Karlsruhe – Aue, Tipp: Unter 1,5 Tore – 18.05.2018

Kann Aue den Schiri-Frust in Energie umwandeln?

/
Alois Schwartz (Karlsruhe)
Alois Schwartz (Karlsruhe) © GEPA pi

Spiel: Germany KarlsruheGermany Aue
Tipp: Unter 1,5 Tore
Datum: 18.05.2018
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Wettbewerb: 2. Bundesliga Relegation
Wettquote: 2.75* (Stand: 17.05.2018, 11:46)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 4 Units

Der Einspruch von Erzgebirge Aue wurde, wie zu erwarten war, von der DFL abgelehnt. Damit bleibt das Ergebnis vom letzten Spieltag in Darmstadt (0:1) bestehen und die Lila-Weißen müssen in der Relegation den Umweg zum Klassenerhalt gehen. Dort steht ihnen als Gegner der Tabellendritte aus Liga 3, der Karslruher SC gegenüber. Die Badener haben sich die Chance zum Aufstieg insbesondere in der Zeit nach dem Trainerwechsel zu Alois Schwartz hart erkämpft. Unter dem neuen Coach erlangte der Klub eine neue defensive Qualität, die schlussendlich dazu führte, dass der KSC die wenigsten Gegentreffer aller Teams hinnehmen musste. Auch Aue überzeugte zuletzt in Darmstadt mit einer guten Abwehr-Leistung, weshalb davon auszugehen ist, dass vor allem im Hinspiel beide Mannschaften eine vorsichtige und risikoarme Strategie an den Tag legen werden. Wenige Torraumszenen und nicht allzu viele Treffer könnten die Folge sein und wir setzen mit unseren Wetten auch in diese Richtung. Angepfiffen wird die Begegnung am Freitagabend um 18:15 Uhr im Karlsruher Wildpark.

Hält Gijon Kontakt zum direkten Aufstieg?
Teneriffa vs. Gijon 18.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Karlsruhe

Das 2:3 am letzten Spieltag zuhause gegen Carl Zeiss Jena muss aus der Form-Analyse des Karlsruher SC herausgestrichen werden. Der Verein hatte sich nämlich bereits eine Woche vorher mit dem 2:0-Sieg in Aalen den dritten Platz gesichert und damit den Einzug in die Relegation sichergestellt. In den acht Spielen bis zum Erfolg auf der Ostalb hielt Torhüter Benjamin Uphoff sechsmal seinen Kasten sauber. In den vergangenen acht Heimspielen (vor dem Jena-Spiel) musste der KSC überhaupt nur ein einziges Gegentor (beim 3:1-Erfolg gegen Sonnenhof Großaspach) schlucken.

Diese defensive Qualität ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Truppe rund um Abwehr-Boss und Kapitän Daniel Gordon. Wenn in den nächsten beiden Partien das Verteidigen des eigenen Tores weiterhin so gut funktioniert, dann ist der direkte Wiederaufstieg in das Fußball-Unterhaus nach nur einem Jahr Abstinenz möglich.

Formcheck Aue

Ohne auf die Manipulationsvorwürfe der Auer Verantwortlichen nach dem Spiel beim SV Darmstadt 98 einzugehen, kann man den Spielausgang in Hessen schlussendlich auf alle Fälle als sehr bitter beschreiben. In der Tat wurden die Erzgebirgler nicht gerade von den Unparteiischen bevorzugt, dennoch muss auch gesagt werden, dass der Klub davor 33 Spieltage Zeit hatte, um gar nicht erst in eine solch missliche Lage zu geraten. Vor allem im Schlussspurt der Saison ging der Truppe aus dem Schacht ein wenig die Puste aus.

Nur ein Punkt aus den letzten fünf Spieltagen war zu wenig für die sichere Rettung und die Relegation ist nun der letzte Ausweg. Dort müssen die Spieler und Trainer Hannes Drews den Frust und die Wut in Energie umwandeln, um einen Absturz in Liga 3 zu verhindern. Immerhin gelang es zuletzt, die Abwehr wieder zu stabilisieren. Sowohl beim 0:0 zuhause gegen Dresden als auch beim knappen 0:1 gegen Darmstadt ließ Aue kaum Torchancen des Gegners zu.

 

Karlsruhe – Aue, Tipp & Fazit – 18.05.2018

Dass in dieser Begegnung mit wenigen Toren zu rechnen ist, liegt auf der Hand. Es trifft die beste Defensive der Dritten Liga, die vor allem zuhause kaum zu überwinden ist, auf ein Team aus Liga 2, das zuletzt ebenfalls in der Abwehrarbeit deutlich zugelegt hat. Auch die Buchmacher kennen natürlich diese Ausgangslage und die Wettquoten für „Unter-Wetten“ sind sehr niedrig gewählt. Das Angebot für „Unter 2,5 Tore“ ist uns zu schlecht, um einen Einsatz darauf abzugeben, weshalb wir uns für die Unter 1,5-Variante entschieden haben, welche mit einer 2,75er Quote zumindest ein wenig Value verspricht.

 

Key-Facts – Karlsruhe vs. Aue

  • Karlsruhe hatte in Liga 3 die beste Defensive
  • Aue ließ in Darmstadt und gegen Dresden zuletzt kaum Torchancen zu
  • Im Hinspiel werden beide Teams das Risiko scheuen

 

Ein torloses Remis ist neben einem knappen 1:0-Heimsieg des KSC das wahrscheinlichste Ergebnis. Die endgültige Entscheidung über Auf-/und Abstieg fällt ohnehin erst am kommenden Dienstag und auch eine Art Vorentscheidung ist nicht zu erwarten. Wir rechnen mit einem defensiv und strategisch geprägten Spiel ohne die großen Highlights, in dem der Kampf, die Spannung und die Nerven im Mittelpunkt stehen werden. Der Tipp auf maximal ein Tor in diesem Spiel ist uns einen Einsatz von vier Einheiten wert.