New Orleans Pelicans vs. Orlando Magic, Tipp, Prognose & Quoten, 15.12.2019 – NBA

Geht die Pleitenserie der Pels weiter?

/
Brandon Ingram
Ingram (New Orleans Pelicans) © imag
Spiel: New Orleans Pelicans - Orlando Magic
Tipp: B. Ingram over 22,5
Quote: 1.83 (Stand: 15.12.2019, 09:54)
Wettbewerb: NBA
Datum: 15.12.2019, 21:30 Uhr
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 / 10

Ein enges Spiel deutet sich zwischen den New Orleans Pelicans und Orland Magic an. Die Mannschaften bewegen sich auf einem ähnlichen spielerischen Niveau. Zwar fällt die Siegquote der Gäste im Vergleich fast doppelt so hoch aus, doch die Pels gehen auch in der anspruchsvolleren Western Conference an den Start.

Aktuell belegen die Gastgeber hier nur den vorletzten Rang. Ein wichtiger Grund ist die Verletzung von Zion Williamson. Die Ankunft des First-Pick des letzten Draft wurde vor dem Saisonstart euphorisch gefeiert, doch eine Knieverletzung hat ihn bisher außer Gefecht gesetzt. Mit dem fraglos hoch talentierten Power Forward an Bord sähe die Lage am Mississippi deutlich besser aus.

Wann er sein langersehntes Debüt geben wird, steht weiterhin nicht fest. Die Gäste reisen ebenso mit personellen Sorgen an. So fallen mit Al-Farouq Aminu, der einzigen nennenswerten Neuzugang in der Offseason, und möglicherweise mit dem letztjährigen All-Star Nikola Vucevic zwei wichtige Akteure aus.

Bei New Orleans Pelicans gegen Orlando Magic zielt der Tipp darauf ab, dass der formstarke Brandon Ingram aufseiten der Hausherren wenigstens 23 Punkte scort. Bei SPOX oder DAZN kann die Partie ab 21:30 Uhr am 15. Dezember via NBA Livestream verfolgt werden.

Unser Value Tipp:
Orlando gewinnt
2.15

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 15.12.2019, 09:58 Uhr)

United States New Orleans Pelicans – Statistik & aktuelle Form

„The Big Easy“ hatte sich so sehr gefreut, dass mit Zion Williamson ein First-Pick verpflichtet werden konnte, doch noch immer müssen sich die Fans wegen eines Meniskusschadens auf den ersten Einsatz des 19-jährigen Wunderkinds in der NBA gedulden.

Angesichts des enormen Potentials von Williamson wird man in New Orleans kein Risiko eingehen und ihn eventuell zu früh auf den Court schicken. Ohne ihn ist die Lage bei NOLA eher trist.

Nicht nur das Warten auf Williamson ist der Grund, sondern des Weiteren die Offseason. In dieser wurde mit dem wechselwilligen Anthony Davis der klar stärkste Spieler an die Lakers abgegeben.

Die „Braue“ geht nun bekanntermaßen mit LeBron James sehr erfolgreich auf Körbejagd und war 2012 ebenfalls als First-Pick nach New Orleans gekommen. Zwar erhielten die Pelicans im Gegenzug jede Menge zukünftige Picks und Spieler wie Lonzo Ball oder Brandon Ingram aus Los Angeles, doch nun muss sich das komplett auf den Kopf gestellte Team erst einmal finden.

Dass dies Zeit benötigt, zeigt die maue Siegquote von gerade einmal 23,1 Prozent auf. Auch auf den Heimvorteil kann im kommenden Spiel nicht gesetzt werden. Dieser existiert bei der Mannschaft von Coach Alvin Gentry schlichtweg kaum. Mehr als zwei Drittel der bisherigen Begegnungen im Smoothie King Center gingen verloren.

Hierbei muss andererseits angemerkt werden, dass die häufigeren Duelle mit den in der Regel starken Teams aus dem Westen ein wichtiger Faktor sind. So gastierten die Mavs schon zweimal oder Schwergewichte wie die Lakers und Clippers.

Den letztgenannten Meisterschaftsfavoriten konnte das Franchise aus Lousiana sogar bezwingen, obgleich die Kalifornier ohne den letztjährigen Finals-MVP Kahwi Leonard antraten. Zumindest Lakers-Neuzugang Brandon Ingram hat sich bisher aber schon einmal sehr gut akklimatisiert.

Mit etwas mehr als 25 Punkten pro Spiel ist er der beste Scorer und bei den Brettern hat der Second-Pick von 2016 darüber hinaus die Nase vorn (7,0).

New Orleans Pelicans vs. Orlando Magic – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Interwetten Logo Unibet Logo STS-Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
STS-Bet
New Orleans Pelicans
1.74 1.70 1.74 1.70
Orlando Magic
2.15 2.10 2.15 2.15

(Wettquoten vom 15.12.2019, 09:54 Uhr)

United States Orlando Magic – Statistik & aktuelle Form

Obwohl es im Vorjahr nur zur ersten Runde in den Playoffs reichte und mit 1:4 nah am Sweep gegen den späteren Champion aus Toronto verloren wurde – allein die Teilnahme war ein riesiger Erfolg. Dank stabiler Leistungen am Saisonende wurde nach sieben Jahren erstmals wieder die Postseason erreicht.

Aktuell ist der der zweifache Conference-Gewinner, zum letzten Mal vor zehn Jahren, wieder vergleichsweise gut im Rennen um die Playoffs. So wird der achte Platz eingenommen. Zwar setzte es jüngste drei Pleiten, doch mit den Houston Rockets, Milwaukee Bucks und Los Angeles Lakers fiel die Gegnerschaft maximal schwer aus.

In der Partie gegen den Ersten der Tabelle im Osten verkaufte sich die Truppe von Coach Steve Clifford zudem ordentlich. Im Fiserv Forum haben sich in dieser Spielzeit schon einige Teams einen Blowout eingehandelt, selbst Hochkaräter wie die Clippers, weshalb die 101:110-Niederlage aller Ehren wert war.

Nicht auflaufen kann jedoch wie zu Beginn erwähnt weiterhin der Combo-Forward Al-Farouq Aminu. Der Neuzugang, der von den Portland Trail Blazers kam, muss aufgrund einer Knieverletzung passen. Außerdem fehlt eventuell der Center und All-Star Nikola Vucevic aus Montenegro.

Angesichts der jüngsten starken Auftritte in der Fremde sind bei New Orleans gegen Orlando Magic die Quoten für einen Auswärtssieg ebenfalls interessant. Unibet bietet sie zu 2,15 an.

Exklusive 75€ Gratiswette:

Royal Panda BonusWette 75€, erhalte 75€
Nur für Ersteinzahler | AGB gelten | 18+ 

United States New Orleans Pelicans gegen Orlando Magic – Head to Head Statistik

In der vergangenen Saison setzte sich Orlando klar mit 119:96 zu Hause gegen die Pelicans durch. Das Franchise aus der Southeast Division triumphierte zudem in New Orleans. Der letzte Sieg der Hausherren bei dieser Paarung liegt damit bereits knapp zwei Jahre zurück.

Da die vergangenen beiden Heimspiele von New Orleans gegen die Basketballer aus Florida verloren gingen, datiert der jüngste Sieg vor heimischer Kulisse sogar auf Anfang 2017. Für das anstehende Duell zwischen Magic und Pelicans fallen die Quoten nun leicht in Richtung eines Heimerfolgs aus.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

New Orleans Pelicans – Orlando Magic, NBA – Tipp & Quote

Orlando konnte erst drei von elf Auswärtsspielen gewinnen. Die Siege erfolgten obendrein nur gegen schwache Teams. So wurden zweimal die Cavaliers aus Cleveland und die Washington Wizards bezwungen. Allerdings fällt die Heimbilanz der Pelicans gleichermaßen überschaubar hinsichtlich des Erfolgs aus.

Vier von schon 13 Partien im Smoothie King Center wurden mit einem Sieg beendet und seit fünf Heimspielen warten die Fans auf den nächsten Triumph. Insgesamt weist New Orleans sogar elf Pleiten am Stück auf! Eine weitere Parallele stellen die jeweiligen personellen Sorgen dar. Die Pels warten noch immer auf den ersten Einsatz des vermeintlichen Heilsbringers Zion Williamson.

 

Key-Facts – New Orleans Pelicans vs. Orlando Magic Tipp

  • Orlando gewann in der abgelaufenen Spielzeit beide Duelle
  • New Orleans wartet seit fünf Heimspielen auf den nächsten Sieg
  • Gäste weisen die drittschlechteste Punkteausbeute in der NBA auf
  • Für beide Teams ist es ein Back-to-Back Game

 

Der First-Pick des letzten Drafts wird wegen einer Knieverletzung weiterhin fehlen. Doch die Gäste verzeichnen gleichermaßen den Ausfall von Portland-Neuzugang Al-Farouq Aminu. Ein echter Favorit lässt sich angesichts der aufgezählten Punkte nicht ausmachen.

Der New Orleans Pelicans gegen Orlando Magic Tipp umfasst stattdessen einen weiteren starken Auftritt durch den Pels-Spieler Brandon Ingram mit mehr als 22,5 Punkten. Ein Wert, den der Small Forward in den jüngsten drei Spielen stets und gegen Detroit sowie die 76ers deutlich übertraf.

Bei Betvictor stehen New Orleans gegen Orlando Wettquoten von 1,83 für die Prognose zur Verfügung.

Tipp: Brandon Ingram over 22,5 Punkte 

Hier bei Betvictor auf Brandon Ingram over 22,5 wetten
Wettbasis Sportwetten AdventskalenderJetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+