Real Madrid – AS Rom, Tipp: Real Madrid AHC -1,5 – 19.09.2018

Real Madrid peilt vierten Titelgewinn in Folge an!

/
Eusebio di Francesco (AS Rom)
Eusebio di Francesco (AS Rom) © GEPA

Spiel: Spain Real MadridItaly AS Rom
Tipp: Sieg Real Madrid ( -1,5 )
Wettbewerb: Champions League
Endergebnis: 3:0
Datum: 19.09.2018
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Wettquote: 1.99* (Stand: 18.09.2018, 12:01)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 Units

Bei Bet365 auf die Champions League wetten!

Am Mittwoch beginnt für Real Madrid der Start zur erneuten Titelverteidigung. Der Gegner lautet AS Rom, welcher im Vorjahr auf kuriose Art und Weise in einem denkwürdigen Rückspiel den FC Barcelona aus dem Turnier schmiss. Wir dürfen uns also auf einen wahren Leckerbissen freuen.

Dass Real Madrid gegen den AS Rom schon im ersten Spiel die Weichen Richtung Gruppensieg stellt, sehen die Buchmacher als sehr wahrscheinlich an. Für einen Heimsieg gibt es nur eine Quote von ungefähr 1,36. Wer an ein Unentschieden glaubt, bekommt Wettquoten von 5,75 angeboten. Für einen Real Madrid – AS Rom Tipp auf den Außenseiter aus Italien bekommt man auf dem Wettmarkt eine Quote von durchschnittlich 8,50.

 

Formcheck Real Madrid

Real Madrid startete sehr ordentlich in La Liga. Mit drei Auftaktsiegen spielten sie sich auf Platz zwei der Tabelle. Lediglich der FC Barcelona konnte aufgrund der besseren Torbilanz noch vor ihnen Platz nehmen. Am vierten Spieltag kam dann der erste Dämpfer. Nur ein 1:1 gegen Athletic Bilbao sprang am Ende heraus. Einen Rückstand aus der 32. Minute glich Isco in der 63. Minute aus. Für mehr reichte es dann trotz Feldüberlegenheit nicht mehr.

In der letzten Saison belegten sie in der Heimtabelle nur den vierten Platz. Nur zwölf von 19 Spielen konnten im Bernabeu Stadion gewonnen werden. Aber auch insgesamt war die letzte Saison die schlechteste Spielzeit seit 2005 / 2006. Hier wurde letztmalig ein Wert von unter 76 Punkten erzielt. Lediglich das sehr gute Abschneiden in der Königsklasse rettet wohl Zinedine Zidane zeitweise den Job.

Interessant zu beobachten war zuletzt die Transferpolitik der Königlichen. Insgesamt 100 Mio. Euro wurden in zumeist junge Talente investiert. Die traurige Wahrheit: Keine einzige Spielminute steht auf deren Konto. Vinicius Junior, Alvaro Odrizola und Mariano Diaz stehen ihren Konkurrenten nach und konnten sich unter Lopetegui noch nicht beweisen. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass sich dies auch nicht gegen den AS Rom ändern wird. In den letzten zehn Champions League Spielen von Real Madrid fielen stets mehr als zwei Tore. Dass dies gegen Rom trotz des Abgangs von Ronaldo der Fall sein könnte, ist durchaus wahrscheinlich. Bale, Benzema und Co. arbeiten derzeit gut zusammen und kompensieren diesen Wegfall bisher überraschend gut. Dass Real Madrid gegen AS Rom laut den Wettquoten der Buchmacher für Wetten auf den Sieg der klare Favorit ist, dürfte also keine Überraschung sein.

Formcheck AS Rom

Der letztjährige Halbfinalist der Champions League startete eher schlecht in die Serie A. Am ersten Spieltag gelang ihnen der bisher einzige Saisonsieg beim FC Turin. Anschließend spielten sie zweimal Unentschieden (3:3 gegen Atalanta Bergamo und 2:2 gegen Chievo Verona). Dem gegenüber steht eine Niederlage im San Siro gegen den AC Milan (1:2). Damit stehen sie nach vier Spieltagen auf Platz neun der Tabelle bei einer Torbilanz von 7:7.

In Madrid kann sich der AS Rom eventuell etwas ausrechnen. „La Lupa“ siegte im letzten Jahr insgesamt zwölfmal in fremden Stadien und stellte somit die drittbeste Auswärtsmannschaft. Zusätzlich bekamen sie die wenigsten Auswärtsgegentore (9 Stück in 19 Spielen). Wo die Reise in diesem Jahr für die Roma hingehen wird, ist derzeit unklar. Nach dem Abgang von Keeper Alisson Richtung Liverpool scheint die Defensive derzeit etwas geschwächt. Das Auftaktspiel gegen den FC Turin einmal weggelassen, kassierten sie in jedem weiteren Spiel stets zwei oder mehr Gegentore.

Startet der Titelverteidiger souverän in die Königsklasse?
Real Madrid vs. AS Rom, 19.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Real Madrid – AS Rom, Tipp & Fazit – 19.09.2018

Real Madrid ist derzeit besser in Form. Sie verfügen über die besseren Einzelspieler und konnten in dieser Saison bisher jedes Heimspiel gewinnen. Es sprechen also viele Fakten für den Titelverteidiger. Doch sehen dies auch die Buchmacher und setzen eine dementsprechend tiefe Quote an. Die Frage, die wir uns nun stellen müssen, ist, um wie viel besser oder schlechter die jeweiligen Mannschaften in Bezug auf die bisher gezeigten Ergebnisse sind. Schließlich sind sie es, die die Basis der Buchmacher bilden. Zusätzlich ist ein Blick auf die öffentliche Meinung wichtig, um den Quotenverlauf zu verstehen. Seit Herausgabe der Wettquoten sind diese stark aufseiten der Blancos gefallen. Dies ist wohl dem Umstand geschuldet, dass Rom einen relativ schlechten Saisonstart hingelegt hat.

 

Key-Facts – Real Madrid vs. AS Rom Tipp

  • Wettbewerbsübergreifend konnte Real Madrid die letzten drei Spiele gegen Rom gewinnen.
  • Aufgrund der vielen Tore der beiden Teams aus den letzten Spielen spricht viel für ein torreiches Match.
  • Beide Trainer können weitestgehend ihre Stammformation auflaufen lassen. Lediglich Eusebio Di Francesco muss auf seine Offensivkraft Javier Pastore (drei Spiele, ein Tor) verzichten.

 

Viel wichtiger ist demnach, die tatsächlichen Leistungen zu verfolgen und die Ergebnisse ein wenig außen vor zu lassen. Bei näherer Betrachtung fällt tatsächlich auf, dass Rom in diesem Jahr einen sehr lahmen, zweikampfschwachen Fußball spielt. Wir halten den Quotenverlauf daher für gerechtfertigt. AS Rom wird in der derzeitigen Verfassung bei heimstarken Madridern wohl zu unterlegen sein. Da ein Tipp im 1X2 Segment bei der Begegnung zwischen Real Madrid und AS Rom zu geringe Wettquoten aufweist, wetten wir, dass Real mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen wird. Unser Fazit lautet daher: Real Madrid – AS Rom, Tipp: Real Madrid -1,5 Tore. Wetten sollten bei einer Quote von 1,99 mit nicht mehr als sechs Units angespielt werden.

Zur Bet365 Website

Spain Real Madrid vs. AS Rom Italy Statistik Highlights