Phoenix Suns vs. Orlando Magic Tipp, Prognose & Quoten 10.01.2020 – NBA

Devin Booker weiter auf Rekordjagd?

/
Booker (Phoenix Suns)
Booker (Phoenix Suns) © imago images
Spiel: Phoenix Suns - Orlando Magic
Tipp: D. Booker > 26,5 Punkte
Quote: 1.8 (Stand: 10.01.2020, 00:06)
Wettbewerb: NBA
Datum: 11.01.2020, 03:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 5 / 10

Mit den Phoenix Suns und mit Orlando Magic treffen zwei unsichere Kantonisten aufeinander. Die Hausherren erzielten lediglich drei Siege in den letzten zehn Spielen und Orlando muss seit der vergangenen Woche auf Jonathan Isaac verzichten. Der Power Forward spielte bis zu seiner Knieverletzung eine tolle Saison.

Speziell seine Defensivarbeit war herausragend. Doch nun muss Magic gleich etliche Wochen ohne den gebürtigen New Yorker auskommen. Ein echter Favorit lässt sich für das anstehende Match zwischen Phoenix und Orlando nicht ausmachen. Die recht engen Quoten spiegeln dieses Urteil wider.

Der Suns gegen Magic Tipp umfasst statt einer Siegwette wenigstens 27 Zähler durch Devin Booker. Der Shooting Guard aufseiten der Suns ist in diesen Tagen kaum zu stoppen. Abzulesen an einer Ausbeute von knapp 35 Punkten in den letzten sieben Partien! On top haben die Gäste wie erwähnt einen schweren personellen Ausfall, der vor allem die Defensive schwächt. Tip-Off ist um 03:00 Uhr am 11. Januar.

Die Phoenix gegen Orlando Prognose für einen weiteren Gala-Auftritt des jüngsten Spielers der NBA-Geschichte mit über 60 Punkten in einem Game ist mit fünf Units verknüpft.

Unser Value Tipp:
N. Vucevic > 21 Punkte
1.83

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 10.01.2020, 08:58 Uhr)

United States Phoenix Suns – Statistik & aktuelle Form

Obgleich es derzeit nur für den viertletzten Platz in der Western Conference für Phoenix reicht – zumindest weist die Offensive eine starke Bilanz auf: Mit 114,2 Punkten nimmt sie in dieser Wertung des sechsten Platz in der NBA ein – noch vor Hochkarätern wie den Lakers oder Celtics. Der entscheidende Faktor in diesem Zusammenhang ist Devin Booker.

Der Shooting Guard ist bestens aufgelegt. So stellte „Book“ bei der Pleite gegen Memphis am vergangenen Sonntag einen neuen Franchise-Bestwert dank seines sechsten Spiels hintereinander mit mindestens 30 Punkten auf.

Hiermit löste der achtbeste Scorer der laufenden Spielzeit in der NBA die bisherigen prominenten Rekordhalter in der Gestalt von Charles Barkley und Charlie Scott ab. Mittlerweile steht die Serie sogar bei sieben Partien, denn bei der jüngsten Pleite in Sacramento erzielte Booker abermals stolze 34 Punkte.

Das Problem ist jedoch aus Sicht von Phoenix, dass der knapp zwei Meter große Guard zu oft auf sich allein gestellt ist, weshalb selbst seine stabilen Leistungen die zahlreichen Niederlagen nicht verhindern können. Zuletzt fielen unter anderem die Auftritte des Neuzugangs Ricky Rubio in der Offensive ab.

Der 29-Jährige schlug sich aber zuvor auch mit Hüftbeschwerden herum, weshalb er körperlich nicht komplett fit wirkte. Darüber hinaus muss Coach Monty Williams weiterhin auf Frank Kaminski wegen einer Knieverletzung verzichten. Im ohnehin qualitativ dünn besetzten Kader ist der Ausfall des Power Forward eine echte Schwächung.

Wetten ohne Anmeldung bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne AnmeldungMit BankID registrieren & wetten
AGB gelten | 18+ 

United States Orlando Magic – Statistik & aktuelle Form

Orlando spielt schon seit Ende November ohne seinen Neuzugang Al-Farouk Aminu, der im Sommer aus Portland kam. Am vergangenen Dienstag unterzog sich der 29-Jährige einer Knieoperation, weshalb eine baldige Rückkehr nicht möglich ist. Der Ausfall des Combo Forward wurde aber bislang recht gut weggesteckt.

Doch das Verletzungspech bei der Truppe von Headcoach Steve Clifford hat nun in der Gestalt von John Isaac wieder zugeschlagen. Mit knapp sieben Rebounds, stattlichen 2,4 Blocks und 1,6 Steals wies der 22-Jährige, der schon in seiner ersten Spielzeit vor zwei Jahren durch eine Verletzung einen großen Teil der Spiele verpasste, sehr gute Werte auf.

Bezüglich der Aufgaben in der Defensive hinterlässt Isaac fraglos eine riesige Lücke. Bei den Gästen aus dem Sonnenstaat könnte sich damit neben der Offensive die nächste Baustelle aufgetan haben. Mit durchschnittlich 103,7 Punkten pro Partie – dem schlechtesten Wert in der NBA – war diese bisher das vorherrschende Manko.

Kein einziger Spieler des Kaders weist einen Wert von mindestens 20 Punkten pro Game auf. Alleinig Nikola Vucevic lässt sich aus der Kritik herausnehmen. Der Montenegriner lieferte in den letzten 13 Partien nach seinem Comeback im Dezember sieben Double-Double ab und weist einen durchschnittlichen Scoring-Wert von 20,15 Punkten auf.

Dieser liegt mehr als vier Punkte über seinem Karriereschnitt und rund 1,5 Zähler über seiner saisonalen Ausbeute. Beim jüngsten Sieg in Washington kratzte er mit 29 Punkten sogar an der 30er-Marke – höchste Ausbeute aller Spieler auf dem Court. Hiermit wird klar, dass Vucevic aus seiner Verletzungspause besonders stark zurückgekehrt ist.

Bei Phoenix gegen Orlando sind daher die Quoten für mehr als 21 Punkte durch den besten Scorer der Gäste zusätzlich überlegenswert. Der Wettanbieter Betvictor offeriert sie zu einer 1,83.

Phoenix Suns vs. Orlando Magic Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Betway Logo Betsson Logo Interwetten Logo Betvictor Logo
Hier zu
Betway
Hier zu
Betsson
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betvictor
Phoenix Suns 1.80 1.78 1.75 1.75
Orlando Magic 2.05 2.05 2.05 2.05

(Wettquoten vom 09.01.2020, 22:41 Uhr)

 

United States Phoenix Suns gegen Orlando Magic – Head to Head Statistik

Die Partie in der Talking Stick Resort Arena ist bereits das zweite Saisonduell zwischen den Basketballern aus dem “Valley” und ihrem Pendant aus Florida. Das erste Aufeinandertreffen fand Anfang des letzten Monats statt und endete mit einem 128:114-Sieg von Magic, obwohl diese ohne den erwähnt starken Vucevic aufliefen.

Die Heimstatistik der Suns fällt zudem bei dieser Paarung in der jüngeren Vergangenheit ebenfalls zugunsten des Achten der Tabelle im Osten aus. So setzte sich das Franchise aus der Southeast Division in den letzten vier Gastspielen stolze drei Mal durch. Für das anstehende Game zwischen Phoenix und Orlando fallen die Quoten dennoch knapp zugunsten der Hausherren  aus.

 

Phoenix Suns – Orlando Magic, NBA – Tipp & Quote

Das Game im “Purple Place” wird hart umkämpft sein. Die Teams bewegen sich spielerisch auf einem ähnlichen Niveau. Kleinigkeiten und die bessere Tagesform werden über den Sieg entscheiden. Auf einen Heimvorteil kann man in Arizona schon einmal nicht zählen, da lediglich sieben von 20 Heimspielen siegreich endeten.

In der Rückschau auf die jüngsten zehn Partien vor eigener Kulisse wurde lediglich gegen die chronisch schwachen Knicks sowie Minnesota ein Erfolg geholt. Andererseits zeichnet sich Orlando nicht durch eine ausgeprägte Auswärtsstärke aus. Knapp 30 Prozent an gewonnenen Gastspielen stellen ebenso keinen guten Wert dar.

Zwar wurde das letzte Auswärtsspiel gewonnen, doch der Gegner waren lediglich die momentan personell arg dezimierten Wizards aus Washington. Zuvor setzte es vier Pleiten, wobei die Gegnerschaft allerdings mit Teams wie Denver oder den überragenden Bucks wiederum sehr schwer ausfiel.

 

Key-Facts – Phoenix Suns vs. Orlando Magic Tipp

  • Das erste Saisonduell vor gut fünf Wochen gewann Magic zu Hause – 14 Punkte Vorsprung
  • Orlando siegte bis dato nur in fünf von 17 Gastspielen
  • Gäste weisen die schlechteste Offensive und beste Defensive in der NBA auf
  • Devin Booker scorte zuletzt siebenmal über 30 Punkte – neuer Franchise-Rekord

 

Durch den Ausfall von John Isaak, den bislang besten Defensivspieler aufseiten der Gäste, hat sich die Lage ferner verschlechtert. Die personellen Probleme in der bislang sichersten Defensive in der NBA könnten vor allem Devin Booker in die begnadeten Hände spielen. Der Shooting Guard der Gastgeber ist momentan überaus treffsicher auf dem Court unterwegs.

So hat der aus Michigan stammende Ausnahmespieler seine Scoring-Werte zuletzt noch einmal deutlich nach oben geschraubt. Aus diesem Grund umfasst der Phoenix Suns gegen Orlando Magic Tipp mindestens 27 Punkte durch den 23-Jährigen. Eine Grenze, die er in den letzten sieben Spielen stets übertraf!

Bei Betvictor werden Suns gegen Magic Wettquoten von 1,80 für die Prognose zur Verfügung gestellt.

Tipp: D. Booker > 26,5 Punkte 

Hier bei Betvictor auf D. Booker > 26,5 Punkte wetten