Roger Federer – Rafael Nadal, Tipp, Prognose & Quoten – French Open 2019

Giganten-Duell: Klappe, die 39. - Action!

/
Rafael Nadal (Spanien)
Rafael Nadal (Spanien) © GEPA pictur

Match: SwitzerlandRoger FedererSpain Rafael Nadal
Tipp: Nadal gewinnt 3:1
Turnier: French Open 2019
Datum: 07.06.2019
Uhrzeit: ab 14:00 Uhr
Wettquote: 3.80* (Stand: 06.06.2019, 06:49)
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 4 Units

Hier bei Bwin auf Nadal 3:1 wetten

Es gibt kaum ein Ereignis, auf das die Sportwelt so sehr entgegenfiebert, wie das Duell am Freitag bei den French Open zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Die beiden lebenden Legenden, die seit über einem Jahrzehnt ihre Sportart prägen wie kaum ein anderer, stehen sich im Halbfinale von Roland Garros zum 39. Mal gegenüber. Da das letzte Match schon zwei Jahre her ist (damals siegte Federer in Shanghai auf Hartplatz) erlebt der Klassiker Federer vs. Nadal eine kleine Renaissance. Vor diesem packenden Duell wird viel geschrieben. Auch beide Akteure machten auf der Pressekonferenz keinen Hehl daraus, wie sehr sie sich auf das Spiel freuen. Jeder Zuschauer am Freitag auf dem Court Philippe Chatrier darf sich glücklich schätzen, zwei Giganten in einem ihrer vielleicht letzten Vergleiche erleben zu dürfen. So groß die Vorfreude ist, so eindeutig ist auch die Ausgangslage. Wenn es nämlich zwischen den beiden Beteiligten schon fast alles gegeben hat, so gelang dem Schweizer noch nie ein Sieg gegen Nadal in dessen Wohnzimmer – bei den French Open.

Der bislang einzige Titelgewinn in der französischen Hauptstadt gelang dem Maestro im Jahr 2009, als Nadal im Viertelfinale gegen den Schweden Robin Söderling scheiterte. Dies war eine von bislang erst zwei Niederlagen von Rafa in Roland Garros. Die zweite Pleite kassierte er vor wenigen Jahren gegen Novak Djokovic. Derzeit ist er als Titelverteidiger auf dem besten Weg, seinen Triumph aus dem Vorjahr zu wiederholen. Seine Form passt und am Freitag will der Mallorquiner den vorletzten Schritt machen. Zwischen Roger Federer und Rafael Nadal kann sich eine Prognose beziehungsweise Vorschau ziehen, da es über beide Spieler so viel zu erzählen gibt.

Es gilt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, beziehungsweise auf das, was für das Duell am Freitag relevant ist, um zwischen Roger Federer und Rafael Nadal die beste Quote für einen Tipp auszuwählen. Bei einer 1,1er Quote für einen Favoritensieg des Spaniers gilt es sich zudem nach Handicaps, Over/Under-Wetten und / oder Sonderwetten umzuschauen. Um 14:00 Uhr am Freitag wird die Partie voraussichtlich starten.

Nadal ohne Satzverlust gegen den Maestro?
Ja
1.88
Nein
1.92

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 06.06.2019, 06:49 Uhr)

SwitzerlandRoger Federer – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 3.
Position in der Setzliste:3.

Es wirkt was selbstverständlich, dass Roger Federer in einem Grand Slam-Halbfinale steht. Das ist es aber überhaupt nicht. Unabhängig davon, dass diese Leistung mit 37 Jahren höchst beeindruckend ist, war ihm ein solcher Coup gerade bei den French Open nicht unbedingt zuzutrauen. 2016 musste er in Paris verletzungsbedingt zurücktreten, die beiden folgenden Jahre ließ er die gesamte Sandplatzsaison aus Kraftgründen aus. Nach vier Jahren ein solches Comeback hinzulegen – typisch Federer. In Madrid und Rom nahm er im Vorfeld an zwei Masters-Events auf der roten Asche teil. In der spanischen Hauptstadt scheiterte er nach mehreren vergebenen Matchbällen knapp an Dominic Thiem, in Rom zog er vor dem Duell mit Borna Coric zurück. Doch seine gute Form deutete der Maestro bereits an. Diese nahm er mit an die Seine. [pullquote align=“right“ cite=“Federer mit Vorfreude und Selbstvertrauen“]“Einer der Gründe, wieder auf Sand zu spielen, war es, eine Chance zu haben, gegen Rafa zu spielen. Jetzt kriege ich das Match“[/pullquote]

Vom ersten Ballwechsel an fühlte sich King Roger auf der Anlage in Paris sehr wohl. In den vier Matches gegen Lorenzo Sonego, Oscar Otte, Casper Ruud und Leonardo Mayer gab er keinen einzigen Satz ab. Erst im Viertelfinale gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka musste der Eidgenosse dann über vier Sätze gehen. In diesem Match war wieder einmal der Aufschlag ein entscheidender Unterschied. Die große Vielfalt beim Service ist ein großer Pluspunkt, weshalb Federer in diesem Match nur fünf Breakbälle verteilte, während er selbst 18 Möglichkeiten hatte, um Stan the Man den Aufschlag abzunehmen.

Wäre die Ausbeute nicht so schwach gewesen (nur zwei von diesen 18 Breakbällen wurden genutzt), dann stünde Federer womöglich noch immer ohne Satzverlust da. Aber auch so konnte er viele Kräfte sparen und wird topfit und hochmotiviert in das Duell am Freitag gegen seinen großen Widersacher gehen. Die Außenseiterrolle ist für den Schweizer zwar logischerweise ungewohnt, jedoch sicherlich kein Nachteil. Er kann völlig befreit aufspielen und in diesem Match eigentlich nur gewinnen. Es geht für Federer taktisch ganz klar darum, die Ballwechsel kurz zu halten, um der Vorhandmühle von Rafa zu entkommen. Neben seinem Aufschlag ist deshalb insbesondere ein offensiver und langer Return wichtig, um früh das Kommando in den Rallys zu übernehmen. Wenn ihm dies gelingt, dann dürfte er nicht chancenlos sein, auch wenn die meisten Matches in Paris bisher eine ganz klare Kiste waren. Zwischen Roger Federer und Rafael Nadal ist gemäß der Quote der Unterschied sehr groß, wenn man bedenkt, dass im Duell zwei der größten Sportler aller Zeiten eigentlich immer alles möglich ist. Der Value ist demnach eher auf Seiten des Underdogs aus der Schweiz zu vermuten.

Letzte Matches von Roger Federer:
04.06.2019 – Federer vs. Wawrinka 7-6, 4-6, 7-6, 6-4 (French Open)
02.06.2019 – Federer vs. Mayer 6-2, 6-3, 6-3 (French Open)
31.05.2019 – Federer vs. Ruud 6-3, 6-1, 7-6 (French Open)
29.05.2019 – Federer vs. Otte 6-4, 6-3, 6-4 (French Open)
26.05.2019 – Federer vs. Sonego 6-2, 6-4, 6-4 (French Open)

Federer vs. Nadal – Wettquoten Vergleich * – French Open 2019

Bet365 Logo Bet3000 Logo Bwin Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Bwin
Hier zu
Bet at Home
Roger Federer
1.11 1.10 1.12 1.12
Rafael Nadal
6.50 6.00 6.25 5.96

(Wettquoten vom 06.06.2019, 06:49 Uhr)

Spain Rafael Nadal – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Position in der Setzliste:2.

Rafa Nadal kämpft um seinen Platz auf dem Thron von Paris. In der französischen Hauptstadt ist der Mallorquiner zuhause. Dort hat er die größten Erfolge seiner Karriere gefeiert und sich schon elfmal zum French Open-Sieger gekürt. „El Doce“ soll diesmal hinzukommen – der zwölfte Titel. Die Vorzeichen sind – mittlerweile – sehr gut. Lange Zeit sah es in dieser Sandplatzsaison aber gar nicht so rosig aus. In Monaco, Barcelona und Madrid schied der Iberer ungewöhnlich früh gegen Fabio Fognini, Dominic Thiem und Stefanos Tsitsipas aus und verpasste drei Finals. Erst beim abschließenden Turnier in Rom fand Nadal zurück zu alter Stärke, bezwang im Endspiel Novak Djokovic und tankte so nochmal eine gehörige Portion Selbstvertrauen. In „seinem Wohnzimmer“ wirkt er bislang auch wieder unheimlich stabil und souverän. Genau wie Federer hat Rafa im gesamten Turnierverlauf erst einen Durchgang abgegeben. Gegen den Belgier David Goffin musste Nadal in der dritten Runde eine kleine Extraschicht drehen. Das Viertelfinale gegen Kei Nishikori war dann wieder eine Machtdemonstration par excellence. Mit 6:1, 6:1, 6:3 ließ er dem Japaner, immerhin die Nummer 7 der Welt, zu keinem Zeitpunkt auch nur den Hauch einer Chance.

Die Grundschläge funktionierten mit dem enormen Topspin fast perfekt und damit hat er schon den ein oder anderen Gegner überrollt. Hinzu kommt die gute Beinarbeit und Defensivstärke, weshalb Nadal sogar, wenn der erste Aufschlag von Nishikori im Feld landete, mit über 50% den Punkt gewann. Eine ähnliche Returnstärke benötigt er auch im Semifinale gegen Federer, um dessen größte Waffe zu entschärfen. Genau wie es aus Sicht des Schweizers wichtig ist, die Ballwechsel kurz zu halten und offensiv zu agieren, wird Rafa versuchen, stets in die Rally zu finden, um dann mit seiner dominanten Vorhand das Kommando zu übernehmen. [pullquote align=“right“ cite=“Nadal über seinen Gegner und guten Freund“]“Dass es jetzt gegen Roger geht, ist etwas ganz Besonderes. Wir haben die wichtigsten Momente unserer Karriere gemeinsam auf dem Platz verbracht“[/pullquote]

Genau dies wird entscheiden, wer in diesem Match die Oberhand behält beziehungsweise ob der Maestro zumindest dagegenhalten kann. Beim Duell Federer vs. Nadal lässt die Quote für einen Tipp auf den Spanier vermuten, dass King Roger kaum eine Chance hat. Obwohl die Außenseiterrolle klar ist, erscheint diese Einschätzung ein wenig überzogen, schließlich konnte der 37-Jährige auch auf Sand im Verlauf seiner Karriere schon den Mallorquiner besiegen.

Letzte Matches von Rafael Nadal:
04.06.2019 – Nadal vs. Nishikori 6-1, 6-1, 6-3 (French Open)
02.06.2019 – Nadal vs. Londero 6-2, 6-3, 6-3 (French Open)
31.05.2019 – Nadal vs. Goffin 6-1, 6-3, 4-6, 6-3 (French Open)
29.05.2019 – Nadal vs. Maden 6-1, 6-2, 6-4 (French Open)
27.05.2019 – Nadal vs. Hanfmann 6-2, 6-1, 6-3 (French Open)

Interwetten Bonus
Bei Interwetten auf die French Open wetten

Federer gegen Nadal – Head to Head Statistik

Es gibt zahllose Matches, über die stundenlang berichtet werden könnte. Hervorgehoben wird bei diesem Duell der Giganten häufig das Endspiel von Wimbledon im Jahr 2008, indem sich Rafael Nadal mit 9:7 im fünften Satz bei einkehrender Dunkelheit und nach fast fünf Stunden Spielzeit den Titel auf dem heiligen Rasen sicherte. Ebenfalls beeindruckend waren die beiden Siege des Schweizers auf Sand im Jahr 2007 in Hamburg und 2009 in Madrid, mit denen er jeweils eine lange Siegesserie von Rafa auf der roten Asche beendete. In der Gesamtbilanz führt der Spanier, auch und vor allem da viele Matches auf Sand ausgetragen wurden, mit 23:15.

13 von 15 Partien auf dem langsamsten aller Beläge konnte Nadal für sich entscheiden. Zudem behielt er in allen vier Begegnungen in Paris die Oberhand. Zuletzt standen sich die Akteure 2013 in Rom auf Asche gegenüber und der Spanier siegte klar und deutlich mit 6:1, 6:3. Seitdem gab es keinen Vergleich mehr auf Sand, da sich Federer auf der roten Asche in den vergangenen Jahren rar machte. Das letzte Match überhaupt fand im Jahr 2017 in Shanghai statt. Damals gewann King Roger auf Hartplatz das Finale mit 6:4, 6:3. Am Freitag ist es nun Zeit für das 39. Match dieses epischen Klassikers.
 

Erreicht Thiem sein zweites Grand Slam Finale in Paris?
Thiem vs. Djokovic, French Open 2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Roger Federer – Rafael Nadal, French Open 2019 – Tipp & Quote

Zwischen Roger Federer und Rafael Nadal kann eine Analyse noch so ausführlich und detailliert sein. Am Ende stehen sich immer noch zwei der größten Sportler aller Zeiten gegenüber, welche die meiste Zeit ihrer Karriere gemeinsam auf dem Platz verbracht haben und sich in- und auswendig kennen. In einem solchen Spiel erscheint einfach alles möglich zu sein, weshalb die sehr klare Favoritenstellung des Titelverteidigers aus Spanien zumindest angezweifelt werden muss. Natürlich hat Nadal auf Sand gegenüber seinem Rivalen klare Vorteile, doch dieser präsentierte sich in Paris bislang in Bestform. Beide Akteure mussten erst einen Satz abgeben und gehen hochmotiviert sowie topfit in das Match am Freitag. Der Value ist wenn überhaupt in der hohen Quote des Schweizers zu finden. Jedoch wäre zwischen Roger Federer und Rafael Nadal ein Tipp auf den Maestro mit viel Risiko verbunden. Eine gute Alternative ist deshalb der Ergebnistipp 3:1 für Nadal.

Key-Facts – Roger Federer vs. Rafael Nadal Tipp

  • In 23 der bisherigen 38 Duelle setzte sich Nadal durch
  • Nadal strebt bei den French Open seinem 12. Titel entgegen, während für Federer nach vier Jahrern Abstinenz in Paris schon das Halbfinale ein Erfolg ist
  • Der bisher letzte Vergleich der beiden Legenden fand 2017 in Shanghai statt – Federer siegte klar in zwei Sätzen

Ein Satzgewinn ist der Nummer 3 der Welt gegen die Nummer 2 auf alle Fälle zuzutrauen. Allein sein starker Aufschlag kann dafür sorgen, dass sich Federer einen Durchgang im Tiebreak sichert. Auf die Matchdauer betrachtet hat dann aber natürlich der Mallorquiner die besseren Karten in der Hand. 13 von 15 Matches auf Sand hat Nadal gegen seinen Erzrivalen gewonnen und darunter auch alle vier bisherigen Matches bei den French Open. Von den sieben ausgetragenen Duellen im Best of five-Modus auf der roten Asche endeten fünf mit 3:1 für den spanischen Sandplatzkönig. Ein sehr gutes Indiz, weshalb dieser Tipp auch am Freitag die beste Empfehlung ist. Der Einsatz ist mit vier Units treffend gewählt.

Tipp: Nadal gewinnt 3:1

Hier bei Bwin auf Nadal 3:1 wetten