Spanien – Russland, Tipp: Spanien siegt nach Rückstand – WM 2018

Lebt der russische Traum weiter?

/
Andres Iniesta (Spanien)
Andres Iniesta (Spanien) © GEPA pict

Spiel: Spain SpanienRussian Federation Russland
Tipp: Spanien siegt nach Rückstand
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 01.06.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 8.00* (Stand: 29.06.2018, 09:13)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 1 Unit
 
Zur Bet365 Website

Auch wenn Deutschland bereits die Heimreise antreten musste, geht die Weltmeisterschaft in Russland weiter. Die Wettbasis hat in der K.o.-Phase für jedes Spiel einen oder mehrere heiße Tipps im Angebot. So wirklich spannend wird es ja ohnehin erst jetzt in den K.o.-Duellen, die am Samstag starten. Besonders stimmungsvoll geht es dann am Sonntag zur Sache, wenn Gastgeber Russland zu seinem Achtelfinale gegen Spanien antritt. Die Ausgangslage ist klar und der Weltmeister von 2010 wird als Favorit eingestuft. Doch Austragungsländer sind schon häufig bei ihren Heim-Weltmeisterschaften über sich hinausgewachsen (siehe Südkorea 2002 oder Deutschland 2006), weshalb die Spanier sehr wachsam sein müssen.

Russland hat in der Vorrunde mit sechs Punkten und acht Toren überzeugt, während Spanien sich gegen Portugal, Marokko und den Iran nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Auch wenn ein spanischer Erfolg in der Luft liegt, lassen wir die Quoten für einen deutlichen Sieg von Spanien gegen Russland für diesen Tipp zunächst außen vor. Eher wirkt es wahrscheinlich, dass die Hausherren zu Spielbeginn mit großer Euphorie antreten, den Favoriten ins Wanken bringen und sich dieser erst mit fortlaufender Spielzeit durchsetzt. Um 16:00 Uhr deutscher Zeit erfolgt der Anpfiff zum Spiel.

 

Formcheck Spanien

Spanien hat, wie jetzt auch Deutschland, der Weltmeisterfluch vor vier Jahren in Brasilien ereilt und der Titelträger von 2010 ist in der Vorrunde ausgeschieden. Der ganz große Umbruch blieb danach aus und war, wie es nun scheint, auch gar nicht nötig. Vor allem im Mittelfeld ist die Erfahrung der Akteure groß und mit einem Thiago Alcantara, Andres Iniesta, Sergio Busquets oder David Silva ist der Stamm der Spieler gleichgeblieben.

Gerade auf die Routine kommt es am Sonntag im Hexenkessel von Moskau au. Spielerisch sind die Iberer ihrem Gegner in allen Belangen überlegen. Vor allem die Abwehr um den angezählten Torhüter David De Gea macht vielen Fans allerdings Sorgen. Fünf Gegentore in der Vorrunde sind zu viel und dass Russland selbst Tore erzielen kann, das hat der Gastgeber mehrfach unter Beweis gestellt. Obwohl Spanien gegen Russland den Wettquoten nach also für Wetten der Favorit ist, könnte die spanische Mannschaft durchaus in Rückstand geraten.

Beendet Spanien den Traum des Gastgebers?
Spanien vs. Russland WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Russland

Für die russischen Fans ist die Weltmeisterschaft bislang eine wilde Achterbahnfahrt. Gestartet wurde wie üblich weit unten. Die Erwartungshaltung im eigenen Land war eher niedrig und von einer Vorfreude oder gar Euphorie war nicht viel zu spüren. Die goldene Generation um Andrej Arschawin ist Geschichte und große internationale Stars sucht man im Kader der Sbornaja vergebens. Doch mit dem Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien begann der steile Aufstieg. Das 5:0 begeisterte das Publikum in und rund um das Stadion. Gegen Ägypten legte die Mannschaft von Stanislav Tschertschessow direkt nach und sicherte sich durch das 3:1 vorzeitig ein Ticket fürs Achtelfinale.

Gebremst wurde die aufkeimende Euphorie dann ganz rasch im letzten Vorrundenspiel gegen Uruguay. Der erste prominente Gegner zeigte dem Gastgeber deutlich seine Grenzen auf und gewann mit 3:0. So muss Russland gegen den Gruppensieger Spanien aus Gruppe B ran und weiß immer noch nicht ganz, wo sie stehen. Das 0:3 gegen die Urus muss auf alle Fälle auch ein wenig relativiert werden, da Abwehrmann Igor Smolnikov schon in der ersten Hälfte die gelb-rote Karte gezeigt bekam und seine Teamkollegen damit die meiste Zeit in Unterzahl agierten.

Wer spielt im Viertelfinale gegen wen bei der WM 2018?
Mögliche Viertelfinale bei der WM 2018 in Russland!

 

Spanien – Russland, Tipp & Fazit – WM 2018

Endet am Sonntag im Luschniki-Stadion der WM-Traum des Gastgeberlandes? Oder gelingt den Russen die große Sensation im WM 2018 Achtelfinale Spanien gegen Russland? Die Wettquoten sehen die Iberer klar im Vorteil, obwohl Russland in der Gruppenphase sogar einen Zähler mehr holen konnte. Wir denken auch tatsächlich, dass das weiterkommen des Favoriten nicht sicher ist. Viel eher ist mit einem harten Fight über 90 Minuten zu rechnen, der am Ende durch Kleinigkeiten entschieden wird. Weshalb wir beim Spiel Spanien vs. Russland Wetten auf die recht riskant erscheinende Auswahl „Spanien siegt nach Rückstand“ setzen, hat mehrere Gründe. Zum einen denken wir, dass die Hausherren am ehesten in den ersten Minuten den Spaniern wehtun können. Die Stimmung im Stadion wird kochen und diese Anfangseuphorie gilt es für die Sbornaja zu nutzen.

 

Key-Facts – Spanien vs. Russland Tipp – WM 2018

  • Russland lebt von der Euphorie, Spanien hat mehr Qualität im Kader
  • Vor allem offensiv konnte der Gastgeber bislang überzeugen
  • Die Spanier haben viel Erfahrung in der Mannschaft, welche sich gegen Spielende auszahlen wird

 

Ein weiterer Grund, weshalb wir denken, dass Spanien im Laufe des Spiels die Kontrolle übernehmen wird, ist die große Erfahrung im Mittelfeld der Iberer. Ein Andres Iniesta, Sergio Busquets und auch Angreifer Diego Costa haben in ihrer langen internationalen Laufbahn schon so einiges miterlebt und werden auch bei einem Rückstand einen kühlen Kopf bewahren. Die Russen dagegen werden mit zunehmender Spielzeit müde und so ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Spanien die Partie zu seinen Gunsten dreht. Die Wettquoten für diese Wetten liegen bei 8,00 und sind natürlich mit einem Risiko verbunden. Der Value ist aber unübersichtlich und so ist eine Unit beim WM 2018 Achtelfinale Spanien gegen Russland für diesen Tipp auf alle Fälle gut investiert.

Zur Bet365 Website

Spain Spanien – Russland Russian Federation Statistik Highlights