Karlsruhe vs. Nürnberg Tipp, Prognose & Quoten 28.02.2020 – 2. Bundesliga

Nutzt der KSC im Keller-Duell das Momentum?

/
Groiß (Karlsruhe)
Groiß (Karlsruhe) © imago images /
Spiel: Karlsruhe - Nürnberg
Tipp: Unter 1,5
Quote: 3.8 (Stand: 27.02.2020, 14:11)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 28.02.2020, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Betfair
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

Gibt es seit neuem Bestrafungen für Fair Play? Das wäre etwas überspitzt die formulierte Frage nach dem vergangenen Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den SV Darmstadt. Fabian Nürnberger wurde in der Nachspielzeit des Feldes verwiesen, als er versuchte, eine strittige Szene zu beruhigen und mit dem Schiedsrichter zu kommunizieren.

Das leichte Abwinken wurde vom Unparteiischen als Unsportlichkeit belegt und wegen der zweiten gelben Karte musste Nürnberger das Spielfeld verlassen. Es folgten noch zahlreiche weitere gelbe Karten in der Nachspielzeit, da das Spiel schon nach dem ersten Platzverweis gegen den Club viel Schärfe beinhaltete.

Eine unter dem Strich unglückliche Schiedsrichterleistung war jedoch nicht allein dafür verantwortlich, dass die Franken nach den 90 Minuten mit leeren Händen dastanden (1:2) und nun wieder mittendrin im Abstiegssumpf stecken. Die beiden Platzverweise und daraus resultierenden Sperren sind zudem eine klare Schwächung für die kommende Partie.

Zwischen Karlsruhe und Nürnberg wird eine Prognose in Richtung der Gäste dadurch nicht wahrscheinlicher und die Vorkommnisse spielen auch mitunter eine Rolle, weshalb die Buchmacher den KSC als leichten Favoriten eingestuft haben. Am Freitagabend um 18:30 Uhr geht der Kampf um den Ligaverbleib mit dem Duell im Wildpark in die nächste Runde.

Unser Value Tipp:
Karlsruhe gewinnt
2.40

Bei 888 Sport wetten

(Wettquoten vom 27.02.2020, 14:11 Uhr)

Germany Karlsruhe – Statistik & aktuelle Form

Karlsruhe Logo

Der erste Sieg im vierten Spiel unter Interimscoach Christian Eichner war ein echter Befreiungsschlag für den Karlsruher SC. Das 2:0 beim SV Sandhausen war verdient und hatte sich in den Wochen vorher schon angedeutet. Die Leistungen der Badener werden Woche für Woche besser und der Auftritt im Hardtwald war unglaublich reif und abgeklärt.

Neuzugang Ben-Hatira schlägt zu

Matchwinner war ganz klar Winter-Neuzugang Änis Ben-Hatira, der sein erstes Zweitliga-Tor seit 2013 erzielte und seine Mannschaft damit auf die Siegstraße brachte. In der Folge war die Arbeit gegen den Ball bei den Eichner-Schützlingen sehr konzentriert und konsequent, sodass der Auswärtsdreier nie wirklich in Gefahr war.

Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Marc Lorenz, der sich einen Rippenbruch zuzog und damit am Freitag gegen den Club nicht auflaufen kann. Neben Janis Hanek und Kyoung-Rok ist er der dritte verletzte Akteur in den Reihen der Gastgeber. Ansonsten gibt es nach dem erfolgreichen Spiel gegen Sandhausen keinen Grund, etwas an der Startformation zu verändern.

Systemumstellung bei den Badenern?

Coach Eichner ließ sich dennoch ein Hintertürchen auf der Presskonferenz offen und gab an, auch eine Systemumstellung mit zwei Angreifern in Erwägung zu ziehen. Damit will er sich vor dem richtungsweisenden Duell gegen die Franken nicht in die Karten blicken lassen.

Zwischen Karlsruhe und Nürnberg würde ein erfolgreicher Tipp auf die Quoten für den Heimsieg bedeuten, dass der Tabellen-16. KSC vom Relegationsplatz an das rettende Ufer springt und am direkten Konkurrenten vorbeizieht. Das Momentum jedenfalls ist auf Seiten der Hausherren und auch die Unterstützung der eigenen Fans im Wildpark ist gewiss. Der erste Heimsieg seit November wird herbeigesehnt.

Voraussichtliche Aufstellung von Karlsruhe:
Uphoff – Stiefler, Gordon, Kobald, Carlson – Wanitzek, Groiß, Gondorf – Camoglu, P. Hofmann, Ben-Hatira

Letzte Spiele von Karlsruhe:
23.02.2020 – SV Sandhausen vs. Karlsruhe 0:2 (2. Bundesliga)
16.02.2020 – Karlsruhe vs. Osnabrück 1:1 (2. Bundesliga)
08.02.2020 – HSV vs. Karlsruhe 2:0 (2. Bundesliga)
05.02.2020 – Saarbrücken vs. Karlsruhe 0:0 (DFB-Pokal)
01.02.2020 – Karlsruhe vs. Kiel 0:2 (2. Bundesliga)

 
Sportingbet Bonus
AGB gelten | 18+
 

Germany Nürnberg – Statistik & aktuelle Form

Nürnberg Logo

Auch der erfahrene Jens Keller schafft es (noch) nicht, Konstanz in die Leistungen des FC Nürnberg zu bringen. Der Absteiger, der den hohen Erwartungen vor der Saison weit hinterherläuft, hängt weiter im Tabellenkeller fest.

Formhoch schon wieder vorbei?

Nach den sieben Punkten aus drei Spielen gegen Sandhausen, Heidenheim und Osnabrück schien die schlimmste Phase überstanden zu sein und auch gegen Darmstadt sah es lange Zeit gut aus, doch der schöne Führungstreffer von Dovedan reicht am Ende nicht zu einem Punktgewinn gegen die Lilien.

Mit den beiden Platzverweisen im zweiten Durchgang, wenn sie auch strittig waren, schwächte sich der Club selbst und muss schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückehren. Die kommenden Aufgaben (Hannover, St. Pauli, Aue) haben es in sich und werden darüber entscheiden, ob die Franken bis zum Saisonende um den Ligaverbleib bangen müssen oder nicht.

Personeller Engpass beim Club

Das Potential der Mannschaft, das wird punktuell immer wieder deutlich, ist vorhanden und würde in ganz andere Tabellenregionen passen. Als wären die beiden Sperren von Nürnberger und Sörensen nicht schon schwer genug zu kompensieren, so fällt mit Konstantinos Mavropanos sehr wahrscheinlich noch ein weiterer Stabilisator im Team wegen einer Hüftprellung aus.

Coach Keller hat personell nicht allzu viele Optionen und seine Startelf stellt sich beinahe von selbst auf. Doch Jammern zieht beim erfahrenen Übungsleiter nicht. Er erwartet eine Reaktion seiner Schützlinge und will einen mutigen Auftritt im Wildpark sehen. Nur dann ist zwischen Karlsruhe und Nürnberg eine Prognose in Richtung der Gastmannschaft möglich und sinnvoll.

Voraussichtliche Aufstellung von Nürnberg:
Mathenia – Valentini, Erras, Mühl, Handwerker – Geis, H. Behrens – Hack, Dovedan, Heise – Mi. Frey

Letzte Spiele von Nürnberg:
23.02.2020 – Nürnberg vs. Darmstadt 1:2 (2. Bundesliga)
14.02.2020 – 1. FC Heidenheim vs. Nürnberg 2:2 (2. Bundesliga)
08.02.2020 – Osnabrück vs. Nürnberg 0:1 (2. Bundesliga)
02.02.2020 – Nürnberg vs. SV Sandhausen 2:0 (2. Bundesliga)
30.01.2020 – HSV vs. Nürnberg 4:1 (2. Bundesliga)

Karlsruhe vs. Nürnberg – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Comeon Logo TitanBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hier zu
TitanBet
Karlsruhe
2.45 2.50 2.50 2.55
Unentschieden 3.25 3.25 3.10 3.30
Nürnberg
2.87 2.80 2.75 2.85

(Wettquoten vom 27.02.2020, 14:11 Uhr)

Germany Karlsruhe vs. Nürnberg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Dass am Freitagabend zwei echte Traditionsvereine ums Überleben kämpfen, zeigt schon die Tatsache sehr deutlich, dass das Spiel bereits das 56. Duell der Klubs in ihrer Geschichte ist, Die Gesamtbilanz ist dabei sehr ausgeglichen und der FCN führt nur knapp mit 21:18 Siegen. In der Saison 2016/17 kam es zum letzten Mal zu zwei Aufeinandertreffen.

Damals siegte der Club zweimal und der KSC stieg am Ende der Spielzeit in Liga 3 ab. Im Hinspiel sahen sich die Vereine dann nach zweieinhalb Jahren wieder und trennten sich im Max Morlock-Stadion mit einem gerechten Unentschieden. Beim 1:1 fielen beide Treffer in der ersten Hälfte. Die Führung von Johannes Geis per Strafstoß egalisierte Manuel Stiefler wenige Minuten später.

In der Folge konnte der Club seine optische Überlegenheit nur selten in Chancen ummünzen und die Teams neutralisierten sich größtenteils im Mittelfeld. Dies ist auch ein Grund, weshalb am Freitag zwischen Karlsruhe und Nürnberg der Tipp auf die Quoten für „Unter Tore“ eine gute Auswahl darstellt.


 

Bleibt Dynamo der Angstgegner der Jahnelf?
Regensburg vs. Dresden 28.02.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Karlsruhe gegen Nürnberg Germany Tipp & Prognose – 28.02.2020

Platz 16 vs. Platz 15 – viel mehr Abstiegskrimi geht nicht, als am Freitagabend im Karlsruher Wildpark. Obwohl die individuelle Qualität auf Seiten der Gäste insgesamt ein wenig höher ist, sind wir bei der Einschätzung der Buchmacher und würden den KSC leicht favorisieren, was im Quotenvergleich der Wettbasis deutlich zu sehen ist.

Zum einen spricht die Form und das Momentum eher für die Hausherren, die zuletzt in Sandhausen einen Befreiungsschlag landeten, während der Club eine bittere Pleite hinnehmen musste. Zum anderen gibt es bei den Gästen aus dem Frankenland wegen zahlreicher Verletzungen und zwei Rot-Sperren eine sehr angespannte Personallage, die die Aufgabe noch mehr erschwert.

 

Key-Facts – Karlsruhe vs. Nürnberg Tipp

  • Das Momentum spricht nach dem Sieg in Sandhausen und der bitteren FCN-Pleite klar für die Gastgeber
  • Der Club hat große personelle Sorgen vor dem Keller-Duell im Wildpark
  • Im Hinspiel trennten sich die Klubs im Frankenland mit 1:1

 

Die verunsicherten Schützlinge von Jens Keller werden sehr vorsichtig agieren und sich erst einmal auf das Verteidigen konzentrieren. Wie gut der KSC unter Coach Eichner gegen den Ball arbeitet, wurde zuletzt in Sandhausen deutlich.

Ein echter Abnutzungskampf mit wenigen Torchancen deuten sich an, weshalb zwischen Karlsruhe und Nürnberg der Tipp auf wenige Treffer klar die beste Wahl ist. Vier Units auf die risikoreiche Auswahl „Unter 1,5 Treffer“ sind absolut angemessen.
 

 

Germany Karlsruhe – Nürnberg Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Karlsruhe: 2.55 @Bethard
Unentschieden: 3.25 @Interwetten
Germany Sieg Nürnberg: 2.90 @Unibet

(Wettquoten vom 27.02.2020, 14:11 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Karlsruhe / Unentschieden / Sieg Nürnberg:

1: 38%
X: 29%
2: 33%

 

Hier bei Betfair auf Unter 1,5 Tore wetten

Germany Karlsruhe – Nürnberg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Natürlich sind bei der Paarung Karlsruhe vs. Nürnberg die Wettquoten für den Klassiker „Unter 2,5 Tore“ auch eine spielbare Möglichkeit.

Da es für eine Mannschaft am Freitag jedoch sehr schwer wird, sich von einem Rückstand zu erholen, schätzen wir ein 1:0 (egal für welche Seite) als ein sehr realistisches Ergebnis ein und finden deshalb, dass der Value bei „Unter 1,5 Toren“ noch höher ist. Je nach Risikobereitschaft und Einsatzhöhe kann die Wette aber natürlich angepasst werden.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.95 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,80 @Bet365
NEIN: 2,00 @Bet365

(Wettquoten vom 27.02.2020, 14:11 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
28.02./18:30GermanyRegensburg - Dresden 1:224
28.02./18:30GermanyKarlsruhe - Nürnberg 0:124
29.02./13:00GermanyDarmstadt - Heidenheim 2:024
29.02./13:00GermanyFürth - VfB Stuttgart 2:024
29.02./13:00GermanyAue - HSV 3:024
01.03./13:30GermanyBielefeld - Wiesbaden 1:024
01.03./13:30GermanySt. Pauli - Osnabrück 3:124
01.03./13:30GermanyBochum - Sandhausen 4:424
02.03./20:30GermanyHannover - Kiel 3:124