Enthält kommerzielle Inhalte

Fussball International

Standard Lüttich vs. Genk Tipp, Prognose & Quoten 23.07.2021 – Jupiler League

Startet der Vize mit einem Sieg an der Maas?

Mathias Bartsch  23. Juli 2021
Unser Tipp
Draw-no-bet: 2 zu Quote 1.71
Wettbewerb Jupiler Liga
Datum 23.07.2021, 20:45 Uhr
Einsatz                         0/10
Wettquoten Stand: 22.07.2021, 09:33
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Standard Lüttich Genk Tipp
Feiern Genk und Munoz einen Sieg gegen Standard Lüttich? © IMAGO / Pro Shots, 15.05.2021

Der Startschuss in der Jupiler League erfolgt durch die Paarung von Standard Lüttich und Genk. Die flämischen Gäste bestritten ihrerseits aber schon ein Pflichtspiel in dieser neuen Spielzeit. Hierbei trat der KRC am vergangenen Wochenende im belgischen Super Cup gegen Brügge an.

Inhaltsverzeichnis

Die Teilnahme hatten sich die Schlümpfe durch den Gewinn des Pokal gesichert und zwar gegen den kommenden Gegner, der somit noch eine recht hohe Rechnung offen hat. In dem Duell gegen den FCB, der das Heimrecht als Champion hatte, wurde wiederum eine knappe 2:3-Niederlage verbucht.

Für das wallonisch-flämische Auftaktduell im Stade Maurice Dufrasne zwischen Standard Lüttich und Genk umfasst die Prognose einen Auswärtssieg (DNB).

Unser Value Tipp:
Genk > 1.5 Tore
bei Unibet zu 2.08
Wettquoten Stand: 22.07.2021, 09:35
* 18+ | AGB beachten

Belgium Standard Lüttich – Statistik & aktuelle Form

Standard wird an diesem Tag noch stolzer als sonst für seine Stadt und Region aufspielen. Nach dem jüngst verheerenden Hochwasser rund um die Maas soll den Menschen vor Ort in Wallonien unbedingt mit einem Sieg eine Freude in dieser schweren Zeit beschert werden. Jedoch fällt die Aufgabe mit Genk sehr schwer aus.

Überdies musste der zehnmalige Meister des Landes einen schmerzhaften Abgang in der Defensive hinnehmen. Das Defensivtalent Zinho Vanheusden wurde von Inter Milan zurückgekauft und gleich weiter zum Genua CFC abgegeben.

Zwar fehlte der belgische Nationalspieler schon im Vorjahr für eine lange Zeit aufgrund einer schweren Verletzung, doch nun steht er gar nicht mehr zur Verfügung. Für die Abwehr ist sein Abgang eine schwere Schwächung und sein verletzungsbedingtes Fehlen machte sich bereits in der vergangenen Saison negativ bemerkbar.

Neu mit deutscher Lizenz: Happybet

Happybet Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Balikwisha kickt nun an der Schelde

Dies gilt nun nicht weniger für den Verkauf von Michel-Ange Balikwisha hinsichtlich der Offensive. Der 20-Jährige wurde vom Ligakonkurrenten aus Antwerpen verpflichtet und war in der abgelaufenen Saison noch der zweitbeste Scorer im Trikot von Lüttich. Seine Klasse lässt sich auch daran erkennen, dass Balikwisha in der U21 der Diables Rouges aufläuft.

Zumindest steht mit Selim Amallah der letztjährige Top-Scorer wieder zur Verfügung. Der Marokkaner verpasste sämtliche Testspiele aufgrund von Einsätzen mit seiner Nationalmannschaft und wurde bei seiner Rückkehr aus dem Urlaub positiv getestet, wodurch Amallah ebenso nicht mit der Mannschaft von Coach Mbaye Leye trainieren konnte.

Mittlerweile konnte sich der Stürmer aber aus seiner Quarantäne freitesten. Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Rot-Weißen während der Sommerpause an Qualität verloren haben, da aufgrund fehlender finanzieller Mittel die Abgänge nicht durch Einkäufe kompensiert werden konnten.

Bisher wurden lediglich Spieler aus der eigenen Jugend wie die beiden Innenverteidiger Nathan Ngoy und Allan Delferriere in den Profibereich hochgestuft.

Testspiele offenbarten deutlich Luft nach oben

Vor diesem Hintergrund verwundert es wenig, dass die Testspiele im Vorfeld der neuen Saison allenfalls durchwachsen verliefen. So kassierte Lüttich sogar eine peinliche Pleite gegen Rochefort, ein Amateurklub, der aufgrund der Pandemie seit mehr als einem Jahr kein Ligaspiel mehr bestritten hat und lediglich in der Qualifikation für den belgischen Pokal antrat.

Zudem gelang gegen dem Aufsteiger St. Gilloise aus Brüssel nur ein Remis und der einzige Sieg gegen Cercle Brügge. Ein Team, das in der Jupiler League wiederum als unterdurchschnittlich bezeichnet werden kann.


Voraussichtliche Aufstellung von Standard Lüttich:

Gillet – Siquet – Laifis – Sissako – Gavory – Calut – Delferriere – Shamir – Tapsoba – Klauss – Amallah

Letzte Spiele von Standard Lüttich:

Letzte Spiele

Belgium Genk – Statistik & aktuelle Form

Genk verpasste in der letzten Spielzeit der Jupiler League nur knapp den Gewinn der Meisterschaft. Am Ende war der KRC punktgleich mit Brügge, obgleich die Entscheidung schon am vorletzten Spieltag der Championship-Gruppe fiel, weshalb das letzte direkte Duell für den FCB nur noch statistischen Wert hatte und somit auch durchaus erwartbar verloren ging.

Dennoch hat die vergangene Saison aufgezeigt, dass allein Genk in der Lage war, dem übermächtigen FCB Paroli bieten zu können. Dass es in der kommenden Saison abermals die Schlümpfe sein werden, die eine solche Rolle ausfüllen, deutet sich an – trotz der erwähnten Niederlage im Super Cup am vergangenen Samstag.

Mannschaft verzeichnete bislang kaum Abgänge

Der Kader wurde weitestgehend zusammengehalten, obgleich man noch nicht sicher sein kann, dass Paul Onuachu bleibt. Der rund zwei Meter große Hüne war in der abgelaufenen Saison der klar beste Scorer in der Jupiler League und seine Leistungen sind natürlich in den finanzkräftigen Ligen nicht verborgen geblieben.

So wird der Nigerianer beispielsweise mit Arsenal aus der Premier League in Verbindung gebracht. Allerdings würde ein Verkauf natürlich jede Menge Geld in die Kassen spülen, weshalb Genk in diesem Fall fraglos noch einmal nachrüsten würde. Außerdem würden ebenfalls starke Offensivkräfte wie Theo Bongonda weiterhin an Bord bleiben.

Mindestens zwei Treffer durch die Gäste?

Die Offensive ist fraglos das Prunkstück und kein Team schoss in der letzten Saison mehr Treffer. Angesichts dessen und der in der Vorbereitung sehr anfälligen Heimdefensive sind beim Match zwischen Standard Lüttich und Genk die Quoten auf wenigstens zwei Treffer durch die Gäste obendrein mit Value verknüpft.


Voraussichtliche Aufstellung von Genk:

Vandevoordt – Lucumi – Arteaga – McKenzie – Munoz – Hrosovsky – Heynen – Bongonda – Ito – Thorstvedt – Onuachu

Letzte Spiele von Genk:

Letzte Spiele

Standard Lüttich – Genk Wettquoten im Vergleich 23.07.2021 – Draw No Bet

Buchmacher
Wettquoten Stand: 02.08.2021, 15:05
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Wie zu Beginn erwähnt fand das letzte direkte Aufeinandertreffen im vergangenen April im Finale des belgischen Pokals statt. Auf neutralem Boden in Brüssel erzielte Genk einen verdienten 2:1-Erfolg. Dank des Siegs sind die Limburger nun seit drei Vergleichen ohne Niederlagen, wenn auch die beiden vorherigen Duelle jeweils mit einem Remis endeten.

Für das anstehende Kräftemessen zwischen Standard Lüttich und Genk fallen die Quoten nun sehr ausgeglichen aus. Mithilfe des leicht bedienbaren Quotenvergleichs der Wettbasis können die Offerten der Buchmacher jederzeit leicht abgerufen werden.

Statistik Highlights für Belgium Standard Lüttich gegen Genk Belgium

Belgien
  • Albanien
  • Algerien
  • Andorra
  • Angola
  • Antigua und Barbuda
  • Argentinien
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Australien
  • Bahrain
  • Barbados
  • Belgien
  • Benin
  • Bermuda
  • Bolivien
  • Bosnien und Herzegowien
  • Botswana
  • Brasilien
  • Bulgarien
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Chile
  • China
  • Costa Rica
  • Demokratische Republik Kongo
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Elfenbeinküste
  • England
  • Estland
  • Eswatini
  • Fidschi
  • Finnland
  • Frankreich
  • Färöer Inseln
  • Gabun
  • Gambia
  • Georgien
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Grenada
  • Griechenland
  • Guadeloupe
  • Guatemala
  • Guinea
  • Haiti
  • Honduras
  • Hongkong
  • Indien
  • Indonesien
  • International
  • Irak
  • Iran
  • Irland
  • Island
  • Israel
  • Italien
  • Jamaika
  • Japan
  • Jemen
  • Jordanien
  • Kamerun
  • Kanada
  • Kap Verde
  • Kasachstan
  • Katar
  • Kenia
  • Kolumbien
  • Kongo
  • Kosovo
  • Krim
  • Kroatien
  • Kuba
  • Kuwait
  • Lesotho
  • Lettland
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Mali
  • Malta
  • Marokko
  • Martinicka
  • Mauritius
  • Mexiko
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Namibia
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Niederland
  • Nigeria
  • Nordirland
  • Nordmazedonien
  • Norwegen
  • Oman
  • Pakistan
  • Palästina
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Ruanda
  • Rumänien
  • Russland
  • Salomon Inseln
  • Sambia
  • San Marino
  • Saudi Arabien
  • Schottland
  • Schweden
  • Schweiz
  • Senegal
  • Serbien
  • Sierra Leone
  • Simbabwe
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • St. Kätzchen und Nevis
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Sudan
  • Syrien
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Tadschikistan
  • Tahiti
  • Taiwan
  • Tansania
  • Thailand
  • Togo Country
  • Trinidad und Tobago
  • Tschad
  • Tschechien
  • Tunesien
  • Turkmenistan
  • Türkei
  • USA
  • Uganda
  • Ukraine
  • Ungar
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vietnam
  • Wales
  • Weißrussland
  • Zypern
  • Ägypten
  • Österreich
Belgien Jupiler League
  • Belgien Jupiler League
  • Belgien Cofidis Cup
  • Belgien 2. Liga
  • Belgien Super Cup
  • Belgien Aufstieg/Abstieg
  • Belgien 3. Liga
  • 2. Division Qualification
  • First Amateur Division Qualification
2021/2022
  • 2021/2022
  • 2020/2021
  • 2019/2020
  • 2018/2019
  • 2017/2018
  • 2016/2017
  • 2015/2016
  • 2014/2015
  • 2013/2014
  • 2012/2013
  • 2011/2012
  • 2010/2011
  • 2009/2010
  • 2008/2009
  • 2007/2008
  • 2006/2007
  • 2005/2006
  • 2004/2005
  • 2003/2004
  • 2002/2003
  • 2001/2002
  • 2000/2001
  • 1999/2000
 
Standard LüttichStandard Lüttich
  • AntwerpenAntwerpen
  • BeerschotBeerschot
  • Cercle BrüggeCercle Brügge
  • Club BrüggeClub Brügge
  • KAA GentKAA Gent
  • KAS EupenKAS Eupen
  • KRC GenkKRC Genk
  • KV KortrijkKV Kortrijk
  • KV MechelenKV Mechelen
  • KV OostendeKV Oostende
  • Oud-Heverlee LeuvenOud-Heverlee Leuven
  • RFC SeraingRFC Seraing
  • RSC AnderlechtRSC Anderlecht
  • RSC CharleroiRSC Charleroi
  • Royale Union Saint-GilloiseRoyale Union Saint-Gilloise
  • SV Zulte WaregemSV Zulte Waregem
  • Standard LüttichStandard Lüttich
  • VV St. TruidenVV St. Truiden
gg.
 
KRC GenkKRC Genk
  • AntwerpenAntwerpen
  • BeerschotBeerschot
  • Cercle BrüggeCercle Brügge
  • Club BrüggeClub Brügge
  • KAA GentKAA Gent
  • KAS EupenKAS Eupen
  • KRC GenkKRC Genk
  • KV KortrijkKV Kortrijk
  • KV MechelenKV Mechelen
  • KV OostendeKV Oostende
  • Oud-Heverlee LeuvenOud-Heverlee Leuven
  • RFC SeraingRFC Seraing
  • RSC AnderlechtRSC Anderlecht
  • RSC CharleroiRSC Charleroi
  • Royale Union Saint-GilloiseRoyale Union Saint-Gilloise
  • SV Zulte WaregemSV Zulte Waregem
  • Standard LüttichStandard Lüttich
  • VV St. TruidenVV St. Truiden
Letzte Ereignisse gegen
Letzte Spiele Standard Lüttich
Letzte Spiele KRC Genk
Form
Tabelle
Über / Unter
Handicap
Leistung Teams
Leistung Spieler

Wettbasis-Prognose & Belgium Standard Lüttich – Genk Belgium Tipp

Lüttich wird zwar sehr engagiert auftreten, da das verlorene Pokalendspiel aus dem vergangenen April noch immer schmerzt, doch in spielerischer Hinsicht ist man den Flamen unterlegen. Für das Match zwischen Standard Lüttich und Genk umfasst die Prognose daher einen Auswärtserfolg, wobei ein Remis durch eine Draw-no-bet abgesichert wird.

Schon in der letzten Saison reichte Standard an die Leistungen des Vizemeisters nicht heran. Mittlerweile darf der qualitative Unterschied zum KRC als noch größer betrachtet werden. Hoffnungsvolle junge Spieler wie Vanheusden in der Abwehr oder Balikwisha im Sturm konnten nicht gehalten werden und für Ersatz fehlte an der Maas einmal mehr das Geld.

 

Key-Facts – Standard Lüttich vs. Genk Tipp
  • Genk besiegte Lüttich im letzten direkten Duell und gewann hierdurch den belgischen Pokal
  • Lüttich musste in der Transferphase wichtige Spieler abgeben
  • Genk verbuchte am letzten Wochenende eine 2:3-Pleite im Super Cup gegen Brügge

 

Hierbei machte sich negativ bemerkbar, dass selbst die Qualifikation für die Europa Conference League nicht erreicht wurde, wodurch die Chance auf zusätzliche Einnahmen verspielt wurde. Die Blau-Weißen konnten ihrerseits wichtige Akteure wie den letztjährigen Torschützenkönig Paul Onuachu halten.

On top bewiesen sie am vergangenen Wochenende im Super Cup, ungeachtet der Niederlage, bereits eine ordentliche Frühform. Bei 888 Sport lassen sich für das Aufeinandertreffen von Standard Lüttich und Genk Wettquoten von 1.71 für den Tipp in Anspruch nehmen. Informationen über den Buchmacher bietet der umfangreiche 888 Sport Test der Wettbasis.

20€ Freebet ohne Einzahlung!

Betano Freebet ohne Einzahlung
AGB gelten | 18+

Belgium Standard Lüttich vs. Genk Belgium – beste Quoten Jupiler Liga

Belgium Sieg Standard Lüttich: 2.95 @Unibet
Unentschieden: 3.55 @Unibet
Belgium Sieg Genk: 2.38 @Betway

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Standard Lüttich / Unentschieden / Sieg Genk:

1
32%
X
27%
2
41%

Belgium Standard Lüttich – Genk Belgium – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

Wettquoten Stand: 22.07.2021, 09:33
* 18+ | AGB beachten