Enthält kommerzielle Inhalte

US Open

Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Tipp, Prognose & Quoten – US Open 2021

Djokovic bei der Wimbledon-Neuauflage erneut siegreich?

Max Gartner  8. September 2021
Unser Tipp
Djokovic gewinnt 3:0 zu Quote 1.85
Wettbewerb US Open 2021
Datum 08.09.2021, 18:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 07.09.2021, 09:47
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Novak Djokovic Matteo Berrettini Tipp
Rückt Novak Djokovic dem Titel bei den US Open näher? Sein Gegner diesmal: Matteo Berrettini. © IMAGO / Paul Zimmer, 04.09.2021

Scheitert Matteo Berrettini erneut an seinem Endgegner? Der Italiener spielt bislang ein überragendes Jahr 2021 und erreichte bei allen Grand-Slam-Events mindestens das Achtelfinale. Während Berrettini bei den Australian Open verletzungsbedingt aufgeben musste, scheiterte er im Anschluss ausschließlich am Weltranglisten-Führenden Novak Djokovic.

Der Serbe war für den 25-Jährigen bislang nicht zu besiegen und am Mittwoch kann er einen neuen Anlauf nehmen, seinen Angstgegner endlich zu bezwingen. Im Viertelfinale der US Open treffen die beiden Akteure erneut aufeinander und auch diesmal geht Nole bei den besten Wettanbietern als klarer Favorit in das Match.

Inhaltsverzeichnis

Dies machen bei der Paarung Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini die Quoten vor Beginn der Partie sehr deutlich. Einer 1,14 auf Seiten des Serben steht eine 6,00 Quote beim Südeuropäer gegenüber. Nach dem bisherigen Turnierverlauf ist dies auch absolut nachvollziehbar und alles andere als ein deutlicher Favoriten-Erfolg würde bei dieser Begegnung überraschen.

Novak Djokovic – Matteo Berrettini Quoten | 3 Top-Tipps

TippQuoteWetten?Risiko
Djokovic (-6,5 Spiele)1.72Wettquoten Bet365gering
Unter 33.5 Spiele1.83Wettquoten Betwaymittel
Djokovic gewinnt 3:01.80Wettquoten Bet365mittel
Wettquoten Stand: 07.09.2021, 09:40
18+ | AGB beachten

Selbst ein Satzgewinn des Weltranglisten-Achten sollte nicht zwingend gelingen. Dem Giganten-Duell im Halbfinale zwischen Djokovic und der deutschen Nummer 1 Alexander Zverev dürfte nicht mehr viel im Wege stehen. Das Match geht im Arthur Ashe Stadium über die Bühne und wird am Mittwochabend nicht vor 18:00 Uhr deutscher Zeit starten.

Unser Value Tipp:
Djokovic (-6,5 Spiele)
bei Bet365 zu 1.72
Wettquoten Stand: 07.09.2021, 09:47
* 18+ | AGB beachten

Serbia Novak Djokovic – Statistik & aktuelle Form

Über die Form und das Leistungsvermögen des 20-fachen Grand-Slam-Champion muss nicht lange debattiert werden. Wer die Möglichkeit hat mit drei weiteren Siegen alle vier Major-Titel eines Jahres zu gewinnen und damit Tennis-Geschichte zu schreiben, der steht zurecht an der Spitze der Weltrangliste.

Kann der Serbe 2021 Geschichte schreiben?

Auch wenn ihm der Golden Slam durch die Niederlage gegen Sascha Zverev bei den Olympischen Spielen von Tokio verwehrt bleibt, so hat sich Djokovic im Anschluss erholt und in New York zu alter Stärke zurückgefunden. Körperlich ist der 34-Jährige weiterhin topfit und auch spielerisch waren die Auftritte in Flushing Meadows bislang sehr überzeugend.

Einziger Kritikpunkt dürfte bei ihm und seinem Trainerteam die Tatsache sein, dass er in drei Matches schon einen Durchgang abgeben musste und in den letzten beiden Spielen gegen Kei Nishikori und Jenson Brooksby jeweils den ersten Satz verlor. Derartige Konzentrationslücken will und darf der „Djoker“ sich am Mittwoch gegen den Weltranglisten-8. Berrettini nicht erlauben, wenn er gefahrenlos ins Halbfinale einziehen will.

Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

Bringt sich Nole für das Duell gegen Zverev in Stellung?

Vor dem möglichen Duell mit Zverev geht es auch darum, Kräfte zu sparen und mit einem klaren Erfolg Selbstvertrauen zu tanken. Zuletzt war die Fehlerquote beim Serben gegen den jungen Amerikaner Brooksby etwas zu hoch – 41 ungezwungene Fehler sind beim Djoker ungewöhnlich.

So musste er dreimal sein Aufschlagspiel abgeben und erst nach drei Stunden konnte der erste Matchball verwandelt werden. Echte Schwächen besitzt der Mann aus Belgrad nicht, wenngleich dieser eher mental vor einer schwierigen Herausforderungen steht. Der Druck ist ihm in New York bislang deutlich anzumerken und gegen einen aufschlagstarken Spieler wie Berrettini sollte der Favorit geduldig bleiben und auf seine Chancen bei den Returns warten.

Wenn dies gelingt, kann zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini die Prognose gewagt werden, dass die Nummer 1 der Welt sich deutlich durchsetzt und ins Halbfinale einzieht.

Letzte Spiele von Novak Djokovic:

Letzte Spiele
09/12 202122:15
09/12 202112/09
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
09/11 202101:35
09/11 202111/09
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
09/09 202103:05
09/09 202109/09
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
09/07 202101:15
09/07 202107/09
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
09/04 202119:55
09/04 202104/09
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1

Italy Matteo Berrettini – Statistik & aktuelle Form

Matteo Berrettini spielt bislang die beste Saison seiner Karriere. 2019 war er als Weltranglisten-Achter bei den ATP-Tour Finals am Ende der Saison mit dabei. Diesen Bestwert kann er weiter verbessern, da vor allem die Rasensaison überragend absolviert wurde.

Beendet Berrettini die Saison erneut unter den Top 10?

Im Londoner Queens Club holte sich Berrettini nach dem Triumph auf der roten Asche von Belgrad den zweiten Turniersieg in dieser Spielzeit und beim anschließenden Wimbledon-Event auf dem heiligen Rasen von London war er der erste Spieler seines Landes, der ins Finale einziehen konnte. Dort unterlag der Italiener bekanntlich dem kommenden Gegner aus Serbien in vier Sätzen. Einziges Problem für den 25-Jährigen sind in diesem Jahr ein paar Muskelverletzungen, die ihn immer wieder zurückwerfen.

Bei den Australian Open musste Berrettini verletzungsbedingt passen und auch die Olympischen Spiele in Tokio verpasste er aufgrund dessen. Trotz nur eines Vorbereitungsturniers auf Hartplatz in Cincinnati war der Italiener rechtzeitig für die US Open zurück. Es wurden schließlich Jeremy Chardy, Corentin Moutet, Ilya Ivashka und zuletzt der deutsche Qualifikant Oscar Otte nacheinander bezwungen.

Wettbasis Predictor
AGB gelten | 18+
 

Kann sich der Italiener steigern?

Obwohl der druckvolle Aufschlag und auch die Power-Vorhand für zahlreiche Winner in den Partien gesorgt haben, gibt es Verbesserungspotenzial. Mit Ausnahme der ersten Runde musste der Südeuropäer immer mindestens einen Durchgang abgeben. Zudem zeigte Berrettini die eine oder andere Konzentrationslücke.

Die Fehlerquote muss deutlich verringert werden und 64 Unforced Errors, die er sich beispielsweise im Match gegen den Weißrussen Ivashka geleistet hat, könnten ihm am Mittwoch zum Verhängnis werden. Es wird ein Drahtseilakt werden, die richtige Balance aus Offensive und Sicherheit zu finden, da das Risiko beim Ballwechsel hochgehalten werden muss, um den Weltranglistenführenden unter Druck zu setzen.

Nur wenn dies optimal gelingt, besitzen zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini die Quoten auf Seiten des Underdogs kleine Erfolgschancen. Unter dem Strich sollte allerdings konstatiert werden, dass der klare Außenseiter bei dieser Partie aller Voraussicht nach im Anschluss an das Match seine Koffer packen wird.

Letzte Spiele von Matteo Berrettini:

Letzte Spiele
09/09 202103:05
09/09 202109/09
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
09/06 202122:30
09/06 202106/09
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
09/04 202117:05
09/04 202104/09
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
09/02 202119:45
09/02 202102/09
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1
08/31 202120:15
08/31 202131/08
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1

Unser Novak Djokovic – Matteo Berrettini Tipp im Quotenvergleich 08.09.2021 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 23.09.2021, 04:54
* 18+ | AGB beachten

Novak Djokovic – Matteo Berrettini Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Es wurde bereits angesprochen, dass der Djoker einen wahren Angstgegner für den Italiener verkörpert. Der direkte Vergleich untermauert die Tatsache, dass bei der Paarung Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini ein Tipp in Richtung des Favoriten abgegeben werden sollte. Dieser gewann bislang alle drei Matches, die jeweils auf großen Bühnen stattfanden. Die Premiere gab es bei den ATP Tour Finals im Jahr 2019. In der o2-Arena von London siegte Nole mit 6:2, 6:1 deutlich.

In diesem Jahr gab es die beiden Aufeinandertreffen im Viertelfinale der French Open und im Finale von Wimbledon. Der Spielverlauf war jeweils sehr ähnlich und der Weltranglistenerste gewann beide Matches in vier Durchgängen. Den einzigen Satz konnte sich Berrettini in beiden Fällen über einen gewonnen Tiebreak sichern. Bei den Big Points muss er auch am Mittwoch wieder zur Stelle sein, wenn er den Hauch einer Chance haben will.

Statistik Highlights für Serbia Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini Italy

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2021
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
US Open ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • US Open ATP
  • US Open Juniors, Boys
  • US Open Juniors, Girls
  • US Open Mixed
  • US Open WTA
  • US Open, Qualification ATP
  • US Open, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon Quad Wheelchair
  • Wimbledon Senior Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon Wheelchair, Men
  • Wimbledon Wheelchair, Women
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Novak DjokovicN. Djokovic
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Cem IlkelC. Ilkel
  • Christopher EubanksC. Eubanks
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio NavaE. Nava
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Evgeny DonskoyE. Donskoy
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Ivo KarlovicI. Karlovic
  • Jack SockJ. Sock
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jenson BrooksbyJ. Brooksby
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Max PurcellM. Purcell
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Quentin HalysQ. Halys
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sam RifficeS. Riffice
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zachary SvajdaZ. Svajda
gg.
 
Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Cem IlkelC. Ilkel
  • Christopher EubanksC. Eubanks
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio NavaE. Nava
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Evgeny DonskoyE. Donskoy
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Ivo KarlovicI. Karlovic
  • Jack SockJ. Sock
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jenson BrooksbyJ. Brooksby
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Max PurcellM. Purcell
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Quentin HalysQ. Halys
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sam RifficeS. Riffice
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zachary SvajdaZ. Svajda
Letzte Ereignisse gegen
09/09 202103:05
09/09 202109/09
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/11 202115:10
07/11 202111/07
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
06/09 202120:00
06/09 202109/06
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
11/10 201915:15
11/10 201910/11
Male Single - Round robin - Viertelfinale
Satz
3
2
1
Letzte Spiele Novak Djokovic
Letzte Spiele Matteo Berrettini
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Serbia Novak Djokovic – Matteo Berrettini Italy Tipp

In einem Grand-Slam-Viertelfinale ist immer alles möglich. Dennoch wurde die Ausgangslage im Quotenvergleich der Wettbasis von den verschiedenen Anbietern zu Recht sehr deutlich eingestuft. Djokovic hat bei dieser Begegnung alle Trümpfe in der Hand und konnte in Flushing Meadows bislang absolut überzeugen.

Unter dem Strich stellt sich die Frage, ob sich der Serbe wie in den letzten Partien erneut die ein oder andere Schwächephase leisten wird, in der sich der italienische Underdog dann einen Durchgang holen kann. Bei den French Open und im Finale von Wimbledon ist ihm dieses Kunststück jeweils gelungen.

Key-Facts – Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Tipp
  • Berrettini mühte sich auf dem Hartplatz von New York ins Viertelfinale
  • Djokovic will vor dem möglichen Halbfinale gegen Zverev Kräfte sparen
  • Bislang setzte sich der Serbe in allen drei direkten Duellen durch

Da der Joker jedoch diesmal möglichst viel Kraft für das bevorstehende Halbfinale gegen Alexander Zverev sparen will, wird der Favorit vom ersten Ballwechsel an hochkonzentriert agieren und nichts anbrennen lassen. Ein deutlicher Erfolg in drei Sätzen deutet sich an und zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini sollte ein Tipp auf solch ein Resultat auch anvisiert werden. Die Quoten besitzen guten Value. Mit einem Einsatz von sechs Einheiten spielen wir jene an.
 

Nimmt Zverev die letzte Hürde vor dem Gigantentreffen?
Zverev vs. Harris, 08.09.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Serbia Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Italy – beste Quoten US Open 2021

Serbia Sieg Novak Djokovic: 1.14 @Bwin
Italy Sieg Matteo Berrettini: 6.00 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Novak Djokovic / Unentschieden / Sieg Matteo Berrettini:

1
87%
2
13%

Serbia Novak Djokovic – Matteo Berrettini Italy – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Bei einem glatten Erfolg des Top-Favoriten aus Serbien ergeben sich zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini weitere Wettquoten, die interessant sind. So bietet sich beispielsweise das Games-Handicap (-6,5 Spiele) zugunsten von Nole an. Dies könnte auch bei einem deutlichen Erfolg in vier Durchgängen aufgehen, sollte sich der Italiener wie bei den letzten beiden Aufeinandertreffen jeweils einen Satz im Tiebreak schnappen.

Über / Unter 33,5 Spiele
Über 33,5 Spiele: 1.83 @Bet365
Unter 33,5 Spiele: 1.83 @Bet365

Genaues Ergebnis
3:0 Djokovic: 1.80 @Bet365
3:1 Djokovic: 3.60 @Bet365
3:2 Djokovic: 7.50 @Bet365

Wettquoten Stand: 07.09.2021, 09:47
* 18+ | AGB beachten