Enthält kommerzielle Inhalte

Thun vs. Young Boys Tipp, Prognose & Quoten 25.09.2019 – Super League

Erster Ligasieg für YBB seit einem Monat?

Wohl kaum jemand hätte im Vorfeld der Super League-Saison erwartet, dass sich nach sieben Spieltagen ein echter Dreikampf um die Tabellenspitze entwickelt. Neben den beiden Top-Favoriten auf die Meisterschaft, FC Basel und Young Boys Bern, erwischte aber auch der FC Sion einen herausragenden Start und grüßt aktuell – punktgleich mit dem Spitzenreiter aus Basel – vom zweiten Tabellenplatz.

Der amtierende Landesmeister aus der Hauptstadt muss hingegen mit dem dritten Rang vorlieb nehmen, was primär an den jüngsten beiden Ergebnissen liegt. Sowohl beim 2:2 in Luzern als auch beim 1:1 am Wochenende im Spitzenspiel gegen den FCB musste sich der Europa League-Starter nämlich jeweils mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Inhaltsverzeichnis

Im Rahmen der englischen Woche wollen die Schützlinge von Coach Seoane allerdings wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und mit einem Dreier ihr Revier markieren. Schenken wir vor dem Duell zwischen Thun und den Young Boys den Quoten der Buchmacher Glauben, dann spricht ziemlich viel dafür, dass den Gästen dieses Unterfangen auch gelingt. Notierungen knapp oberhalb der 1.50 implizieren eine Siegwahrscheinlichkeit von satten 64%.

Dass den rot-weißen Gastgeber, die im Vorjahr immerhin noch den vierten Platz belegten, nicht wirklich viel zugetraut wird, dürfte damit zusammenhängen, dass die Mannschaft von Coach Schneider zuletzt dreimal in Folge in der Liga verlor und dabei gänzlich ohne eigenen Treffer blieb. Unter anderem deshalb stellen wir zwischen Thun und den Young Boys die Prognose, dass sich ein Tipp auf den Gäste-Sieg positiv bezahlt machen wird.

Wer gewinnt (DNB)?
Thun
4.20
YBB
1.20

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 24.09.2019, 16:14 Uhr)

SwitzerlandThun – Statistik & aktuelle Form

Thun Logo

Der FC Thun gehört in der laufenden Spielzeit bislang sicherlich zu den größten Enttäuschungen. Der Vorjahresvierte der Super League, der sich daraufhin im Sommer in der Europa League-Qualifikation versuchen durfte, dort jedoch in Runde drei nach zwei Niederlagen an Spartak Moskau scheiterte, hat nach sieben Spieltagen erst magere fünf Zähler auf dem Konto.

Als Tabellenneunter müssten sich die Berner Oberländer, Stand jetzt, mit der Relegation um den drohenden Abstieg anfreunden. Glück aus Sicht der Mannschaft von Trainer Marc Schneider, dass jedoch noch zahlreiche Matches zu absolvieren und Punkte zu vergeben sind. Allein der Glaube an eine positive Kehrtwende fehlt im Moment etwas.

An den jüngsten drei Spieltagen präsentierten sich die Rot-Weißen nämlich in sehr schwacher Form. Der peinlichen 0:4-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen Servette Genf folgte ein 0:1 – ebenfalls vor den eigenen Fans – gegen Sion sowie das 0:2 am vergangenen Wochenende beim FC Zürich. Immerhin wurden zwischendurch im Schweizer Pokal die Pflichtaufgaben gegen unterklassige Teams mehr oder weniger souverän gemeistert.

Nichtsdestotrotz haben die Oberländer aktuell mit vorrangig zwei Problemen zu kämpfen. An erster Stelle müssen sicherlich die harmlosen Offensiv-Leistungen genannt werden. Kein anderes Team aus der Super League erzielte in den ersten sieben Spielrunden weniger Tore als der FC Thun. Sechs Treffer sind beileibe kein Wert, der Mut für die anstehenden Aufgaben macht, zumal der Schweizer Pokalfinalist gleich in vier der sieben absolvierten Spiele gänzlich ohne Treffer blieb.

Das andere Manko ist die andauernde Heimschwäche. Verloren die Thuner in der abgelaufenen Spielzeit nämlich nur drei ihrer 16 Begegnungen in der Stockhorn Arena, stehen 2019/2020 schon nach vier Matches drei Heim-Niederlagen zubuche. Den einzigen Zähler auf dem heimischen Grün gab es zum Auftakt gegen Xamax Neuchatel (2:2), also jene Mannschaft, die mittlerweile das Tabellenende ziert.

Aus personeller Sicht muss der 39-Jährige Coach Schneider, der trotz des schwachen Starts weiter fest im Sattel sitzt, auf einige Akteure verzichten. Castroman fehlt gesperrt. Hediger, Zisweiler, Karlen, Bigler und Munsy stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, während Wanner und Righetti unter der Woche mit einer Krankheit außer Gefecht waren.

Der ehemalige Nationalspieler wird also abermals aus der Not eine Tugend machen und dem ein oder anderen vielversprechenden Talent die Chance schenken, sich gegen den amtierenden Meister zu empfehlen. Ob dies allerdings einen Thun vs. Young Boys Tipp zugunsten der Hausherren begünstigt, sei dahingestellt.

Voraussichtliche Aufstellung von Thun:
Hirzel – Kablan, Gelmi, Sutter, Glarner – Stillhart, Roth – Hefti, Fatkic, Salanovic – Rapp – Trainer: Schneider

Letzte Spiele von Thun:
22.09.2019 – FC Zürich vs. Thun 2:0 (Super League)
15.09.2019 – Stade Nyonnais vs. Thun 0:1 (Schweizer Pokal)
01.09.2019 – Thun vs. Sion 0:1 (Super League)
25.08.2019 – Thun vs. Servette Genf 0:4 (Super League)
18.08.2019 – Signal vs. Thun 0:2 (Schweizer Pokal)

Thun vs. Young Boys – Wettquoten Vergleich * – Super League

Bet365 Logo Interwetten Logo Unibet Logo Bwin Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bwin
Thun
6.00 5.50 6.00 5.50
Unentschieden 4.20 4.30 4.35 4.25
Young Boys
1.50 1.50 1.50 1.53

(Wettquoten vom 24.09.2019, 16:14 Uhr)

SwitzerlandYoung Boys – Statistik & aktuelle Form

Young Boys Logo

Die erste Woche nach der Länderspielpause hätten sich die Verantwortlichen der Young Boys aus Bern sicherlich etwas anders vorgestellt. Zwar konnte der Meister im Pokal einen standesgemäßen 11:2-Erfolg in Freienbach bejubeln, doch die wirklich wichtigen Partien konnten die Schwarz-Gelben nicht siegreich gestalten.

Zum Auftakt der Europa League-Gruppenphase unterlagen die Schweizer trotz einer guten Leistung beim FC Porto mit 1:2 und auch das Spitzenspiel in der Super League gegen den FC Basel endete mit 1:1 eher enttäuschend für den BSC YB. Einen frühen Gegentreffer von Widmer konnte Nsame erst nach einer knappen Stunde ausgleichen, doch für mehr reichte es nicht mehr.

Folgerichtig grüßt die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane aktuell nicht vom ersten und nicht vom zweiten, sondern bloß vom dritten Platz. Aufgrund des geringen Abstands von einem Punkt auf den FC Basel sowie Sion gibt es in der Bundeshauptstadt jedoch keinen Anlass zur Sorge.

Nichtsdestotrotz haben sich die Schwarz-Gelben für den kommenden Mittwoch definitiv auf die Fahne geschrieben, erstmals seit dem 24. August wieder in der Super League zu triumphieren. Zwar sind die Young Boys nach wie vor das einzige Team, das im Oberhaus noch keine Niederlage einstecken musste, allerdings entsprechen vier Siege und schon drei Niederlagen nicht den hohen Erwartungen der Mannschaft, die in den letzten Jahren die Vorherrschaft der „Bebbi“ in der Schweiz übernommen hat.

In der Fremde steht die Bilanz in der laufenden Saison bei zwei Erfolgen und einem Unentschieden. Wirklich mit Ruhm hat sich der ehemalige Klub des Frankfurter Erfolgstrainers Adi Hütter bislang nicht bekleckert, dennoch fand das mittlerweile auch international erfahrene Team um Topscorer Nsame oftmals einen Weg, die spielerische Überlegenheit in Torchancen umzumünzen.

Obwohl der BSC 2019/2020 nicht die Dominanz vergangener Jahre ausstrahlt, würden wir deshalb zwischen Thun und den Young Boys die Prognose stellen, dass die Quoten auf einen Auswärtserfolg dennoch mit mehr Value verbunden sind als eine potentielle Wette auf die Doppelte Chance 1/X. Sulejmani, Spielmann, Pereira, Lauper, Camara und Marzino bilden das Verletzten-Lazarett.

Voraussichtliche Aufstellung von Young Boys:
Von Ballmoos – Lotomba, Lustenberger, Sörensen, Janko – Sierro, Aebischer – Ngamaleu, Fassnacht – Nsame, Assale – Trainer: Seoane

Letzte Spiele von Young Boys:
22.09.2019 – Young Boys vs. FC Basel 1:1 (Super League)
19.09.2019 – Porto vs. Young Boys 2:1 (Europa League)
14.09.2019 – Freienbach vs. Young Boys 2:11 (Schweizer Pokal)
01.09.2019 – Luzern vs. Young Boys 2:2 (Super League)
27.08.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Young Boys 1:1 (Champions League)

 

Behaupten die Bebbi die Tabellenführung?
FC Basel vs. FC Zürich, 25.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandThun vs. Young Boys Switzerland Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die beiden Teams stehen sich unter der Woche zum insgesamt 61. Mal in der Super League gegenüber. Die Young Boys führen den direkten Vergleich mit 30 Siegen an (19 Unentschieden, elf Niederlagen). In der Vorsaison konnten die Schwarz-Gelben drei der vier direkten Duelle für sich entscheiden. Einzig das zweite Auswärtsspiel in der Stockhorn Arena endete mit einem 1:1.

Allgemein hat YBB lediglich zwei der jüngsten sechs Gastspiele im Berner Oberland siegreich gestaltet. Deshalb allerdings auf eine Thun vs. Young Boys Prognose zugunsten des Favoriten verzichten, würde der derzeitigen Ausgangsposition nicht gerecht werden.

SwitzerlandThun gegen Young Boys Switzerland Tipp & Prognose – 25.09.2019

Unter der Woche freuen wir uns in der Schweizer Super League auf den achten Spieltag. Während es der derzeitige Tabellenführer FC Basel mit dem FC Zürich zutun bekommt, trifft der Zweite Sion auf St. Gallen. Der Dritte im Bunde ist der amtierende Meister aus Bern. Thun empfängt die Young Boys und wird laut aktueller Wettquoten als klarer Außenseiter gehandelt.

Die junge Mannschaft von Trainer Marc Schneider hat seit über 270 Spielminuten im Schweizer Oberhaus nicht mehr getroffen und in diesem Zeitraum drei Niederlagen kassiert, zwei davon sogar vor heimischer Kulisse. Allgemein ist die Heimschwäche mit erst einem Punkt aus vier Begegnungen Grund genug, um die Thun vs. Young Boys Quoten auf eine Überraschung gekonnt zu vernachlässigen.

 

Key-Facts – Thun vs. Young Boys Tipp

  • Thun hat in vier Heimspielen erst einen Punkt geholt
  • Die Berner Oberländer haben die jüngsten drei Matches verloren und dabei kein Tor erzielt
  • YBB ist noch ungeschlagen und sammelte aus drei Auswärtsspielen immerhin sieben Zähler

 

Die Schützlinge von Trainer Gerardo Seoane verfügen über mehr individuelle Qualität und werden nach zuletzt zwei Super League-Spielen ohne Dreier mächtig motiviert sein, in die Erfolgsspur zurückzufinden. Zwei der drei Auswärtsspiele konnten die Schwarz-Gelben in der laufenden Saison gewinnen. Zudem sind sie das einzige Team, das 2019/2020 national noch ungeschlagen ist.

Unter dem Strich entscheiden wir uns deshalb vor dem Duell Thun vs. Young Boys für einen einfachen Tipp auf den Auswärtssieg. Wettanbieter Bet365 bietet für diese Wette Notierungen von 1.50 an, die wir mit einem sehr selbstbewussten Einsatz von acht Units anspielen. Die Personalsituation bei den Hausherren sowie die jüngsten Eindrücke beider Teams lassen uns zuversichtlich auf das Match schauen.

 

SwitzerlandThun – Young Boys Switzerland beste Quoten * Super League

SwitzerlandSieg Thun: 6.00 @Bet365
Unentschieden: 4.40 @Betfair
SwitzerlandSieg Young Boys: 1.53 @Bwin

(Wettquoten vom 24.09.2019, 16:14 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Thun / Unentschieden / Sieg Young Boys:

15%
X: 21%
2: 64%

 

Hier bei Bet365 auf Young Boys wetten

SwitzerlandThun – Young Boys Switzerland – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.40 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

(Wettquoten vom 24.09.2019, 16:14 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Schweiz & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=354]

Marcel Niesner

Marcel Niesner

Nationalität: Deutschland

Nach vielen Jahren des eigenen leistungsorientierten Kickens verschob sich meine Leidenschaft in Richtung des Trainerjobs. Anfangs in der Jugend und schließlich auch bis hin in den bezahlten „Profifußball“ in der deutschen 4. Liga, wo ich die Gelegenheit habe als Co-Trainer Videoanalyse/Scouting, Teil eines jungen, dynamischenTrainerteams zu sein.

Auch meine Sympathie für Statistiken & Analysen im Allgemeinen, die ich nicht nur bei meiner Trainertätigkeit, sondern auch als ChefRedakteur bei der Wettbasis ausleben darf. Ein Faible für Zahlen und Fakten dürften spätestens auch unsere fleißigen Leser der Wettbasis sowie aber auch die treuen Zuhörer der „Beidfüßig“-Videos auf dem Wettbasis Kanal auf Youtube bemerkt haben.

Neben dem Fußball sind Basketball, Tennis und vor allem American Football absolute Leidenschaften geworden, zumal auch diese Sportarten immer datenbasierter und spezieller werden.

Exakt dies ist auch mein Ansatz für Euch: Macht euch Gedanken vor dem Spiel, lest unsere sehr statistikbasierten Analysen und macht euch zusätzlich ein eigenes Bild über die von euch eigens gewichteten Faktoren, die ein Spiel, egal in welcher Sportart, beeinflussen können   Mehr lesen