Philipp Kohlschreiber – Nick Kyrgios, Tipp & Quote – Indian Wells 2019

Kann Nick Kyrgios nach dem Acapulco-Sieg nachlegen?

/
Nick Kyrgios (Australien)
Nick Kyrgios (Australien) © GEPA pic

Match: Germany Philipp KohlschreiberAustralia Nick Kyrgios
Tipp: 2 – [Endergebnis: 6:4 und 6:4]
Turnier: Indian Wells 2019
Datum: 09.03.2019
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.47* (Stand: 08.03.2019, 10:42)
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 7 Units

Hier bei Bethard auf Kyrgios wetten

Zum bereits 44. Mal in der Geschichte findet das Herreneinzel bei den Indian Wells Masters statt. Das aus Gründen des Sponsorings auch in diesem Jahr als BNP Paribas Open bekannte Turnier ist dabei abermals das erste Masters-Turnier der Tennis-Saison der Herren und als solches das erste Major-Turnier seit den Australian Open. Kein Wunder also, dass praktisch alles in Kalifornien vertreten ist, was Rang und Namen hat – darunter nicht nur Vorjahresviertelfinalist Philipp Kohlschreiber, sondern auch der frischgebackene Acapulco-Champion Nick Kyrgios, der dieser Tage einen richtig starken Lauf mit zuletzt drei Siegen über amtierende Top 10 Spieler hatte.

Dennoch war das australische „enfant terrible“ in der Vergangenheit stets dafür bekannt, nach einem starken Turnier einen lustlosen und unmotivierten Auftritt in der darauffolgenden Woche hinzulegen. Kurz das Startgeld kassiert und ab in die Pause. Für dieses Verhalten hat er vor zweieinhalb Jahren erst eine halbjährige Sperre seitens der ATP erhalten, die nur deshalb so stark gekürzt wurde, damit er am Grand Slam Turnier in seinem Heimatland teilnehmen konnte, weil er sich in sportpsychologische Behandlung begab. Ob es eine nachhaltige Besserung gab? Das könnte unter anderem auch dieses Zweitrundenmatch ans Licht bringen, in dem bei Kohlschreiber gegen Kyrgios der Tipp auf das Weiterkommen des Australiers unter normalen Umständen eine recht sichere Bank wäre. Wäre da eben nicht sein Hang zum Abschenken von Spielen. Aber: Bei Kohlschreiber gegen Kyrgios ist die Quote für den Sieg des Deutschen insgesamt dann doch zu gering, um auf diese Eventualität zu spekulieren.

Kohlschreiber vs. Kyrgios – Wettquoten Vergleich * – Indian Wells 2019

Bet365 Logo 888 Sport Logo Sportingbet Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Sportingbet
Hier zu
Bethard
Philipp Kohlschreiber
2.75 2.75 2.75 2.85
Nick Kyrgios
1.40 1.45 1.44 1.47

(Wettquoten vom 08.03.2019, 10:42 Uhr)

Germany Philipp Kohlschreiber – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 39.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Der 35-jährige Deutsche Philipp Kohlschreiber hat zwar erst im letzten Frühjahr in Indian Wells etwas überraschend nach Siegen über unter anderem Marin Cilic das Viertelfinale erreicht und stand damit erstmals seit 2010 wieder auf Masters-Niveau in der Runde der besten acht Athleten. Insgesamt betrachtet war sein Vorjahr allerdings alles andere als stark bei einer gesamten Jahresbilanz von 24 Siegen gegenüber 24 Niederlagen – eine Siegquote von nur 50% und damit der schlechteste Wert seit 2005.

Umso mehr hatte der Wahlösterreicher, der seit geraumer Zeit in Kitzbühel in der Alpenrepublik lebt, sich für die Saison 2019 vorgenommen. Und bislang muss konstatiert werden, dass kein allzu großer Fortschritt erkennbar ist. So mag seine Jahresbilanz 2019 nach dem zugegebenermaßen eindrucksvollen 2:0-Auftaktsieg über Pierre-Hugues Herbert zwar kurzzeitig positiv sein bei sieben Siegen gegenüber sechs Niederlagen. Unter den sieben Siegen fand sich bislang allerdings kaum ein respektabler Gegner. Mit Zhe Li bei den Australian Open (ATP 261) sowie den ungarischen Underdogs Zsombor Piros (ATP 371) und David Szintal (zum Zeitpunkt des Spiels noch ohne Rang) besiegte er gleich drei Spieler, die außerhalb der aktuellen Top 250 der Welt standen, wobei er in zwei dieser drei Fälle sogar einen Satz abgeben musste. Zwar konnte er in Dubai dem späteren Gesamtsieger Roger Federer etwas überraschend im ersten Match einen Satz abringen, wirklich viel Hoffnung darauf, dass Kohli noch einmal einen ähnlichen Lauf in Indian Wells wie im Vorjahr hinlegt, dürfte allerdings nicht bestehen. Selbst, wenn er entgegen aller Erwartungen die Hürde Nick Kyrgios nehmen würde, ginge es anschließend nämlich dank unglücklicher Auslosung gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic.

Letzte Matches von Philipp Kohlschreiber:
07.03.2019 – Kohlschreiber vs. Herbert 6-4, 6-0 (Indian Wells)
25.02.2019 – Federer vs. Kohlschreiber 6-4, 3-6, 6-1 (Dubai)
12.02.2019 – Raonic vs. Kohlschreiber 7-6, 7-5 (Rotterdam)
06.02.2019 – Albot vs. Kohlschreiber 6-4, 6-3 (Montpellier)
02.02.2019 – Kohlschreiber vs. Szintai 6-7, 6-3, 0-5 (Davis Cup)

 

 

Australia Nick Kyrgios – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 33.
Position in der Setzliste: 31.

Einmal mehr hat sich der 23-jährige Australier Nick Kyrgios in aller Form den Respekt der gesamten ATP World Tour zurückerobert. Zwar gab es vom  Superstar Rafael Nadal auch reichlich kritische Worte, da der Stier von Manacor es sich nicht nehmen ließ, nach seiner Niederlage die oftmals nicht allzu professionelle Einstellung seines Gegenübers anzusprechen, der sich nicht nur gerne mal mit dem Publikum, sondern oftmals auch verbal sehr deutlich mit seinen Gegenspielern anlegt. Dennoch standen am Ende fünf Siege des „enfant terribles“ über respektable Spieler wie Andreas Seppi, Rafael Nadal, Stan Wawrinka, John Isner und Alexander Zverev zu Buche. In der Summe eben fünf Gegner, die nur ein absoluter Topspieler an fünf aufeinanderfolgenden Tagen bezwingen kann.

Und eben jener Topspieler hätte aus Nick Kyrgios schon längst werden können, wenn der einstige Juniorenchampion der Australian Open (2013) nicht immer wieder mit seinen Kapriolen für negative Schlagzeilen sorgen würde. Zuletzt wurde er bei den Queen’s Club Championships 2018 für eine obszöne Geste in seinem Halbfinalspiel gegen Marin Cilic mit einer weiteren empfindlichen Geldstrafe versehen. Zeit also, dass der Spieler, der an guten Tagen jeden Gegner besiegen kann, endlich erwachsen wird. So prophezeiten ihm schon so manche Experten, dass er das Potenzial habe, nicht nur Grand Slam Champion zu werden, sondern Platz eins der ATP Weltrangliste zu erklimmen. Dem steht allerdings gegenüber, dass er auch in diesem Jahr wieder einmal in der ersten Runde der Australian Open patzte und unter seinen erst fünf Einzeltiteln in der ATP World Tour noch nicht ein einziger Major-Titel zu finden ist. Vielleicht ja nun in Indian Wells? Zumindest berücksichtigt bei Kohlschreiber gegen Kyrgios die Quote durchaus die Eventualität, dass sich das „enfant terrible“ nach der anstrengende Woche in Acapulco angesichts des drohenden Drittrundenspiels gegen Novak Djokovic bereits in diesem Auftaktspiel gegen Philipp Kohlschreiber mal wieder von seiner unmotivierten Seite zeigt und das Match in den Sand setzt. Bleibt nur zu hoffen, dass der Australier seine Kritiker in diesem Punkt Lügen strafen kann.

Letzte Matches von Nick Kyrgios:
03.03.2019 – Kyrgios vs. Zverev 6-3, 6-4 (Acapulco)
02.03.2019 – Kyrgios vs. Isner 7-5, 5-7, 7-6 (Acapulco)
01.03.2019 – Kyrgios vs. Wawrinka 7-5, 6-7, 6-4 (Acapulco)
28.02.2019 – Kyrgios vs. Nadal 3-6, 7-6, 7-6 (Acapulco)
27.02.2019 – Kyrgios vs. Seppi 6-3, 7-5 (Acapulco)

 

Zverev-Revanche für seinen Bruder Mischa?
A. Zverev vs. M. Klizan, 09.03.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Kohlschreiber gegen Kyrgios – Head to Head Statistik

Erst ein Aufeinandertreffen hat es zwischen Philipp Kohlschreiber und Nick Kyrgios gegeben. Dieses geht auf die erste Runde der French Open 2017 zurück, als der Australier sich in drei Sätzen mit 6:3, 7:6 und 6:3 weitestgehend deutlich durchsetzen konnte. Ein Match, das bei Kohlschreiber gegen Kyrgios für den Tipp zu ihrem zweiten Duell allerdings nicht allzu viel Gewicht hat. Nun stehen sich beide Athleten schließlich erstmals in ihren Karrieren auf einem Hartplatz gegenüber.

Augen auf bei der Wahl des Wettanbieters bei Tennis Wetten
Die verschieden Walkover-Regelungen im Tennis

 

Philipp Kohlschreiber – Nick Kyrgios, Indian Wells 2019 – Tipp & Quote

Der deutsche Routinier geht mit dem minimalen Vorteil in dieses Zweitrundenmatch, dass er sich im kalifornischen Indian Wells Tennis Garden bereits  beim glatten 2:0-Auftaktsieg über Pierre-Hugues Herbert akklimatisieren konnte, während Nick Kyrgios als 31. der Setzliste bei diesem Major von einem Freilos profitierte. Hinzu kommt, dass Kohli bereits vor einem Jahr einen tollen Lauf bei den BNP Paribas Open hatte. Dann hört es allerdings auch schon auf. Alle weiteren Faktoren sprechen glasklar für den frischgebackenen Acapulco-Gesamtsieger aus Down Under, der zwar hier und da bei phlegmatischen Auftritten auch mal gegen vermeintliche Außenseiter verliert, aber grundsätzlich das Zeug dazu hat, jeden Spieler der ATP World Tour zu schlagen, was er auch schon entsprechend oft unter Beweis gestellt hat.

 

Key-Facts – Philipp Kohlschreiber vs. Nick Kyrgios Tipp

  • Nick Kyrgios holte sich mit unter anderem drei Siegen gegen aktuelle Top-10-Spieler in Acapulco am vergangenen Wochenende den fünften Einzeltitel
  • Philipp Kohlschreiber stand vor einem Jahr in Indian Wells erstmals im Viertelfinale
  • Das bislang einzige Duell beider Athleten gewann der Australier in der ersten Runde der French Open 2017 glatt mit 3:0

 

Bei Kohlschreiber gegen Kyrgios kann ein Tipp auf den Sieg des Deutschen, der wie schon im Vorjahr auch in 2019 seiner konstant guten Form, die allerdings nur selten in seiner Karriere „Top 20“-tauglich war, etwas hinterherhinkt, nur dann gespielt werden, wenn die Vermutung getroffen wird, dass der Australier kein ernsthaftes Interesse am Masters-Turnier in Kalifornien hegt. Diese Eventualität hat zwar eine gewisse Wahrscheinlichkeit, ist allerdings in der Summe zu gering, um zur vergleichsweise geringen Quote bei Kohlschreiber gegen Kyrgios auf den Deutschen zu tippen. Wir setzen daher sieben Units auf einen Sieg des australischen „enfant terribles“.

Tipp: 2

Hier bei Bethard auf Nick Kyrgios wetten