Sandhausen – Köln, Tipp: Sieg Köln – 21.09.2018

Wie erholt sich Köln von der ersten Saisonpleite?

/
Louis Schaub (Köln)
Louis Schaub (Köln) © GEPA pictures

Spiel: Germany SandhausenGermany Köln
Tipp: 2
(Endergebnis: 0:2)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 21.09.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 2.00* (Stand: 19.09.2018, 13:56)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 3 Units

Bei Interwetten starke Favoritenquoten sichern!

Der 6. Spieltag der 2. Bundesliga in der Saison 2018/19 wird mit zwei Partien eröffnet. In einem Spiel trifft der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald auf den 1. FC Köln. Der SV Sandhausen warten nach fünf Spieltagen immer noch auf den ersten Sieg in der Liga. Am letzten Wochenende holte der SVS mit dem 1:1 in Darmstadt den zweiten Saisonpunkt. Damit stecken die Badener auf Platz 17 weiter im Tabellenkeller fest. Erstligaabsteiger Köln musste an Spieltag Nummer fünf mit der 3:5-Heimpleite gegen Paderborn die erste Saisonniederlage hinnehmen. Damit verloren die Geißböcke auch die Tabellenführung und rutschten auf den vierten Platz ab. Zwischen beiden Teams gab es bisher vier Pflichtspiele. Der EffZeh ist bisher noch ohne Niederlage gegen die Sandhäuser. In der Analyse zur Zweitligapartie Sandhausen vs. Köln sind ein Tipp und die besten Wettquoten enthalten.
 

Haben die Geißböcke die Paderborn-Pleite überwunden?
Sandhausen vs. Köln, 21.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Sandhausen

Für den SVS fühlte sich das 1:1 in Darmstadt wie eine Niederlage an. Erst in der 90. Minute konnte Kempe durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern für die Lilien den Ausgleichstreffer erzielen. Für SVS-Präsident Jürgen Machmeier war der vorausgegangene Freistoßpfiff ein Witz. Doch die [pullquote align=“right“ cite=“Kenan Kocak“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir sind sehr enttäuscht“, aber nur über das Ergebnis. Denn auf dieser Leistung können wir aufbauen.“[/pullquote]Entscheidung war sicher kein Fehler von Schiedsrichter Pfeifer. Zudem hatte es der SV schon zuvor versäumt, das Spiel früher zu entscheiden. Damit warten die Badener weiter seit April auf einen Dreier. Das sind inzwischen neun Ligaspiele ohne Sieg. Von den letzten 15 Spielen in Liga zwei konnte die Elf von Trainer Kenan Kocak nur ein einziges gewinnen. Große Probleme bereitet weiterhin die vor der Saison so hoch gepriesene Offensive. Bisher steht Sandhausen bei zwei Saisontreffern, beide durch Außenverteidiger Philipp Klingmann. Trainer Kocak muss gegen die Geißböcke auf Spieler wie Daghfous, Gipson, Knipping und Schuhen verzichten. Linksaußen Felix Müller konnte dagegen wieder trainieren und ist fit für das Köln-Spiel. Der Einsatz von Markus Karl ist dagegen noch ungewiss. Der Respekt vor Gegner Köln ist groß. Trotzdem hofft der SV Sandhausen auf den ersten Saisonsieg.

Formcheck Köln

Gegen Paderborn spielten die Kölner erneut ihr hohes Pressing. Doch die Abwehr rückte nicht mit auf. So bekam der Gegner beim Ballverlust der Geißböcke zahlreiche Räume, die er gut zu nutzen wusste. Hinzu kamen einige Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, durch welche die Kölner benachteiligt wurden. So übersah Markus Schmidt in der 23. Minute ein klares Handspiel eines Paderborners im eigenen Strafraum. Zudem erkannte er in der 12. Minute zu unrecht einen Treffer von Terodde nicht an. In der 70. Minute pfiff der Referee dann auch noch einen unberechtigten Strafstoß für die Gäste. Am Ende hatte Köln zum ersten Mal seit 19 Jahren fünf Gegentore in Liga 2 kassiert. [pullquote align=“left“ cite=“Markus Anfang“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben nie davon gesprochen, dass wir nicht verteidigen wollen. Es geht darum, ein gutes Spiel zu machen und sich am Ende zu belohnen.“[/pullquote]Zudem musste Nationalspieler Jonas Hector mit Gelb-Rot vom Platz. Wie das Spiel ohne die Fehler des Schiris ausgegangen war, lässt sich nicht mehr herausfinden. Tatsache ist, dass die Kölner nicht das komplette Spiel mit offenem Visier hätten spielen müssen. Mal auch einen Gang runterschalten, wäre wohl ein probates Mittel gewesen. Mit 14 Toren stellt der FC die beste Offensive der Liga. Zudem führt Terodde mit sieben Treffern aus den ersten fünf Ligaspielen die Zweitliga-Torschützenliste an. Auf der anderen Seite haben die Kölner auch schon zehn Gegentore kassiert. Das ist der drittschlechteste Wert im Fußball-Unterhaus. Seit dem ersten Spieltag konnte man nicht mehr zu Null spielen. Bei den Kölnern fehlt am sechsten Spieltag Hector wegen seiner Ampelkarte und Schmitz wegen einer Verletzung. Ob Marcel Risse rechtzeitig fit wird, ist noch offen.
 

 

Sandhausen – Köln, Tipp & Fazit – 21.09.2018

Bei Basics wie Laufbereitschaft und Aggressivität hat der Aufstiegsfavorit Köln noch einiges an Luft nach oben. In der Offensive werden Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt. Trainer Markus Anfang erklärte vor der Partie in Sandhausen, dass Zweikampfstärke und Balance noch gefunden, Automatismen noch erarbeitet werden müssen. Sandhausen sei ebenso wie Paderborn ein cleverer Gegner, der die Lücken in der Kölner Mannschaft nutzen könnte. Der SVS würde viele lange Bälle schlagen und brutal aggressiv arbeiten. Bei den Badenern ist die Stimmung trotz Platz 17 überraschend entspannt. Nach einem schwachen Saisonstart hat sich die Mannschaft gesteigert und konnte gegen Teams wie Union oder Darmstadt punkten. In den ersten fünf Spielen musste man immerhin gegen Mannschaften spielen, die aktuell alle unter den ersten sechs der Tabelle zu finden sind.

 

Key-Facts – Sandhausen vs. Köln Tipp

  • Sandhausen konnte von den letzten 15 Ligaspielen nur eines gewinnen
  • Köln hat aktuell die beste Offensive der Liga – aber auch die drittschlechteste Abwehr
  • Der SVS wartet noch auf den ersten Pflichtspielsieg gegen Köln

 

Für die Wettanbieter sind die Gäste Favorit. Ein Sieg der Kölner wird bei Interwetten mit Wettquoten von 2,00 quotiert. Wer bei dem Spiel Sandhausen – Köln einen Tipp auf eine Punkteteilung platziert, bekkommt dafür vom Buchmacher Wettquoten bis 3,30. Ein Sieg der Hausherren wird von Interwetten mit Wettquote 3,60 belohnt. Die Auswärtsbilanz der Kölner in dieser Zweitligasaison ist bisher makellos: Mit dem 2:0 in Bochum und dem 5:3 auf St. Pauli holten die Geißböcke sechs Punkte aus zwei Partien. Zudem gewann man im DFB-Pokal auswärts beim Regionalligisten BFC Dynamo mit 9:1. Nach der ersten Saisonpleite am letzten Spieltag zeigen die Kölner nun unserer Meinung nach die richtige Reaktion und betreiben mit einem Auswärtsdreier in Sandhausen Wiedergutmachung. Somit setzen wir unseren Tipp auf einen Auswärtssieg. Das Fazit zur Zweitligapartie Sandhausen vs. Köln lautet somit: Tipp „Sieg Köln“ zu Quoten von 2,00 mit einem Einsatz von drei Units.

Bei Interwetten starke Favoritenquoten sichern!

Germany Sandhausen – Köln Germany Statistik Highlights