Enthält kommerzielle Inhalte

Nigeria vs. Burundi Tipp, Prognose & Quoten – Afrika Cup 2019

Höhenflug der Super Eagles gegen die Schwalben?

Während Nigeria einmal mehr zum Kreis der Favoriten für den Titelgewinn beim Africa Cup gehört, ist Burundi als Neuling vertreten. Für die Hirondelles ist die Teilnahme bereits ein Staatsereignis und dementsprechend groß ist die Vorfreude auf das Turnier. Gegen Nigeria ist Burundi aber natürlich bei den Quoten der klare Außenseiter. Die Super Eagles weisen im Vergleich ein deutlich besseres Team mit international etablierten Spielern wie dem defensiven Mittelfeldspieler Wilfred Ndidi von Leicester City oder dem torgefährlichen Außenspieler und Newcomer im Team, Samuel Chukwueze von Villarreal CF, auf. Dazu kommen jede Menge routinierte Akteure, beispielsweise John Mikel Obi im Mittelfeld oder Stürmer sowie Kapitän Ahmed Musa.

Inhaltsverzeichnis

Burundi verfügt seinerseits über eine kaum bekannte Truppe. Ausgenommen von dieser Einschätzung ist mit Abstrichen lediglich Mittelfeldstürmer Saido Berahino von Stoke City aus der britischen Championship. Seine Mitstreiter verdienen ansonsten ihr Geld hauptsächlichen in Ligen anderer afrikanischer Staaten wie Kenia, Ruanda oder Sambia. Bei der Partie zwischen Nigeria und Burundi umfasst der Tipp daher, dass die Elf von Trainer Gernot Rohr, trotz jüngster Offensivprobleme, mindestens zwei Tore erzielt. Die Nigeria gegen Burundi Prognose sieht einen mittleren Einsatz über fünf Units vor.

Trifft Odion Ighalo?
Irgendwann
2.63
Erster
4.60

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 20.06.2019, 19:19 Uhr)

Nigeria Nigeria – Statistik & aktuelle Form

Nigeria Logo

Nigeria konnte in der Vergangenheit den Afrika Cup dreimal gewinnen. Eine Bilanz, die lediglich Ghana (4), Kamerun (5) sowie Rekordsieger Ägypten mit sieben Titeln toppen. Letztmalig gelang der Triumph im Jahr 2013 in Südafrika. Der deutsch-französische Coach Gernot Rohr betreut das Team wiederum seit rund drei Jahren und besitzt eine exzellente Expertise über den afrikanischen Fussball. Immerhin ist es nicht seine erste Station auf diesem Kontinent. Zuvor war der Ex-Profi schon für die Nationalmannschaften von Gabun, Niger und Burkina Faso verantwortlich. Hierbei erreichte er beispielsweise mit Gabun das Viertelfinale beim Africa Cup of Nations 2012, als das Land, neben Äquatorialguinea, die Gastgeberrolle innehatte.

„Einige denken, dass unsere Gruppe leicht ist, und das ist die Gefahr.“

Nigeria-Coach Gernot Rohr via Twitter

Der dreifache Achtelfinalist einer Fußballweltmeisterschaft schickt in diesem Jahr abermals eine starke Mannschaft an den Start, der gute Chancen auf den Gewinn des Titels und der damit verbundenen Siegprämie von 4,5 Millionen US-Dollar zugebilligt werden. Zahlreiche Spieler stehen bei Spitzenklubs in Europa unter Vertrag oder wie im Fall des Stürmers Odion Ighalo in China. Letztgenannter Angreifer war in der abgelaufenen Saison der chinesischen Super League der zweitbeste Stürmer und nach einer Verletzung steht er nun wieder zur Verfügung. Mit sieben Toren in der Qualifikation war er ferner der erfolgreichste Torschütze aller teilnehmenden Länder. Bei Nigeria gegen Burundi sind die Quoten für einen erneuten Torjubel Ighalo’s eine Überlegung wert. Bei Unibet werden Notierungen von 2.63 in der Spitze angeboten.

Seine Treffsicherheit wird aktuell aber auch benötigt, denn in den beiden abschließenden Testspielen gegen Simbabwe und Senegal blieb der Olympiasieger von 1996 jeweils ohne eigenen Torerfolg. Allerdings kann dies zumindest beim torlosen Remis gegen die Warriors etwas entschuldigt werden, da der starke Regen an diesem Tag im nigerianischen Asaba ein reguläres Fußballspiel kaum zuließ. Die Qualifikation für das Turnier wurde andererseits sehr abgeklärt gemeistert: So gewann Nigeria seine Gruppe, in der ansonsten Südafrika, Libyen und die Seychellen angetreten waren. Nach der Auftaktniederlage gegen Südafrika folgten vier Siege und ein Remis, das erneut gegen die Bafana Bafana zustande kam.

Voraussichtliche Aufstellung von Nigeria:
Akpeyi – Omeruo – Ndidi – Troost-Ekong – Collins – Iwobi – Chukwueze – Etebo – Mikel – Musa – Ighalo

Letzte Spiele von Nigeria:
16.06.2019 – Senegal vs. Nigeria 1:0 (Freundschaftsspiel)
08.06.2019 – Nigeria vs. Simbabwe 0:0 (Freundschaftsspiel)
26.03.2019 – Nigeria vs. Ägypten 1:0 (Freundschaftsspiel)
22.03.2019 – Nigeria vs. Seychellen 3:1 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
20.11.2018 – Nigeria vs. Uganda 0:0 (Freundschaftsspiel)

Nigeria vs. Burundi – Wettquoten Vergleich * – – Afrika Cup 2019

Bet365 Logo Betfair Logo Interwetten Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betfair
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Nigeria
1.33 1.36 1.40 1.35
Unentschieden 4.50 4.10 4.10 4.00
Burundi
11.00 10.00 9.60 12.00

(Wettquoten vom 20.06.2019, 19:19 Uhr)

Burundi – Statistik & aktuelle Form

Burundi Logo

Burundi, seit 1962 unabhängig von Belgien, geht, wie erwähnt, zum ersten Mal beim Afrika Cup an den Start. Den Erfolg hat sich das kleine ostafrikanische Land dank einer zumindest teilweise souveränen Qualifikation verdient. Hierbei erreichte man den zweiten Platz in der Gruppe C hinter Mali und keines der sechs Spiele während der Qualifikationsphase ging verloren. Dem Gruppenersten wurde zweimal ein Remis abgerungen, obgleich Mali mit Spielern wie dem Porto-Stürmer Moussa Marega oder defensiven Mittelfeldspieler Diadie Samassékou von RB Salzburg über ausgezeichnete Akteure in seinen Reihen verfügt. 

Der eigene Kader ist stattdessen fast komplett mit unbeschriebenen Blättern besetzt. Einzig Mittelstürmer Saido Berahino kickt, wie eingangs angesprochen, in Europa in der britischen Championship. Allerdings überzeugte der 25-Jährige in den Diensten von Stoke City, wo er mit dem Mittelfeldspieler Oghenekaro Etebo einen Vereinskollegen aufseiten von Nigeria hat, in dieser Saison nur selten. Seine Ausbeute belief sich auf drei Treffer in 23 Ligaspielen und während seiner fünf Einsätze bei der Qualifikation zum anstehenden Turnier gelang ihm nur ein Tor. Deutlich erfolgreicher war sein Mitspieler Fiston Abdul Razak, der mit sechs Treffern hinter Odion Ighalo aufseiten des kommenden Gegners die zweitbeste Ausbeute bei der Qualifikation ablieferte. Der 27-jährige spielt beim algerischen Rekordmeister JS Kabylie.

In den jüngsten Freundschaftsspielen in Vorbereitung auf den Afrika Cup erreichten die Swallows ein 1:1 gegen Algerien. Vor wenigen Tagen kassierten sie eine 1:2-Niederlage im Wettstreit mit Tunesien. Die Pleite war trotz des erst späten Siegtreffers für die Nordafrikaner in der dritten Minute der Nachspielzeit in ihrer Höhe schmeichelhaft, weil die Tunesier zahlreiche Chancen und ebenso einen Elfmeter nicht nutzten.

Voraussichtliche Aufstellung von Burundi:
Nahimana – Moussa – Nshimirimana – Nsabiyumva – Duhayindavyi – Bigirimana – Amissi – Kwizera – Razak – Amissi – Berahino

Letzte Spiele von Burundi:
17.06.2019 – Tunesien vs. Burundi 2:1 (Freundschaftsspiel)
11.06.2019 – Algerien vs. Burundi 1:1 (Freundschaftsspiel)
23.03.2019 – Burundi vs. Gabun 1:1 (Afrikameisterschaft Quali)
16.11.2018 – Südsudan vs. Burundi 2:5 (Afrikameisterschaft Quali)
16.10.2018 – Burundi vs. Mali 1:1 (Afrikameisterschaft Quali)

 

Gibt es den sechsten Sieger bei den jüngsten sechs Auflagen?
Afrika Cup 2019 Spielplan

 

Nigeria Nigeria vs. Burundi Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das Match zwischen den Nationen stellt eine Premiere dar: Die Nigeria gegen Burundi Quoten beim erstmaligen Aufeinandertreffen fallen deutlich zugunsten des dreimaligen Gewinners des Turniers aus.

Nigeria Nigeria gegen Burundi Tipp & Prognose – 22.06.2019

Nigeria will den vierten Titel beim Afrika Cup – nachdem dies letztmalig 2013 gelang. Seit diesem Erfolg verpasste Nigeria zweimal die Qualifikation für den Wettbewerb, weshalb das kommende Match das erste Spiel beim Afrika Cup nach dem damals gewonnenen Finale gegen Burkina Faso darstellt. In das Rennen in der Gruppe B gehen die Super Eagles als Favorit. Der erste Gegner in der Gestalt von Burundi sollte für den 43. der Weltrangliste keine größere Hürde darstellen. Zwar fielen die abschließenden Leistungen in den Testspielen gegen Simbabwe (Unentschieden) sowie bei der 0:1-Pleite gegen Senegal bescheiden aus, doch der Kader ist im Vergleich zu Burundi auf allen Positionen deutlich stärker besetzt und sollte in einem Wettkampfmodus auch wieder besser funktionieren.

 

Key-Facts – Nigeria vs. Burundi Tipp

  • Burundi belegt 136. Platz in der Weltrangliste & ist erstmals beim Afrika Cup dabei
  • Nigeria ist dreimaliger Titelträger
  • Bislang standen sich die Teams noch nicht gegenüber

 

Burundi kann andererseits ohne Druck aufspielen, da es zum ersten Mal an einem Afrika Cup teilnimmt und daher als Underdog unterwegs ist. Für die Schwalben kommt in der Gruppe, in der ebenfalls Guinea als favorisiertes Team antritt, aber maximal der dritte Platz infrage. Der Nigeria gegen Burundi Tipp beinhaltet, dass die Rohr-Elf dank ihrer höheren offensiven Qualität, unter anderem hat sie mit Odion Ighalo den besten Goalgetter der Qualifikation in ihren Reihen, wenigstens zweimal zum Torjubel ansetzt. Unibet bietet für die Partie in Alexandria zwischen Nigeria und Burundi Wettquoten von 1,73 für diese Prognose auf mindestens zwei nigerianische Treffer an.

 

Nigeria Nigeria – Burundi beste Quoten * – Afrika Cup 2019

Nigeria Sieg Nigeria: 1.40 @Interwetten
Unentschieden: 4.50 @Bet365
Sieg Burundi: 12.00 @Unibet

(Wettquoten vom 20.06.2019, 19:19 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Nigeria / Unentschieden / Sieg Burundi:

1: 71%
X: 22%
7%

 

Hier bei Unibet auf Nigeria wetten

Nigeria Nigeria – Burundi – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.25 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.61 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.50 @Bet365
NEIN: 1.50 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

[TABLE_TIPS=251]