Southampton vs. Leicester Tipp, Prognose & Quoten 25.10.2019 – Premier League

Kann die Hasenhüttl-Elf ihre schwache Heimbilanz aufpolieren?

/
Hasenhüttl (Southampton)
Hasenhüttl (Southampton) © imago im
Spiel: Southampton - Leicester
Tipp:
Quote: 3.56 (Stand: 24.10.2019, 08:17)
Wettbewerb: Premier League
Datum: 25.10.2019, 21:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

Das erste Viertel der Premier League ist vorbei und neun der insgesamt 38 Spieltage absolviert. Zeit also, um ein Zwischenfazit zu ziehen, das bei den beiden Kontrahenten im Freitagsspiel wohl kaum unterschiedlicher ausfallen könnte.

Auf der einen Seite ist Leicester City – vor dreieinhalb Jahren noch Sensationsmeister in England – an die Spitze zurückgekehrt und hält sich vor allem wegen der starken Defensive hartnäckig als Hauptverfolger von Liverpool und Manchester City. Southampton FC auf der anderen Seite steht bei nur zwei Siegen auf dem 17. Tabellenplatz. Auch in dieser Saison heißt die bittere Realität Abstiegskampf.

Kein Wunder also, dass bei Southampton gegen Leicester die Quoten der Buchmacher in Richtung der Foxes ausschlagen, die allerdings 13 ihrer 17 Punkte zuhause holten und auswärts nur vier Zähler aus vier Spielen holen konnten.

Dass bei Southampton gegen Leicester die Prognose also trotzdem in Richtung der Mannen von Brendan Rodgers geht, liegt auch daran, dass die Saints das schwächste Heimteam der gesamten Premier League sind. Die Hasenhüttl-Auswahl erzielte bislang nur einen einzigen Punkt im St. Mary’s Stadium, kassierte zudem vor den eigenen Fans zehn Gegentore in vier Spielen.

Und dennoch ging die Formkurve nach der Länderspielpause zuletzt wieder etwas nach oben, weshalb wir Ihnen empfehlen, bei Southampton gegen Leicester Tipp X zu spielen. Ein Ergebnis, mit dem beide Teams insgesamt wohl auch ganz gut leben können dürften.

Erzielen beide Teams mind. 1 Tor?
JA
1.67
NEIN
2.15

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 24.10.2019, 08:17 Uhr)

Southampton – Statistik & aktuelle Form

Southampton Logo

Kurzzeitig sah es nach einer ganz soliden Saison der Saints aus. Nach der knappen 1:2-Heimpleite gegen Liverpool blieb Southampton FC vier Spiele lang ungeschlagen (drei Siege, ein Remis), schlug auswärts gar den starken Aufsteiger Sheffield United und trotzte Manchester United nach Rückstand und in Unterzahl ein Remis ab.

Ein Muster zeichnete sich allerdings bereits in diesen Spielen ab: Alle drei Siege erzielte die Truppe von Ralph Hasenhüttl in der Ferne. Das 1:1 gegen die Red Devils war der bislang einzige Zähler, der im heimischen St. Mary’s Stadium erzielt wurde.

Ohnehin schwammen den Saints in der Folge die Felle davon. Drei Niederlagen in der Premier League in Serie ließen den 16. der Vorsaison tief fallen, sodass der Vizemeister des Jahres 1984 entsprechend sorgenvoll in die Länderspielpause ging.

[pullquote align=“left“ cite=“Ralph Hasenhüttl auf der Website des Vereins“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Ich habe keine Zweifel, dass wir nach nur einem Punkt aus unseren Heimspielen gegen Leicester alles geben werden. Wir müssen gegen einen guten Gegner engagiert spielen. Es wird ein hartes Spiel, aber wir werden uns gut vorbereiten, nach einem guten Matchplan Ausschau halten und dann schauen, was passiert.“[/pullquote]

Die Reaktion des Teams stimmte dann aber. Auswärts bei den starken Wolverhampton Wanderers – immerhin für die Premier League in der Europa League aktiv – gelang den Saints beim 1:1-Remis mal wieder ein Punktgewinn.

Gemessen daran, dass die Wolves mit ihrem einzigen Torschuss des Spiels per Elfmeter ausglichen, während Southampton selbst 14 Chancen kreierte und fünf Torschüsse abgab, war letztlich sogar noch deutlich mehr drin gewesen.

In jedem Fall aber ist bei Southampton gegen Leicester ein Tipp gegen die Hausherren alles andere als ein Selbstläufer, denn das Spiel in Wolverhampton hat unterstrichen, dass die Krise maximal noch eine Ergebniskrise ist, jedoch keine spielerische. Zwar gab es schon heftige 16 Gegentore in neun Ligaspielen – der drittschlechteste Wert der gesamten Premier League – zuletzt stand die Defensive aber sehr stabil.

Und vorne wäre dann ja immer noch die neue Wunderwaffe Danny Ings. Der Neuzugang von Liverpool FC markierte nicht nur den Führungstreffer gegen Wolverhampton, sondern der 27-Jährige, der unter Jürgen Klopp keine Perspektive hatte, traf damit auch zum ersten Mal in seiner Karriere in vier aufeinanderfolgenden Pflichtspielen. Im Pokal bei Portsmouth traf er gar doppelt, was ihm eine tolle Ausbeute von fünf Toren in vier Spielen einbringt.

Bei einer ansonsten nicht allzu effizienten Offensive – nur neun Ligatore sind der Hauptgrund dafür, dass die Saints nur auf Position 17 in der Tabelle der Premier League stehen – wird es vor allem auf Danny Ings auch gegen die Foxes stark ankommen.

Beste Torschützen in der Liga:
Danny Ings (4 Tore)
Moussa Djenepo (2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Southampton:
Gunn – Bertrand – Vestergaard – Yoshida – Bednarek – Valery – Höjbjerg – Romeu – Redmond – Ward-Prowse – Ings

Letzte Spiele von Southampton:
19.10.2019 – Wolverhampton vs. Southampton 1:1 (Premier League)
06.10.2019 – Southampton vs. Chelsea 1:4 (Premier League)
28.09.2019 – Tottenham vs. Southampton 2:1 (Premier League)
24.09.2019 – FC Portsmouth vs. Southampton 0:4 (League Cup)
20.09.2019 – Southampton vs. Bournemouth 1:3 (Premier League)

Southampton vs. Leicester – Wettquoten Vergleich * – Premier League

Bet365 Logo Betsson Logo XTiP Logo STS-Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betsson
Hier zu
XTiP
Hier zu
STS-Bet
Southampton
3.10 3.10 3.17 3.07
Unentschieden 3.40 3.55 3.45 3.56
Leicester
2.30 2.40 2.30 2.36

(Wettquoten vom 24.10.2019, 08:17 Uhr)

Leicester – Statistik & aktuelle Form

Leicester Logo

Nach den beiden Heimsiegen über Tottenham und Newcastle ging Leicester City wegen eines Gegentors per Elfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem kleinen Dämpfer in die Länderspielpause. Das 1:2 bei Liverpool FC ließ die Foxes auf Platz vier fallen und vergrößerte die Lücke auf die Spitzenposition bereits auf zehn Zähler.

Dass das dem Team, das unter dem ehemaligen Liverpool-Trainer Brendan Rodgers dieser Tage aber wieder vollends aufblüht, keinen nachhaltigen Knacks versetzen konnte, zeigte die Reaktion, mit der sich Leicester City nach der internationalen Pause zurückgemeldet hat.

Mit 2:1 schlugen die Füchse zuhause Burnley und kamen dabei nach 0:1-Rückstand noch einmal zurück. Dank dem Patzer von Arsenal FC steht damit erneut der dritte Tabellenplatz für den Überraschungsmeister des Jahres 2016 zu Buche.

[pullquote align=“right“ cite=“Harvey Barnes bei LCFC TV“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Es war wichtig für uns, auf die Siegerstraße zurückzukehren. Wir haben gut gearbeitet während der internationalen Pause und wir freuen uns jetzt auf eine gute Phase. Hoffentlich können wir die Siegesserie weiter ausbauen.“[/pullquote]

Damit darf Leicester City dieser Tage nach exakt einem Viertel der Saison wieder von großen internationalen Nächten in Europa träumen. Gefilde, die seit der Meistersaison nicht mehr erklommen werden konnten, obschon viele Eckpfeiler der Meistermannschaft noch bemerkenswert lange gehalten wurden.

So ging beispielsweise der damalige Fußballer des Jahres, Spielmacher Riyad Mahrez, erst letzte Saison zu Manchester City. Abwehrchef Harry Maguire wechselte erst im jüngsten Transferfenster zu Manchester United. Keeper Kasper Schmeichel ist derweil immer noch da wie auch Stürmer Jamie Vardy, der unter Brendan Rodgers wieder richtig erwacht ist. Sechs Saisontore in neun Einsätzen erzielte der exzentrische Stürmer, der seit 2012 bei den Foxes unter Vertrag steht, bereits in der laufenden Saison.

Dass bei Southampton gegen Leicester die Quoten aber so klar in Richtung der Gäste ausschlagen, liegt in erster Linie daran, dass der neue Trainer, der bereits im Februar übernahm und auch bei den vielen voll eingeschlagenen Neuzugängen von Youri Tielemans über Dennis Praet bis hin zu Ayoze Pérez seine Finger im Spiel hatte, die Abwehr stabilisieren konnte.

Nur acht Gegentore mussten die Füchse bislang in neun Ligaspielen hinnehmen, obschon gegen Teams wie Liverpool, Chelsea FC, Tottenham schon gespielt wurde. Gepaart mit der Abschlussschwäche der Saints könnte das in diesem Auswärtsspiel bereits die halbe Miete sein- wäre da nicht die bislang schwache Bilanz in der Ferne.

Während Leicester City Platz eins der Heimtabelle der Premier League bekleidet, erzielte die Rodgers-Truppe bislang nur vier Punkte auf fremden Plätzen.

Beste Torschützen in der Liga:
Jamie Vardy (6 Tore)
James Maddison, Youri Tielemans, Wilfred Ndidi und Ricardo Pereira (je 2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Leicester:
Schmeichel – Chilwell – Söyüncü – Evans – Pereira – Ndidi – Maddison – Tielemans – Barnes – Pérez – Vardy

Letzte Spiele von Leicester:
19.10.2019 – Leicester City vs. Burnley 2:1 (Premier League)
05.10.2019 – Liverpool vs. Leicester City 2:1 (Premier League)
29.09.2019 – Leicester City vs. Newcastle 5:0 (Premier League)
24.09.2019 – Luton Town vs. Leicester City 0:4 (League Cup)
21.09.2019 – Leicester City vs. Tottenham 2:1 (Premier League)

 

Bleibt Villarreal zu Hause weiter ungeschlagen?
Villarreal vs. Alaves, 25.10.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Southampton vs. Leicester Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 33 – 28 – 28

Insgesamt 89 Aufeinandertreffen hat es zwischen Southampton FC und Leicester City bislang gegeben. Mit 33 gewonnenen Spielen sind die Saints im daraus resultierenden „Head to head“-Vergleich führend. Bei 28 Unentschieden bringen die Foxes es auf 28 Siege, haben allerdings das bislang letzte Duell mit der Hasenhüttl-Truppe verloren.

Im Januar 2019 gewannen die Saints auswärts in Leicester mit 2:1, was durchaus auch den nur vier Wochen später stattfindenden Rauswurf von Rodgers-Vorgänger Claude Puel weiter vorangetrieben hat. Für Ralph Hasenhüttl war es damals ein wegweisender Dreier im Abstiegskampf.

 

Exklusiv für Wettbasis-Leser: 120€ STS Bonus

STSbet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS
AGB gelten | 18+
 

Southampton gegen Leicester Tipp & Prognose – 25.10.2019

Bei Southampton gegen Leicester darf die Prognose nicht ausschließlich die schwache Heimbilanz der Saints sowie die gute Form der Foxes berücksichtigen. Auch die Tatsache, dass Leicester auswärts nur vier Punkte holte und in der Ferne lediglich bei Sheffield mal mehr als ein Tor erzielte, darf nicht gänzlich ausgeklammert werden.

Schließlich legten auch die Saints gerade erst den Schalter um und hätten nach den drei Niederlagen in Serie vor der Länderspielpause im ersten Spiel nach der Unterbrechung den Dreier gegen Wolverhampton definitiv verdient gehabt.

 

Key-Facts – Southampton vs. Leicester Tipp

  • Southampton ist die schwächste Heimmannschaft der Premier League und holte erst einen Punkt im St. Mary’s Stadium
  • Leicester ist zwar die heimstärkste Mannschaft Englands, holte auswärts aber nur vier der bislang 17 Zähler
  • Beide Teams kamen formstark aus der Länderspielpause

 

Vieles kann also passieren in diesem Spiel zwischen zwei Mannschaften, die auch einen körperbetonten Fight definitiv nicht scheuen. Dabei geht unsere Empfehlung bei Southampton gegen Leicester zum Tipp auf die Punkteteilung, die letztlich wohl auch ein Ergebnis wäre, mit dem beide Teams leben könnten.

Die Foxes hätten damit auswärts erneut gepunktet und würden sich weiter oben behaupten, während die Saints mit einem Zähler gegen einen defensivstarken Gegner angesichts ihrer schlechten Torquote ebenfalls zufrieden sein müssten.

Für Tipp X stehen bei Southampton gegen Leicester Quoten von bis zu 3.56* (@ STS-Bet) zur Verfügung, was zudem richtig viel Value in diese Wette auf die Punkteteilung bringt. Drei Units sollten jedoch das Maximum sein, das investiert wird.

 

Southampton – Leicester beste Quoten * Premier League

Sieg Southampton: 3.17 @XTiP
Unentschieden: 3.56 @STS-Bet
Sieg Leicester: 2.40 @Betsson

(Wettquoten vom 24.10.2019, 08:17 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Southampton / Unentschieden / Sieg Leicester:

1: 31%
X: 28%
2: 41%

 

Hier bei STS-Bet auf Unentschieden wetten

Southampton – Leicester – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Der Buchmacher Bet365 bietet für Southampton vs. Leicester Quoten von jeweils 1.90 für mehr sowie für weniger als 2,5 Tore an. Genau hier zieht der Bookie dementsprechend die magische Grenze in diesem Freitagsspiel der Premier League. Zumindest der Torerfolg beider Mannschaften wird zur Wettquote von 1.70 allerdings als wahrscheinlicher bewertet, als dass maximal ein Team trifft (2.05).

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

(Wettquoten vom 24.10.2019, 08:17 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)

Premier League Spiele vom 25.10. - 27.10.2019 (10. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
25.10./21:00 england Southampton - Leicester 10. Spieltag
26.10./13:30 england Manchester City - Aston Villa 10. Spieltag
26.10./16:00 england Brighton - Everton 10. Spieltag
26.10./16:00 england Watford - Bournemouth 10. Spieltag
26.10./16:00 england West Ham - Sheffield United 10. Spieltag
26.10./18:30 england Burnley - Chelsea 10. Spieltag
27.10./15:00 england Newcastle - Wolverhampton 10. Spieltag
27.10./17:30 england Arsenal - Crystal Palace 10. Spieltag
27.10./17:30 england Liverpool - Tottenham 10. Spieltag
27.10./17:30 england Norwich - Manchester United 10. Spieltag