Kiel – Braunschweig, Tipp: 1 (AH 0:0) – 13.05.2018

Lieberknecht-Drama im hohen Norden?

/
Lieberknecht (Braunschweig)
Lieberknecht (Braunschweig) © GEPA p

Spiel: Germany KielGermany Braunschweig
Tipp: Sieg Kiel ( -0 )
Datum: 13.05.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Wettquote: 2.10* (Stand: 12.05.2018, 09:17)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 7 Units

Es war gewiss eine der emotionalsten Szenen in dieser Zweitliga-Spielzeit, als die Fans von Eintracht Braunschweig am letzten Spieltag ihren Coach Thorsten Lieberknecht mit einer beeindruckenden Choreographie zu dessen zehnjährigem Jubiläum als Eintracht-Trainer ehrten. Lieberknecht selbst war zu Tränen gerührt und konnte vor allem nach dem Abpfiff seine Emotionen kaum noch bändigen. Nach der bitteren 0:2-Niederlage gegen den FC Ingolstadt sind die Löwen nämlich auf den 16. Tabellenplatz abgerutscht und es droht die Relegation oder – im schlimmsten Fall – sogar noch der direkte Abstieg in Liga 3. Dies wäre dann womöglich das unrühmliche Ende einer „Liebesgeschichte“, die im heutigen Fußball-Geschäft große Seltenheit besitzt. Um dies zu verhindern, müssen die Niedersachsen am Sonntag in Kiel gewinnen. Die Begegnung hat zwar aus Sicht der Norddeutschen keine sportliche Bedeutung mehr, jedoch will die Mannschaft von Markus Anfang mit der bevorstehenden Aufstiegs-Relegation den Spielrhythmus hochhalten und wird keine Geschenke verteilen. Wir sehen die Hausherren im Gegensatz zu den Buchmachern sogar leicht im Vorteil und können die Wettquoten deshalb nur bedingt nachvollziehen. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 15:30 Uhr.
 

Braunschweig hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand
Kiel vs. Braunschweig 13.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Kiel

Das Top-Thema in Kiel ist derzeit die Frage, ob die Störche bei einem möglichen Aufstieg in der Relegation kommende Saison die Heimspiele im eigenen Stadion austragen dürfen, welches aufgrund des Fassungsvermögens (10.000 Zuschauer) eigentlich nicht als ein Bundesliga-Stadion zugelassen werden dürfte. Dass dies zum jetzigen Zeitpunkt das einzige und größte Problem bei den Norddeutschen ist, das hat der Verein einer herausragenden Arbeit von Markus Anfang und seinen Schützlingen zu verdanken, die als Aufsteiger die große Überraschung in der laufenden Spielzeit sind und denen der dritte Platz nicht mehr zu nehmen ist. Hierfür reichte am letzten Spieltag ein 1:1 bei der schon sicher aufgestiegenen Fortuna aus Düsseldorf. Da die Relegation gegen Hamburg, Wolfsburg oder Freiburg (dies steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest) unmittelbar an die Spielrunde folgen wird, will Kiel den Rhythmus aufrechterhalten und wird auch die Begegnung gegen die Löwen aus Braunschweig sehr ernstnehmen.

Formcheck Braunschweig

Bei Eintracht Braunschweig ist in dieser Spielzeit wahrlich vieles schiefgelaufen. Angefangen von Verletzungen über unglückliche Spiele, bis hin zu Formabfällen bei einigen Akteuren waren eine Menge Gründe mit dabei, die die jetzige unglückliche Lage des Klubs einen Spieltag vor Saisonende möglich machen. Zuletzt kamen dann noch offensichtlich die Nerven der Spieler dazu. Nach mittlerweile sechs sieglosen Spielen war den Löwen insbesondere im vergangenen Heimspiel gegen den FC Ingolstadt die Nervosität anzumerken. Ein Domi Kumbela beispielsweise, der schon Bundesligaerfahrung besitzt, schaffte es im ersten Durchgang den Ball bei einer Chance, in der zwei Braunschweiger alleine auf den Keeper der Schanzer zuliefen, zu vertändeln. Es wundert deshalb auch nicht, dass die Niedersachsen seit 321 Minuten auf einen eigenen Treffer warten. In dieser Woche betonte Thorsten Lieberknecht immer wieder den großen Fokus von ihm und seinen Schützlingen für das abschließende Spiel in Kiel. Man darf gespannt sein, ob es die Gäste tatsächlich schaffen, diesmal ihre Nerven im Griff zu behalten.
 

 

Kiel – Braunschweig, Tipp & Fazit – 13.05.2018

Natürlich ist jeder Abstieg in einer gewissen Weise – vor allem für den Verein selbst – dramatisch und traurig. Doch ein Abschied der Eintracht Braunschweig in Liga 3 wäre auch für den neutralen Zuschauer ein unwürdiges Ende der Erfolgsgeschichte von Thorsten Lieberknecht bei den Niedersachsen. Holstein Kiel wird auf diese Gefühle der Fußball-Romantiker jedoch keine Rücksicht nehmen und es ist deshalb zu befürchten, dass die Aufgabe für die Löwen sehr, sehr schwer wird.

 

Key-Facts – Kiel vs. Braunschweig

  • Für Braunschweig geht es um alles oder nichts
  • Kiel ist sicher Tabellendritter und kann den Fokus eigentlich schon auf die Relegation legen
  • Der Druck lastet auf den Schultern der Löwen – Kiel kann befreit aufspielen
  • Die Form bei Braunschweig ist schlecht – seit 321 Minuten warten die Niedersachsen auf einen eigenen Treffer

 

Wir gehen sogar so weit, dass wir Wetten auf die Störche empfehlen und mit der Favoritenstellung der Gäste durch die Buchmacher nicht mitgehen. Auch wenn der sportliche Wert aus Sicht von Holstein Kiel in diesem Spiel nicht vorhanden ist, wird die Anfang-Elf sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Form bei den Gästen ist sehr wackelig und auch der Druck kann in einem solchen Spiel eine gewichtige Rolle einnehmen. Mit der Absicherung, bei einem Remis den Einsatz zurückerstattet zu bekommen, wagen wir einen Tipp mit sieben Einheiten auf einen Heimsieg.

 

 

Germany Kiel – Braunschweig Germany Statistik Highlights