Tatjana Maria – Serena Williams, Tipp & Quote – Australian Open 2019

Klarer Auftaktsieg für die amerikanische Altmeisterin?

/
Serena Williams
Serena Williams (USA) © GEPA picture

Match: Germany Tatjana Maria – United States Serena Williams
Tipp: Sieg Serena Williams ( -6,5 ) – [Endergebnis: 0:2 (0:6 und 2:6)]
Turnier: Australian Open 2019
Datum: 15.01.2019
Uhrzeit: 02:30 Uhr
Wettquote: 2.00* (Stand: 13.01.2019, 11:10)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Hier bei Bet365 auf Serena Williams wetten

Wenn Tatjana Maria und Serena Williams in der ersten Runde der Australian Open 2019 aufeinanderprallen, dann stehen sich auch zwei prominente Mütter gegenüber. Zwei Mütter, die zudem beweisen, dass Leistungssport und Familienleben miteinander in Einklang zu bringen sind. Etwas, das die Deutsche womöglich sogar besser beherrscht, die stets mit Ehepartner und Tochter zu den Turnieren von ITF und WTA reist. Ein Leben, an das sich Serena Williams seit ihrem Comeback aus der Babypause vor knapp zehn Monaten erst noch gewöhnen muss. Wirklich viele Turniere hat die amerikanische Altmeisterin seitdem nämlich nicht gespielt, obschon die 23-fache Grand Slam Siegerin noch ein letztes großes Karriereziel hat: Grand Slam Pokal Nummer 24, mit dem sie in der ewigen Bestenliste mit Margaret Court gleichziehen würde.

Klappte es bei den letzten beiden Grand Slam Turnieren für Serena Williams jeweils im Endspiel nicht, so soll die 107. Ausgabe der Australian Open ihr nun den gewünschten Erfolg bringen. 2018 setzte sie hier wegen der Babypause zwar noch aus, in den drei Jahren davor stand sie aber drei Mal im großen Finale im Melbourne Park und konnte sich 2015 und 2017 auch den Titel sichern. Dennoch: Ihre einzige Niederlage unter den letzten 21 Spielen bei den Australian Open musste sie ausgerechnet gegen eine Deutsche hinnehmen: 1:2 gegen Angelique Kerber im Finale der Australian Open 2016. Kann nun Tatjana Maria sie ins Stolpern bringen? Zumindest wäre bei Maria gegen Williams der Tipp darauf mit horrenden Gewinnmöglichkeiten verbunden. Auf der anderen Seite geht die Amerikanerin aber als Quotenfavoritin in das erste große Turnier des Jahres 2019. Nicht wenige Experten erwarten die nächste Leistungsexplosion bei ihr, was die geringe Quote für ihren Sieg erklärt. Empfehlenswert dürfte es dementsprechend sein, bei Williams gegen Maria den Tipp mit einem Handicap zu spielen.

 

Formcheck Tatjana Maria

Die 31-jährige Deutsche Tatjana Maria hat in der Saison 2018 ein insgesamt gutes Jahr absolviert. Erstmals seit 2011 stand sie wieder im deutschen Fed Cup Team und erreichte mit ihrer Mannschaft am Ende sogar das Halbfinale. Hinzu kam ihr allererster Einzeltitel in einem Turnier der WTA Tour, als sie im Juni bei der WTA Mallorca ein kleines WTA International auf Rasen gewinnen konnte. Im Endspiel erzielte sie dafür immerhin einen 2:0-Sieg gegen Titelverteidigerin Anastasija Sevastova. Zwar sind ihre Ergebnisse bei Grand Slam Turnieren bislang nicht allzu gut – so gewann sie bei bis dato sechs Teilnahmen am Hauptfeld der Australian Open lediglich zwei Spiele und kam nie über die zweite Runde hinaus – dennoch hat die Dame aus Bad Saulgau gegen Serena Williams rein gar nichts zu verlieren.

Im Gegenteil: Kaum jemand dürfte von Tatjana Maria hier einen Sieg erwarten, zumal ihr Jahresauftakt nicht übermäßig erfolgreich war. Beim jüngsten Vorbereitungsturnier in Sydney war direkt in der ersten Runde des Hauptfelds gegen Außenseiterin Priscilla Hon (0:2) Endstation. Zuvor war sie schon in Shenzhen nicht über die erste Runde hinausgekommen, wo sie gegen Topseed Aryna Sabalenka aus Weißrussland aber immerhin den ersten Satz an sich reißen konnte, am Ende aber mit 1:2 unterlag (6:3, 3:6 und 1:6). Das spielerische Potenzial für eine Überraschung steckt definitiv in der Deutschen. Bei ihrer siebten Australian Open Teilnahme hätte sie dennoch kaum ein schwereres Los für die erste Runde ziehen können.

Formcheck Serena Williams

Die 37-jährige Amerikanerin Serena Williams hat den Tennisschläger immer noch nicht an den Nagel gehängt, obwohl sie seit ihrem Comeback vor zehn Monaten nach der Babypause kaum noch Turniere gespielt hat. Lediglich sieben Turniere standen am Ende der Saison bei ihr zu Buche, von denen sie kein einziges gewann. So war 2018 trotz zwei erreichten Grand Slam Endspielen das erste titellose Jahr für die 23-fache Grand Slam Siegerin und Gewinnerin von 72 Einzeltiteln in der WTA Tour seit 2006, als sie wegen mehrerer Verletzungen nur an vier Turnieren teilnehmen konnte. Und dennoch sieht Serena Williams es nicht im Traum ein, den Schläger an den Nagel zu hängen, sondern ist abermals mit ambitionierten Zielen ins Jahr 2019 gestartet.

[pullquote align=“left“ cite=“Serena Williams bei The National“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich habe immer große und verrückte Ziele, aber ich bevorzuge es, sie für mich zu behalten. Ich denke, wenn ich sie geheim halte, hilft mir das, mein Bestes zu geben.“[/pullquote]

Wie diese Ziele ganz konkret aussehen, behält die Altmeisterin und womöglich beste Spielerin aller Zeiten zwar für sich, dennoch liegt zumindest ein Ziel klar auf der Hand: Serena Williams will Grand Slam Siegerpokal Nummer 24 – auch wenn es natürlich vermessen wäre, das laut auszusprechen. Zuletzt kämpfte sie sich aber sowohl bei den Wimbledon Championships als auch bei den US Open bis ins Endspiel, weshalb die Buchmacher sie auch jetzt bei den Australian Open wieder ganz weit oben auf dem Zettel haben. Die Amerikanerin ist Quotenfavoritin. Kein Wunder, denn bei ihrem Jahresauftakt zeigte sie sich einmal mehr eindrucksvoll dominant und gewann alle drei Einzel. Dass die USA sich am Ende als Gruppenletzter aus der Vorrunde verabschiedet haben, war dabei vielmehr den drei verlorenen Einzeln von Partner Frances Tiafoe sowie den drei Niederlagen in den gemischten Doppeln zu verdanken. Mit einer Einzelbilanz von 3:0 ist aber zumindest klar, weshalb die Quote bei Williams gegen Maria für ihren Einzug in die zweite Runde so niedrig ausfällt.

Kann Serena in Melbourne noch einmal gewinnen?
Australian Open Damen 2019 – Favoiten, Wetten & Wettquoten

 

Tatjana Maria – Serena Williams, Australian Open 2019 – Tipp & Fazit

Obwohl beide Damen sich im Laufe ihrer langen Karrieren in der WTA Tour noch nie auf dem Platz in einem Einzel gegenüber gestanden haben, kann durchaus konstatiert werden, dass Welten zwischen den beiden Spielerinnen liegen. Während Tatjana Maria es gerade einmal sechs Mal in ihrer Kariere überhaupt ins Hauptfeld der Australian Open geschafft hat und dort lediglich zwei Siege holen konnte, bringt Serena Williams es alleine in Melbourne auf sieben Grand Slam Trophäen und startet hier dementsprechend als Rekordsiegerin.

 

Key-Facts – Tatjana Maria vs. Serena Williams Tipp

  • Erstmals in ihren Karrieren kommt es zum Duell in einem Einzel zwischen Tatjana Maria und Serena Williams
  • Serena Williams erreichte bei allen ihren letzten drei Teilnahmen an den Australian Open das Finale und gewann zwei Mal den Titel (sieben Turniersiege insgesamt)
  • Tatjana Maria konnte bislang nur zwei Matches bei den Australian Open gewinnen und kam somit lediglich zwei Mal in ihrer Karriere über die erste Runde hinaus

 

Beide Damen standen schon ein paar Mal in 2019 auf dem Platz. Hat Tatjana Maria dabei nur Siege in Qualifikationsrunden geholt und beide Matches in Hauptfeldern bislang verloren, so siegte Serena Williams in allen drei Einzeln beim Hopman Cup 2019. Alles spricht zwischen Maria und Williams für einen Tipp auf den Einzug in die zweite Runde der Amerikanerin. Eine Wette, für die allerdings nur sehr geringe Quoten zur Verfügung stehen. Wir empfehlen Ihnen daher, dass Sie die Wette auf die siebenfache Australian Open Siegerin mit einem Handicap von -6,5 spielen. Hierfür steht bei Maria gegen Williams eine Quote von 2,00* (@ Bet365) zur Verfügung. Das verspricht deutlich höhere Gewinnmöglichkeiten und kann bei gutem Verhältnis zwischen Risiko und Eintrittswahrscheinlichkeit mit 4 Units angespielt werden.

Hier bei Bet365 auf Serena Williams wetten