Sacramento Kings vs. New Orleans Pelicans, Tipp & Quoten, 04.01.2020 – NBA

Legen die Kings gegen müde Pels nach?

/
Lonzo Ball (New Orleans Pelicans)
Lonzo Ball (New Orleans Pelicans) ©
Spiel: Sacramento Kings - New Orleans Pelicans
Tipp: R. Holmes > 14 Punkte
Quote: 1.8 (Stand: 04.01.2020, 10:03)
Wettbewerb: NBA
Datum: 05.01.2020, 04:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Mit den Sacramento Kings gegen New Orleans Pelicans steigt ein Kellerduell in der Western Conference. Die Hausherren gewannen nur eines der letzten neun Spiele. Allerdings erfolgte der Triumph im letzten Game gegen Memphis, weshalb dieser psychologisch besonders wertvoll ist, da die Niederlagenserie endlich gestoppt werden konnte.

Außerdem hatte es der Spielplan zuletzt mit Partien gegen die Clippers oder auswärts bei den heimstarken Nuggets aus Denver durchaus in sich. Die Gäste rangieren wiederum als Vorletzter noch zwei Plätze hinter Sacramento, doch haben sich jüngst erheblich gesteigert. Vor der Pleite gegen die Lakers in der vergangenen Nacht wurden nicht weniger als vier Erfolge verzeichnet.

Die Siege konnten noch dazu gegen starke Teams wie die Rockets oder gerade erwähnten Nuggets erzielt werden. Die kommende Partie wird also eine enge Angelegenheit. Der Sacramento gegen New Orleans Tipp zielt darauf ab, dass der formstarke Power Forward Richaun Holmes mehr als 14 Punkte erzielt. Der 26-Jährige drehte in den letzten Wochen zusehends auf.

Abzulesen daran, dass seine Ausbeute von 15,4 Punkten im Dezember seine bislang klar beste Monatsbilanz darstellt. Auch im ersten Spiel des Jahres legte Holmes mit 18 Zählern gleich wieder einen bärenstarken Auftritt hin. Tip-Off ist um 04:00 Uhr am 5. Januar. Die Kings gegen Pelicans Prognose sieht vier Units als Einsatz vor.

 

Unser Value Tipp:
L. Ball > 12,5 Punkte
1.90

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 04.01.2020, 10:00 Uhr)

United States Sacramento Kings – Statistik & aktuelle Form

Die Basketballer aus Sac-Town haben nach dem jüngsten Sieg gegen Memphis kräftig durchgeatmet. Der Erfolg wurde sehnlichst erwartet, weil seit dem Pflichtsieg beim Tabellenletzten und kalifornischen Nachbarn Golden State vor rund drei Wochen zwischenzeitlich kein weiterer Erfolg verbucht wurde.

Die Durststrecke ist mit der Verletzung des Power Forward Marvin Bagley III verknüpft. Der Sophomore plagt sich mit einer Fußverletzung herum. Nicht die erste Blessur in dieser Spielzeit. So kehrte Bagley III erst vor wenigen Wochen nach langer Verletzungspause wegen eines lädierten Fingers in den Kader zurück.

Sein Mitwirken im kommenden Game ist nun erneut fraglich. Dies trifft ebenso auf Bogdan Bogdanovic zu. Der Shooting Guard verletzte sich im letzten Spiel, weshalb Bogdanovic eventuell on top fehlt. Zwei Ausfälle, die den ohnehin nur durchschnittlichen Kader aufseiten von Sacramento erheblich schwächen.

Gleichzeitig bewirken sie, dass Richaun Holmes in der Offensive noch mehr gefordert ist. Der Neuzugang aus Phoenix hat sich sofort bestens akklimatisiert und agierte in den letzten Wochen immer abgeklärter. In seiner fünften Spielzeit in der NBA weist Holmes derzeit einen Punkteschnitt von 13,3 pro Partie auf.

Dies stellt seinen klar besten Saisonwert in seiner bisherigen Karriere dar, wobei angemerkt werden muss, dass sich seine Spielzeiten bei den Kings im Vergleich zu seinen vorherigen Stationen in Phoenix und Philadelphia deutlich nach oben entwickelt haben. Knapp 30 Minuten gewährt ihm Coach Luke Walton, während es beispielsweise im Vorjahr bei den Suns nur knapp 17 Minuten waren.

Zum erstem Mal ist Richaun Holmes nun ein Starter. Eine Rolle, die ihn sichtlich beflügelt. Mit einer Field Goal Quote von stolzen 66,6 Prozent ist er bis dato der treffsicherste Scorer aus dem Feld unter den Startern und Bankspielern mit relevanter Spielzeit aufseiten des Champions von 1951.
 

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne Anmeldung

Mit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+

 

United States New Orleans Pelicans – Statistik & aktuelle Form

Vier Siege am Stück vor der jüngsten Pleite gegen die Lakers stellten einen neuen Saisonrekord für die Pels dar. Das Franchise erzielte die Erfolge mit Ausnahme der schwächelnden Trail Blazers gegen starke Teams. Dank der Erfolge konnte der Titel des schwächsten Vertreters im Westen wieder an die Golden State Warriors abgegeben werden.

Eventuell ist der Aufwärtstrend auch mit der Hoffnung auf ein baldiges Debüt von Zion Williamson verknüpft. Der First Pick des letzten Draft absolvierte in dieser Woche zumindest schon einmal ein erste volles Training seit seiner schweren Knieverletzung. Noch steht jedoch nicht fest, wann das Wunderkind mit Vorschusslorbeeren bis unters Dach endlich erstmals in der NBA auflaufen kann.

In der Zwischenzeit präsentiert sich aber Lakers-Neuzugang Brandon Ingram sehr beständig. Die Rolle des besten Scorers, die Williamson noch in der Pre-Saison eingenommen hatte, ist nun bei Ingram angesiedelt. Der Small Forward weist mit 25,2 Punkten den zehntbesten Wert in der NBA auf.

Hiermit hat er seinen Karrierewert bei vergleichbaren Spielminuten um nicht weniger als rund zehn Punkte nach oben geschraubt. Bei den Steals, Blocks oder Rebounds hat der 22-Jährige ebenso zugelegt. Ein Höhepunkt seiner tollen Leistungen war das kürzliche Christmas Game bei Denver, in dem Ingram mit sieben verwandelten Dreiern einen persönlichen Bestwert aufstellte.

Als im Sommer Anthony Davies zu den Lakers getradet wurde, kam im Gegenzug nicht nur erwähnte Second-Pick des Jahres 2016, sondern unter anderem auch Lonzo Ball zu den Pels. Der gebürtige Kalifornier ist momentan nicht weniger gut aufgelegt.

Mit ebenfalls sieben erfolgreichen Dreiern im vorletzten Match gegen die Rockets, bescherte sich Ball wie kürzlich Ingram einen neuen persönlichen Rekord. Zugleich lieferte der 22-Jährige in dem Match 27 Punkte und zehn Bretter ab – jeweils Saisonrekorde für den Point Guard.

Beim anstehenden Match zwischen Sacramento und New Orleans sind die Quoten für mehr als 12,5 Zähler durch Lonzo Ball somit obendrein eine gute Idee. Betvictor offeriert sie zu 1,90. Nachdem dieser zum Saisonstart noch zwischen Starting Five und Bank rotierte, hat er sich dank seiner aufstrebenden Leistungen einen festen Platz in der Anfangsformation ergattert.

Sacramento Kings vs. New Orleans Pelicans Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Unibet Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Sacramento Kings 1.55 1.60 1.55 1.57
New Orleans Pelicans 2.60 2.40 2.35 2.40

(Wettquoten vom 04.01.2020, 09:56 Uhr)

 

United States Sacramento Kings gegen New Orleans Pelicans – Head to Head Statistik

In der abgelaufenen Spielzeit setzten sich mehrheitlich die Pelicans durch. Drei von vier Duellen gewannen sie. Für das anstehenden Game im Golden 1 Center tendieren die Sacramento gegen New Orleans Quoten dessen ungeachtet moderat in Richtung der Gastgeber aus der Pacific Division.
 

 

Sacramento Kings – New Orleans Pelicans, NBA – Tipp & Quote

Für gleich drei Spieler in der Gestalt von Ingram, Ball und Hart war das Game in der vergangenen Nacht bei den Lakers ein ganz besonderes. Immerhin waren sie bis zum Sommer noch in LA angestellt, doch wurden als Trio im Tausch für die Braue zu NOLA abgegeben.

Die Rückkehr in den Staples Center endete für die drei Spieler sowie den Rest der Mannschaft aus der Southwest Division mit einer 113:123-Pleite. Die Laune bei der Truppe von Coach Alvin Gentry ist dennoch stabil. Zuvor wurde die bisher längste Siegesserie von vier Partien bewerkstelligt und das heiß ersehnte Debüt von Zion Williamson rückt spürbar näher.

Mit dem aktuellen First Pick sollte sich die Lage des Franchise aus Lousiana noch stärker aufhellen. Die Gastgeber haben ihrerseits zuletzt eine lange Schwächephase von acht aufeinanderfolgenden Pleiten mit einem Heimsieg gegen Memphis beendet. Darüber hinaus spricht für die Hausherren, dass diese im Gegensatz zu den Pelicans kein back-to-back bestreiten müssen und frischer auflaufen.

 

Key-Facts – Sacramento Kings vs. New Orleans Pelicans Tipp

  • In der letzten Saison erzielten die Kings nur einen Sieg bei dieser Paarung (1-3)
  • Gäste bestreiten ein back-to-back
  • Kings stoppten zuletzt mit einem Sieg gegen Memphis eine Serie von acht Niederlagen

 

Der Sacramento gegen New Orleans Tipp zielt in diesem Zusammenhang auf einen erneut starken Auftritt von Richaun Holmes mit wenigstens 15 Zählern ab. Durch die Verletzung von Marvin Bagley ist der 26-Jährige auf der Vier gesetzt und nutzt die Gunst der Stunde. Stattliche 18,4 Punkte lieferte Holmes in der Rückschau auf die letzten fünf Partien ab. Damit agiert der ehemalige Suns-Spieler klar über seinem Saisonwert von 13,3.

Nachdem er im Frühjahr des letzten Jahres noch mit Schlagzeilen außerhalb des Courts aufwartete, als Holmes gemeinsam mit dem früheren Nets-Profi James Webb III wegen des Besitzes von Marihuana verhaftete wurde, konzentriert sich der aus Illinois stammende Basketballer nun offensichtlich wieder vollkommen auf das sportliche Geschehen.

Beim Buchmacher Betvcictor lassen sich Sacramento Kings gegen New Orleans Pelicans Wettquoten von 1,80 für die Prognose anspielen.

Tipp: Richaun Holmes over 14 Punkte  

Hier bei Betvictor auf Richaun Holmes > 14 Zähler wetten