Australian Open 2019 der Damen – Favoriten, Wetten & Wettquoten

Kann Serena in Melbourne noch einmal gewinnen?

/
Angelique Kerber, Serena Williams (Australian Open 2016)
Angelique Kerber, Serena Williams (Austra

Australia Australian Open 2019 der Damen – Favoriten, Wetten & Wettquoten (Endergebnis: Osaka setzt sich im Finale gegen Kvitova mit 7:6, 5:7, 6:4 durch! Wer im Vorfeld der Australian Open 2019 Wetten auf einen Gesamtsieg der Japanerin platziert hat, darf sich dank entsprechender Wettquoten über eine Auszahlung des 11,5-fachen Einsatzes freuen.)

Mit großer Vorfreude rutschen die Tennisfans immer in das neue Jahr, denn mit den Australian Open steht auch stets gleich der erste große Höhepunkt des Tenniskalenders auf dem Programm. Vom 14. Januar an werden die besten Tenniscracks der Welt im Melbourne Park um den ersten Grand Slam Titel des neuen Jahres kämpfen. Keines der vier Major-Turniere ist offener als die Australian Open. Gerade zu Beginn der neuen Saison gibt es nur wenige Anhaltspunkte über die Verfassung der Spielerinnen.

Bet Interwetten auf die Australian Open 2019 wetten

Wir denken, dass es rund zehn Damen gibt, die in Australien triumphieren können. Ob wir sie nun Favoriten, Geheimfavoriten oder Außenseiterinnen nennen wollen, bei den Australian Open 2019 der Damen die richtigen Wetten zu platzieren, ist jedenfalls kein einfaches Unterfangen.

Als erste Anwärterin muss in der Regel auch die Nummer eins des WTA-Rankings genannt werden. Das ist weiterhin Simona Halep, die im Vorjahr im Endspiel von Melbourne stand und nun darauf hofft, zum ersten Mal bei den Australian Open zu triumphieren. Dieses Kunststück ist Angelique Kerber bereits gelungen. 2016 gewann sie in Down Under ihren ersten Grand Slam Titel überhaupt. Daran wird sie sich gerne zurückerinnern, wenn sie nach Melbourne zurückkehrt. Im Vorjahr holte sich Caroline Wozniacki die Trophäe. Die Dänen geht als Titelverteidigerin ins Turnier, wird aber bei den Australian Open 2019 den Quoten nach nicht gerade hoch gehandelt. Naomi Osaka ist eine weitere Kandidatin auf den Turniersieg. Die junge US-Amerikanerin will ihren Titel aus dem vergangenen Herbst bei den US Open bestätigen. Das sind aktuell die Top vier in der Weltrangliste. Wir dürfen aber unter keinen Umständen Serena Williams vergessen, die in der Open Era mit sieben Titeln in Melbourne die Rekordsiegerin ist. Noch immer gehört sie zu den besten Spielerinnen der Welt, so dass sie auch mit 37 Jahren noch in der Lage ist, einen Grand Slam Titel zu gewinnen. Auch die osteuropäischen Damen um Petra Kvitova, Elina Svitolina, Aryna Sabalenka oder Karolina Pliskova sind nicht zu vernachlässigen, wobei alle nicht zu den ganz großen Favoritinnen zu zählen sind. Sicher ist, dass wir die eine oder andere Überraschung erleben werden, doch am Ende wird wahrscheinlich eine Dame triumphieren, mit der zu rechnen war.

Australian Open 2019 der Damen – beste Quoten:*

United States Serena Williams: 5.00 @Interwetten
Germany Angelique Kerber: 8.25 @Interwetten
Japan Naomi Osaka: 11.50 @Interwetten
Romania Simona Halep: 15.00 @Interwetten
Denmark Caroline Wozniacki: 22.00 @Interwetten

(Wettquoten 10.01.2019 um 13:45 Uhr)

Bet Interwetten auf die Australian Open 2019 wetten

Infografik Australian Open Damen 2019

Die Favoritinnen bei den Australian Open 2019 der Damen

United States Serena Williams
Position in der Weltrangliste: 16.
Erfolge bei den Australian Open: 7 Titel (!)

Eine Serena Williams darf nicht als Außenseiterin bezeichnen werden, schließlich hat die 37jährige die Australian Open siebenmal gewonnen. Allerdings spielt sie nach der Geburt ihrer Tochter nur noch wenige Turniere und deshalb ist sie derzeit nur an Position 16 gesetzt. Glauben wir bei den Australian Open 2019 aber den Quoten, dann ist die US-Amerikanerin die Top-Favoritin. Nach ihrer Babypause kam sie zunächst nur schleppend wieder in Schwung, hat aber bei den großen Turnieren auch mehrfach unter Beweis gestellt, dass mit ihr immer zu rechnen ist. So stand sie in der vergangenen Saison in den Grand Slam Finals in Wimbledon und bei den US Open. Die Frage ist immer nur, wie fit sie noch ist. Auch wenn Serena Williams weiterhin ein Kraftpaket ist, gehen die Jahre nicht spurlos an ihr vorüber. Beim Hopman Cup ist sie mit drei Siegen in ihren Einzeln aber souverän aufgetreten, so dass wir ihr bei den Australian Open 2019, die Quoten bestätigen das, wieder einmal alles zutrauen.

Romania Simona Halep
Position in der Weltrangliste: 1.
Erfolge bei den Australian Open: Finale 2018

Wenn man als Nummer eins in ein Grand Slam Turnier geht, dann sollte man zu den ganz großen Favoriten gehören. Ob dies bei Simona Halep wirklich zutrifft? Die Vorjahresfinalisten ist auf der Suche nach ihrer Form. Ihre letzten fünf Matches auf der WTA-Tour hat sie allesamt verloren. Den letzten Sieg feierte die Rumänin im August der vergangenen Jahres in Cincinnati. Allerdings war sie auch wegen anhaltender Rückprobleme gehandicapt und hat sich zum Jahresende von ihrem Trainer Darren Cahill trennen müssen, weil dieser mehr Zeit mit seiner Familie verbringen will. Insgesamt sind das keine guten Aussichten, um bei den Australian Open 2019 Wetten auf einen Triumph von Simona Halep zu platzieren, zumal sie auch bei ihrem ersten Match in 2019 in Sydney direkt an der Australierin Ashleigh Barty scheiterte. Wahrscheinlich wird es die Rumänin auch in Melbourne schwer haben, sehr weit zu kommen.

Die Qualität des Aufschlags bei Tennis Wetten beachten
Achten Sie bei Tennisspielern auf den zweiten Aufschlag?

Germany Angelique Kerber
Position in der Weltrangliste: 2.
Erfolge bei den Australian Open: Siegerin 2016

Angelique Kerber hat ein tolles Jahr 2018 hinter sich und hat sich in der Weltrangliste wieder bis auf Rang zwei vorgearbeitet. Nun kehrt sie an den Ort ihres ersten großen Triumphes zurück und scheint dabei in sehr guter Verfassung zu sein. Beim Hopman Cup hat sie mit vier Siegen ihre gute Frühform unter Beweis gestellt und auch zuletzt in Sydney lief es zunächst gut, ehe sie im Viertelfinale gegen Petra Kvitova die Segel streichen musste. Die amtierende Wimbledonsiegerin hat zuletzt an ihrem Aufschlag gearbeitet und sollte deshalb noch etwas unberechenbarer sein. Das könnte das letzte Puzzleteil gewesen sein, um nun zum zweiten Mal in Melbourne zu gewinnen. Auch wenn Serena Williams mit im Feld ist, so sehen wir Angelique Kerber auf jeden Fall in der Lage, in Australien erneut zu triumphieren. Angesichts der attraktiven Quoten könnte es Sinn ergeben, bei den Australian Open 2019 Wetten auf einen Sieg von Angelique Kerber zu platzieren.

Denmark Caroline Wozniacki
Position in der Weltrangliste: 3.
Erfolge bei den Australian Open: Siegerin 2018

Bereits im Oktober 2010 stand Caroline Wozniacki an Position eins der Weltrangliste. Es dauerte aber bis Januar 2018, ehe sie ihren ersten Grand Slam Titel gewann. In Melbourne geht sie nun zum ersten Mal bei einem Major-Turnier als Titelverteidigerin ins Feld. Allerdings lässt sich die Dänen dadurch nicht unter Druck setzen, zumal bei ihr im vergangenen Jahr eine Arthritis diagnostiziert wurde und sie seitdem genauer auf ihren Körper hört. [pullquote align=“right“ cite=“Caroline Wozniacki“]“Die Zeit nach meinem Sieg in Melbourne ist so schnell verflogen. Ich setze mir jetzt keine großen Ziele, sondern will es nur genießen.“[/pullquote] Die Buchmacher gehen nicht davon aus, dass Caroline Wozniacki eine gute Rolle im Melbourne Park spielen wird. Das liegt vielleicht an ihrem durchwachsenen Start in die neue Saison. In Auckland unterlag sie als Topgesetzte in der zweiten Runde gegen die kanadische Qualifikantin Bianca Andreescu. Damit hat sie in diesem Jahr gerade einmal einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Das sind nicht die besten Voraussetzungen, um bei einem Grand Slam durchstarten zu können. Deshalb ist es auch nicht unsere erste Option, bei den Australien Open 2019 die Wettquoten auf die Titelverteidigung von Caroline Wozniacki zu nutzen.

Japan Naomi Osaka
Position in der Weltrangliste: 4.
Erfolge bei den Australian Open: 4. Runde 2018

Naomi Osaka ist mit gerade einmal 21 Jahren die jüngste der Favoritinnen bei den Australian Open. Die Japanerin mit amerikanischen Hintergrund hat sich zum Ende der vergangenen Saison in den Vordergrund gespielt, als sie sensationell die US Open gewann. In diesem Jahr wird sie nun bestätigen müssen, dass sie zur absoluten Weltklasse zu zählen ist, wenngleich sie auch noch viel Zeit hat, um in der Entwicklung noch einige Schritte zu machen. In dieser Saison hat die Japanerin auch noch keine gute Bilanz vorzuweisen. In Brisbane stand sie zwar im Halbfinale, wo sie der Ukrainerin Lesia Tsurenko unterlag, doch heuer kann Naomi Osaka auch erst 2:1-Siege vorweisen. Sie ist allerdings auch voll auf die Australian Open fokussiert und hat ihre Teilnahme am Turnier in Sydney kurzfristig abgesagt, um sich besser auf die Spiele im Melbourne Park vorzubereiten. Aktuell scheint es aber nicht so, als wenn es sinnvoll wäre, die Quoten auf den nächsten Major-Titel der Japanerin zu nutzen, zumal sie bei den Buchmachern die drittkleinsten Quoten erhielt.

Gelingt Roger Federer der Titel-Hattrick in Down Under?
Australian Open 2019 Damen – Favoriten, Wetten & Wettquoten

 

Außenseiterinnen bei den Australian Open 2019 der Damen

Vielleicht kann Julia Görges ein Wörtchen bei der Vergabe des Titel mitsprechen. Mit ihren Turniersieg in Auckland ist sie jedenfalls blendend in die neue Saison gestartet. Das gilt auch für Karolina Pliskova und Aryna Sabalenka, die jeweils bereits einen Turniersieg feiern konnten. Gerade bei den Australian Open ist die Vorbereitung aber nur Makulatur. Die kurze Vorbereitungszeit in Down Under lässt nur wenige Schlüsse auf die wahre Verfassung zu, zumal es eben bei den ersten Turnieren des Jahres erst noch um den Formaufbau geht, um dann erst in Melbourne voll bei der Sache zu sein.

Prognose & Wettbasis-Trend – Australia Australian Open 2019 der Damen

Auch wenn Serena Williams bereits 37 Jahre alt und Mutter einer Tochter ist, dürfte die US-Amerikanerin und siebenfache Siegerin der Australian Open die große Favoritin in Melbourne sein. Sie hat in der Vorbereitung zwar auf Turniertennis verzichtet, aber aus Erfahrung wissen wir, dass sie zu den Höhepunkten immer stark zu beachten ist. Eigentlich sollte Simona Halep die größte Konkurrentin sein, aber die Nummer eins der Welt hat seit gut einem halben Jahr kein Match mehr gewonnen. Anhaltende Rückprobleme scheinen ihr auch jetzt noch Sorgen zu bereiten. Demnach würden wir bei den Australian Open 2019 die Quoten auf einen Triumph der Rumänin eher vernachlässigen. Das gilt aber nicht für Angelique Kerber, die in diesem Jahr schon sehr gute Matches absolviert hat, auch wenn sie zuletzt in Sydney bereits im Halbfinale unterlag. Neben Williams und Kerber schätzen wir auch Naomi Osaka noch stark ein. Die Japanerin gewann zuletzt die US Open und scheint für einen nächsten großen Grand Slam Titel gerüstet zu sein.

 

Key-Facts – Australia Australian Open 2019 Damen Wetten

  • Serena Williams ist mit sieben Siegen in der Open Era bei den Australian Open die Rekordsiegerin.
  • Caroline Wozniacki gewann in der letzten Saison in Melbourne und ist somit die Titelverteidigerin bei den Australian Open.
  • Simona Halep hat seit August des vergangenen Jahres kein offizielles Match mehr gewonnen.

 

Vorjahressiegerin Caroline Wozniacki scheint aktuell nicht in der Verfassung zu sein, um ihren Titel zu verteidigen. Die osteuropäischen Damen und vielleicht auch Ashleigh Barty als Lokalmatadorin muss man vielleicht noch beachten, doch wir können uns durchaus vorstellen, dass es im Finale zum Re-Match von 2016 kommt und Serena Williams und Angelique Kerber sich erneut gegenüberstehen werden. Wir können uns gut vorstellen, dass die deutsche Nummer eins so gefestigt ist, dass sie erneut triumphieren kann. Unter dem Strich würden wir uns deshalb wohl dazu hinreißen lassen, bei den Australian Open 2019 Wetten auf einen Triumph von Angelique Kerber zu platziere.

 

Australia Australian Open 2019 Damen – Beste Wettquoten* für den Sieg

United States Serena Williams: 5.00 @Interwetten
Germany Angelique Kerber: 8.25 @Interwetten
Japan Naomi Osaka: 11.50 @Interwetten
Belarus Aryna Sabalenka: 11.50 @Interwetten
Ukraine Elina Svitolina: 13.25 @Interwetten
Romania Simona Halep: 15.00 @Interwetten
Czech Republic Karolina Pliskova: 15.25 @Interwetten
Australia Ashleigh Barty: 17.25 @Interwetten
Denmark Caroline Wozniacki: 22.00 @Interwetten
Germany Julia Görges: 38.00 @Interwetten

(Wettquoten 10.01.2019 um 13:45 Uhr)

Bet Interwetten auf die Australian Open 2019 wetten