Enthält kommerzielle Inhalte

Marin Cilic – John Isner, Tipp: Isner gewinnt – 14.11.2018

Zwei Aufschlagriesen mit dem Rücken zur Wand

Match: Croatia Marin CilicUnited States John Isner[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Marin Cilic – John Isner‘]
Tipp: 2[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2′] – [Ergebnis: 2:1]
Turnier: ATP Finals 2018
Datum: 14.11.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’14.11.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’21:00′]21:00 Uhr
Wettquote: 2.80* (Stand: 13.11.2018, 10:31) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’2.80′]
Wettanbieter: Comeon[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Comeon‚]
Einsatz: 3 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’3′]
Bei Comeon auf die ATP Finals tippen!

Am Mittwoch, den 14. November 2018, geht es sowohl für Marin Cilic als auch für John Isner darum, sich die Chancen auf das Semifinale der ATP Finals 2018 zu bewahren. Bereits sechs Stunden zuvor stehen sich mit Alexander Zverev und Novak Djokovic die beiden Gewinner des ersten Spieltags gegenüber. Ein Match, das in gewissen Konstellationen auch das Schicksal des Verlierers dieser Partie besiegeln könnte. Gewinnt der favorisierte Djoker, so müsste John Isner im Fall einer Niederlage gegen den kroatischen Hünen bei seinem Debüt bei den ATP Finals vorzeitig seine Koffer packen. Gewinnt hingegen der Deutsche auch sein zweites Gruppenspiel, so wäre Marin Cilic im Fall einer Niederlage zum vierten Mal in seiner Karriere in der Round Robin gescheitert. Er würde damit eine besonders bittere Serie fortsetzen: Bei allen bisherigen drei Teilnahmen an dem Herreneinzel der offiziellen Weltmeisterschaft im Tennis verlor Mrnja die ersten beiden Spiele – in zwei von drei Fällen verabschiedete er sich gar mit drei Niederlagen sang- und klanglos aus dem Turnier.

Umso überraschender ist es, dass zwischen Marin Cilic und John laut bei den Wettquoten der Kroate der klare Favorit der Buchmacher ist. Möglicherweise ist dies darauf zurückzuführen, dass es gegen Alexander Zverev bei einer 0:2-Niederlage nach zwei Tiebreaks auch gut und gerne hätte anders laufen können, während der Amerikaner gegen Novak Djokovic keinerlei Akzente setzen konnte. Zudem sollte bei Marin Cilic gegen John Isner für einen Tipp nicht vergessen werden, dass der Amerikaner einen der härtesten Aufschläge der gesamten ATP Tour hat. Zwar gilt auch der Kroate als Aufschlagriese, an die Werte von John Isner reicht sein Service jedoch nicht heran.

Droht Cilic erneut ein frühes Aus in London?
Isner vs. Cilic, ATP Finals London 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Marin Cilic

Der 30-jährige Kroate Marin Cilic ist gegen John Isner laut den Quoten zwar der Favorit, hat aber nach insgesamt zehn Spielen bei den ATP Finals erst einen einzigen Sieg vorzuweisen. Eine desaströse Bilanz, die allerdings zu seinen ohnehin schwachen Werten gegen andere Spieler aus den Top 10 der ATP Weltrangliste passt. Wirklich viel war für Mrnja nie zu holen . Das 0:2 gegen Alexander Zverev war bereits seine 77. Niederlage gegen einen Gegner von den vorderen Rängen – bei insgesamt erst 31 Siegen. Ärgerlich, da die Auftaktniederlage dieses Mal wirklich vermeidbar gewesen wäre. Gegen den Deutschen lag Mrnja in beiden Sätzen schon mit einem Break vorne und hätte in zwei Situationen mit einer Challenge eines knappen Balls Recht zugesprochen bekommen – sofern er die Challenge denn ausgesprochen hätte. So wirkte seine glücklose Auftaktniederlage – bereits zum vierten Mal ist er bei den ATP Finals damit mit einer Niederlage gestartet – wie eine Art „self-fulfilling prophecy“. Ob sich Mrnja jetzt noch daraus befreien kann? Wenn im Mittagsspiel Novak Djokovic als Sieger vom Platz gehen sollte, wüsste er bereits, dass es selbst mit zwei Siegen in den letzten beiden Gruppenspielen noch eng werden könnte. Mrnja wäre in dieser Konstellation dazu gezwungen, ebenfalls mit 2:0 zu gewinnen und möglichst wenig Spiele abzugeben. Gegen einen Aufschlagriesen wie John Isner gewiss kein Boost für die Motivation…

Formcheck John Isner

Der 33-jährige Amerikaner John Isner hat in seinem ersten Match bei den ATP Finals überhaupt viel Lehrgeld bezahlen müssen. Zwar kannte er im Gegensatz zu den restlichen drei Gruppengegner in der Guga Kuerten Gruppe die Begebenheiten des Indoor-Hartplatzes der O2 Arena nur aus Trainingseinheiten und noch nicht von einem realen Spiel her. Dennoch war er auf ganzer Linie chancenlos gegen Novak Djokovic, der das so gefürchtete Service des Amerikaners in aller Form zu entzaubern wusste. Alleine in der Saison 2018 servierte John Isner 1.173 Asse. Ein Wert, der in der gesamten ATP seinesgleichen sucht und ihm 94% gewonnener Aufschlagspiele bescherte. Lediglich der schwache Wert von nur 10% gewonnener Returnspiele verhinderte, dass der Amerikaner noch größere Erfolge feiern konnte. Dennoch gewann er in 2018 erstmals in seiner Karriere einen Major-Titel, als er bei den Miami Masters den Gesamtsieg davontragen konnte. Hinzu kommt das Halbfinale der Wimbledon Championships, in dem es bei sechseinhalb Stunden Spielzeit gegen Kevin Anderson im fünften Satz durchaus auch hätte anders ausgehen können. Davon, dass Novak Djokovic gegen seinen Service das perfekte Gegenmittel gefunden hatte, wird er sich gewiss nicht von seinem Kurs abbringen lassen. Auch gegen Mrnja wird er erneut nur schwer zu breaken sein.

 

Marin Cilic – John Isner, ATP Finals London 2018 – Tipp & Fazit

Favorisiert ist zwischen Marin Cilic und John Isner bei den Wettquoten der Kroate. Eine bemerkenswerte Einschätzung, zumal der Amerikaner gerade in großen Turnieren im Jahr 2018 nur schwer zu überwinden war. Gesamtsieg in Miami, Halbfinale in Wimbledon, Viertelfinale bei den US Open. Zwar hat auch Mrnja auf diesen Bühnen gut abgeschnitten und dazu das Australian Open 2018 Finale erreicht, sein letzter Major-Titel geht jedoch auf August 2016 zurück, während Isner dieses Jahr in Miami triumphierte.

 

Key-Facts – Marin Cilic vs. John Isner Tipp

  • Im „Head to head“-Vergleich führt Cilic mit 7:3-Siegen; nur ein einziges dieser zehn Spiele fand jedoch auf Indoor-Hartplatz statt – mit dem besseren Ende für Isner (2:0 bei den Paris Masters 2016)
  • Bei 570 Assen gewann Cilic in 2018 87% seiner Aufschlagspiele; Isner schlug mehr als doppelt so viele Asse (1.173) und gab nur in 6% aller Fälle seinen Service ab
  • Beeinträchtigt durch das Mittagsspiel? Je nach Ausgang des Matches zwischen Zverev und Djokovic wissen Isner und Cilic, dass sie bei Niederlage ausgeschieden wären

 

Grundsätzlich bietet sich zwischen Marin Cilic und John Isner ein Tipp auf die Anzahl der Spiele an oder darauf, dass es einen Tiebreak geben wird. Wann immer sich zwei Aufschlagriesen gegenüberstehen, die beide nur schwer zu breaken sind, sind lange Spiele schließlich geradezu vorprogrammiert. Entsprechend wenig verwunderlich ist es, dass zwischen Marin Cilic und John Isner die Quoten für diese Märkte enttäuschend niedrig sind.

Wer also zwischen Marin Cilic und John Isner nach lukrativeren Wettquoten sucht, der sollte lieber zur Sieg-Wette übergehen. Insgesamt dürfte der Amerikaner etwas schwerer zu breaken sein, während bei Mrnja auch die Psyche und die schwache Bilanz bei den ATP Finals eine Rolle spielen könnten. Für die Sieg-Wette zwischen Marin Cilic und John Isner stehen Quoten von bis zu 2,80* (@ Comeon) für den Amerikaner zur Verfügung. Wetten können mit 3 Units angespielt werden.

Bei Comeon auf die ATP Finals tippen!