetten