Kufstein – Rapid Wien, Tipp Unter 2,5 Tore – ÖFB Cup 2018

Rapid im Sparmodus in die nächste Runde?

/
Strebinger (Rapid Wien)
Richard Strebinger (Rapid Wien) © GE

Spiel: Kufstein – Austria Rapid Wien
Tipp: Unter 2,5 Tore
Wettbewerb: ÖFB Cup Österreich
Datum: 20.07.2018
Uhrzeit: 20.20 Uhr
Wettquote: 6.25* (Stand: 19.07.2018, 08:27)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Rapid Wien hinkt seit einigen Jahren en eigenen Erwartungen deutlich hinterher. Egal mit welchen Spielern oder Trainern, der Verein kommt einfach nicht mehr an die früheren glorreichen Zeiten heran. In der Vorsaison belegte der Hauptstadt-Klub immerhin den dritten Platz in der Abschlusstabelle und hielt auch den Lokalrivalen Austria hinter sich. Bei der großen Dominanz von RB Salzburg war die einzig realistische Titelchance der Cupsieg. Doch im Halbfinale scheiterte Rapid knapp und unglücklich an Sturm Graz, dem späteren Sieger. 2018/19 nehmen die Wiener einen neuen Anlauf im ÖFB Cup. Die Erstrundenpartie am Freitag ist gleichzeitig der Pflichtspielauftakt in der neuen Saison. Der Gegner sollte mit dem Regionalligisten FC Kufstein schlagbar sein. Jedoch muss Wien nicht nur wegen des alten Sprichwortes „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“ gewarnt sein. Auch in der Vorsaison hatte der Bundesligist in der ersten Runde viel Mühe und bezwang den SC Schwaz nur mit 2:0. Wir denken, dass der Favorit auch in dieser Partie den Einzug in die nächste Runde schafft, ohne zu glänzen. Wetten auf ein erneutes torarmes Spiel erscheinen sinnvoll. Bei der Begegnung Kufstein vs. Rapid Wien sind zudem die Wettquoten für den Standard-Tipp „Unter 2,5 Tore“ so hoch, dass sich ein Einsatz allein deshalb schon lohnt. Angepfiffen wird das Spiel am Freitagabend um 20:20 Uhr.

 

Formcheck Kufstein

Der FC Kufstein ist ein mittelmäßiger Verein aus der Regionalliga West. Dort hat der Klub die letzte Spielzeit auf dem zehnten Platz abgeschlossen. Auch im Pokal ist der FCK ein regelmäßiger Vertreter. In der letzten Saison gab es ein frühes Aus nach einem 1:5 gegen USK Anif. Der Gegner ist diesmal noch deutlich prominenter und die Motivation und Vorfreude der Spieler des Gastgebers groß. Ganz Kufstein freut sich auf das Duell mit großen Verein aus der Hauptstadt. Der Außenseiter glaubt an seine Chance und will sich nicht verstecken. Dies macht auch wenig Sinn, denn die Stärken von Kufstein liegen in der Offensive. Mit 56 Toren in 30 Spielen war der Verein mitunter am torgefährlichsten. Auf der anderen Seite schwächelte natürlich die Defensive ein wenig, was gegen den großen Favoriten aus der Bundesliga besser werden muss.

Formcheck Rapid Wien

Die Hoffnung bei den Fans ist groß, dass nach einer guten Rückrunde Rapid Wien auch gleich wieder gut in die neue Spielzeit startet. Die Testspiele waren bislang ordentlich, aber auch nicht angsteinflößend für die Konkurrenz. Im letzten Duell mit dem HSV musste der Hauptstadt-Verein ein knappe 1:2-Pleite hinnehmen, nachdem es zuvor zwei Siege und eine weitere Niederlage gegen Slavia Prag zu verbuchen gab. Vor dem Ligastart am 29.7 gegen Admira Wackermödling gibt es gewiss noch einiges zu verbessern. Eine erste echte Standortbestimmung ist nun das Pflichtspiel-Debut gegen Kufstein. Dort wird auch zu sehen sein, welche Spieler den Trainer Goran Djuricin in der Vorbereitung überzeugen konnten und von Beginn an ran dürfen.

Österreichs Vorjahresdritter gastiert bei einem Drittligisten
Kufstein vs. Rapid Wien, 20.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Kufstein – Rapid Wien, Tipp & Fazit – 20.07.2018

David gegen Goliath – diese Umschreibung passt die wie Faust aufs Auge bei dieser Partie. Es wundert deshalb auch nicht, dass beim Spiel FC Kufstein vs. Rapid Wien die Wettquoten mehr als deutlich zu Gunsten der Gäste verteilt sind. Die Ausgangslage könnte kaum deutlicher sein und alles andere als ein ungefährdeter Sieg von Rapid wäre eine große Überraschung. Doch auch der Favorit steht vor seinem Pflichtspiel-Debüt in dieser Saison und muss den Rhythmus erst noch finden. Kufstein freut sich seit Wochen auf dieses Duell und die Spieler von Trainer Markus Duftner sind bis in die Haarspitzen motiviert.

 

Key-Facts – Kufstein vs. Rapid Wien, ÖFB Cup 2018

  • Rapid Wien steht vor dem Pflichtspiel-Auftakt
  • In der letzten Saison überzeugte der Bundesligist in Runde 1 nicht und siegte nur mit 2:0
  • Für Kufstein steht das Spiel des Jahres an und der Underdog will sich so teuer wie möglich verkaufen

 

Mit unserem Tipp auf „Unter 2,5 Tore“ gehen wir gewiss etwas Risiko ein. Doch wenn man sich die Pokalpartien der letzten Jahre von Rapid ansieht, stellt man schnell fest, dass der Hauptstadtklub gegen die „Kleinen“ oft nur im Sparmodus unterwegs war. Ein maues 2:0 von Rapid Wien wie in der ersten Runde der Vorsaison gegen Schwaz ist auch am Freitag vorstellbar, weshalb ein Tipp auf diese Auswahl einen kleinen Einsatz wert sind.

Zur Bet365 Website