Kiel – Bochum, Tipp: Beide Teams treffen – 22.09.2018

Zeigt der VfL nach dem 6:0 gegen Ingolstadt die nächste Gala?

/
Robin Dutt (VFL Bochum)
Robin Dutt (Bochum) © GEPA pictures

Spiel: Germany KielGermany Bochum
Tipp: Treffen beide Teams? Ja
(Endergebnis: 2:2)
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 22.09.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Wettquote: 1.65* (Stand: 20.09.2018, 13:54)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 5 Units

Warte nicht bis ins Jahr 3000! Wette schon jetzt bei Bet3000!

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga Saison 2018/19 werden am Samstagnachmittag ab 13 Uhr drei Partien ausgetragen. In einem Spiel empfängt Holstein Kiel dabei im Holstein-Stadion den VfL Bochum. Die Störche stehen mit acht Punkten nach fünf Spielen auf Platz acht der Tabelle. Am letzten Wochenende kassierten die Kieler mit dem 1:4 bei der SpVgg Greuther Fürth die erste Saisonniederlage. Der VfL Bochum belegt nach einem guten Saisonstart aktuell sogar den Relegations-Aufstiegsplatz. Am letzten Spieltag wurde der FC Ingolstadt mit dem 6:0 aus dem Vonovia Ruhrstadion geschossen. In der Vorsaison trafen beide Vereine das erste Mal in der Liga aufeinander. Kiel gewann sein Heimspiel mit 3:0, während man sich in Bochum mit 1:1 trennte. 2002 konnte Bochum eine DFB Pokalpartie gegen die Störche gewinnen. Die Wettbasis blickt auf das vierte Duell zwischen Kiel und Bochum voraus. Im unserer Analyse präsentieren wir einen erfolgversprechenden Tipp sowie die besten Wettquoten zu der Partie.
 

 

Formcheck Kiel

Nach der am Ende sogar noch schmeichelhaften 1:4-Pleite in Fürth gewährte Trainer Tim Walter seinen Profis trotzdem zwei freie Tage. Seine Mannschaft sollte nach der ersten Saisonniederlage und der höchsten Pleite in Liga Zwei abschalten. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigten die Störche eine desolate Leistung. Dieses Mal hatte Holstein sich nicht wie bei den Spielen gegen Heidenheim, Regensburg und Magdeburg aufs Spielglück verlassen können. Der neue Coach Tim Walter steht für eine riskante Spielweise mit totaler Offensive, radikalen Positionswechsel und vielen Eins-gegen-eins-Duellen auch in der Nähe des eigenen Tores. Sportdirektor Fabian Wohlgemuth vertraut weiter dem System des Trainers. [pullquote align=“right“ cite=“Tim Walter“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Insgesamt haben wir heute zu viele Fehler gemacht. Das 1:0 spielte dem Gegner in die Karten, danach haben wir noch mehr aufgemacht, aber kopflos gespielt. So kannst du kein Spiel gewinnen.“[/pullquote]Man habe vor der Saison in verschiedenen Bereichen große Umbrüche verkraften müssen. Das brauche seine Zeit und beinhalte auch Rückschläge. Die Heimbilanz der Störche in der 2. Bundesliga liest sich mehr als ordentlich. In 19 Heimpartien gab es gerade mal zwei Niederlagen. Zu Hause erzielten die Kieler 39 Zweitligatore. Coach Walter muss gegen den VfL auf Spieler wie Okugawa und Seydel verzichten.

Formcheck Bochum

Vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt hatte VfL-Trainer Robin Dutt eine Forderung an seine Profis gehabt: Sie sollten aus einem ordentlichen Saisonstart einen guten machen. Seine Spieler hielten sich mit dem 6:0 gegen die Schanzer sehr gut an diese Vorgabe. Schon nach 19 Minuten führten die Bochumer mit 3:0. Stürmer Lukas Hinterseer steuerte insgesamt drei Tore bei. [pullquote align=“left“ cite=“Tom Weilandt“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wenn man sieht, welche Qualität wir im Spielverlauf noch einwechseln können, dann darf man schon nach vorne blicken.“[/pullquote]Spielmacher Sebastian Maier feierte ein mehr als gelungenes Startelf-Debüt. Die Verantwortlich versuchten die Euphorie nach dem Kantersieg zu bremsen. Man müsse das Ergebnis richtig einordnen und dürfe nicht gleich vom Aufstieg träumen. In der Vergangenheit hatte man in Bochum schlechte Erfahrungen damit gemacht, wenn man vorschnell zu hohe Saisonziele ausgegeben hatte. Vor der Verpflichtung von Trainer Robin Dutt schwebte der Verein in höchster Abstiegsangst. Mit Dutt darf man wieder, wenn auch vorsichtig, nach oben schauen. Bei den Bochumern fehlen am Samstag Bandowski, Eisfeld, Kraft und Pantovic. Mit elf Treffern hat Bochum die zweitbeste Offensive der Liga und mit vier Gegentoren zudem die zweitbeste Defensive.
 

Lukrative Wettquoten für alle Sky Bet Kunden
Sky Bet Quoten Boost für ausgewählte Spiele

 

Kiel – Bochum, Tipp & Fazit – 22.09.2018

Gegen Fürth wirkten die Störche nach eigenen Ballverlusten extrem konteranfällig. Die Franken deckten die Schwächen des riskanten Systems der Norddeutschen schonungslos auf. Kieler Fehler wurden eiskalt bestraft. Nach dem 0:2-Rückstand ging der Trainer im 3-3-4 sogar volles Risiko. Das System soll aber nach der Pleite nicht geändert werden. Der Coach bestätigte, dass man seine Lehren aus der Niederlage gezogen habe. In der Vorbereitung auf das Spiel gegen Bochum habe man den Fokus auf Unterzahlverteidigung, Angriffe über die Flügel und das Umschaltspiel gelegt. Im Training sei der Mannschaft anzumerken gewesen, dass die Niederlage an ihr nagt. Die Bochumer waren nach dem Sieg gegen Ingolstadt nach außen hin hauptsächlich damit beschäftigt, auf die Euphoriebremse zu treten. Man dürfe sich vom aktuellen Aufstiegsrang nicht blenden lassen. Die Mannschaft will aber den Willen, das Tempo, den Druck und die Ordnung aus dem Spiel gegen die Schanzer beibehalten. Dann dürfte man auf Dauer oben mitspielen.

 

Key-Facts – Kiel vs. Bochum Tipp

  • Von 19 Heimspielen in der 2. Liga verloren die Störche nur zwei
  • In den letzten 16 Zweitligaspielen musste der VfL nur zwei Niederlagen hinnehmen
  • Bochum ist in der Liga noch ohne Sieg gegen Kiel

 

Für die Buchmacher gehen die Hausherren als Favoriten ins Spiel. Für einen Sieg der Kieler gibt es bei Bet3000 Wettquoten von 2,20. Ein Sieg der Gäste aus Bochum wird vom Wettanbieter mit Wettquoten von 3,60 belohnt. Wer dagegen damit rechnet, dass sich Kiel und Bochum mit einem Remis trennen, bekommt für diesen Tipp Wettquoten von 3,30. Heimstarke Störche treffen am Samstag auf formstarke Bochumer. Kiel will die erste Saisonpleite schnell wiedergutmachen. Bochum will am besten an das letzte Ligaspiel anknüpfen. Der Spielausgang ist schwer vorherzusagen. Wir rechnen dagegen mit zwei offensiven Teams und einigen Torchancen auf beiden Seiten. Somit setzen wir im Duell Kiel vs. Bochum unseren Tipp auf „Beide Teams treffen“. Dafür gibt es bei Bet3000 Wettquoten von 1,65. Das Fazit zur Zweitligapartie Kiel vs. Bochum lautet somit: Wir spielen den Tipp „Beide Teams treffen“ zu Quoten von 1,65 mit fünf Units.

Warte nicht bis ins Jahr 3000! Wette schon jetzt bei Bet3000!

Germany Kiel – Bochum Germany Statistik Highlights