Orlando Magic vs. Atlanta Hawks, Tipp & Quoten, 30.12.2019 – NBA

Hawks weiter im Sturzflug?

/
Collins, Young (Atlanta Hawks)
Collins, Young (Atlanta Hawks) © ima
Spiel: Orlando Magic - Atlanta Hawks
Tipp: J. Collins > 20,5
Quote: 1.85 (Stand: 30.12.2019, 10:00)
Wettbewerb: NBA
Datum: 31.12.2019, 01:00 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Orlando erwartet den Tabellenletzten im Osten aus Atlanta. Klingt einfach aus Sicht der Hausherren, doch ein komplett relaxter Spaziergang zwischen den Reusen zum Jahresende wird es für sie vielleicht nicht. Atlanta reist zwar mit Niederlagenserie von zehn Spielen an, doch seit kurzem steht mit Power Forward John Collins ein wichtiger Spieler wieder zur Verfügung.

Zuvor war der 22-Jährige für 25 Spiele gesperrt gewesen. Bei seiner Rückkehr lieferte er sofort einen tollen Auftritt gegen die Cleveland Cavaliers ab. Nicht weniger als ein Double-Double mit 27 Punkten und zehn Rebounds verbuchte Collins bei seinem Comeback.

Gemeinsam mit dem ohnehin beständig stark aufspielenden Trae Young sind die Falken somit in der Offensive nicht mehr so flügellahm wie zuvor. Allerdings ist nun der Einsatz des letztgenannten Point Guard aufgrund einer Blessur fraglich. Bei Orlando gegen Atlanta umfasst der Tipp abermals mehr als 20 Punkte durch John Collins.

Tip-Off der Begegnung ist um 01:00 Uhr am 31. Dezember. Die Magic gegen Hawks Prognose ist mit vier Units als Einsatzhöhe verknüpft.

Unser Value Tipp:
N. Vucevic > 19,5
1.73

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 30.12.2019, 10:19 Uhr)

United States Orlando Magic – Statistik & aktuelle Form

Die bisherige Saison verläuft in erwarteten Bahnen für Orlando. Nachdem im Vorjahr noch knapp das Ticket für die Playoffs gelöst werden konnte, nimmt die Franchise aus Florida aktuell wieder den achten Platz ein.

Viel besser dürfte die Bilanz zum Ende der regulären Saison nicht ausfallen, weil die Differenz zu den direkt davor liegenden Nets aus Brooklyn schon recht beträchtlich ausfällt und die Top-6 noch einmal stärker enteilt sind. Nicht zufrieden kann Coach Steve Clifford aber mit seiner Offensive sein. Noch nach den Knicks aus New York weist sie den geringsten ligaweiten Wert auf!

Die Defensivarbeit bei Orlando läuft wiederum deutlich besser. Lediglich Denver und Boston kassieren weniger Körbe. Ein positiver Faktor in diesem Zusammenhang ist Power Forward Jonathan Isaac. Der 22-Jährige kann unter anderem auf einen tollen Wert von 2,5 Blocks pro Partie verweisen.

Mit dieser Ausbeute ist Isaac Drittbester in diesem Ranking der NBA nach Anthony Davis von den Lakers und Hassan Whiteside von Portland. Seine ausgeprägten Stealfähigkeiten (1,5) beweisen gleichermaßen seine defensive Klasse. Des Weiteren kann sich der zweimalige Conference-Sieger weiterhin bestens auf Center Nikola Vucevic verlassen.

Der All-Star des Vorjahres aus Montenegro holt im Schnitt 8,3 defensive Bretter – einer der Top-Werte in der NBA. Einzig seine schwache Quote von der “charity stripe” (79,4 %) bleibt wie in den Vorjahren verbesserungswürdig.

Ansonsten liegt er beim Scoring und den Rebounds noch leicht unter den Werten des Vorjahres, doch diese Spielzeit war auch die bislang beste in seiner nun schon neun Jahre währenden Karriere. Bei Orlando gegen Atlanta sind die Quoten für mehr als 19 Punkte durch den verlässlichen Center obendrein überlegenswert.

Bei Betfair stehen diese in Höhe von 1,73 für unseren zusätzlichen Value-Tipp zur Auswahl. Untermauert wird die Vorhersage dadurch, dass Vucevic Mitte Dezember aus seiner Verletzungspause sehr stabil zurückgekehrt ist. So weist er für die folgenden sieben Spiele einen Schnitt von 19 Zählern auf. Dies stellt seine bislang beste Monatsausbeute dar.
 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus

Jetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+

 

United States Atlanta Hawks – Statistik & aktuelle Form

Die Hawks sind mittlerweile nicht nur im Osten, sondern durch den zwischenzeitlichen Höhenflug der Warriors sogar ligaweit das schlechteste Team in der NBA. Maue 18,2 Prozent beträgt die Siegquote. Der Kader wurde im Sommer kaum verstärkt und die Franchise wird die Saison als Teil eines längerfristigen Neuaufbaus betrachten.

Dies wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, wenn man sich den Altersdurchschnitt der Starting Five anschaut. Ob Trae Young mit 21 Jahren oder die ein Jahr älteren De’Andre Hunter und John Collins – aktuell bestimmt die Jugend das Gesicht der Franchise. Auf der anderen Seite spielt bekanntermaßen mit “Old Man Vince” der älteste Akteur der NBA bei den Hawks.

Doch Vince Carter verfügt angesichts seines fortgeschrittenen Alters von 42 Jahren, im nächsten Monat feiert er sogar den nächsten Geburtstag, natürlich nur noch über begrenzte Kräfte, weshalb „VC“ als Bankspieler fungiert.

Dass die “Air Canada” jedoch durchaus noch zumindest hin und wieder zu Höhenflügen ansetzen kann, verdeutlichte das kürzliche Match gegen die Knicks, als Carter in 24 Minuten an Spielzeit 15 Zähler ablieferte. Zufrieden kann Coach Llloyd Pierce zudem mit Trae Young sein. Der Point Guard weist die viertbeste Punkte-Ausbeute in der NBA auf.

Durch die Rückkehr von Collins hat Young nun den Vorteil, dass sich die gegnerischen Defensiven nicht mehr primär nur auf ihn konzentrieren. Für das Game gegen Orlando ist sein Auflaufen aber wegen einer Blessur gefährdet.

Orlando Magic vs. Atlanta Hawks Tipp – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Betvictor Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Orlando Magic 1.10 1.08 1.08 1.09
Atlanta Hawks 7.50 7.00 6.75 7.50

(Wettquoten vom 30.12.2019, 10:09 Uhr)

 

United States Orlando Magic gegen Atlanta Hawks – Head to Head Statistik

Das erste Saisonduell fand Ende Oktober statt. Die Hawks setzten sich vor eigener Kulisse mit 103:99 durch. Vor allem Trae Young drehte mit 39 Punkten aufseiten der Gastgeber mächtig auf. Dank des Sieges endete für Atlanta bei dieser Paarung eine Niederlagenserie von vier Spielen in der NBA, plus einem verlorenen Pre-Season-Game.

Auf einen Auswärtssieg in Orlando warten der Meister von 1958 sogar schon seit fünf Anläufen. Für das anstehende Game im Amway Center zwischen Orlando Magic und Atlanta Hawks tendieren die Quoten in Richtung eines Fortbestands dieser schwarzen Serie.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Orlando Magic – Atlanta Hawks, NBA – Tipp & Quote

Aus Atlanta wird eventuell bald wieder Hotlanta: Der Nickname war bisher kaum angebracht für die Ergebnisse der Franchise aus Georgia. Immerhin sind die Hawks das schlechteste Team in der NBA, weshalb bis dato eher der Beiname „Atlantis“ aus Sicht der Ergebnisse angebracht war.

Doch mit dem zurückgekehrten John Collins an der Seite eines konstant stark aufspielenden Tray Young, mit 28,5 Punkten pro Game viertbester Scorer in der NBA, dürften die Resultate zukünftig wieder besser ausfallen. Collins bewies bereits zum Beginn der Saison, vor der Sperre von 25 Spielen, dass er an seine tolle letzte Saison anschließen kann.

Die Gastgeber müssen ihrerseits weiterhin auf ihren Neuzugang Al-Farouq Aminu verletzungsbedingt verzichten und präsentieren sich mit sieben Pleiten aus den letzten zehn Partien durchaus anfällig.

 

Key-Facts – Orlando Magic vs. Atlanta Hawks Tipp

  • Die Hawks sind das schwächste Team in der NBA
  • John Collins scort seit seinem Comeback 23,3 Zähler pro Partie
  • Die Gäste haben ligaweit die zweitschlechteste Defensive (118,3)

 

Der Orlando gegen Atlanta Tipp zielt darauf ab, dass John Collins erneut hoch motiviert in das Match geht und wenigstens 21 Zähler abliefert. Seit seiner Rückkehr ist ihm anzumerken, dass er seine selbstverschuldete Sperre durch die Einnahme eines verbotenen Wachstumshormons wieder gutmachen will.

Abzulesen ist dies an einer stolzen Ausbeute von 70 Punkten in den bislang drei absolvierten Games. Dass sein Fehlen der Mannschaft aus A-Town in den letzten Wochen entscheidend geschadet hat, weiß der Power Forward natürlich selbst am besten. Darüber hinaus ist offensichtlich, dass Collins in seiner dritten Spielzeit, wie bereits im Vorjahr, weiterhin gehöriges Entwicklungspotential aufweist.

Die knappe Verdopplung seines saisonalen Scoring-Werts auf fast 20 Zähler in der abgelaufenen Spielzeit ist sicherlich nur eine Zwischenetappe in seinem spielerischen Progress gewesen. Bei Betvictor lassen sich Orlando gegen Atlanta Wettquoten von 1,85 für die Prognose anspielen.

 

 

Tipp: John Collins > 20,5 Punkte  

Hier bei Betvictor auf John Collins > 20,5 Zähler wetten