Lilleström – Brann Bergen, Tipp: 2 – 30.05.2018

Brann Bergen nach Remis noch immer angefressen!

/
Lars Arne Nilsen (Brann Bergen)
Lars Arne Nilsen (Brann Bergen) © im

Spiel: Norway LilleströmNorway Brann Bergen
Tipp: 2 (Ergebnis 4:1)
Datum: 30.05.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettbewerb: NM Pokal Norwegen (Achtelfinale)
Wettquote: 2.45* (Stand: 26.05.2018, 15:38)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 8 Units

Unerhofft kommt oft. So dürfte der SK Bergen nach dem 1:1-Remis gegen Lilleström in der Eliteserien – der höchsten norwegischen Spielklasse – noch immer ziemlich angefressen sein. Schließlich wollte der Tabellenführer aus Bergen vor zwei Wochen seinen Vorsprung weiter ausbauen und Lilleström – gegen welche die Westnorweger eine leidenschaftliche Abneigung hegen – schien ein willkommenes Opfer zu sein. Immerhin kämpft das Team aus dem Südosten Norwegens aktuell gegen einen der ungeliebten Abstiegsplätze an und steht grad so über dem Strich.

Vor dem anstehenden Pokal-Achtelfinale dürfte Brann trotzdem gewarnt sein. Immerhin ist Lilleström amtierender Pokalsieger. Auch wenn der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, geht das Team aus Bergen in unseren Augen als klarer Favorit in das Spiel. Aus diesem Grund können wir auch die nahezu ausgeglichenen Wettquoten nicht ganz nachvollziehen und empfehlen einen Tipp auf den Auswärtssieg zu guten Quoten. Unibet bietet für diese Wetten mit 2,45 die höchsten Quoten, die wir dann aufgrund der in unseren Augen klaren Favoritenrolle der Gäste auch mit einem hohen Einsatz von acht  Units spielen.

Bwin „Mission Pokal“: Wettanbieter startet WM 2018 Kampagne in Hollywood-Manier
Wer hat den WM-Pokal gestohlen: Cafu, Maradona, del Bosque oder Effenberg & Van Almsick?

 

Lilleström

Der Lillestrøm Sportsklubb konnte den NM Pokal bereits sechs Mal nach Hause holen, zuletzt im Dezember letzten Jahres mit einem 3:2-Sieg gegen den Sarpsborg 08 FF. Der Weg zur Titelverteidigung hielt bislang mit Klofta (3:0), Lorenskog IF (5:1) und KFUM Oslo (3:1) keine echten Herausforderungen für die Elf von Trainer Arne Erlandsen bereit. Mit Brann folgt nun der erste Erstligist, der in der laufenden Spielzeit das Maß der Dinge zu sein scheint. Anders als der Konkurrent befindet sich Lilleström bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison im Abstiegskampf. Bislang gelangen der Erlandsen-Elf erst drei Siege und zwei Remis. Dem gegenüber stehen sieben Niederlagen, so dass die Bilanz recht deutlich negativ ist.

Die Form von Lilleström (die Pokalspiele einmal ausgeklammert) ist nicht einmal als durchschnittlich zu bezeichnen, was auch dem bisherigen Saisonverlauf in der Eliteserien entspricht. So folgte auf eine Heimniederlage gegen Ranheim Fotball (0:1) auch im Superpokal gegen den amtierenden norwegischen Meister Rosenborg Trondheim eine 0:1-Pleite. In der Folge gelang gegen Sandefjord Fotball – dem formschwächsten Team der Eliteserien und aktuellen Schlusslicht – nur ein äußerst glücklicher 1:0-Sieg, der nicht wirklich dem Spielverlauf entsprach. Umso überraschender war das darauffolgende 1:1-Remis gegen Tabellenführer Brann Bergen. Bereits am letzten Wochenende folgte gegen den Vålerenga IF mit einer 0:1-Niederlage der nächste Rückschlag.

Brann Bergen

Auch der Sportsklubben Brann konnte den NM Pokal bereits sechs Mal nach Bergen holen, zuletzt im Jahr 2004. Ähnlich wie beim anstehenden Gegner war der Weg bis ins Achtelfinale alles andere als anspruchsvoll. Nach mehr als deutlichen Siegen gegen Sandviken (6:1) und Sotra (4:0) in den ersten beiden Runden, folgte im 1/16-Finale ein nicht allzu überzeugender 1:0-Sieg gegen den viertklassigen FK Fyllingsdalen. Gegen das ungeliebte Team aus Lilleström wird nun eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein. Dass die Elf von Trainer Lars Arne Nilsen hierzu grundsätzlich in der Lage ist, zeigte sie in der Eliteserie. Hier steht Brann nach dem zwölften Spieltag ungeschlagen mit einer Bilanz von neun Siegen und drei Remis an der Tabellenspitze.

Die Form von Brann Bergen ist durchaus anständig. So folgte auf den Sieg im Pokal gegen Fyllingsdalen zunächst gegen den Vorletzten der Eliteserien IK Start der zehnte Sieg in Serie. Trotz einer auf dem Papier überaus deutlichen Angelegenheit gelang der Nilsen-Elf hier nur ein knapper 1:0-Sieg. Hierauf folgten gegen den FK Haugesund und gegen Lilleström SK zwei 1:1-Remis. Auch in diesen beiden Partien war Brann jeweils das stärkere Team, zeigte aber in der Chancenverwertung Mängel. Diese stellte Bergen im Spitzenspiel der Liga gegen Rosenborg Trondheim wieder ab und gewann die Auswärtspartie am letzten Sonntag verdient mit 2:1.

 

Lilleström – Brann Bergen, Tipp & Fazit – 30.05.2018

Obwohl mit dem Lilleström FK ein derzeitiger Abstiegskandidat gegen einen Meisterschaftsanwärter antritt, erwarten die Buchmacher offensichtlich eine weitestgehend ausgeglichene Partie. Nur so lassen sich jedenfalls die Wettquoten für den Underdog in Höhe von 2,65 erklären, die nur geringfügig höher liegen als die des von uns favorisierten Vereins Brann Bergen. Auch wenn der letzte Vergleich in der Eliteserien etwas unerwartet mit einem Remis endete, können wir die Einschätzung der Buchmacher nicht ganz nachvollziehen. So gewann der SK Bergen in der letzten Saison sowohl in der Hin- als auch der Rückrunde mit 2:0 gegen Lilleström.

Key-Facts – Lilleström vs. Brann Bergen

  • Lilleström kämpft zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison bereits gegen den Abstieg (Bilanz: 3-2-7).
  • Brann Bergen führt die Tabelle der Eliteserien unangefochten an und konnte am Wochenende sogar Meister Rosenberg Trondheim schlagen (Bilanz: 9-3-0).
  • Lilleström verlor zwei der letzten drei Partien im direkten Vergleich.

 

Auch im Hinblick auf den bisherigen Saisonverlauf spricht in unseren Augen vieles für die Gäste, die noch kein Auswärtsspiel verloren haben und auf fremden Plätzen insgesamt bereits sieben Siege verzeichnen konnten. Am letzten Wochenende wurde mit Rosenborg Trondheim sogar der amtierende Meister mit 2:1 geschlagen. Wir entscheiden uns daher für einen Tipp auf den Auswärtssieg und verzichten auf eine Absicherung. Die höchsten Quoten bietet Unibet mit einer 2,45. Aufgrund der klaren Favoritenstellung von Brann Bergen halten wir auch einen hohen Einsatz für angemessen und setzen selbst acht Units.